ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Frage: Allroad-Felgen auf A6 4b 2.4

Frage: Allroad-Felgen auf A6 4b 2.4

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 6. Januar 2014 um 20:50

Guten Abend,

Ist es möglich diese Felgen auf einem Audi A6 4B zu fahren/montieren. Und wie sieht es da mit Tüv aus?

Audi A4 8K allroad

8Jx18 H2 ET 26

Lochkreis 112 mit 5 Löchern

Bezeichnung: 8K0601025AD

Mfg

Ähnliche Themen
9 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von GermanDream138

Guten Abend,

Ist es möglich diese Felgen auf einem Audi A6 4B zu fahren/montieren. Und wie sieht es da mit Tüv aus?

Audi A4 8K allroad

8Jx18 H2 ET 26

Lochkreis 112 mit 5 Löchern

Bezeichnung: 8K0601025AD

Mfg

Hallo,

Du besorgst Dir (Onlineanfrage) über den Audiservice eine Traglastbescheinigung für die Felge. Dann musst Du Dir einen passenden Reifen aussuchen. Wenn Du keinen Voreintrag für 18er Reifen, musst Du es ausrechnen lassen. Als Hilfe: http://www.carsfromitaly.info/reifenrechner.php Du kannst auch online bei atu (Reifenrechner) herausfinden, welcher Reifen für Deinen 4B verwendet werden kann. Ich vermute mal 225/40, 235/40 sollte kein Problem sein. Der Reifenumfang sollte nur nicht zu viel Toleranz haben. Ich glaube 4% Abweichung ist zulässig. Anschließend besorgst Du Dir online vom Reifenhersteller eine Reifenfreigabe und dann damit zum TÜV oder DEKRA (weil Einzelabnahme). Einfacher wäre, Du gehtst vorher zu einem amtl. anerkannten Sachverständigen. Der sagt Dir genau was er für die Abnahme braucht - dann bist Du auf der sicheren Seite.

maximale!

Zitat:

Original geschrieben von häsi

Zitat:

Original geschrieben von GermanDream138

Guten Abend,

Ist es möglich diese Felgen auf einem Audi A6 4B zu fahren/montieren. Und wie sieht es da mit Tüv aus?

Audi A4 8K allroad

8Jx18 H2 ET 26

Lochkreis 112 mit 5 Löchern

Bezeichnung: 8K0601025AD

Mfg

dann damit zum TÜV oder DEKRA (weil Einzelabnahme). Einfacher wäre, Du gehtst vorher zu einem amtl. anerkannten Sachverständigen. Der sagt Dir genau was er für die Abnahme braucht - dann bist Du auf der sicheren Seite.

Und der TÜV oder Dekra werden ihn dann wieder nach Hause schicken weil die et 26 zu klein ist.

Eben, der Allroad hat komplett andere Einpresstiefen, ist zwar wie Spurverbreiterung aber ändert das Fahrverhalten Richtung negativ (Lenkrollhalbmesser geht Richtung positiv, was schlecht ist). Kurz gesagt: Der Hebelarm den das Rad auf das Fahrzeug ausübt, verstärkt dann mehr die Tendenz des Übersteuerns. Deshalb verbieten sich auch Spurplatten ganz grundsätzlich. Beim A6 quattro ist serienmäßig an der Hinterachse die Spur sogar kleiner als beim Fronttriebler, um das Fahrzeug kurvenfreudiger zu machen. Andererseits ist beim Allroad außer dem Sturz vorne, die Spur genauso eingestellt wie beim normalen A6 , der Sturz übrigens wie beim Sportfahrwerk.

Also bringt nicht wirklich Vorteile - andererseits wer beim TüV weiß das die Felgen vom Allroad sind? Außer er hat selbst einen oder ein Unglücksrabe wollte die gerade eintragen lassen ...

Aber zugelassen sind sie nicht - vielleicht findet du ja irgendeine Zubehörfelge, die ET 26 bietet und für deinen A6 zugelassen wurde - dann mag es beim Tüv ja auch kein Problem mehr sein.

Gruß

Michael

Also mit ET 29 gibt es keine Probleme !!!!!!

und an den Rest Achtung mit Aussagen wegen ET's sei nicht zulässig.!!!!!!!!!!

7,5x18 ET 20 vom RS die WInterfelgen gehen das kann ich zu 100% unterschreiben auch bei den schmalen Karosse.

Auch die Felgen in meiner Sig. gehen ohne Folgearbeiten!!!!!!

Zitat:

Original geschrieben von DerNachtfalke09

Also mit ET 29 gibt es keine Probleme !!!!!!

und an den Rest Achtung mit Aussagen wegen ET's sei nicht zulässig.!!!!!!!!!!

7,5x18 ET 20 vom RS die WInterfelgen gehen das kann ich zu 100% unterschreiben auch bei den schmalen Karosse.

Auch die Felgen in meiner Sig. gehen ohne Folgearbeiten!!!!!!

