ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Fensterheber Probleme, ich dreh noch durch...

Fensterheber Probleme, ich dreh noch durch...

Audi S6 C4/4A, Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 12. April 2014 um 19:01

'n Abend zusammen,

seit 14 Jahren leistet mir mein S6 nun schon treue Dienste, aber seit einiger Zeit merkt man ihm sein Alter an ein paar Ecken an...

Eine davon sind die Fensterheber. Um es gleich vorweg zu nehmen: SuFu hilft mir nicht, hab ich schon durch. Gleich mehr dazu.

Fehlerbeschreibung:

Vom Fahrersitz aus lassen sich die Fenster praktisch nicht mehr bedienen. Die hinteren gehen noch runter, aber nicht mehr rauf. Die vorderen funktionieren nur noch sporadisch bis garnicht mehr.

Die hintere Fenster lassen sich jedoch von direkt von den hinteren Türen aus problemlos bedienen, rauf wie runter.

Was ich schon gecheckt habe:

Kabelbaum Heckklappe: diverse Isolierungen sind brüchig, die Kabel aber intakt. Habe alles durchgemessen und Kurzschlüsse ausgeschlossen. Passt. Auch wenn der gesamte Heckklappenkabelbaum vom Bordnetz getrennt wird gibt es keine Änderungen im Fehlerbild

Steuergerät: habe das originale nachgelötet und auch ein Ersatzsteuergerät verbaut. Keine Änderung im Fehlerbild.

Kabelbaum Fahrertür: lässt sich schlecht durchmessen da nicht alle Kabel am eFh Stg. ankommen. Sichtprüfung aber okay, Bewegung der Kabel bringt keine Änderung im Fehlerbild.

Was mir bei der Fehlersuche aufgefallen ist:

WEnn ich den FH Motor der Fahrertür abstecke und am Stecker die Spannung messe, komme ich auf 12V im Hochlauf (noch nicht automatisch, ist die erste S6 Serie Anfang 95) und 12V im Tieflauf. Dabei klackt bei beiden RIchtungen ein Relais im STG, der Automatische Tieflauf wird nach ca. 10s vom STG deaktiviert. Also wie es sein soll.

Stecke ich den Motor an, liegen im Tieflauf nur noch 0.3V an, es klackt in keine Richtung ein Relais. Der Motor läuft nur nach oben, nicht nach unten. Das übrige Fehlerbild ist unverändert. Habe den Motor komplett zerlegt und gecheckt, macht einen guten Eindruck. Mit manuell verpoltem Motor läuft das Fenster sauber runter, aber nicht mehr rauf. Den Motor würde ich also ausschließen.

Außerdem: wenn ich bei abgestecktem Motor an den Kabeln wackle (also ich spreche vom Türkabelbaum direkt hinterm Anschlussstecker der eFh Motors) klackt das Steuergerät wie wild. Habe sofort auf einen Kabelbruch getippt, konnte aber auch nach wildesten Mess-Sessions keinen nachweisen. Noch besser: das Relais klackt bereits, wenn ich die Kabelschuhe im Stecker mit den Fingern nur leicht berühre. Dabei muss ich sie nichtmal verbinden, es reicht einen einzigen zu berühren. Selbst wenn sich der Stecker dabei nichtmal minimalst bewegt klackt das Relais durch die bloße Berührung mit der Haut oder der Messspitze meines Voltmeter.

Für die Cracks: es geht um die beiden Kabel, welche auf Klemme 85 und 86 des STG laufen (kommen vom Schalter eFh für Fenster Fahrertür)

Ich kann mir auf das alles keinen Reim machen. Alle Komponenten für sich genommen funktionieren. Alle "üblichen Verdächtigen" sind gecheckt und okay. Irgendjemand eine Idee? Bin echt am verzweifeln...

Danke

Matthias

Ähnliche Themen
18 Antworten

Kabelbaum der in die Tür geht wirklich genaustens checken....vllt mal einen anderen 4fach Schalter verbauen.....Steckverbindungen an den Motoren prüfen....bei mir war da letztens Oxid sichtbar und da hat mein Fenster auch beim Hochlauf gestreikt.

Vllt sind auch die Motoren vorne fällig.....das erklärt aber nicht warum die hinteren von vorne nicht anständig laufen und hinten gedrückt dann ordnungsgemäß funzen...

Somit tippe ich auf KB oder Schalter/Stecker

am 12. April 2014 um 19:20

0,3 Volt am angetriebenen Motor sind normal , da es beim Betrieb einen Kurzschluß zum Meßgerät darstellt , du überbrückst bei laufendem Motor das Meßgerät .

Der Motor hat einen Kollektor , dieser kann verschlissen sein und in eine Drehrichtung einen Kurzschluß erzeugen oder die Kohlen abgenutzt sein .

