ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fensterheber beidseitig ohne Reaktion

Fensterheber beidseitig ohne Reaktion

VW Fox 5Z
Themenstarteram 19. April 2020 um 13:32

Hallo alle zusammen,

 

beide elektrischen Fensterheber reagieren beim betätigen der Schalter nicht. Einen Tag davor funktionierten beide Seiten einwandfrei. Hat jemand einen Rat was ich hier kontrollieren / untersuchen sollte ?

 

Ich habe bereits alle Sicherungen die sich unter dem Lenkrad befinden mit dem Multimeter und Tonsignal durch getestet. Hat bei allen einen sauberen Ton wiedergegeben. Das selbe auch bei den Sicherungen auf der Autobatterie.

 

Autobatterie wenige Monate als

12.06 Volt bei Stillstand

14.36 bei Leerlauf im stehen

 

Danke vorab

Ähnliche Themen
38 Antworten

Hallo Sillium,

 

vielleicht mal den Schalter ansich, also ob dorthin evtl. ein Kabelbruch vorliegt?

 

Ob du die Schaltereinheit ohne ausbauen der Türpappe rausnehmen kannst, weiß ich leider nicht.

Habe nur die Kurbelversion.

 

Sei vorsichtig falls du die Türpappe wieder anbringst, mach's nicht bei zu wenig Licht und nicht alleine.

Mir ist vorgestern das Loch vom inneren Türgriff abgebrochen(billiges Plastik)

Somit fahr ich gerade ohne Türpappe rum und muss am Bowdenzug ziehen bis der neue Plastikgriff da ist, aus Metall gibt es das Ding leider nicht! (jedenfalls konnte ich keins finden!)

 

Gutes gelingen!

Themenstarteram 19. April 2020 um 16:03

Hallo @Henker_am_Lenker:

 

Es gibt an der linken Tür einen Schalter für beide Fenster ( keine Reaktion) und für das Türschloss an beiden Türen gleichzeitig ( positive Reaktion). An der rechten Tür (Beifahrer) gibt es nur einen Schalter für das rechte Fenster ( keine Reaktion). Somit kann zumindest an den Kabeln kurz vor den beiden Schaltern (linke Tür und Rechte Tür) keine Bruch gleichzeitig stattgefunden haben !?

 

Wo liegt der Kabelanteil in dem noch beide gleichzeitig "fliesen" (durch ein Kabel)? Dann könnte ich diesen Abschnitt prüfen ? Oder macht das gerade keinen Sinn ? :D

 

Danke schonmal

Hallo Sillium,

 

ich kenne leider den Aufbau vom Kabelbaum nicht.

Ich würde aber mal vermuten das es an der Fahrerseite eine bevorzugte Steuerung gibt, da man bei anderen Herstellern auch eine bevorzugte Fahrerbedienung hat - Kindersperre.

Laut Dokumentation müssten beide Schalter direkt am Zentralsteuergerät für das Komfortsystem angesteckt sein. Vom Beifahrer grün-weises Kabel und vom Fahrer grün-schwarz und grün-rot.

Möglicherweise ist das Fehlerhaft, bei mir fährt er öfters hoch-runter-hoch-stopp bevor er wirklich das Fenster zumacht :/

Es gibt in der linken Tür selbstverständlich für jedes der beiden Fenster einen Schalter, die nur in einem gemeinsamen Gehäuse sitzen. Diese sind, wie auch der Schalter in der Beifahrertür, direkt mit dem Zentralsteuergerät für das Komfortsystem verbunden.

Das gleiche gilt für die Motoren der Fensterheber.

Abgesichert sind die Fensterheber über die Einzelsicherung S37 (20A).

Einbauort : hinter dem Relaisträger :eek::(

S37
Themenstarteram 19. April 2020 um 20:02

Folgendes habe ich jetzt mal gemacht. Links und rechts die Schalter raus gepresst zum Glück muss man dabei nicht die ganze Tür Verkleidung abnehmen. Dann die Kabel der Stecker die in den Schaltern links und rechts stecken optisch inspiziert. Sehe soweit erstmal kein offensichtliches Problem in Richtung Kabelbruch.

Dann hab ich den Widerstand geprüft. Braun gegen Minus gibt Ton und hat kein Widerstand. Alle anderen drei jeweils gegen Plus und dort auch kein Widerstand sowie ein Ton war zu hören. Kann man hieraus schließen das die Kabel in Ordnung sind ?

 

@Talker1111 Danke für den Hinweis auf die Sicherung hinter dem Relaisträger. Wie zum Henker kommt man den da dran ? :(

Träger aus dem Innenraum ausbauen ? Oder von welcher Seite kommend ?

Falls Du die Sicherung nicht findest bzw. schlecht erreichtst, könntest Du erstmal am evtl. besser erreichbaren Komfortsteuergerät neben der Lenksäule prüfen, ob dort noch Spannung ankommt.

Von der Sicherung S37 geht ein rot/blaues 4mm² Kabel zum Pin 23 des mittleren Steckers T23a am Komfortsteuergerät. Wenn dort schon kein Strom mehr ankommt, weißt Du, dass die Sicherung durch ist.

