ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fox 1,2l gekauft ... Motorschaden nach 20 km

Fox 1,2l gekauft ... Motorschaden nach 20 km

VW Fox 5Z
Themenstarteram 3. Dezember 2015 um 8:11

Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Meine Freundin (Studentin) hat nach einem Auto gesucht, welches Sie für die üblichen Fahrten zur Uni und zurück nutzen kann. Da kam das Angebot von einem Privatmann auf einem Kleinanzeigenportal gerade recht.

"VW FOX 1,2l 100tkm gelaufen, von 2006 guter Zustand" - kosten sollte er 2450 Euro.

Wir haben einen Termin gemacht, eine Probefahrt (motor lief ruhig, drehte recht sauber hoch und nahm das Gas gut). Der ölstand war komplett voll bei der Besichtigung. Wir haben dann noch etwas verhandelt, uns auf 2000Euro geeinigt und den Wagen gekauft. Auf dem Heimweg jedoch merkte ich nach etwa 20km das der Wagen auf der Autobahn beim Beschleunigen von 110 bis 130 an einem gewissen Punkt kein Gas annahm und erst nach kurzer Zeit weiterbeschleunigte. Später wurde das Problem schlimmer und trat auch in anderen Gängen auf, vor allem bei niedriger Drehzahl. Ich dachte erst an die Zündspuhle, weil es sich anfühlte als würde einer der drei Zylinder nicht mehr zünden. Als der Wagen dann aber aus ging und sich nicht mehr starten liess war mir klar - wir wurden betrogen.

Am nächsten Tag haben wir nochmal versucht den Wagen zu starten aber der Motor rappelt dermaßen und geht nach Seekuh den wieder aus, ausser wenn man richtig Gas gibt. Am Auspuff ist weisser Qualm zu sehen und bei einer erneuten Messung fiel auf, dass der Motorölstand auf minimum abgesunken ist .... nach 30km!!!

Ich habe hier im Forum schon viel negatives über diesen Motor gelesen, aber nichts passte 100%.

Habt ihr eine Idee was es sein könnte und was ich machen soll.

Den Verkäufer erreicht man natürlich nicht.

PS:Wir sind am Boden zerstört. Alle Ersparnisse meiner Freundin sind dahin und Sie hat sich sogar noch Geld geliehen bei Ihrer Familie um sich den Wagen kaufen zu können. Ich hoffe Ihr erspart euch deshalb Sprüche wie "wie kann man nur so blöd sein, hättet ihr mal dies und das gemacht..." Das bringt uns leider nicht wirklich weiter.

Viele Grüße und im Voraus vielen Dank an alle

Dominic

Ähnliche Themen
23 Antworten

Was sagt die Temperatur?

Weisser Qualm klingt nach Zylinderkopfdichtung

Themenstarteram 3. Dezember 2015 um 8:29

Temperatur kann ich innen nicht ablesen...

Also ich kenn mich mit diesen Problemen nicht aus, mein Fox ist 8 Jahre alt und hat erst 23.000 gelaufen.

Aber, hier liest man von dem Problem das der 3 Zyl. von VW bei zu großer Hitze Risse bekommt.

Wenn Dein Motor gerissen war, und kalt,somit der Riss zusammengezogen und dicht, und dickes Öl auf max, und dann bist Du 20km gefahren, Motor warm, dehnt sich aus, Öl wird dünn, Riss geht auf, Öl raus...und Motorschaden.

Dann müßte aber der ganze Motorraum verölt sein !

Oder hast Du eine Probefahrt mit dem Verkäufer gemacht ?

Ist auf alle Fälle nicht rentabel den Motor zu reparieren, aber das kann nur eine Fachwerkstatt genau klären.

Vom Verkäufer wirst Du nix erwarten können, Rechtsstreit kostet Dich am Ende mehr als der Wagen.

ICH würde das auf die "biblische" Weise klären, aber das mußt Du entscheiden, erinnere Dich wie der Verkäufer aussah, und wäge Deine Chancen ab.

Das meine ich ernst, und für Deine Freundin tut es mir Leid, aber die üblichen Floskeln was falsch war an dem Geschäft kennst Du ja.

Gruß Gemini

Themenstarteram 4. Dezember 2015 um 8:59

Hey Gemini, danke für deine Antwort...auch wenn es die harte Wahrheit ist.

Das einzige was mich so stutzig macht ist, dass wir das verlorene Öl nicht finden. Im Motorraaum ist alles sauber. Selbst zwei Freunde von mir (KFZ-Meister und Mechatroniker)haben kein Öl gefunden.

Daher weiss ich nicht ob es wirklich ein gerissener Zylinderkopf ist.

Gibt es eventuell andere Ursachen, die man relativ schnell prüfen könnte. Ich denke da an Kopfdichtung und co?

Traurige Geschichte die dir widerfahren ist.

