ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. FIAT: Immer noch "F.ehler I.n A.llen T.eilen"?

FIAT: Immer noch "F.ehler I.n A.llen T.eilen"?

Themenstarteram 19. April 2004 um 17:48

Tach zusammen!

Ich hab da mal ne allgemeine Frage:

Ich interessiere mich derzeit sehr für den FIAT Stilo 1,9 JTD Bj. ab 2003, da mir das Auto allgemein gut gefällt, er dieses wie ich finde klasse Faltglasdach hat *sabber*, bisher eigentlich ganz gute Kritiken bekommen hat, eine tolle Serienausstattng besitzt und sicherlich ein prima Alltagsauto ist, quasi ein sog. "Vernunftsauto".

ABER: Wäre da nicht das klassische "Italiener"-Image...

Jeder, der FIAT oder Alfa Romeo hört (Lancia auch?), sagt erstmal: "Oh nee, bloß keinen Italiener - da stehse mehr inner Werkstatt als im Stau auffer Straße!" Und die altbekannten Sprüche: "FIAT=Faule Italiener Arbeiten Teuer" oder "Fehler In Allen Teilen", was den geneigten potentiellen Käufer dann doch wieder sehr ins Grübeln bringt, ob er/sie sich das dann doch wirklich

zumuten bzw. das Risiko eingehen will oder ob es dann doch lieber ein zuverlässiger und in aller Regel besser verarbeiteter Japaner sein soll...

Kann jemand aus (Stilo-/Alfa 147-)Erfahrung sagen, ob dieses Klischee immer noch Aktualität genießt oder ob es bei eben jenen genannten Fahrzeugen endlich einmal der Vergangenheit angehört?

Für Euer Feedback vielen Dank im Voraus!

For those about to rock... :-)

rottensquirrel

Ähnliche Themen
51 Antworten

Also meinen Informationen nach sind die Kinderkrankheiten aus den Fiats endlich raus, soll heißen, dieses Klischee sollte nicht mehr gelten. Hab aber selbst nur ne steinalte Kiste, bei der das leider zutrifft...

Allerdings steht Fiat meiner Meinung nach für "Feuer-In-Allen-Töpfen"... klingt gut, gell? :)

Alternative: "Für-Italiener-Ausreichendes-Transportmittel"... also wenn du dich für einen genügsamen Italiener hälst, dann kauf ihn dir doch :)

Ich hab bishert nur sehr gute Erfahrungen mit Italienern gemacht, aber man muss natürluch schauen, welchen man sich kauft, es gibt immer ein paar Möhren im programm... Mit dem Stilo JTD machst du jedenfalls nicht allzuviel falsch, wenn er ab 2003 Baujahr ist..

Massenhaft Erfahrung zum Stilo findest Du im Forum von www.stilo.org , oder zum Alfa 147 im Forum von www.alfa-forum.de

FIAT

 

Zu Fiat fällt mir nur folgender Spruch ein, die alten kenne ich alle schon:

FIAT: Fahre immer am Tage.... (denn nachts haben die Werkstätten zu!)

Weiß, wovon ich rede, fahre selbst einen Brava...hätte ich ihn doch nur nicht gekauft.

Re: FIAT

 

Zitat:

Original geschrieben von heideling

Zu Fiat fällt mir nur folgender Spruch ein, die alten kenne ich alle schon:

FIAT: Fahre immer am Tage.... (denn nachts haben die Werkstätten zu!)

Weiß, wovon ich rede, fahre selbst einen Brava...hätte ich ihn doch nur nicht gekauft.

Es ist bekannt das der/die Brava/Bravo fehleranfällig sind....

 

Das hat aber nichts mit dem Stylo zu tun der ist gut gerade mit dem jtd Maschine.

Italo

Stilo

 

Also diese "Sprüche" passen auf jedes Auto. Jedes Auto hat Probleme. Die Leute sind nur neidisch auf die schönen Autos.

Nun gut. Die alten Gurken haben meist Probleme, aber der neue Stilo net!

Ich selbst fahre nen Tipo (hat leider momentan ein kleines Problemchen, wird aber so schnell wie möglich behoben).

