ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus Fahrwerk

Focus Fahrwerk

Themenstarteram 29. August 2003 um 0:39

Hallöle,

bin seit etwa einer Woche stolzer Besitzer eines Focus TDCI (115PS, Basis-modell, Bj. 04.01) . Ein Grund für den Kauf war das so hoch gepriesene Fahrwerk des Focus. Jedoch war ich jetzt nach ein paar Touren etwas enttäuscht, da ich mit dem Focus nicht so hohe Kurvengeschwindigkeiten erreicht hatte wie mit meinem '92 Escort.

Ich habe 205er Reifen drauf und leider nicht das Sportfahrwerk des Futura. Gibt es denn so große Unterschiede zwischen den Fahrwerken des Futura und des Basis-modells?

Ausserdem würde es mich interessieren ob es möglich ist bzw. ob es sich lohnt das Serienfahrwerk des Futura nachträglich einbauen zu lassen und was das dann etwa kostet. Oder gibt es ähnlich gute/günstige Alternativen?

Freue mich über Antworten.

MfG

Ähnliche Themen
17 Antworten

Re: Focus Fahrwerk

 

Zitat:

Original geschrieben von Ev3rLa5t

Hallöle,

bin seit etwa einer Woche stolzer Besitzer eines Focus TDCI (115PS, Basis-modell, Bj. 04.01) . Ein Grund für den Kauf war das so hoch gepriesene Fahrwerk des Focus. Jedoch war ich jetzt nach ein paar Touren etwas enttäuscht, da ich mit dem Focus nicht so hohe Kurvengeschwindigkeiten erreicht hatte wie mit meinem '92 Escort.

Ich habe 205er Reifen drauf und leider nicht das Sportfahrwerk des Futura. Gibt es denn so große Unterschiede zwischen den Fahrwerken des Futura und des Basis-modells?

Hi,

wie gross die unterschide zwischen dem standardfahrwerk und dem sportfahrwerk sind weiss ich nicht, ich fahre ein Futura TDCI mit sportfahrwerk.

Ich möchte aber trotzdem noch was zum besten geben.:-))

Und zwar die reifen.

Als wir den wagen vor ca. einem jahr kauften, waren dort Pirelli P6000 montiert.

Nach 30.000 km waren die vorderreifen vom profil schon bedenklich verschlissen.

Jetzt fahre ich einen Bridgestone RE720.

Das kurvenverhalten hat sich drastisch geändert.

Mit den Pirelli schob der wagen bei hohen kurvengeschwindigkeiten über die vorderräder weg.

Mit den Bridgestone schiebt der wagen über seine ganze seitlich fläche. Was ich persönlich als wesentlich angenehmer empfinde.

Im übrigen sind mit dem Bridgestone bis 20 kilometer höhere kurvengeschwindigkeiten möglich als wie mit dem Pirelli.

Dafür war derPirelli bei nässe unschlagbar, er erklebte förmlich auf der strasse.

Viele grüsse

Rainer

als ich hier mal gemeint habe das ich das focus fahrwerk das ja ach so hoch gelobt wird nicht soooo toll finde wurde ich ziemlich runtergemacht. hier scheint endlich mal jemand zu sern der der gleichen meinung ist wie ich.

danke

ich fand auch das die zu erreichenden kurvengeschwindigkeiten höchstens als durchschnittlich gelten können.

Themenstarteram 29. August 2003 um 16:04

Hab mal geguckt was ich momentan drauf habe. Das sind Michelin Pilot HX.

Bei Reifentest.com haben die aber ne ganz gute Bewertung (gerade bei Grip und Haltbarkeit) bekommen.

Naja, mal sehen was es so an Fahrwerken gibt. Wird wohl doch kein Weg dran vorbei führen :)

Hab nur leider keine Ahnung davon, und im Moment sitzt die Kohle auch nicht ganz so locker.

Trotzdem sag ich mal vielen Dank!

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von lalala7

als ich hier mal gemeint habe das ich das focus fahrwerk das ja ach so hoch gelobt wird nicht soooo toll finde wurde ich ziemlich runtergemacht. hier scheint endlich mal jemand zu sern der der gleichen meinung ist wie ich.

danke

ich fand auch das die zu erreichenden kurvengeschwindigkeiten höchstens als durchschnittlich gelten können.

Es gibt keine schlechten autos, nur schlechte fahrer.

Die tests zu dem Focusfahrwerk sprechen eine deutliche sprache, das beste.

Du nervst!

Zitat:

Original geschrieben von Ev3rLa5t

Hab mal geguckt was ich momentan drauf habe. Das sind Michelin Pilot HX.

Bei Reifentest.com haben die aber ne ganz gute Bewertung (gerade bei Grip und Haltbarkeit) bekommen.

Naja, mal sehen was es so an Fahrwerken gibt. Wird wohl doch kein Weg dran vorbei führen :)

Trotzdem sag ich mal vielen Dank!

