ForumMk3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Focus MK3.5 Motor Upgrade | Beratung, Diskussion

Focus MK3.5 Motor Upgrade | Beratung, Diskussion

Ford Focus Mk3
Themenstarteram 13. Juni 2019 um 12:46

Servus, ich hätte ein paar fragen über mögliche technische/kostenspezifische Probleme beim Umbau eines 1.0l 125er auf einen 1.5l 183ps, sofern dies überhaupt möglich ist. (Ne Begründung wäre nett falls es nicht möglich ist)

Zum Thema Getriebe-Kompatibilität ist dem Anschein nach das selbe Getriebe bei beiden Varianten verbaut, dies müsste also kein Problem sein.(?)

Was wird noch für den Umbau benötigt, also selbstverständlich neben dem Motor?

Wie teuer dürfte das ungefähr werden? (Geld spielt keine Rolle und nein ich werde mir keinen neuen Wagen holen)

Irgendwelche sonstigen themenspezifischen Anmerkungen?

Bitte unnötige Abweichungen vom Thema vermeiden, vielen Dank schonmal im Voraus!

Ähnliche Themen
20 Antworten

Die Gleichteilestrategie heutzutage macht vieles möglich da beides zivile Modelle sind.

Dazu braucht man aber nen kompletten Spender,denk da muss der Kabelbaum raus was wo das schlimmste ist.

Ist der 1,0 ein FL wie der 1,5er?

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 16:39

Zitat:

@Focus 115 schrieb am 13. Juni 2019 um 13:41:36 Uhr:

Die Gleichteilestrategie heutzutage macht vieles möglich da beides zivile Modelle sind.

Dazu braucht man aber nen kompletten Spender,denk da muss der Kabelbaum raus was wo das schlimmste ist.

Ist der 1,0 ein FL wie der 1,5er?

Jup ist das Facelift!

Ne Kiste zum ausschlachten wäre nicht schlecht, aber ich denke mal die kleineren Teile Kauf ich einfach Original beim Händler des Vertrauens.

Gibts sonst noch Unterschiede zwischen den beiden Varianten?

Mit dem nötigen Kleingeld und der nötigen fachmännischer Unterstützung ist alles möglich. Da muss das halbe Fahrzeug von vorne bis hinten umgerüstet werden. Das Getriebe hat bestimmt eine andere Übersetzung, dann kommt die Abgasanlage, Bremsen eventuell usw. . Die Frage ist eher ob es Sinn macht.

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 17:30

Zitat:

@focus2101 schrieb am 13. Juni 2019 um 16:55:03 Uhr:

Mit dem nötigen Kleingeld und der nötigen fachmännischer Unterstützung ist alles möglich. Da muss das halbe Fahrzeug von vorne bis hinten umgerüstet werden. Das Getriebe hat bestimmt eine andere Übersetzung, dann kommt die Abgasanlage, Bremsen eventuell usw. . Die Frage ist eher ob es Sinn macht.

Wurde schonmal irgendwo erwähnt was alles ausgewechselt werden muss?

Über Sinn und Unsinn lässt sich streiten... Habe gerade mobile überflogen bei nen Jahreswagen Turnier ist der Preisunterschied ca 2.200 Euro.

Ohne Aufwand ohne Macken, ohne Abnahme ohne alles sozusagen...

1.0 verkaufen, 1,5 kaufen zulassen fertig.....

Bin aber auch kein Freund von Bastlerkisten egal auf welchem Niveau, außer industrieller Veredelung.

Für mich hätte das umgebaute Auto nur noch Kilopreis Schrotttabelle wert...

VG

Nichts gegen dich, aber vielleicht hat der TE nen 1.0er Motorschaden und überlegt nen anderen Austauschmotor zu nehmen.

Themenstarteram 13. Juni 2019 um 18:58

Zitat:

@Haasinger schrieb am 13. Juni 2019 um 18:49:54 Uhr:

Nichts gegen dich, aber vielleicht hat der TE nen 1.0er Motorschaden und überlegt nen anderen Austauschmotor zu nehmen.

Korrekt, denke mal das ist hier nicht von Relevanz wenn ich ohnehin nen größeren Motor einbauen lassen will, hab ja extra noch dazu geschrieben, dass man sich Kommentare zum Thema „Kauf dir nen Neuwagen du Honk“ sparen sollte.

Wenn es so wäre ist aus meiner Sicht sinnvoller einen Austausch Motor mit gleichen Spezifikationen einzusetzen. Ist bestimmt wesentlich günstiger, als das halbe Fahrzeug umzurüsten. Oder wie Volvo schreibt den alten zu verkaufen und einen gebrauchten 1.5er zu kaufen. Erspart bestimmt viele graue Haare und vielleicht ein wenig Geld.

Achsen u.Bremsen sind gleich,anders sind Elektronic,Getriebe teils u.Kabelbaum.

Ohne Spender nie realisierbar,dazu braucht es einen Heckschaden wo die Karre so gut wie nix kostet,die Fordteile die du kaufen willst unbezahlbar u.Einbau noch dazu,plus Eintragung.

Also schätze da auf Kosten um die guten 10000€ realistisch,kannst niemanden erzählen das das dein Ernst ist?

Steht nirgendwo in der Anfrage was zu einem Motorschaden..........

Es ist die Rede von einem Umbau und nicht Tausch wegen Defekt.

Wenn das Budget für diese Schnapsidee vorhanden ist könnte man genauso gut einen passenden 1.5er mit leichtem Unfallschaden zu kaufen, im Idealfall in derselben Farbe und diesen mit Teilen von deinem Auto Instand setzen.

Das mechanische Umbauen ist das eine. Ich sehe das zwar wie die meisten, aber das muss der TE selber wissen. Das andere ist aber, mit der vielen Elektronik alles zum Laufen zu bekommen. Und das fehlerfrei. Der TÜV muss es schließlich auch abnehmen.

me3

Also wenn die Kosten "egal" sind, dann würd ich ja direkt auf ST umbauen. Klar ist der 1.5er EB ein bisschen agiler als der 1.0er, aber wirklich flotter wird der Focus dadurch nicht.

Oder einfach mal bei den PS-Profis anrufen. Dann sagst du das du einen Umbau im Sinn hast den so noch keiner gemacht hat. Denn das wäre die einzig logische Erklärung für so eine Aktion.

Die würden da auch nen 5.0 V8 vom Mustang einbauen. Denn Geld spielt ja keine Rolle....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk3
  7. Focus MK3.5 Motor Upgrade | Beratung, Diskussion