ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Ford Focus 1.6 Ecoboost - StartStop funktioniert nicht

Ford Focus 1.6 Ecoboost - StartStop funktioniert nicht

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 9. März 2018 um 10:18

Hallo Leute,

ich habe eine Frage.. Habe auch bereits Versucht, in Beiträgen fündig zu werden, aber leider gelang mir das nicht...

Habe vor 3 Wochen meinen Ford beim Händler gekauft. Da es aktuell kalt war, dachte ich, die SSA würde deswegen nicht gehen. Heute sind es allerdings 10 Grad, trotzdem tut sich nichts. Im Handbuch habe ich gelesen, dass im Bordcomputer die entsprechende LED Orange und grün leuchten würde - das tut ie bei mir allerdings nicht. Sie bleibt immer aus. Den Schalter kann ich drücken, wenn das System über diesen ausgestellt wird, leuchtet dieser Orange. Aber die LED der Kombiinstrumente ist nie beleuchtet..

Könnt ihr mir weiterhelfen? Wenn die LED nie angeht kann ja auch nicht nur ein Batterie Problem vorliegen, oder? Dann sollte die Leuchte doch wenigstens kurz orange sein? ?? BJ 2012

Beste Antwort im Thema

Die Lampe (LED) im Schalter zum Ein- und Ausschalten des S/S leuchtet dauerhaft wenn ein Fehler/Störung vorliegt. Bei einer vorliegenden Störung des S/S leuchtet nichts extra im Kombiinstrument.

Bei Motorstart führt der BC einen kurzen Selbsttest an/mit allen Modulen durch, ob diese sich auch melden. Nach 1-2 Sekunden sollten alle Lampen aus sein. Es sei denn, die Handbremse z.B. ist angezogen. Dann leuchtet dessen LED.

Selbst bei deaktiviertem S/S (Taste unter der Klimabedienung) leuchtet nur dessen Taste orange.

Im Kombiinstrument leuchtet da nix extra.

Leuchtet die Taste zum Abschalten von S/S dauerhaft orange (und lässt sich auch nicht wegdrücken), liegt eine Störung vor.

Ist nur eine Bedingung zum funktionieren von S/S nicht erfüllt (z.B. zu niedriger Batterie-Ladezustand), liegt keine Störung vor. Es ist lediglich nur ein oder mehrere Bedingung(en) nicht erfüllt.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Auf dem BC leuchtet es grün wenn SSA ausgelöst wird oder grau und durchgestrichen wenn es nicht aktiviert wird. Letzteres bei mir beispielsweise wenn die Heizung den Innenraum erst noch aufwärmen muss. Eventuell ist es doch deine Batterie.

Viel Kurzstrecke, somit möglicherweise unzureichende Batterieleistung, tiefe Temperaturen, viele elektrische Verbraucher ( Sitzheizung, vordere und hintere Scheibenheizung etc....) und schon bleibt der Motor an.

Themenstarteram 9. März 2018 um 17:43

Aber die Kombilampe leuchtet auch nicht nach Einschalten der Zündung auf? Ist das nicht komisch? Dachte dass der Vorbesitzer vielleicht ne Sicherung gezogen hat?

Hallo,

kann es eventuell sein dass Du dass Kupplungspedal nicht freigibst, also den Fuß immer auf dem Pedal hast?

Start/Stopp ist nur aktiv wenn das Pedal sich ganz in der Ausgangslage befindet, ein minimales antippen des Pedals reicht hier bereits aus dass das System inaktiv ist.

Die Kontrolllampen leuchten nur auf wenn das System aktiv ist.

Gruß

fordfuchs

Themenstarteram 9. März 2018 um 18:57

Danke für den Hinweis, aber habe schon alles probiert. Kupplung und Bremse sind frei, Leerlauf ist drin. Trotzdem leuchtet nichts. Im Handbuch steht, dass nach Starten der Zündung die Kontrolllampe kurz orange und anschließend grün aufleuchten würde, aber bei mir leuchtet sie überhaupt niemals...

Bei BJ 2012 kann es schon sein das die Batterie zu schwach ist. Mein S/S ging nach ~3 Jahren auch nicht mehr, darauf hin hat der schlaue Händler die Batterie im System zurück gesetzt.

S/S ging dann wieder weil der BC dachte die Batterie wäre ok, 2 Jahre später ging dann gar nichts mehr und die Batterie war ohne Vorwarnung hinüber ;)

Also 5-6 Jahre ist für eine Batterie schon ein Alter.

Die Lampe (LED) im Schalter zum Ein- und Ausschalten des S/S leuchtet dauerhaft wenn ein Fehler/Störung vorliegt. Bei einer vorliegenden Störung des S/S leuchtet nichts extra im Kombiinstrument.

