ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Frage zum aufbereiten (es geht um altes Wachs entfernen)

Frage zum aufbereiten (es geht um altes Wachs entfernen)

Hi , ich hab mal ne Frage zum erneuten aufbereiten meines 3er Golfs.

Da ich zur Zeit verschiedene Wachse und Polituren ausprobiere (bei einem alten Auto kann man sich schön austoben) stellt sich mir nun folgende Frage:

Ich habe die Prozedur Kneten, Lackreiniger, Wachs (Finish Kare 1000P + Pink Paste) durchgezogen , allerdings wurde heute mein Dodo Juice Blue Velvet und Meguiars Swirl- X angeliefert.

Jetzt brennt es mir in den Fingern , diese Produkte auszuprobieren und ein perfektes Polierergebnis zu erzielen.

Wie entferne ich die alte Wachsschicht (Fniish Kare) vom Auto ? Kann ich einfach mit Swirl-X drübergehen und danach das Dodo Juice benutzen ?

PS: Eine Wäsche mit Spüli ist nicht möglich, da ich im Wohngebiet lebe und penible Nacbarn habe.

Danke für eure Hilfe

EDIT:

Könnte ich die Flüssigkeit nehmen, welche beim Sonax Spray & Clay im Set enthalten ist?

Ähnliche Themen
44 Antworten

Vielleicht sollten hier einmal grundlegend die Begriffe geklärt werden, damit nicht aneinander vorbei geredet wird.

Die korrekte Reihenfolge für eine Aufbereitung sollte meiner Ansicht nach sein:

  • Abspülen mit HDR
  • Handwäsche (ggf. mit Spülmittellösung)
  • Kneten
  • Handwäsche (optional)
  • Trocknen
  • Polieren (mit abrasiven Mitteln je nach Stärke der Lackdefekte. Hier von scharf nach mild arbeiten, Beispiele wären: Prima Cut –> Prima Swirl –> Prima Finish oder: Meg's Ultimate Compound –> Meg's SwirlX oder: Menzerna POS 34 A –> Menzerna PR85RD 3.02 –> Menzerna PO 85 RE 5 oder: Swizöl Cleaner Fluid Strong –> Swizöl Cleaner Fluid Medium)
  • Waschen mit IPA-Lösung (optional)
  • Pre-Cleaner Auftrag (i.e. Dodo Juice Lime Prime, Prima Amigo, Poorboy's Black Hole, Poorboy’s White Diamond, Swizöl Cleaner Fluid Regular, Zymöl HD-Cleanse oder entsprechender Versiegelungs Pre-cleaner) und als letzter Schritt…
  • Wachsen / Versiegeln

Dass die Polituren richtig eingearbeitet werden müssen, also nicht wie der Pre-Cleaner oder das Wachs aufgetragen und wieder abgenommen werden, damit die enthaltenen Schleifkörper auch brechen und ihre Aufgabe erfüllen können, Lack ab zu tragen, setze ich einmal als bekannt voraus.

Ich schreibe hier auch vom Polieren im "deutschen" Sinne und beziehe Kombiprodukte wie i.e. Sonax Polish & Wax ausdrücklich nicht mit ein.

Abschließend noch meine Ansicht zu der Modeerscheinung, unmittelbar nach dem Wachs einen Detailer aufzutragen:

Verschiedene Wachse "schwitzen" nach dem Abnehmen noch aus oder erreichen ihren maximalen Tiefenglanz erst nach einigen Stunden, am besten sogar unter direkter Sonneneinstrahlung. Daher halte ich den Einsatz eines Reinigungsmittels, und nichts anderes ist ein Detailer, kurze Zeit nach dem Wachsauftrag eher für kontraproduktiv.

Grüsse

Norske

100% agreeed

Wie kommt mein Threat zu der Ehre, dass du antwortest norske ?

Ehrlich gesagt bin ich teilweise wirklich unschlüssig als Neuling, da so viele Leute unterschiedliche Meinungen haben.

Die einen sind für das Kneten, die anderen denken es verursacht Kratzer.

Die einen sagen Politur ist nicht notwendig vor dem Wachs, die anderen bestehen darauf.

Allerdings danke für die Klarheit mit dem Iso-Alkohol

Dient dieser eigentlich zur Vorbereitung, wenn ich alte Wachsschichten entfernen möchte?

@norske

Daher halte ich den Einsatz eines Reinigungsmittels, und nichts anderes ist ein Detailer, kurze Zeit nach dem Wachsauftrag eher für kontraproduktiv.

Hallo,

ich persönlich halte es für total überflüssig.

Gruß

Polierer

Zitat:

Original geschrieben von Duky

Ehrlich gesagt bin ich teilweise wirklich unschlüssig als Neuling, da so viele Leute unterschiedliche Meinungen haben.

Das ist ja auch nicht schlimm, da jeder seinen persönlichen Erfahrungshorizont hat. Du wirst nicht umhin kommen, deine Erfahrungen zu sammeln. So ein Forum kann Anhaltspunkte liefern, mehr nicht.

Zitat:

Die einen sind für das Kneten, die anderen denken es verursacht Kratzer.

