Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500X Erfahrung mit 1.6 E-torq

Fiat 500X Erfahrung mit 1.6 E-torq

Fiat 500X
Themenstarteram 11. Juli 2016 um 17:08

Ciao,

hat jemand Erfahrung mit dem 110 PS Benziner und hat dieser eine Steuerkette oder

Zahnriemen ?

Danke und Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@thehoern schrieb am 30. Juli 2018 um 19:17:34 Uhr:

Das ist doch völlig normal. Lass dich nicht von anderen verrückt machen, die meinen, Fiat sei unzuverlässig.

Normal ist das selbst bei so einer geringen Laufleistung nicht. Wenn eine Getriebedichtung ist, ist das noch weniger Normal. Das Motoren anfangen zu schwitzen mit dem Alter das ist normal. Aber nicht das.

So was ist nicht FIAT Spezifik, das kann man bei jeder Marke erwischen.

Nicht desto trotz würde ich das reklamieren.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

@Italo001 schrieb am 30. Juli 2018 um 22:14:38 Uhr:

Zitat:

@thehoern schrieb am 30. Juli 2018 um 19:17:34 Uhr:

Das ist doch völlig normal. Lass dich nicht von anderen verrückt machen, die meinen, Fiat sei unzuverlässig.

Normal ist das selbst bei so einer geringen Laufleistung nicht. Wenn eine Getriebedichtung ist, ist das noch weniger Normal. Das Motoren anfangen zu schwitzen mit dem Alter das ist normal. Aber nicht das.

So was ist nicht FIAT Spezifik, das kann man bei jeder Marke erwischen.

Nicht desto trotz würde ich das reklamieren.

Quod erat demonstrandum.

2 Jahre und 2 Monate keine Probleme bis 22000km. Dann Motorkontrollleuchte auf der Autobahn im 130 km/h Bereich. Zylinder 3 Zündkerze komplett weggebrannt. Fahrzeug mit ADAC Transport zurück in die Fachwerkstätte. Die haben Öl im Zylinder festgestellt und Ventilhebel und Hydrostößel Zylinder 3 und später auch vom Zylinder der 4 gewechselt. Später Tickertechnik der .otlr und zeigte wieder Motorfehler an. Nach 3 Wochen Anruf daß das Auto fertig ist aber Inspektion fällig. Am nächsten Tag wurde festgestellt, daß der Motor getauscht werden muß wegen übermäßigen Abrieb am Zylinder 3 und 4. Das Auto fuhr danach gut, bis auf einer Bundesstraße bei 130 km/h wieder die Motorkontrollleuchte kam und ein Zylinder abgeschaltet wurde. Die Werkstatt hat danach die Zündspulen gewechselt. 2Tage später bin ich die gleiche Strecke gefahren und wieder Motorkontrollleuchte. Auto steht jetzt wieder in der Fiat Fachwerkstatt. Bis jetzt war das Fahrzeug in den letzten 5 Monaten 86 Tage in der Werkstatt und es ist noch kein Ende abzusehen

@Wir.dams:

Da hast Du wohl ein sogenanntes "Montagsauto" erwischt. Das ist echt Pech.

In den Langzeittests von AB u. Autozeitung hat der 500X gut, mit 2+ abgeschnitten.

Ich würde mich von dem Fahrzeug trennen-eh es ein Groschengrab wird.

Hast Du die 4 Jahresgarantie?

Ja zum Glück habe ich 4 Jahre Garantie. Ich glaube auch nicht mehr alles, was die Werkstatt behauptet. Neuer Motor und dann gleichzeitig Inspektion mit Zündkerzen, Öl und Ölfilterwechsel.

Danach Zündspulen defekt und immer noch der gleiche Fehler. Wenn das Auto wieder da ist, werde ich mal die Motornummer prüfen. Im Scheckheft wurde der Motortausch nicht vermerkt. ("Haben wir alles im Computer")

Auf den ersten Blick ist der 1.6 E-torq das Basismodell fuer alle, die nichts von DI, MultAir und sonstigem modernen Zeug halten. Wie der 1.2 im 500er.

ABER: Waehrend der 1.2 der alte FIRE-Motor ist und ueber Jahrzehnte seine Zuverlaessigkeit bewiesen hat (nicht umsonst fährt ganz Italien den 500er mit dem 1.2), verheißt ein Blick in die DNA des e-torq nichts Gutes: Ja er basiert auf dem Tritec-Motor, den Chrysler zusammen mit Rover(!) verbrochen hat. Der den Ruf de PT Cruisers ruinierte und den BMW so schnell wie möglich wieder aus dem Mini warf.

Da hilft auch keine Ueberarbeitung durch Fiat Powertrain.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500X Erfahrung mit 1.6 E-torq