Ferndiagnose ist immer schwierig aber 2 Punkte die ich jetzt prüfen würde wären:

* Ausgleichsbehälter öffnen und schauen wie das Kühlmittel aussieht, eventuell gibts da erste Anzeichen wo das Öl bleibt,

* Zündkerzen kontrollieren, da sieht man recht fix wie es im Brennraum aussieht.

Kannst ja Fotos machen und hier einstellen danach kann man dir weitere (Zielführende) Ratschläge geben.

 

Gruß

Tom

Themenstarteram 9. Dezember 2015 um 11:07

Hi, also gestern nochmal mit nem Bekannten (Mechatroniker) dran gewesen und deine Tipps befolgt.

Ausgleichsbehälter sieht gut aus. kein Öl oder Benzingeruch drin. Auch die Farbe hat das übliche leichte rot.

Die Zündkerzen sahen hingegen nicht so super aus. Die in Zylinder eins war laut meinem Bekannten ok. Die anderen beiden total verölt und schwarz. Er meinte aber, dass er relativ sicher ist, das das nicht der Grund ist. Wir haben sie dann gesäubert und wieder eingesetzt.

Das Diagnosegerät sagt drei Fehlercodes an :

1. Zündaussetzer an Zylinder 2

2. Zündaussetzer an Zylinder 3

3. sporadische Zündaussetzer

Bilder versuche ich nachher mal anzufügen.

VG

Also für mich hört es sich nach defekter Zündspüle an, hatte das gleiche Phänomen wie du beschrieben hast.

Bei meinem Fox war die erste Zündspule bei ca. 100tkm defekt, bei ca. 120tkm die zweite, warte jetzt eigentlich auf die dritte :)

Eine neue Zündspule + Einbau beim freundlichen liegt bei knapp 100€, also überschaubar.

Gruß Andreas

PS: Leuchtet ab und an mal die Motorkontrollleuchte?

Themenstarteram 9. Dezember 2015 um 13:46

Motorkontrolleuchte blinkt wenn ich starte.

Wenn Zündspuhle defekt wäre, dann wären aber doch wohl die Zündaussetzer nur an einem Topf oder verstehe ich da was falsch... Zwar wäre das in jedem Fall eine Erklärung für den weissen Qualm der aus dem Auspuff kommt(unvertrauter Treibstoff), es bliebe aber trotzdem das Phänomen, dass das ganze Öl weg ist... Das kann ich mir schwer mit einer defekten Zündspuhle erklären oder was meinst du?

Wir werden wohl in den kommenden Tagen mal die Kompression messen um das schlimmste ausschliessen zu können.

Da wären wir bei der nächsten Frage. Was kosten gebrauchte (und brauchbare) Motoren ? Welchen kann und darf ich verwenden? Hat der Polo nicht genau den gleichen gehabt?

Danke für eure Antworten hier, das hilft mir wirklich weiter...

Weisser Qualm deutet auf Wasser hin....

Zitat:

@Freeman1986 schrieb am 9. Dezember 2015 um 13:46:07 Uhr:

Motorkontrolleuchte blinkt wenn ich starte.

Wenn Zündspuhle defekt wäre, dann wären aber doch wohl die Zündaussetzer nur an einem Topf oder verstehe ich da was falsch...

Es können auch 2 Zündspulen auf einmal kaputt gehen. Also würde ich Nummer 2 und 3 mal erneuern.

Zitat:

Zwar wäre das in jedem Fall eine Erklärung für den weissen Qualm der aus dem Auspuff kommt(unvertrauter Treibstoff),

Eine defekte Zündspule führt nicht zu weißem Qualm, der wie tomas_k schon erwähnt hat, auf Wasserdampf hindeutet, der aber auch aus Kondenswasser im Motor stammen könnte.

Zitat:

es bliebe aber trotzdem das Phänomen, dass das ganze Öl weg ist... Das kann ich mir schwer mit einer defekten Zündspuhle erklären oder was meinst du?

Wenn jetzt genug Öl aufgefüllt wurde, bleibt nur, den Verbrauch regelmäßig in kurzen Abständen zu kontrollieren. Vielleicht hattet Ihr oder der Verkäufer den Ölstand auch nur nicht korrekt gemessen oder das Öl war durch Kondenswasser und unverbranntes Benzin stark verdünnt. Durch die Autobahnfahrt sind diese fremden Anteile dann "verdampft" und der Rest an Öl war dann das, was Ihr danach noch messen konntet.

Zitat:

Wir werden wohl in den kommenden Tagen mal die Kompression messen um das schlimmste ausschliessen zu können.

Das ist zu empfehlen.

Zitat:

Da wären wir bei der nächsten Frage. Was kosten gebrauchte (und brauchbare) Motoren ? Welchen kann und darf ich verwenden? Hat der Polo nicht genau den gleichen gehabt?

Ja, den Motor mit MotorKennBuchstaben BMD gab es auch beim Polo 4

Zitat:

Danke für eure Antworten hier, das hilft mir wirklich weiter...

