ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Autotür dämmen, Peugeot 307

Autotür dämmen, Peugeot 307

Themenstarteram 12. August 2015 um 12:31

Guten Tag! :)

Ich mache gerade noch mal ein neuen Thread zum Thema Tür Dämmung auf, da ich da noch ein paar fragen habe.

1. Ich fahre einen Peugeot 307 3Türer. Bringt mir die Dämmung etwas, wenn ich nur die 2 Vorderen Türen dämme und die hinteren "Abdeckungen" frei lasse?

2. Kann man die Lautsprecher nach dem dämmen immer noch leicht austauschen?

3. Ich habe mir diese zwei Dämm Materialien rausgesucht:

http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_1?...

http://www.amazon.de/.../ref=pd_bxgy_23_img_y

und würde es so benutzen, wie in diesem Video gezeigt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=qPuIyx_BgnE

Allerdings würde ich die Türverkleidung nicht mit dieser schwarzen Paste beschmieren, kann ich stattdessen auch etwas Alubutyl in die Türverkleidung kleben?

4. Gibt es wichtige Sachen die zu beachten sind? Vielleicht gibt es ja einen Anfängerfehler der oft gemacht wird?

Danke im Voraus! :)

Mit freundlichen Grüßen

Jinko

Ähnliche Themen
50 Antworten

das Alubutyl ist direkt vom Anbieter preiswerter, bzw. vom EBay

http://shop.reckhorn.net/.../rolle-alubutyl-abx-stark-p-109

www.ebay.de/itm/171823924392

(doch, das ist alles das Gleiche !)

In Ecken brauchst du nicht rumzudämmen, am besten nur große Flächen bekleben. Mit dem Alubutyl kannst du auch die Türverkleidung dämmen, wie gut es hält ist aber materialabhängig. Klar kannst du ein Chassis auch nach dem Dämmen noch leicht austauschen.

Zitat:

Bringt mir die Dämmung etwas, wenn ich nur die 2 Vorderen Türen dämme und die hinteren "Abdeckungen" frei lasse?

Wo sollen diese "hinteren Abdeckungen" sein ? Sind die auch in den Vordertüren ? Falls nein : logisch kannst du nur vorne dämmen und den Rest ungedämmt lassen.

Themenstarteram 13. August 2015 um 11:34

Woow danke für den Preisvergleich bei Amazon hätte ich mich ja dumm und dämlich bezahlt.

 

 

Mit den hinteren abdeckungen meinte ich da wo bei einem 5Türer die zwei hinteren Türen sind.

am 13. August 2015 um 13:08

Wenn da auch LS ihren Dienst tun kann man da auch Dämmen.Du kanst auch das gesamte Autoblech dämmen,beruhigt dann die gesammte Karosse.Aber dann wiegt das Auto paar Kilo mehr.

Man dämmt eigentlich da wo die LS sind,im Kofferraum wenn Subwoofer drin sind,da empfiehlt sich der gesammte Kofferraumboden zu Dämmen.

Andreas

Reckhorn taugt nix.

Das ist bessere Alufolie.

https://www.just-sound.de/.../

Wichtig ist die STABILE Befestigung des TMT mit Holzadapter:

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1827.html

Themenstarteram 22. August 2015 um 8:45

Sooo ich habe meine Türen erfolgreich gedämmt, hat auch lange genug gedauert.

Das mit dem Holzadapter würde bei mir nicht funktionieren, weil mein Lautsprecher an der Türverkleidung und nicht am außenblech befestigt ist.

Am bass ist bei mir durch die Dämmung noch nicht wirklich viel passiert, da die Lautsprecher von Peugeot anscheint von Haus aus keinen wirklich guten Bass besitzen. also wird nächste Woche wahrscheinlich ein Subwoofer eingebaut :p

@wolffi65

Was meinst du mit Kofferraumboden dämmen? Da wo das Reserverad drinnen liegt? Wenn ja, dämme ich dann auch unter dem Reserverad oder nur außen rum?