Bei Motorstart führt der BC einen kurzen Selbsttest an/mit allen Modulen durch, ob diese sich auch melden. Nach 1-2 Sekunden sollten alle Lampen aus sein. Es sei denn, die Handbremse z.B. ist angezogen. Dann leuchtet dessen LED.

Selbst bei deaktiviertem S/S (Taste unter der Klimabedienung) leuchtet nur dessen Taste orange.

Im Kombiinstrument leuchtet da nix extra.

Leuchtet die Taste zum Abschalten von S/S dauerhaft orange (und lässt sich auch nicht wegdrücken), liegt eine Störung vor.

Ist nur eine Bedingung zum funktionieren von S/S nicht erfüllt (z.B. zu niedriger Batterie-Ladezustand), liegt keine Störung vor. Es ist lediglich nur ein oder mehrere Bedingung(en) nicht erfüllt.

Themenstarteram 10. März 2018 um 15:30

OK, das klingt erstmal gut, denn der Schalter leuchtet nur dauerhaft, wenn ich ihn auch zum Ausschalten bestätige. Mich hat nur gewundert, dass im Handbuch steht, die led im kombiinstrument würde nach dem Start kurz orange aufleuchten, ähnlich der anderen Lampen, nach deinem beschriebenen Selbsttest - denn das tut sie nicht.

Wie alt ist denn deine Batterie, daran lag es bei mir, obwohl ich eher der Typ bin, der sie grundsätzlich ausschaltet nach motorstart.

Themenstarteram 10. März 2018 um 22:22

Das weiß ich leider nicht. Der Wagen ist BJ 2012..

Hallo,

setze mal den BMS (Batterie Monitoring Sensor) zurück. Wird normalerweise nur gemacht wenn eine neue Batterie eingebaut wurde. Unter Umständen wurde diese bereits erneuert und das System nicht zurück gesetzt. Dann ist es nicht verwunderlich dass es nicht funktioniert, da das BMS nach wie vor noch davon ausgeht dass Du mit einer schwächelnden Batterie unterwegs bist.

Anleitung zum Zurücksetzen des BMS:

https://www.motor-talk.de/.../batteriespannung-t5837101.html?...

Gruß

fordfuchs

Zitat:

@LG123 schrieb am 10. März 2018 um 22:22:32 Uhr:

Das weiß ich leider nicht. Der Wagen ist BJ 2012..

Ich gehe mal stark davon aus, das in deinem Auto noch die erste Batterie drinnen ist.

Die ersten Batterieen hatte alle -oben in der Mitte- so einen Säure-Sensor. (das sogenannte magische Auge).

Unabhängig von dessen Farbe, werden solche Batterieen „heute“ selbst vom FFH nicht mehr verbaut. Heutige (Ford/Varta) Batterieen haben dieses Auge nicht mehr. Ansonsten sehen sie indentisch aus.

Wenn dein Auto Bj. 2012 ist und deine Batterie solch ein magisches Auge hat, sollte die mal gewechselt werden.

Das löst vielleicht das Problem.

Und zu dem Problem der S/S Leuchte.

Im Tacho selbst ist kein S/S Symbol (LED), das bei Motorstart kurz aufleuchtet.

Es gibt nur die Anzeige unten im (LCD)Display, die grün aufleuchtet, wenn der Motor mittels Start/Stop ausgeschaltet wird oder orange wenn eine Meldung vorliegt (z.B. Motor abgewürgt und muss dann mit Start-Button neu gestartet werden).

Bei einem Fehler des S/S Systems bleibt diese Anzeige unsichtbar und die LED am S/S Ein- und Ausschalter leuchtet dauerhaft orange.

Wenn beim Start im Selbsttest keine Fehlermeldung auf dem Display erscheint, dann sollte er wirklich nur ein Software Ding sein. Mal auslesen und resetten lassen beim Freundlichen.

Wenn da z.B. die Fehlermeldung kommt Berganfahrhilfe deaktiviert, Start&Stop nicht geht und auch der Tempomat seine Arbeit nicht verrichtet, dann liegt es sehr wahrscheinlich an einem Sensorproblem beim Geberzylinder. Da das Start&Stop eigentlich bei jedem den ich kenne manuell deaktiviert wird wenn er ins Fahrzeug einsteigt, ist das kein wirklicher Verlust :P (so hält die Batterie auch länger, mal abgesehen von Fehlermeldungen a la Motorstörung bitte Service etc...). Nur bei der nächsten AU sollte das wieder gehen :D

Wie gesagt.

„Kritisch“ wird es erst, wenn die LED am S/S Deaktivierungsschalter nach dem Motorstart sofort angeht und dann dauerhaft leuchtet.

Ich denke eher, es liegt an der gealterten Autobatterie.

Gerade im Winter, bei niedrigen Temperaturen, wird so dann nicht mehr richtig „voll“. Dann funktioniert auch Start Stop nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Ford Focus 1.6 Ecoboost - StartStop funktioniert nicht