Themenstarteram 14. Dezember 2015 um 18:59

Also es gibt Neuigkeiten vom Fox...

Die Zündspuhlen haben wir durchgemessen... ist alles ok.

Kompression haben wir anschließend gemessen mit folgendem Ergebnis:

Zylinder 1 - 12 bar

Zylinder 2 - 11 bar

Zylinder 3 - 8,7 bar

Zylinder 3 sieht was schwach aus, aber wenn er ernsthaft hin wäre, dann denke ich wäre der Wert ein anderer... oder was meint ihr?

Großes Mysterium ist weiterhin das Öl... wenn die Zündung betätigt ist, dann ist kein Ölfluss zu sehen wenn man den Deckel auf dem Motor zum Öleinfüllen offen hat und rein schaut.

Unser Plan ist jetzt neue Kerzen zu kaufen und mit einem Endoskop in den Motor zu schauen in der Hoffnung auf weitere Erkenntnisse.

Über Feedback freue ich mich sehr.

Gruß

Zitat:

@Freeman1986 schrieb am 14. Dezember 2015 um 18:59:52 Uhr:

.

.

Kompression haben wir anschließend gemessen mit folgendem Ergebnis:

Zylinder 1 - 12 bar

Zylinder 2 - 11 bar

Zylinder 3 - 8,7 bar

Zylinder 3 sieht was schwach aus, aber wenn er ernsthaft hin wäre, dann denke ich wäre der Wert ein anderer... oder was meint ihr?

Normal wäre 10 - 15 bar

Die Verschleißgrenze von 7 bar ist zwar noch nicht unterschritten,

aber der Unterschied sollte höchstens 3 bar betragen

Zitat:

 

Großes Mysterium ist weiterhin das Öl... wenn die Zündung betätigt ist, dann ist kein Ölfluss zu sehen wenn man den Deckel auf dem Motor zum Öleinfüllen offen hat und rein schaut.

Was soll die Zündung mit dem Ölfluss zu tun haben ?

Außerdem erfolgt die Schmierung über Bohrkanäle.

Themenstarteram 15. Dezember 2015 um 14:07

Bezüglich Kompression

Der Unterschied beträgt nicht 3, sondern 3,3 bar... dürfte also innerhalb der Toleranz liegen oder nicht? Bzw. kann ich mir nicht vorstellen, das das dann dazu führt, dass der Motor läuft wie n Sack Muscheln

Bezüglich O@l:

Man kann ja durch die Öffnung eine Nocke, der Nockenwelle und das Motorinnere sehen. Ein befreundeter Mechaniker meinte, dass man, wenn der Motor Zündet und sich die Kurbelwelle dreht, sehen müsste, das Öl ins Motorinnere gespühlt wird. Man sieht aber gar nichts

VG

Dominic

Zitat:

@Freeman1986 schrieb am 15. Dezember 2015 um 14:07:17 Uhr:

Bezüglich Kompression

Der Unterschied beträgt nicht 3, sondern 3,3 bar... dürfte also innerhalb der Toleranz liegen oder nicht?

:confused::confused::confused:

Seit wann liegt 3,3 zwischen 0 und 3 ?

3,3 ist doch wohl höher als 3

Der schlechte Lauf des Motors ist damit natürlich nicht eindeutig begründet, obwohl die schlechte Leistung eines Zylinders beim 3-Zylinder sich natürlich mehr bemerkbar macht als bei einem 4-Zylinder.

Zitat:

Man kann ja durch die Öffnung eine Nocke, der Nockenwelle und das Motorinnere sehen. Ein befreundeter Mechaniker meinte, dass man, wenn der Motor Zündet und sich die Kurbelwelle dreht, sehen müsste, das Öl ins Motorinnere gespühlt wird. Man sieht aber gar nichts.

Dass der Ölfluss von der Zündung abhängt, ist dann aber etwas unglücklich ausgedrückt.

Wurde der Öldruck schon mal gemessen ? Bei 2000 U/min und 80 °C Öltemperatur soll der Ölüberdruck mindestens 2,0 bar betragen.

Die ganz unten im Motor liegende Ölpumpe wird über eine extra Kette von der Kurbelwelle angetrieben und sollte das Öl über Kanäle auch hoch bis in den Nockenwellenbereich bringen. Beim 6V Motor ist die Nockenwelle übrigens je zur Hälfte im Zylinderkopfdeckel und im Zylinderkopf gelagert. Wenn der Verdacht besteht, dass dort nicht genug Öl ankommt, dann bringt sonst wohl nur das Abnehmen des Zylinderkopfdeckels (Zylinderkopfhaube) und die Begutachtung des Ventiltriebs und dessen Schmierung weitere Aufklärung. Diese Aktion kommt aber praktisch fast einer kompletten Zerlegung des Motors gleich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fox 1,2l gekauft ... Motorschaden nach 20 km