Gruß

Hi,

lass uns deinem problem dochmal ein bisschen auf den grund gehen.

Du hast geschrieben der wagen ist baujahr 04.01

1.) Wieviel km hat der wagen gelaufen?

2.) Wo kam der vorbesitzer her, welche strassenverhältnisse herrschten dort? Soll heissen, waren die strassen in einwandfreien zustand oder stark verschlissen? Ist der vorbesitzer viel autobahn gefahren?

3.) Wie ist der vorgänger gefahren, ist er schlaglöchern ausgewichen oder direkt drauf zu (der deutsche fährt meistens direkt drauf zu)?

4.) Hast du mal eine sichtprüfung vorgenommen, was spur und sturz betrifft. Auch als nicht fachmann kann man erkennen ob die spur nicht einwandfrei eingestellt ist (wenn sie stark verstellt ist). Den sturz kannst du mit einer wassewaage grob prüfen.

5.) Wie ist der geradeauslauf des auto? Der Focus fährt im grunde wie auf schienen.

6.) Steht das lenkrad bei geradeausfahrt gerade?

7.) Hast du mal bei deinem reifenfuzi die stossdämfer testen lassen.

8.) Ist der wagen unfallfrei?

9.) Ich gehe mal davon aus das der wagen alufelgen hat. Haben diese felgen eine ABE? Sind die felgen für den Focus überhaupt zugelassen?

10.) Wie machen sich die probleme bei schneller kurvenfahrt bemerkbar? Bricht der wagen aus etc.?

11.) Das wichtigste, was für ein wagen ist es, kombi, 3 türer oder 5 türer?

Und zu letzt, wie sehen die reifen aus, sind sie neu, wenn nicht, sind unregelmässigkeiten in der decke zu sehen?

Fragen über fragen, ich weiss.

Am Focus liegt die probleme mit sicherheit nicht. Das wagen hat das beste fahrwerk seiner klasse.

Es kommen also nur mechanische probleme als ursache in frage.

Viele grüsse

Rainer

Nachtrag:

Solltest du keine anwort mehr bekommen, so liegt das daran das ich mit meiner frau unsern wohlverdienten urlaub in Wien antrete.

Hoffentlich sind die autobahnen morgen frei.

Fahrwerk

 

Ich hatte einen Focus 1.6 Trend...supper Fahrwerk!!! und nun den St170 einfach spitze...wenn ich die Focus Fahrwerke mit anderen Autos vergleiche...z.B. Renault clio Audi a3 usw. ist es um längen besser

mfg

am 29. August 2003 um 23:57

Re: Re: Focus Fahrwerk

 

Zitat:

Original geschrieben von NT1Server

Als wir den wagen vor ca. einem jahr kauften, waren dort Pirelli P6000 montiert. Nach 30.000 km waren die vorderreifen vom profil schon bedenklich verschlissen.

30.000 km mit einem Statz Reifen läßt ja schon etwas auf die Fahrweise schließen. Macht ja auch Spass den Focus um die Kurven zu scheuchen und die Bremsen sind j auch ganz gut. Nur leider ist beides der Lebensdauer der Reifen nicht zuträglich.

Jetzt fahre ich einen Bridgestone RE720.

Das kurvenverhalten hat sich drastisch geändert.

Im übrigen sind mit dem Bridgestone bis 20 kilometer höhere kurvengeschwindigkeiten möglich als wie mit dem Pirelli.

Bezieht sich der Vergleich auf abgefahrene Pirelli's gegen neue Bridgetone? War der Reifendruck korrekt bei den alten und neuen Reifen? 20 km/h Unterschied bei der Kurvengeschwindigeit durch Wechsel des halte ich für extrem hoch.

am 30. August 2003 um 0:07

Gutes Fahrwerk

 

Gut ist natürlich immer eine relative Aussage und kann niemals alle Kunden zufiedenstellen. Wenn Ford sagt die haben gute Fahrwerke heißt das:

1) direkte Lenkung ohne Spiel und Verzögerung

2) geringe Nick- und Wankbewegungen

3) gute Federung mit weichen Federn und straffen Dämpfern

4) gute Bremsen (10 x 100 - 0 km/h unter 40 m Bremsweg)

Für alle die etwas anderes bei Ihren Autos / Fahrwerken suchen ist Ford dann sicher nur der Kompromiss. Aber so ist das halt im Leben. Man kann nie alles haben.

Re: Re: Re: Focus Fahrwerk

 

Zitat:

Original geschrieben von tracerCGN

Bezieht sich der Vergleich auf abgefahrene Pirelli's gegen neue Bridgetone? War der Reifendruck korrekt bei den alten und neuen Reifen? 20 km/h Unterschied bei der Kurvengeschwindigeit durch Wechsel des halte ich für extrem hoch.

Hi,

der vergleich bezieht sich auf Pirelli -> Bridgestone.

