ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Frage zum aufbereiten (es geht um altes Wachs entfernen)

Frage zum aufbereiten (es geht um altes Wachs entfernen)

Hi , ich hab mal ne Frage zum erneuten aufbereiten meines 3er Golfs.

Da ich zur Zeit verschiedene Wachse und Polituren ausprobiere (bei einem alten Auto kann man sich schön austoben) stellt sich mir nun folgende Frage:

Ich habe die Prozedur Kneten, Lackreiniger, Wachs (Finish Kare 1000P + Pink Paste) durchgezogen , allerdings wurde heute mein Dodo Juice Blue Velvet und Meguiars Swirl- X angeliefert.

Jetzt brennt es mir in den Fingern , diese Produkte auszuprobieren und ein perfektes Polierergebnis zu erzielen.

Wie entferne ich die alte Wachsschicht (Fniish Kare) vom Auto ? Kann ich einfach mit Swirl-X drübergehen und danach das Dodo Juice benutzen ?

PS: Eine Wäsche mit Spüli ist nicht möglich, da ich im Wohngebiet lebe und penible Nacbarn habe.

Danke für eure Hilfe

EDIT:

Könnte ich die Flüssigkeit nehmen, welche beim Sonax Spray & Clay im Set enthalten ist?

Ähnliche Themen
44 Antworten

einfach die karre mit spüli waschen.:)

das zeug ist fettlösend und entfernt auch das alte wachs.

hi,

am anfang einer "aufbereitung" steht eine ordentliche wäsche, nur so kommt der dreck runter.

Zitat:

Könnte ich die Flüssigkeit nehmen, welche beim Sonax Spray & Clay im Set enthalten ist?

der einsatz eines detailers geht höchstens bei staub, der sich über nacht in einer garage absetzt.

mit einer politur bekommt man zu 100% das wachs entfernt, aber ich würde nicht auf einen "ungewaschenen" lack polieren, weil man mit der politur und den verbliebenen staubpartikel mehr kratzer reinpoliert, als rausploiert...

also:

entweder ordentlich oder gar nicht, selbst wenn es noch so doll in den fingern juckt :D

 

ciao

Das Auto mit irgendwas waschen was "Tenside" enthält das löst das Wachs. Das ist i.d.R im Spülmittel.

Zitat:

Original geschrieben von Duky

[...]

Wie entferne ich die alte Wachsschicht (Fniish Kare) vom Auto ? Kann ich einfach mit Swirl-X drübergehen und danach das Dodo Juice benutzen ?

PS: Eine Wäsche mit Spüli ist nicht möglich, da ich im Wohngebiet lebe und penible Nacbarn habe.

Danke für eure Hilfe

[...]

Also wenn du penible Nachbarn hast, nimm das Frosch Soda Spülmittel.

Nicht nur, dass es besonders stark fettlösend ist und das ganze Wachs entfernt, nein auch die Umweltverträglichkeit ist sehr gut laut Ökotest. Mit gutem MFT als Waschlappen schäumt es genug auf.

Wer da noch meckert ist selbst Schuld, da bade ich normalerweise meine Hände drin ohne Probleme.

Wenn du es gut anstellst, sieht man den Schaum nicht und du kannst behaupten, du wäscht nur mit klarem Wasser.

Habe damit meine Frontscheibe wieder wachsfrei bekommen, nachdem ich den Wagen komplett mit dem Collonite 476er gemacht habe. Anfängerfehler halt.

Der Wagen ist bereits gewaschen :D in einer SB Waschbox

allerdings wollte ich nicht mit einem ungeschützen Lack durch die Weltgeschichte fahren , darum die Frage ob man mit der Politur das alte Wachs runterbekommt

Ich glaub damit verschmierst du das, restlos wird das da denk ich mal nicht weg sein.

Es ist ja nicht so, dass dort eine mm dicke Schicht Wachs auf dem Lack liegt. Ich habe neulich ein frisch gewachste Motorhaube mit Precleaner bearbeitet und danach neu gewachst. Das alte Wachs hat mir nicht gefallen ;)

Gab auch keine Probleme mit Schlieren. Du könntest also einfach drüberpolieren, oder eine Sprühflasche mit irgendeinem fettlösenden Mittel mit in die Wäschbox nehmen. Auch der Vorreiniger in der Waschbox holt ganz gut das Wachs runter.

Vorschlag 1: Arcysol Silikonentferner

Vorschlag 2: Brennspiritus (dabei bitte nicht rauchen :D)

Vorschlag 3: Glasreiniger

Wenn das Wasser nicht mehr perlt, sondern großflächtig abfließt, ist auch das Wachs weg.

Ich mach das mit dem Sonax Lackreiniger.

**Klick**

Zuerst eine normale Wagenwäsche und hinterher

mit dem Lackreiniger das Altwachs runterpolieren.

Funktioniert tadellos. Nach dem auftragen entferne

ich das Mittel zuerst mit einem weichen

Baumwolltuch und die Reste polier ich dann mit

einem sehr weichen, trockenen Schwamm weg.

Hinterher haste nen schönen sauberen Lack und

kannst neu wachsen.

Grüße

Suedwild

Ich würde Isopropanol verwenden Spüli hat den NAchteil das es Dichtungen etc. sehr stark angreifen kann, Silikonentferner ebenfalls, und diverse Andere Mittel auch, also nur IPA nehmen , wird auch von Profis angewandt.

Ich hab einfach Swirl X mit Hilfe eines Lackreinigungsschwammes aufgetragen

Es hat alles super geklappt, war mit polieren und wachsen nach 4 Stunden fertig ^^

(Chemical Guys Pro Polish + Dodo Juice Blue Velvet)

Du wirst mit Swirl X aber nur das Wachs abpoliert haben, dann war es ein Wachs welches nicht sonderlich viel synthetische Anteile hatte, richtig hartnäckige Sachen bekommt man nur mit IPA weg, denn selbst Swirl X enthält Partikel die eine Versiegelung stören können, also auch nach der Politur IMMER mit Isopropanol nach wischen, egal womit poliert wurde, sosnt sind evtl. noch Politur Rückstände auf der Oberfläche die verhindern das Wachs oder Versiegelung sich richtig mit dem Lack verbinden können.

Naja falls mein Wachs sich ablösen sollte, kann ich ja eine Schicht nachlegen.

Nicht nur das Ablösen ist doof, auch der Glanz kann durch verlbiebene Politur gemindert werden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Frage zum aufbereiten (es geht um altes Wachs entfernen)