Genau so sieht es aus, aber leider sind hier wieder einmal Spezialisten unterwegs, die nur halbwissen verbreiten können!!!

Zitat:

Original geschrieben von DerNachtfalke09

Also mit ET 29 gibt es keine Probleme !!!!!!

und an den Rest Achtung mit Aussagen wegen ET's sei nicht zulässig.!!!!!!!!!!

7,5x18 ET 20 vom RS die WInterfelgen gehen das kann ich zu 100% unterschreiben auch bei den schmalen Karosse.

Auch die Felgen in meiner Sig. gehen ohne Folgearbeiten!!!!!!

Genau so sieht es aus, aber leider sind hier wieder einmal Spezialisten unterwegs, die nur halbwissen verbreiten können!!!

Es passt sogar die 8,5x18 et 30 ohne Probleme auf die schmale karosse und eine 9x19 et 35 geht auch, wenn der wagen nicht zu tief ist. Bei beiden sind 235er ganz klar machbar.

Ich sage auch, dass es gehen könnte.

Ist aber auf jeden Fall eine Kombination, die der Prüfer genau unter die Lupe nehmen wird/sollte.

Ich geh jetzt mal vom Fronttriebler aus. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass 235er auf 8,5x18" ET30 schon zu eng ist. Eingetragen ist es zwar bei meinem Auto, aber ehrlicherweise hatte entweder der aaS offensichtlich keine Ahnung, oder die Reifen, die damals bei der Eintragung montiert waren bauten deutlich schmaler als die Pirellis jetzt. Fakt ist: Die Räder schleifen beim starken Einfedern (Voll beladen + Wohnwagen bei Bodenwellen) am Plastik-Innenkotflügel. Fahre die Räder jetzt auch nicht mehr, weil mir das zu heiß war.

Lange Reder kurzer Sinn: 8 Zoll breit sind 0,5 Zoll weniger als 8,5 Zoll. Ergo 12,7mm schmaler. Macht zur Radlaufkante hin 6,35 mm weniger. Bei einer ET26 bist Du also 2,35 mm weiter von der Kante weg, als bei einer 8,5x18 ET30. Das KÖNNTE reichen. Wenn Du dazu schmal bauende 225er nimmst reicht es bestimmt.

Hallo,

hier werden von den Nichtwissenden interessante Theorien verbreitet. Nur weil eine ET18 gefahren werden darf, darf deshalb eine ET 26 oder was auch immer noch längst nicht gefahren werden - sie muss schlicht und einfach zugelassen sein, d.h. Audi hat die freigegeben oder irgendein Hersteller. Alles andere ist illegal.

Über den Sinn und Unsinn von diesen Einpresstiefen mal ganz abgesehen. 35 er Reifenquerschnitt ist für das A6 Fahrwerk ungeeignet - außer vor der Muckebude. Glücklicherweise sind die auf der Autobahn langsamer als die Asphalttrennscheiben:D

Zum Fahrwerk gehört immer auch die Reifenhöhe - sie ist ein Teil der Federung, wenn sie fehlt übernehmen das zumindest kurzfristig andere Bauteile, selbst vom Werk angebotene Breitreifen mit entsprechenden Felgen sind grenzwertig. Allerdings füllen Sie den Werkstätten die Kasse ...

Gruß

Michael

Zitat:

Original geschrieben von Bygland

Hallo,

hier werden von den Nichtwissenden interessante Theorien verbreitet. Nur weil eine ET18 gefahren werden darf, darf deshalb eine ET 26 oder was auch immer noch längst nicht gefahren werden - sie muss schlicht und einfach zugelassen sein, d.h. Audi hat die freigegeben oder irgendein Hersteller. Alles andere ist illegal.

Über den Sinn und Unsinn von diesen Einpresstiefen mal ganz abgesehen. 35 er Reifenquerschnitt ist für das A6 Fahrwerk ungeeignet - außer vor der Muckebude. Glücklicherweise sind die auf der Autobahn langsamer als die Asphalttrennscheiben:D

Zum Fahrwerk gehört immer auch die Reifenhöhe - sie ist ein Teil der Federung, wenn sie fehlt übernehmen das zumindest kurzfristig andere Bauteile, selbst vom Werk angebotene Breitreifen mit entsprechenden Felgen sind grenzwertig. Allerdings füllen Sie den Werkstätten die Kasse ...

Gruß

Michael

Ich weiß ja nicht, wem du diesen stuss erzählen willst, aber legal ist immer noch das, was vom Prüfer abgenommen und freigegeben wird!

 

Ebenso der Schwachsinn mit dem reifenquerschnitt : S6 serie wenn gewünscht = 255/35-18 ... RS6 serie wenn gewünscht = 255/35-19!

Also erzähl hier keinen von ungeeignet, audi bietet es ab werk an.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Frage: Allroad-Felgen auf A6 4b 2.4