Wenn man sich mal überlegt ich musste die ALLERERSTE Kupplung nach knapp 14 Jahren bei ca. 170000 tauschen. Mein Vater hat bei seiner 7 Jahre alten Gurke schon mal gewechselt. Ein KOllege hat ein 4 Jahre altes Auto und musste auch schon erneuern. Und die haben noch nicht mal 80000 weg. UND es sind keine Italiener. Also wer hat wohl mehr Ausdauer ;-)

Fahre jetzt Seit 9 Jahren Fiat (Lancia) und kann nur sagen, dass es gute und zverlässige Autos sind, die selten kaputt gehen (wenn man nicht irgendwo gegen fährt ;) ). Bin in den neun Jahren zweimal stehen geblieben: Einmal mit kaputter LiMa (Warnleuchte ignoriert...) im Uno, einmal mit korrodierter Benzinpumpensicherung im Punto.

Wenn Du eine fähige Werkstatt findest, dann hast du ein gutes Auto mit dem Du lange Problemarm fahren kannst. (Das mit der Werkstatt ist allerdings eine echte Glückssache: Mein Uno hatte einen unruhigen Leerlauf und ist gerne mal ausgegangen. Die erste Werkstatt hat nichts gefunden, die zweite hat was gefunden, musste mir aber das Geld zurückgeben, weil es nicht geholfen hat, die dritte wollte mir eine neue Motorelektronik andrehen. Ich hab dann ein "Jetzt helfe ich mir selbst" Buch gekauft, habe zwei Stunden drin gelesen, bin ans Auto gegangen, habe die Unterdruckdose ausgebaut und getestet, bin ohne zu der zweiten Werkstatt gefahren, habe eine gekauft und auf dem Hof eingebaut. Problem behoben Kostenpunkt: 15,95 DM für das buch und 5,50 für das Ersatzteil)

Kinderkrankheit!!

 

Naja ich weiß ja nicht. glaube kaum, dass es keine Kinderkrankheiten mehr am FIAT gibt. weil mein Stilo hat dauernd irgendwelche Störungen und der ist neu (naja ok 1 1/2 Jahr jetzt) und die Werkstatt hat das noch nicht in Griff bekommen. So is der Stilo aber ne geile Karre, würde mir aber keinen FIAT mehr zulegen.

Themenstarteram 20. April 2004 um 18:47

Danke

 

Ok, erst einmal DANKE an alle, die bis jetzt ihre Erfahrungen mit Italienern (Autos) gesammelt und geschildert haben!

Ich glaube, ich gucke mal bei Mazda und Co. vorbei und halte den Stilo mal im Hinterkopf... ;-)

Hm, meine Erfahrungen stützen sich zwar nicht auf den Stilo, aber meine Erfahrungen mit Fiat möchte ich trotzdem mal loswerden.

Die Schwiegereltern fahren einen Tempra Kombi mit dem 1.6ie Motor (90PS). Das Auto ist Bj. 1996 und hat jetzt 133.000Km runter. Es ist ein Langsreckenfahrzeug. Trotzdem hat die Kiste mittlerweile den 4. Auspuff dran. Die Kupplung will auch schon nicht mehr. Ständige Überhitzungsprobleme bei Passfahrten, gerissener Krümmer, undichte Dachreling, undichter Kühler, lahmarschige Bremsen, ...

Vergleiche ich diesen Wagen mit meinem zwei Jahre älteren Astra (der zusätzlich noch fast 50.000Km mehr auf der Uhr hat), dann weiß ich jetzt zumindest, wie der sehr niedrige Neupreis des Wagens zustande kam.

Bleibt zu hoffen, daß der Stilo eine bessere Langzeitqualität aufweisen kann. Zumindest der optische Eindruck aller Materialien macht Hoffnung. Da ist der Stilo Top!

ciao

FIAT

 

Entschuldige Bitte...

M.ein A.uto Z.erstört D.eutsche A.rbeitsplätze

das ist doch echt krank. Wenn man denn doch den Fiat erst nur im Hinterkopf behält, denn hätte man gar net erst fragen sollen. Die Leute die sich für ein Auto interessieren und sich dann dieses kaufen und dann das erste Problem kommt...., die des dann wechschmeißen und sich ein anderes zulegen, das ist echt Müll. Wenn man einmal einen Fiat gefahren hat, und so wie ich es tat, ich habe schon so einige Autos hinter mir, und ich bin immer wieder auf meinen Tipo umgestiegen, die lernen ihr Auto erst richtig kennen und die lernen es lieben. Es gibt selten einen Fiat-Fahrer der sagt :"das ist mein Auto es bringt mich von a nach b". Nee, die sagen "ich habe mit meinem Auto höhen und tiefen, weil diese Dinger ihr Eigenleben entwickeln". Wenn man nicht mit vollem Verstand und ganzem Herzen dabei ist sich (meinetwegen auch irgendein) ein Auto kaufen können es eh vergessen. Man hat zu vioele Ansprüche und Voraussetzungen. Und das ist falsch, denn wird man nie glücklich, außer man hat echt massel und es ist das MEGA-Auto. Na denn viel Spass mit den anderen Autos.