Es kann im Kabelbaum FH an einer anderen Stelle eine durchgescheuerte Stelle vorhanden sein und einen Kurzschluß für das Stg. darstellen .

Das Stg. schaltet bei Überstrom den Fh-Motor ab , dies kann beim Hochlauf schon der Fall sein , wenn der Motor da zu viel Strom aufnimt .

Die Fensterführung / Mechanik könnte auch verschlissen sein , da mal mit Silikonspray evtl. nachhelfen .

Wenn es noch der originale Fh-Motor ist , würde ich diesen erneuern , neu und nicht gebraucht !

Wenn der Fh-Motor in dem Alter schon verbraucht ist , dann ist dein Gebläßemotor-Heizung auch nicht mehr weit entfernt vor dem Ausfall ( meine Meinung ) .

Ist bei dir eine ZV-Pumpe verbaut ?

Olli .

Themenstarteram 12. April 2014 um 20:39

Zitat:

Original geschrieben von der-haegar

0,3 Volt am angetriebenen Motor sind normal , da es beim Betrieb einen Kurzschluß zum Meßgerät darstellt , du überbrückst bei laufendem Motor das Meßgerät .

Ist bei dir eine ZV-Pumpe verbaut ?

Olli .

ZV Pumpe ja, hat er. Das mit den 0.3V verstehe ich nicht - wenn der Motor überbückt gibt es einen Spannungabfall, soweit so gut. Aber dann sollte er ja auch laufen, oder? Die Drehrichtung kann es nicht sein denn wenn ich ihn manuell verpole (Pins aus dem Stecker ziehen und verpolt angesteckt) läuft er 1a in die andere Richtung... Bin da leider komplett blind - bin zwar ein guter Mech, aber alles wo Strom durchfliest ist nicht mein Freund...

Das gesamte Fehlerbild kam schleichend, und nachdem ich heute ein wenig an allem rumgefummelt habe wurde es etwas besser. Beifahrerseite geht aber übrigens genauso wenig, und lässt sich nicht von der Beifahrertür aus bedienen. Das klapp wirklich nur bei den hinteren Türen...

Matthias

am 12. April 2014 um 20:53

Es gibt Massepunkte an den A-Säulen ; der kleinere Querschnitt der angeschlossenen Kabel ist für die Elektronik , der großere Kabelquerschnitt für die Elektrik . Die Fh sind mit der Masse also auf dem Massepunkt mit dem größerem Querschnitt der Kabelmasse angeschlossen - Innenraum wie Motorraum .

Alle Fh sind auf eine Sicherung gelegt , also kann es die Stromversorgung nicht sein .

Das Stg. ist schon getauscht , der Taster F-Türe für die F-Seite auch schon ?

'Ist eine IR-Fernbedienung original verbaut ?

Olli .

Themenstarteram 13. April 2014 um 8:51

Die Taster habe ich alle quer durchgetauscht und auch durchgemessen. Die sollten okay sein. Die FB ist original drin.

Hat zufällig jemand einen Schaltplan incl. Lage der Stecker am Auto-seitigen Ende des Türkabelbaums? Der Kasten ist vollgepfropft mit Kabeln dass es unmöglich ist, die Kabel im Auto zu verfolgen.

Danke

Matthias

Hi,

ganz banal.

Funktioniert die Komfortöffnen oder schliessen der FH mit Schlüssel im Fahrertürschliesszylinder drehen und halten?

Fehlerbild hört sich nach defekten Türkabelbaum vorne an, Links oder rechts. Masse wird defekt ein.

 

MfG

Themenstarteram 13. April 2014 um 10:30

Nein, die hat noch nie funktioniert. Als ich ihn 2000 gekauft habe ging das schon nicht. Audi hat damals alles mögliche getauscht incl. der ZV Pumpe, aber nie einen Fehler gefunden. Letzte Vermutung war, dass die Pumpe einen Fehler hat da der Wagen ohne Radio ausgeliefert wurde (unfassbar, sonst war er ab Werk mit praktisch allen Optionen ausgestattet...) - das Radio wird normalerweise mit der Pumpe verbunden wegen Diebstahlschutz/Alarmanlage. Der fehlende Anschluss (angeblich das weiße Kabel) wurde dann für alles verantwortlich gemacht. Naja, langer Rede kurzer Sinn: Komfortöffnen/-schließen geht nicht, ging aber noch nie.

Interessant mit dem Massethema. Auf Masse habe ich bisher nicht groß geachtet, genauso wenig wie auf die Beifahrertür. Da messe ich nochmal nach. Weißt Du, wo die Massepunkte sind?

Danke

Matthias

Es kann eigentlich nur ein Kabelbruch sein.

Ich glaube die sind innen an den A-Säulen links wie auch rechts.

Handschuhfach, bzw lks die Verkleidung raus.