Weil einfach unterschiedliche Erfahrungen vorliegen. Ich habe beim Kneten noch keine Kratzer produziert, andere offenbar schon. Vielleicht sehe ich sie auch schlicht nicht und ein anderer würde sie sehen. Vielleicht liegt es auch nur am jeweiligen Lack.

Zitat:

Die einen sagen Politur ist nicht notwendig vor dem Wachs, die anderen bestehen darauf.

Wenn du unter "Politur" Kratzerentfernung verstehst, dann hängt das vom Lackzustand ab.

@zaibo: Du schreibst von Negativerfahrungen mit PreCleanern. agst du davon berichten bzw. hast du das schon? Man kann ja nur dazu lernen.

BTW: Diese werbeaussagen, dass der Lack "genährt" wird, finde ich auch - na sagen wir mal - lustig.

Zitat:

Original geschrieben von Duky

Ehrlich gesagt bin ich teilweise wirklich unschlüssig als Neuling, da so viele Leute unterschiedliche Meinungen haben.

Die einen sind für das Kneten, die anderen denken es verursacht Kratzer.

Die einen sagen Politur ist nicht notwendig vor dem Wachs, die anderen bestehen darauf.

Tja so ist das.. Jeder macht so seine eigenen Erfahrungen. Ich z.b. würde mir gerne wünschen dass das Kneten bei mir keine Schlieren oder Microkratzer verursachen würde, aber leider ist das so. Da ich den Lack direkt mit Baustrahler beleuchte sehe ich sofort wo das Kneten etwas verursacht hat.

Allerdings habe ich auch schon mal andere Erfahrungen gemacht, wobei ich nicht mehr kneten würde wenn danach keine maschinelle Politur folgen soll.

Jeder macht halt so seine Erfahrungen. Mit IPA bin ich auch etwas vorsichtiger.. Auf den Felgen hat es wunderbar funktioniert, aber auf meinem defektfrei poliertem LB9A Candy White hat es komische matte Flecken hinterlassen die sich nur durch eine erneute Politur wieder entfernen ließen.

Auf einem anderen Lack habe ich diese "Schatten" nicht feststellen können.

Deswegen: Immer vorher an einer kleinen unauffälligen Stelle ausprobieren und nicht gleich großflächig alles einsprühen - könnte nach hinten losgehen. :-)

In diesem Sinne: Nicht alles für festgenagelt nehmen. Mit der Zeit kommt die eigene Erfahrung mit dazu. Ich bin ja selber auch erst seit nem Jahr oder so aktiv..

Gruß

yo-chi

Zitat:

Ich z.b. würde mir gerne wünschen dass das Kneten bei mir keine Schlieren oder Microkratzer verursachen würde, aber leider ist das so. Da ich den Lack direkt mit Baustrahler beleuchte sehe ich sofort wo das Kneten etwas verursacht hat.

Endlich traut sich mal jemand das zu schreiben, denn auch ich begutachte den Lack mit einer starken Lampe. Auf einem ungewachsten oder gewachsten sauberen Lack kannst du nämlich sogar mit einem Microfasertuch Kratzer reinmachen, ohne dass der Dreck weg ist. Ich habe genau aus diesem Grund stets Abstand von der Knete genommen, weil Schmutz sich einfach magnetisch ohne Reibungsenergie bzw. chemische Reaktionen nicht lösen lässt. Alles andere hat nämlich isoterischen Chrakter. Ich verwende deshalb stets einen milden Lackreiniger (z.B. Sonax Premium Lackreiniger), Felgenreiniger für die Felgen oder spezielle Teer- / Insekten- / Flugrost- oder Baumharzentferner, die auf unzähligen Lacken erprobt wurden.

Synthie

@Synthie

Auf einem ungewachsten oder gewachsten sauberen Lack kannst du nämlich sogar mit einem Microfasertuch Kratzer reinmachen . . . .

 

Hallo,

dass MFT's Kratzer hinterlassen können, sollte man nicht unbeachtet lassen. Auch ich habe die Erfahrung machen müssen. Schlechte Erfahrungen habe ich diesbezüglich mit den MFT's von Sonüs gemacht.

Gruß

Polierer

Ich habe jetzt schon mehrere Möglichkeiten gehört das alte Wachs zu entfernen, bin neu auf dem Gebiet möchte mein Auto zum ersten mal selbst wachsen, daher die Frage:

1. Hochdosierte Shampoo-Lösung? In meinem Fall "Born to be mild"!

2. Spühlmittel?

3. Silikonentferner?

4. Verdünnung?

Ich danke euch!

Hochdosiertes Shampoo mit einem Spritzer APC und anschließend eine Runde IPA sind meine Wahl.

Was ist IPA

Das ist IPA

nur als Beispiel.

Bis dann

Und wie soll man das abfragen ? So wie ich mit Shampoo das Auto Wasche oder wie ^^

Man nimmt ein 50 zu 50 das heißt halb Wasser und halb IPA und damit kann man die Wachsschicht killen, oder nach einer Politur die Reste entfernen um dann die Versiegelung aufzutragen.

Bis dann

Danke !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Frage zum aufbereiten (es geht um altes Wachs entfernen)