ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fox zerlegt .......

Fox zerlegt .......

Themenstarteram 24. Januar 2008 um 22:16

Bitte nicht lachen, wenn ihr das Foto seht!

Ich habe meinen Fox spektakulär zerlegt. Kurzversion: Ich befand mich auf dem Aldi Parkplatz, wollte ausparken, und bin dabei in eine Rampe gefahren, die für mich absolut nicht sichtbar war. Der Parkplatz ist ganz neu, ist gerade erst eröffnet worden. Schaden am fox ist ca. 3000 Euro, das Gutachten habe ich noch nicht. Kaputt sind folgende Teile: Frontschrze, Scheinwerfer rechts, Unterfahrschutz, Klimakompressor, Beule im Unterholm rechts sowie diverse Kleinteile!

Da ich eine Vollkasko habe, trifft es mich nicht ganz so hart, allerdings habe ich natürlich eine Selbstbeteiligung.

Mein Rechtsanwalt sagt, der Aldi hätte gegen die Verkehrssicherungspflicht verstoßen. Er ist der Meinung, dass es gar keine Probleme gibt, das Geld wiederzubekommen. Ich bin mal gespannt!

Wie gesagt, bitte nicht lachen, hätte ich das Loch gesehen, wäre ich bestimmt nicht reingefahren!

Morgen stelle ich mal den Pressebericht ein, muss ih nur noch scannen, da steht auch nochmal der genaue Unfallhergang drin!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Manuel A4 TDI

 

Nichts hinzuzufügen. Mit so einer Scheiße müssen sich nun Deutsche Gerichte beschäftigen. Traurig!

Tja, dafür ist aber das Rechtssystem da. Nämlich dann einzutreten, wenn sich jemand unrecht behandelt fühlt. Ich würde doch einfach mal vorschlagen, dass wir abwarten was das Gericht sagt, denn dann weiß man auch genau wer wirklich schuld ist. Immerhin war keiner wirklich dabei noch kennt einer genau diese Stelle. Woher also wollt ihr wissen wer da schuld ist?

Ich weiß garnicht warum hier immer alle über die menschliche Unfähigkeit diskutieren. Natürlich war es vom Threadsteller bescheuert da rein zu fahren. Ich bin sicher, dass er das zu keiner Zeit abstreiten wird, dass er nicht aufgepasst hat als er da rein gefahren ist. Aber für solche Fälle gibt es Gesetze und wenn Aldi einen Parkplatz gesetzeswidrig baut, dann brauchen sie sich nicht wundern wenn nachher Regressansprüche ihnen gegenüber geltend gemacht werden. So ist der Rechtsstaat und das ist auch gut so!

 

Gruß,

Fabian

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Wirklich spektakulär! Konnt mir leider n grinsen nicht verkneifen, aber bin selbst schon mal rückwärts in nen Graben gerutscht....

Da hat Dein Rechtsanwalt schon recht, das hätte abgesichert sein müssen!

Wie bist wieder raus gekommen? Von nem Abschlepper rausgehoben worden?

mfg mister13

sowas ähnliches hat ein weibliches mitglied meiner familie mit ihrem cabrio auch geschafft ;)

Wie geht denn bei dem Stand des Fahrzeuges der rechts Scheinwerfer und zum der Kompressor kaputt ???

Bist du noch drüben an die mauer geditscht ?

mit nem cross fox hättest du nur ein leichtes ruckeln im fahrwerk gespürt ;)

am 25. Januar 2008 um 9:23

Haha, sehr schön :-) Da wird sich Krombacher aber freuen, endlich mal nen Cab Fox in der Zeitung :-)

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 12:57

Zeitungsausschnitt

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 13:02

Zitat:

Wie geht denn bei dem Stand des Fahrzeuges der rechts Scheinwerfer und zum der Kompressor kaputt ???

Bist du noch drüben an die mauer geditscht ?

ob ich noch gegen die Mauer gefahren bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, ich glaube aber eher nicht, der wagen hat ja unter der Fahrertür aufgesetzt und bewegte sich nicht mehr.

Evtl. ist der Scheinwerfer dadurch kaputt gegangen, das die Schürze dagegen gedrückt hat.

 

Der ADAC hat den Wagen aufgebockt und dann langsam rausgezogen.

Komischerweise sind seit gestern Schilder am Parkplatz angebracht, und die Parkbox, die ich benutzt hatte, ist durch Warnbaken gekennzeichnet ... da hat wohl jemand ein schlechtes Gewissen ....

 

Mensch Nachbar du machst sachen...

Wärste besser gleich zum Lidl gefahren ;-)

 

P.S. du hast ein mal vergessen deinen Nachnamen zu übermalen...

Welches Genie hat denn diesen Parkplatz geplant (*hust*Hochbauarchitekt)?

 

Man hätte die Ortbetonmauer, die die Rampe einfasst min. 30 cm höher als OKG Parkplatz (Oberkante Gelände)s setzen sollen.

 

Der Betreiber (bzw. die Betreiberin) des Parkplatzes kann froh sein, dass sich kein Fußgänger oder Fahrradfahrer verletzt hat, 3000 € sind ja noch vertretbar.

 

 

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 14:28

Was meint ihr, wieviel Leute da ankamen, als ich ca. 1 Std. auf den ADAC gewartet habe, udn meinten, dass sie sich wundern, das dort vorher noch niemand reingefallen, reingefahren ist bzw. sich schwer verletzt hat!!

 

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 14:29

nochmal ein Bild aus einer anderen Perspektive

Themenstarteram 25. Januar 2008 um 14:30

und noch eins, wo man besser sieht, wie hoch das ist bzw. wie tief das runtergeht

 

am 25. Januar 2008 um 15:55

In deinem zweiten Bild sieht man auch das das ca die breite eines Parkplatzes hat. Ganz schön fiese Falle...

Naja hätte schlimmer kommen können ;)

am 25. Januar 2008 um 16:21

Was steht in dem Zeitungsbericht? Die Filialleiterin spricht von Sicherungsmaßnahmen ab 90cm?

Sicher, ab 90cm müssen vielleicht erst Boller oder Stangen aufgestellt werden. Aber ein farblicher Pflasterwechsel sowie deutliche Abtrennung von Fußweg und Fahrbahn fehlen hier vollends.

Den Ausgang des rechtlichen Weges würde ich gerne erfahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen