ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus TDCi 85kW Turnier -- Langzeiterfahrungen ? --

Focus TDCi 85kW Turnier -- Langzeiterfahrungen ? --

Themenstarteram 20. Juli 2002 um 15:01

Nachdem ich nun endgültig die Sch... voll habe von meinem Escort TD (schon wieder ein Unfall) habe ich mich nun entschlossen einen neuen Wagen anzuschaffen.

Mein Interesse gilt dem Focus TDCi 85kW Turnier.

Die Testberichte sprechen ja für sich (bzw. für den Focus). Was ist jedoch mit der Zuverlässigkeit u. Reparaturanfälligkeit. Welche Inspektionsintervalle / Zahnriemen etc. sind einzuhalten usw.

Hat jemand bereits Erfahrungen gemacht ?

Ich wäre dankbar für ein paar kurze Statements.

Danke für Eure Antworten

Gruß

Pumba

Ähnliche Themen
12 Antworten

.. Also ich hab den Mondeo TDCi... und bin bisher 15000km damit gefahren. Nach 13tkm ist die Einspritzanlage wegen einer Späneproduzierenden Einspritzpumpe kaputt gegangen. Die Düsen waren verstopft. Soll angeblich ein bekannter Fehler in einer Pumpenserie gewesen sein... wurd auch alles komplett gewechselt und seitdem läufts wieder ohne Probleme.

Zahnriemen hat der glaube ich keinen... zummindest der Mondeo TDCi nicht. Muss also nicht gewechselt werden. Die Kette reißt net ;)

Ansonsten soll der Motor wohl sehr robust sein. Achten soll man nur seeeehr darauf, dass man ihn nur im warmen Zustand "tritt" ;)...

Themenstarteram 22. Febuar 2003 um 19:30

Motor-Zuverlässigkeit

 

Da ich zwischenzeitlich meinen Focus TDCi bereits 5 Monate fahre und ca. 12000km abgeraselt habe frage ich mich ob der TDCi im Focus der gleiche ist wie im Mondeo.

Bislang bin ich sehr zufrieden. Sollte sich der Motor jedoch in eine Spanabhebende-Maschine verwandeln (wie in verschiedenen Mondeos 2.0l 130PS) könnte sich das schlagartig ändern.

Wer hat denn beim Focus Probleme mit Spänen im TDCi ??.

Hoffentlich keiner.

Viele Grüße

Pumba

Der Motor ist nicht der gleiche. Aber die Einspritzanlage kommt vom gleichen Hersteller und verwendet teilweise die gleichen Bauteile. Das Problem mit den Spänen könnte also genauso auftreten. Aber, solange er richtig läuft, würd ich mir keine Sorgen machen. BTW: Seit Bj. 03/02 werden verbesserte Pumpen verbaut, wo das Problem behoben sein sollte.

Hi fofdave

leider wurde auch mit den neuen Pumpen das Problem nicht behoben.

Es besteht weiterhin.

Mein Mondeo wurde gerade gewandelt (war Bj 10/02), da die Werkstatt die Motorprobleme nicht in den Griff bekommen hat und von Ford keinerlei Hilfe kam.

Die Werkstätten haben bei Motorproblemen nur die Anweisung von Ford, Sprit aus dem Dieselfilter abzulassen und dort mittels Magnet nach Spähnen zu fischen.

Besser wäre aber den Filter auszubauen.

Das hab ich am Tag der Wandlung dann mal eben schnell selber gemacht. Der Filter war übersäht mit Spänen.

Blues

Frank

@ freefly,

 

mein Mondeo TDCI war bereits 2x in der Werkstatt wegen dem Problem. Beide male wurde die komplette Einspritzanlage gewechselt und beide male waren Ingenieure von Ford aus Köln da, um den Motor zu untersuchen. Von daher finde ich das Engagement garnicht mal so schlecht. Werde den Wagen aber wahrscheinlich dennoch vor Ablauf der Garantie verkaufen, da ich keine Lust habe, in Zukunft für diese Reparaturen selber zu bezahlen. Momentan hat der Wagen 40tkm.

Hallo,

habe seit 12.12.02 einen Focus TDCi mit 74 kw; der Motor läuft gut, bin knapp 5500 km gefahren;

allerdings friere ich mir seitdem den allerwertesten ab, will sagen: der wagen wird nicht warm; dabei habe ich dem Wagen sogar 'ne Standheizung gegönnt.

Der Wagen ist mal wieder in Behandlung; bin gespannt, wie jetzt die Antworten der Werkstatt sind.

Außerdem hoffe ich, dass das fürchterliche Quietschen, das mich von hinten nervt, endlich behoben ist.

"Hätte vielleicht doch bei der Tochterfima Mazda bleiben sollen."

Themenstarteram 25. Febuar 2003 um 19:14

Hallo lupodoro.

Welchen Focus hast du denn. Ich habe einen Kombi und kenne diese Geräusche nicht.

Sollte es jedoch ein Kunststoffquietschen sein empfehle ich die Stelle ausfindig zu machen

und mit etwas Silconspray einzusprühen.

Bzgl. der Heizung kann ich deine Aussage nur bestätigen. Falls du eine Frontscheibenheizung besitzt empfehle ich dir bei kalten Tagen den Umluftschalter zu betätigen da dann nicht ständig eiskalte Außenluft aufgewärmt werden muß sondern die bereits im Innenraum befindliche.

Bei langem Einsatz können jedoch die Scheiben von innen beschlagen so dass entweder die Frontscheibenheizung (hilft natürlich nicht bei den Seitenscheiben) eingeschaltet oder der Umluftschalter wieder ausgeschaltet werden muß.

Gruß

Pumba

Vielen Dank Pumba,

vielen Dank für die Info;

habe den Focus ebenfalls als Kombi.

Bei den Quietsch- und Klappergeräusche ist gerade das Ausfindigmachen der Ursachenstelle das Problem;

aber die Werkstatt hat gestern das Poblem zunächst gelöst:

Ursache: Heckklappe, Rücksitze und Stoßdämpfer ( Hauptursache)

Die Heizung ist heute morgen auch nur lauwarm geworden (habe 50 km Anreise zu meinem Arbeitsplatz) und das trotz 1 Stunde Vorheizen durch die Standheizung.

Frontscheibenheizung habe ich nicht, dafür habe ich mir ja die Standheizung gegönnt.

(der kostenlose Focus-Benziner-Leihwagen war dagegen in nullkommanichts brüllend heiß; da liegen ja tatsächlich Welten dazwischen)

Bei Außentemperaturen Minus 5 bis Minus 10 Grad wird der Wagen auch bei Langstrecken (100 oder 200 km) nicht warm.

Ich bin auch überrascht, wie schnell der Wagen trotz Klimaautomatik beschlägt; da heißt es sich entscheiden:

kalte Füße oder freie Sicht !!!

Hallo zusammen,

mein Focus "Kombi" TDCi mit 85 KW wird nach zirka 5 Minuten fahren oder etwa 10 Km warm. Ich habe keine Standheizung, aber beheizbare Frontscheibe. Quitschende Geräusche konnte ich auch noch nicht feststellen.

Mein Focus ist von 07/02 und hat fast 17tKm hinter sich.

Einzig der Mototr macht ab und an Probleme, aber dazu habe ich woanders was geschrieben.

Allerdings wenn ich jetzt nochmal die Qual der Wahl hätte würde ich wahrscheinlich einen Mondeo nehmen, obwohl ich echt zufrieden bin mit dem Focus.

So long...

Themenstarteram 27. März 2003 um 17:36

Hallo Ihr TDCi-Fahrer.

Nachdem ich nun fast 20.000km mit meinem Focus abgerasselt habe steht nun bald die erste Inspektion ins Haus.

Bislang gibt es keine größeren Probleme außer sehr seltenes Ruckeln. Kommt meisten vor wenn die Drehzahlunterschiede zwischen dem Schalten zu groß sind (schnelles Anfahren, hochschalten, rollen lassen). Kommt aber wie gesagt nur äußerst selten vor.

Für die Inspektion hätte ich jedoch eine Frage. Lohnt die Investition in Voll-Synthetik Oel bzw. wer hat schon Erfahrungen mit beiden Oelsorten gemacht.

Ich wünsche Euch weiterhin gute Fahrt und bedanke mich schon mal für Eure Beiträge.

Gruß

Pumba

Hallo TDCI-Fans,

mit Interesse habe ich eure Beiträge gelesen.

Mir ist aufgefallen, dass keiner sich über die beschis... Sitze geäußert hat. Ich habe seit drei Wochen einen TDCI ( 115 PS) FUTURA Turnier mit den serienm. "Sportsitzen".

Erst einmal fehlt die Lordosenstütze und dann ist die Sitzfläche so dermaßen beklopt geformt, dass einem nach kurzen Strecken der Rücken schmerzt.

Wie sind eure Erfahrungen mit den Sitzen?

@ Endrulatis: Focus oder Mondeo?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus TDCi 85kW Turnier -- Langzeiterfahrungen ? --