ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Fragen Opel Astra F

Fragen Opel Astra F

Opel Astra F
Themenstarteram 12. Januar 2015 um 15:55

Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach einem Auto, was relativ kosten günstig sein soll.

Nun bin ich auf den Opel Astra gestoßen und bin auch eigentlich "begeistert".

Erstmal den, der mir ins Auge gefallen ist:

http://suchen.mobile.de/.../201728964.html?...

Da ich auch fleißig mitgelesen habe, habe ich nun schon zu lesen bekommen, dass man besser die Finger von der 1.6l Maschine mit 101PS lässt, da er zum Ölfresser werden kann.

 

Jetzt meine eigentliche Frage: Ist diese Frage zum Öl Verbrauch zu verallgemeinern?

 

Zum oben gezeigten Angebot:

Meiner Meinung nach sieht der Wagen auf den Bildern recht gut aus.

Kein Rost zu erkennen, gepflegt und "erst" 122tsd gelaufen.

Der Wagen wird natürlich auch noch vor Ort besichtigt und Probe gefahren.

Natürlich wird der Wagen auch am Unterboden auf Rost kontrolliert. Da ich selbst eine Ausbildung zum Kfz - Mechatroniker mache, ist eine Bühne und einmal ein komplett Check kein Problem.

Falls ihr gerade noch andere Angebote im Kopf habt, bin ich nicht abgeneigt diese einmal einzusehen :)

 

Dann danke ich euch schonmal im Vorraus!

Dennis

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hei, ich hab meinen 16Vèr Bj 1996 über 229 TKm gefahren, ohne sehr hohen Ölverbrauch mußte ihn leider nach einen Crash verschrotten.

Deiner sieht auf den Bild gut aus,wenn der Motor , Unterboden und Tüv i.O. ist ,kommt der Preis hin.

Viel Spass mit dem Astra,da Du ja dem Beruf lernst,kannst Du Dich richtig einbringen.

MfG

Themenstarteram 12. Januar 2015 um 16:34

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort!

Unterboden muss ich mir wie gesagt noch angucken.

TÜV scheint Neu gemacht zu werden bei Verkauf, deshalb ist auch das kein Problem.

 

Richtig unser bin ich halt bei der Motorwahl. Da gibt es wirklich verschiedene Aussagen und möchte jetzt einfach mal eine Entgültige Einheitliche Aussage haben...

am 12. Januar 2015 um 17:23

Muss nicht umbedingt sein, ich fahre seit einem jahr einen astra f x16xel, zweite hand, mit 112000km gekauft

Wenn das auto gepflegt wurde und nicht gerade im kalten zustand hochtourig gefahren wurde hast du damit keine probleme, ich habe meinen selber "zu schrott" gefahren

Er war günstig (arbeite bei einer opel vertretung in der schweiz) hatte meinen führerschein frisch gemacht und wollte einfach ein auto auf das ich nicht sehr aufpassen soll

Im moment ist es so: alle zwei monate etwa einen halben liter öl

Aber sonst hatte ich keine probleme ausser mit dem agr... Keine grosse sache

Zitat:

@DKoeppen schrieb am 12. Januar 2015 um 16:34:24 Uhr:

Hallo,

vielen Dank für deine Antwort!

Unterboden muss ich mir wie gesagt noch angucken.

TÜV scheint Neu gemacht zu werden bei Verkauf, deshalb ist auch das kein Problem.

 

Richtig unser bin ich halt bei der Motorwahl. Da gibt es wirklich verschiedene Aussagen und möchte jetzt einfach mal eine Entgültige Einheitliche Aussage haben...

wichtig ist bei den Autos das man selber was machen kann und nicht wegen jeder Kleinigkeit in die Werkstatt muss dann kann das auto nur teuer werden . Ersatzteile bekommt man sehr günstig im netz.

bei den Motor sollte man auf jeden fall den Zahnriemen und Wasserpumpe im zweifel neu machen .

ich würde versuchen den preis noch zu drücken und von unten anschauen rost am Unterboden Bremsleitungen genau anschauen.bei den Motor ist es mir lieber wenn er etwas öl verbrennt und ich alle 1000 km mal einen Liter drauf kippen muss.ansonsten fahren und glücklich sein. bei der probefahrt drauf achten das er nicht am ruckeln ist im unteren Drehzahlbereich beim beschleunigen und im stand keine Zündaussetzer hat.

das auto bekommt ja 2j.tüv.schaue besonders auf die hinterachse federaufnahme oben amrahmen am besten räder runter das sind die stellen mit beginneter korision und am tankstutzen meistens viel dreck drunter.du willst doch sicher nochmal durch den tüv.

Moin,moin

also das ist immer relativ. Fahre auch die Maschine, allerdings im Vectra B, sehe aber nichts von erhöhtem Ölverbrauch. Maschine hat nun 182.655 KM auf der Uhr.

Man kanns nicht pauschalisieren. Ich würd den nicht nehmen. Wobei der Preis gut ist. Es droht allerdings ein fälliger Zahnriemen. Neuer TÜV und AU vom Händler hat nicht immer viel zu sagen...

Die 1.6 8V sind Pflegeleichter und noch billiger im Unterhalt. Der 16V ist im Vergleich auch garnicht soviel spritziger und hat halt das Risiko...

mozart stimme ich zu die 8 V sind günstiger u.leichter zu reparieren

Muss ehrlich sagen das ich den 1.6er nicht wesentlich spritziger fand wie den 1.4er.

Würde den Jederzeit wieder fahren, trotz seiner "nur" 60PS.

Ausgenommen der Caravan, der ist mit dem 1.4er ne Gurke.

Leicht ist so ne Sache. Dreht sich doch nur um den zahnriemen. Oder der ist bei Opel auch nicht sonderlich schwer zu wechseln.

Deine Antwort
Ähnliche Themen