Was für ein baujahr, bzw. Modelljahr hast du ??

FIN: zzz4az?n

Sonst per PN FIN senden

mfG

am 13. April 2014 um 11:38

Zitat:

Original geschrieben von S6Avant

Nein, die hat noch nie funktioniert. Als ich ihn 2000 gekauft habe ging das schon nicht. Audi hat damals alles mögliche getauscht incl. der ZV Pumpe, aber nie einen Fehler gefunden. Letzte Vermutung war, dass die Pumpe einen Fehler hat da der Wagen ohne Radio ausgeliefert wurde (unfassbar, sonst war er ab Werk mit praktisch allen Optionen ausgestattet...) - das Radio wird normalerweise mit der Pumpe verbunden wegen Diebstahlschutz/Alarmanlage. Der fehlende Anschluss (angeblich das weiße Kabel) wurde dann für alles verantwortlich gemacht. Naja, langer Rede kurzer Sinn: Komfortöffnen/-schließen geht nicht, ging aber noch nie.

Interessant mit dem Massethema. Auf Masse habe ich bisher nicht groß geachtet, genauso wenig wie auf die Beifahrertür. Da messe ich nochmal nach. Weißt Du, wo die Massepunkte sind?

Danke

Matthias

Die Massepunkte sind weiter oben von mir schon beschrieben .

Das weiße Kabel ist für den Antennenverstärker -> vom Radio geschalteter Plus und geht zur Antenne .

Das braun/weiß Kabel ( Einzelstecker ) zum Radio ist für die DWA und wird am Gehäuße vom Radio angeschlossen .

Welches Radio hast du verbaut und wie angeschlossen ?

Welche ZV-Pumpe ist verbaut 4A0 862 257 H oder eine Andere ? Es kommt auf den Endbuchstaben an .

Hast du mal die Türkontaktschalter überprüft ?

Olli .

Themenstarteram 13. April 2014 um 11:52

Sorry, das mit den Massepunkten habe ich übersehen. FIN ist 4AZSN044408.

Hab auch nochmal ein Update. Das mit dem Komfortschließen war eine Fehlinfo. Geht bedingt: mit Schlüssel okay, aber keine Funktion per FB. Komfortöffnen geht auch nicht, weder per Schlüssel noch per FB. Keine Ahnung seit wann, habe seit Audis Versagen im Jahr 2000 nie wieder probiert oder verwendet. Hätte ich mal lieber...

Beifahrerseite habe ich auch nochmal getestet. Geht auch. Kann aber nicht sagen, seit wann, da sich seit meiner Suche gestern einiges verbessert hat: das Fahrerfenster lässt sich inzwischen wieder normal bedienen, das StG schaltet auch den Tieflauf nach ein paar Sekunden ab. Funktion ist zwar nicht stabil, sprich ab und an braucht es ein, zwei Versuche. Aber gestern gings ja null.

Habe jetzt sämtliche Massekabel an den Tastern ausgiebig gemessen, Durchgang und Widerstand, alles im grünen Bereich, auch wenn man den Kabelbaum bewegt.

Was mir auch noch aufgefallen ist: ich kann die hinteren Fenster von der Fahrerseite aus nur runter lassen, das vordere rechte nur hoch. An den jeweiligen Türen gehen beide Richtungen problemlos. Wenn ich jetzt also z.B hinten links mit dem dort verbauten Taster das Fenster hochfahre und gleichzeitig an der Fahrertür nach unten drücke, stoppt das Fenster. Andersrum klappt es aber genaus so! Scheinbar sind die Leitungen also nicht komplett tot.

Gibt es noch weitere Relais außer dem StG?

 

Grüße

Matthias

Funktioniert an allen Fenstern das Komfort schliessen ??

hast du schiebedach??

Themenstarteram 13. April 2014 um 15:21

Ja, alle Fenster. Aber wie gesagt, nur hoch. Runter geht nicht. Schiebedach hat er. Habe aber nicht probiert ob das mit zugeht.

Danke

Matthias

am 13. April 2014 um 16:06

Original fahren die Scheiben nur hoch , das Schiebedach bleibt bei mir aber offen .

Beim Komfortschließen mit der FB must du beim Schließen länger auf dem Knopf bleiben , dann fahren die Scheiben auch hoch .

Olli .

Themenstarteram 13. April 2014 um 18:12

Zitat:

Original geschrieben von der-haegar

Original fahren die Scheiben nur hoch , das Schiebedach bleibt bei mir aber offen .

Beim Komfortschließen mit der FB must du beim Schließen länger auf dem Knopf bleiben , dann fahren die Scheiben auch hoch .

Olli .

Nein, tun sie nicht... Egal wie lange ich drücke. Verriegelt bloß, mehr nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Fensterheber Probleme, ich dreh noch durch...