Die Lautsprecher einfach in die Platikhalterung zu schrauben bringt überhaupt nichts!

Die müssen stabil und bombenfest verschraubt sein, sonst bekommst du kein ordentliches Ergebnis.

 

Die absolute Grundlage für JEDEN Lautsprecher ist erstmal der Einbau.

Schau Dir als Beispiel mal Home HiFi Lautsprecher an,

die werden ja auch net in windigen Obstkistchen eingebaut,

sondern in stabile Holzgehäuse.

Nix anderes ist das im Auto.

Dem Hersteller des Fahrzeuges ist dies aber egal.

Für ihn zählt nur wie er die Teile am schnellsten und billigsten befestigen kann.

WENN Du guten Klang willst, musst hier nacharbeiten.

Je stabiler, desto Klang und desto BASS

 

So wie beim E46 funzt das bei Dir:

http://www.hifi-forum.de/index.php?...

Einen runden Ausschnitt ins Blech machen und den Ring befestigen.

Die großen Öffnungen im Innenblech müssen mit Alubutyl zu,

damit der Tiefmitteltöner ein einigermaßen dichtes Gehäuse bekommt.

 

.

+++++++++++++++++++++++

Er hier hat leider versäumt das Blech aufzuschneiden,

in dem kleinen Volumen KANN der TMT nicht spielen!

http://www.hifi-forum.de/viewthread-123-1536.html

Themenstarteram 22. August 2015 um 13:07

Ich habe leider keine Erfahrung mit einem Schweißgerät etc. gibt es noch andere Möglichkeiten?

Wieso Schweißgerät :confused:

Du brauchst ne Blechschere um das Blech wegzuschneiden.

https://www.youtube.com/watch?v=ZQLNxUj461o

am 22. August 2015 um 18:55

Was denn für Blech weg schneiden-das ist doch kein BMW...

Jinko,ganz einfach. Da wo der Lautsprecher sitzt,ist doch im Türblech ein Loch wo er sitz,oder? Genau da kommt der Lausprecher auf das Türblech. Es kann sein das das Blech an der Stelle nicht gerade ist so das man da keinen Lautsprecher drauf schrauben kann(der LS-Korb darf auf keinen fall verzogen sein).Da mußt du einen Sperrholzring drunter machen.

http://bilder.hifi-forum.de/max/722998/peugeot-307-tur-loch_193791.jpg

Miß mal den Abstand vom Lautsprecher zu dem Türblech,so dick brauchst du den Adapter

http://www.google.de/imgres?...

Schaue dir das bitte an,so ist es richtig gemacht.Das Soundbord laß aber bitte weg.

Wegen den Kofferraum,hast du ne Radmulde? Ich würde den Kofferraumboden Dämmen.Der ist oft nicht gedämmt und klingt erbärmlich.Der Schall verbreitet sich ja im ganzen Auto,wenn du dann nen Sub rein stellst,scheppert es nur.

Andreas

Zitat:

wolffi65

.

Da wo der Lautsprecher sitzt,ist doch im Türblech ein Loch wo er sitz,oder?

,

Eben nicht. Informier Dich einfach bevor Du laberst.

Themenstarteram 22. August 2015 um 19:31

Ich habe zwischendurch mal zwei Bilder gemacht, das ihr sehen könnt wie das aussieht, ein Loch sehe ich da nicht.

Woher bekommt man denn solch einen Holzadapter? Bin nicht wirklich Handwerklich begabt. :D

20150821-154432
20150821-164418

Überall im Netz

Das ist ja beschissen gebaut :( Soll er dann ein Loch ins Blech schneiden und 4 Löcher bohren, nen Holzadapter bauen und draufsetzen und so den Lautsprecher einsetzen? Also zumindest wäre das meine Vorstellung, aber definitiv mit Arbeit verbunden, welche sich aber lohnen wird!

am 23. August 2015 um 8:45

Tja,die guten alten Autos eben...

Deine Antwort
Ähnliche Themen