Forum500
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500X Erfahrung mit 1.6 E-torq

Fiat 500X Erfahrung mit 1.6 E-torq

Fiat 500X
Themenstarteram 11. Juli 2016 um 17:08

Ciao,

hat jemand Erfahrung mit dem 110 PS Benziner und hat dieser eine Steuerkette oder

Zahnriemen ?

Danke und Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@thehoern schrieb am 30. Juli 2018 um 19:17:34 Uhr:

Das ist doch völlig normal. Lass dich nicht von anderen verrückt machen, die meinen, Fiat sei unzuverlässig.

Normal ist das selbst bei so einer geringen Laufleistung nicht. Wenn eine Getriebedichtung ist, ist das noch weniger Normal. Das Motoren anfangen zu schwitzen mit dem Alter das ist normal. Aber nicht das.

So was ist nicht FIAT Spezifik, das kann man bei jeder Marke erwischen.

Nicht desto trotz würde ich das reklamieren.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Hallo ,

in der Betriebsanleitung für den 500X ist beim 1,6 E-torq kein Zahnriemenwechsel vorgesehen . Schlußfolgerung :

Steuerkette .

IDEAlist

Themenstarteram 12. Juli 2016 um 11:14

Hallo Idealist,

besten Dank für die Antwort und soweit ich herausfinden konnte, gehe ich auch von einer Steuerkette aus.

Hier habe ich zumindest einen Hinweis beim Jeep Renegade gefunden, der mit dem gleichen Motor angeboten wird.

Das spricht schon einmal für diesen Motor. Ansonsten soll dieser natürlich etwas kraftlos sein !

Hat jemand hier schon eine Probefahrt gemacht oder noch besser in ständigem Gebrauch ?

Gruß und Danke an Alle

Themenstarteram 15. Juli 2016 um 13:56

Wie vermutet, ist der Fiat 500X wohl nicht so verbreitet bzw. hier im Forum scheinen weniger User mit

Interesse am 500X unterwegs zu sein. Möglicherweise gibt es auch wenig Probleme mit dem Auto.

Ich werde das Auto auf jeden Fall nochmals ausgiebig testen und wahrscheinlich kaufen. Bericht folgt.

Ciao,

Schaue Dir einfach mal die Daten und Leistungsdiagramme des Motors an. Da erkennt man schnell, das es der absolute Sparmotor ist. Günstig in Anschaffung, aber kraftlos und langweilig, da neben der Leistung v.a. das Drehmoment fehlt.

Ich würde Dir zum Turbo raten oder einen Diesel nehmen.

Hallo zusammen, bin seit 2 Wochen Besitzer eines 1.6 e torq. Fazit nach 1000 km...Verbrauch genau 8l bei normaler Fahrweise, gibt man sich Mühe können es auch 7,8 l sein. Drunter geht nichts. Die 110 PS reichen eigentlich aus. Ich bin von einen B Klasse 280 CDI mit 250 Nm auf den 152 Nm Benziner umgestiegen. Gibt man dem Sauger Drehzal zieht er ok weg, reisst aber keine Bäume aus. Der Kofferraum ist a bissle zu klein...aber für Dad was man in der Stadt braucht ok. Sonst bin ich zufrieden. Kann das Auto empfehlen. Ist ein schicker Wagen mit viel Spielereien. Fahrwerk bei sportlicher Fahrweise ist mit der Michelinbereifung überaschend gut. Da schiebt nix über die VA. Weiteres in 10 000 km

Und ja, er hat Kette.

Zitat:

@cimex schrieb am 15. Juli 2016 um 13:56:00 Uhr:

Wie vermutet, ist der Fiat 500X wohl nicht so verbreitet bzw. hier im Forum scheinen weniger User mit

Interesse am 500X unterwegs zu sein. Möglicherweise gibt es auch wenig Probleme mit dem Auto.

Ich werde das Auto auf jeden Fall nochmals ausgiebig testen und wahrscheinlich kaufen. Bericht folgt.

Ciao,

Ich finde jetzt adhoc keine Verkaufszahlen, welche den Fiat 500 auf seine Modelltypen runterbricht.

Ist der 500X tatsächlich nicht so verbreitet? Ist doch eigentlich ganz adrett der Mini-SUV. Mit dem 140 PS Motor müsste der ja sogar etwas sportlich sein. So gravierend finde ich den Preis Unterschied nicht

Mit dem 1,6 E-torq ist das Modell nicht so verbreitet.

Ich würde inzwischen eher eine Steuerkette als Nachteil ansehen, nach all den Provlemen, die diverse Hersteller damit haben, insbesondere in Kombination mit StartStop. Ich kenne nur den 500x mit dem 140PS-Motor und Doppelkupplungsgetriebe. Der Motor ist eine Wucht. Leise, antrittsstark, elastisch und die Schaltung funktioniert wunderbar. Wenn man es darauf anlegt, lässt er sich leicht mit 6,5 Liter bewegen.

https://www.fool.de/.../

zitiert:

"Daher ist es nicht überraschend, dass die Marke Fiat den Großteil der Umsätze im Januar ausmachte. Der Panda und der 500 machen das Unternehmen zur führenden Marke im A-Segment, das Kleinwagen beinhaltet. Der Fiat 500x, eine SUV-Variante des kleinen 500, verkaufte sich gut in diesem Segment.".

In den Tests bekommt der 140 PS Benziner recht gute Kritiken, gilt dort als Empfehlung in der Motorenpalette beim 500X. Der 1.6 wird kaum erwähnt, zumindestens nicht positiv.

Ich fahre den 1.6 e torq. Ganz klar, der 1.4 Multiair ist mit 230 Nm und 140 PS leistungstechnisch eine ganz andere Dimension zu den 152 Nm und 110 PS. Alles in Allem kann man aber auch mit dem der 110 PS Wahl gut unterwegs sein. Die Fiat Autohäuser knallen die Trekking Version des 1.6ers für ca. 15 500 € - 17 000 € als Tageszulassung raus. Der 1.4er wird nicht so angeboten. Neu müssen da schon 20 auf den Tisch will man etwas mehr als Pop Ausstattung. Habe nun 2400 runter und ist man genügsam und preisorientiert reichen auch 110 PS. Bislang auch keine Hinweise auf Kinderkrankheiten....ich berichte weiter....

Ja, der Markt von jungen Tageszulassungen beim 500X mit dem Motor ist tatsächlich übervoll.

Dann kann man u.U. sogar noch handeln.

Eine Sache/ Hinweis...zumindest hat der 1.6er keine Abdeckung unter dem Motor und im Motorraum viel Platz. Für Marder eine Einladung. Weiß jemand ob es günstige Abdeckungen gibt, vom Diesel evtl...?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 500
  6. Fiat 500X Erfahrung mit 1.6 E-torq