Es gibt fünf sachen die ich peinlich genau prüfe:

Öl, luft, wasser. bremsflüssigkeit, sprit.

Luftdruck 2,2 v und 2,2 h.

Das sich das in anderen kurven relativiert räume ich gerne ein.

Aber bei meiner heim und hofkurve ist das so.:-))

Viele grüsse

Rainer

Re: Gutes Fahrwerk

 

Zitat:

Original geschrieben von tracerCGN

Gut ist natürlich immer eine relative Aussage und kann niemals alle Kunden zufiedenstellen. Wenn Ford sagt die haben gute Fahrwerke heißt das:

Hi,

die fahrwerksaussagen kommen eigentlich weniger von ford, sondern von unabhängigen autozeitschriften.

Obwohl ich schon lange nicht mehr jeden test glaube.:-))

Beste beispiel deutsche autos in Auto-Motor-Sport und Autobild.

Das da geschummelt wird wurde schon vor jahren in der sendung monitor bewiesen.

Nachtrag:

Ich kaufe keine der o.g. zeitschrift regelmässig.

Auch den Focus haben wir damals nur gekauft, weil uns Ford ein angebot gemacht hat, wo man nicht hätte nein sagen können.

Viele grüsse

Rainer

Themenstarteram 30. August 2003 um 11:31

Also, erst mal zu den Fragen:

- Der Wagen hat schon etwa 100.000km drauf aber es sind sämtliche Verschleisteile erneuert worden (angeblich!).

- Ich hab ihn bei nem Händler gekauft, hab also keine Ahnung wie und wo der Vorgänger ihn gefahren hat. Ich weis nur, dass der Wagen ein sogenanntes "100.000km Auto" ist, was wohl bedeutet das er von einer Art Testfahrer von Ford gefahren worden ist.

- Mein Eindruck als Leie ist, dass alles so weit in Ordnung ist (guter Geradeauslauf, kein Nachwippen, usw.)

- Felgen sind Original Ford 16"

- Die Reifen quietschen sehr früh (bin noch nicht bis an die "Ausbruchgrenze" gefahren)

- Es ist ein 3 türer

- Wie schon gesagt alle Verschleisteile sind neu (auch Reifen) und in gutem Zustand

Also mein subjektiver Eindruck ist, dass das Ding fast wie neu Aussieht und sich auch so fährt, nur fängt er mir zu früh an zu quietschen. Leider hab ich auch nur den Vergleich mit meinem alten Escort und kann deshalb nicht sagen wie er sich im Vergleich zu anderen aktuellen Autos fährt.

Hab ausserdem auch kein ESP, vielleicht hängt es ja damit zusammen (was aber doch sehr schade wäre).

Was mich aber jetzt noch interessieren würde: Welches Fahrwerk wäre denn zu empfehlen? Es sollte in erster Linie nicht zu teuer sein und nicht übertrieben hart oder tief. Einfach nur n bisschen Straffer.

Gruß

am 30. August 2003 um 22:18

...das Trend Fahrwerk läßt sich natürlich nachrüsten. Bis 2001 war das recht hart und ist dann, wegen der vielen Kundenbeschwerden weicher abgestimmt worden. Ist aber immer noch "sportlicher" als das Standartfahrwerk. Dazwischen liegt noch das vom ST 170. Das ist dann auch 15 mm tiefer.

Hallo ..

Ich hatte das Trend Fahrwerk mit 30mm Eibach Federn drinnen ... im Vergleich zu dem originalen Federn war da schon ein Unterschied zu spüren.

Seit einer Woche hab ich nun ein H&R Cup Kit Fahrwerk drinnen ...

Und das sind Welten ... der Wagen liegt viel besser auf der Strasse und auch die Kurvengeschwindigkeiten sind viel besser ..

Aber ist auch bedeutend härter geworden. Nicht zu hart aber man spürt es deutlich ..

Als erstes würde ich es einmal mit ein paar andere Federn versuchen .. das ist schon mal ein relativ grosser Unterschied ..

Zitat:

Original geschrieben von Ev3rLa5t

Also, erst mal zu den Fragen:

Gruß

Hi,

erstmal schöne grüsse aus Wien.

Am samstag war ich noch bei meinem fordhändler um einen defekten nebelscheinwerfer wechseln zu lassen.

Ich habe im mal dein problem geschildert.

1.) Zwischen dem sport und standardfahrwerk liegen keine welten.

2.) Du sollst auf jeden fall erstmal dein fahrwerk prüfen lassen, bevor du über den kauf von stossdämpfern oder federn nachdenkst.

Er bestätigte mir das der Focus wie ein brett auf der strasse liegt.

Vieleicht ist irgendetwas ausgeschlagen. Dann nützen dir die besten dämpfer oder federn nix.

Grüsse aus Wien

Rainer

Deine Antwort
Ähnliche Themen