Ich selber fahre einen Fiat Croma 2,5 TD Baujahr 1992, Kilometerstand 310.000 und muss sagen; Ja ist ein Auto was man lieben lernt, es ist ein Auto das einen nicht im Stich lässt, es ist ein auto das auch bei rauer Fahrweise durchhält. Den FIAT steht bei mir für

F.AZINATION I.N A.TEMBERAUBENDER T.ECHNIK

Gib dem Motor nur Öl und wasser und sie halten ein Lebenlang (zumdinsestens die Diesel).

Das Fahrgefühl lässt sich nicht mit einem VW Vento vergleichen. Du merkst einfach was für eine Kraft hinter dem Motor steckt wenn er läuft, und wenn er läuft dann LÄUFT er. Und 12 Jahre ist ein relativ gutes Argument.....

Muß nun auch mal meinen Senf dazugeben...

Ich Fahre nun seit ca 20 Jahren Fiat und bin nur einmal wegen einer Defekten Lima liegen geblieben.

Ich möchte behaupten jedes Auto hat irgendwo kleine schwächen und Elektronikprobleme sind auch bei BMW,VW und Audi usw ein Thema wenn der Wurm drin ist iss er drin...

Und ein Montagsauto kann man auch bei Mazda Toyota und Co erwischen.

@caravan... zum Thema Opel der Letzte neue Opel in unserer Familie war absolut Werkstatt gepflegt es verging kaum ein Monat ohne Werkstattaufenthalt dies trug sich 1982-86 zu und mein Dad hat immer Alte Opel gefahren nie was gehabt und in dem Rkord war der Wurm drin.

Mein erstes Auto war auch ein Opel ein Manta *gg*

erster Tag Lagerschaden... na gut At-Motor 3000 Km Ventil Krum angeblich überdreht Trotz Drehzahlmesser...

und dann entdeckte ich Fiat die hab ich was Getreten und welch wunder.... kein Lagerschaden und überdrehen wie geht das???

Ach so noch einer von Opel der Opa von meinem Arbeitskolegen hatte einen Astra erste Serie nach 7 Jahren bei der 2. HU wollt ihn der Tüv-Prüfer nimmer vom Hof lassen Hinterachse weggefault...

Gruß Erich

Fiat History nur mal so

Ritmo 85

Ritmo 105TC

Ritmo 130 TC Abarth

Croma Turbo

Tipo 2,0

Punto 1,2SX

Fiat Coupe

Fiat Doblo Malibu Jtd

Fiat

 

Ich fahre mittlerweile den zweiten Punto 1,9 JTD. Insgesamt schon den 5. Fiat, bis heute hatte ich keine Probleme. Vor allem der jetzige Punto ist wirklich super. Ich habe noch von NOVITEC einen Chip eingebaut, jetzt läuft er richtig gut.

Re: FIAT: Immer noch "F.ehler I.n A.llen T.eilen"?

 

Zitat:

Original geschrieben von rottensquirrel

Und die altbekannten Sprüche: "FIAT=Faule Italiener Arbeiten Teuer" oder "Fehler In Allen Teilen"

Kann jemand aus (Stilo-/Alfa 147-)Erfahrung sagen, ob dieses Klischee immer noch Aktualität genießt oder ob es bei eben jenen genannten Fahrzeugen endlich einmal der Vergangenheit angehört?

Dieses Klischee wirst Du immer wieder mal hören, wenn Du nen FIAT fährst.

Wenn's Dich stört, dann kauf dir nen 08/15-Golf.

Ansonsten nimm's mit Humor und freu Dich am Fahrspaß und den günstigen Unterhaltskosten Deines Italieners.

ein guter Konter ist der: "Tut Aber Immer Fahren" ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. FIAT: Immer noch "F.ehler I.n A.llen T.eilen"?