Zitat:

@Sillium schrieb am 19. April 2020 um 20:02:38 Uhr:

...

Wie zum Henker kommt man den da dran ? :(

Träger aus dem Innenraum ausbauen ? Oder von welcher Seite kommend ?

Erstmal die Relaisabdeckung links vom Lenkrad abbauen und sehen ob man von dort weiterkommt.

s. 3 Fotos zu folgendem Beitrag:

https://www.motor-talk.de/.../...andlicht-geht-nicht-t3472234.html?...

Um an das Komfortsteuergerät zu kommen, muss der Ausströmer für den Fussbereich des Fahrers über dem Brems- und Gaspedal ausgebaut werden.

Themenstarteram 20. April 2020 um 22:31

Hallo @Talker1111

 

Ich habe heute beide deine Vorschläge versucht umzusetzen. In Richtung der Sicherung S37 konnte ich das Gerät unter dem Relaisträger aus seiner Schiene drücken und daraufhin den Relaisträger ein Stück nach unten schieben. Wenn ich versuche dahinter zu blicken sieht es wie auf dem Bild anbei aus. Ich glaub, dass ich tatsächlich die gesamte Innenverkleidung entfernen müsste um die Sicherung zu erreichen ?

 

Dann bin ich über zum Steuergerät für die Komfort Funktionen. Dort hab ich den Ausströmer entfernt und danach leider weder das Gerät raus zerren können noch die Stecker direkt abziehen können. Jedoch hab ich das Multimeter an der Rückseite des Stecker angelegt wie auf dem zweiten Bild markiert und konnte dort 12.2 Volt messen gegen beliebiges Blech.

 

Muss die Sicherung s37 somit funktionieren?

 

Viele Grüße uns vielen Dank

 

PS: Kann es sein dass man mit einer speziellen Tasten Kombination oder Kommando Reihenfolge an dem Fensterheberschalter an der Tür eine Art dauerhaften Verschluss einstellen kann? Wie eine Art Kindersicherung?

 

 

PS: Weshalb wurde beim Fox keine größere Platte zum lösen eingebaut, so dass nicht gleich die gesamte Front raus muss ? Beim Polo glaub ich ein Bild gesehen zu haben so dass es scheint dort besser gelöst zu sein was die Zugänglichkeit angeht.

PIN 23.jpg
Ungefaehre Lokation der Sicherung S37?.jpg

Zu PS 1:

So etwas gehört ins Phantasialand. Die Schalter kennen nur rauf oder runter - für das Steuergerät erkennbar an einem Signal in verschiedener Stärke, geregelt über einen Widerstand.

Zu PS 2:

Das musst Du die Entwickler fragen. Wahrscheinlich gab es anfangs keine EFH, so dass man später nicht wusste, wohin mit der Sicherung. Der einfachste Weg war dann wohl, sie möglichst nah zum Hauptleitungsverteiler und zum Steuergerät unterzubringen.

Die Leitungen zu den EFH-Motoren V147 (links) und V148 (rechts) befinden sich übrigens im auf Bild 1 sichtbaren beigen Stecker T12b auf den Pins 9 + 10 (blau + grün) bzw. Pin 11 + 12 (grün/gelb + blau/gelb).

Welche Leitung eines Paares jeweils (+) oder (-) führt, hängt von der Laufrichtung des Motors ab.

Da die S37 ja anscheinend heil ist, weil an Pin T23a/23 Spannung anliegt, müsste beim Betätigen des Schalters für die Fahrertür an einem der Pins 9 oder 10 Strom ankommen. Wenn nicht, hakt es wohl im Steuergerät. :(

Themenstarteram 21. April 2020 um 8:20

Viele Dank für die Infos. Deinen Test Vorschlag werde ich heute Abend umsetzen. Kann ich dabei auch gleich mit testen ob vom Schalter für die Fahrertür beim betätigen Strom beim Steuergerät ankommt? Welcher Pin/Kabelfarbe wäre hierfür zuständig am Stecker T23a?

Die Schalter geben aber Masse ans Steuergerät, d.h. Du musst gegen (+) messen.

Es sind die schon von FoxFabi genannten Kabel, die auch im beigen Stecker T12b sitzen.

Pin 1 grün/schwarz für Fahrertür

Pin 2 grün/rot für Beifahrertür

Pin 3 grün/weiss für Beifahrertür in Beifahrertür

Themenstarteram 21. April 2020 um 15:04

Am Pin 9 und 10 vom T23a liegen 12 Volt an jeweils gegen Masse (beliebiges Blech) und dass auch ohne betätigen des Schalter. Das sollte ohne betätigen des Schalters nicht sein oder ?

 

Die Kabel meines Multimeter sind leider zu kurz um vom Pin 1 vom T12b bis zum Plus an der Autobatterie zu reichen. Gebe es in diesem Fall einen alternativen Ansatzpunkt für + oder sollte ich schauen dass ich an ein anderes Multimeter ran komme?

 

Kann ich statt Pin 1 grün/schwarz vom T12b gegen + zu messen das von der Rückseite des Stecker am Schalter an der Fahrertür grün/schwarze Kabel gegen + messen? Von dort könnte mein Multimeter bis zur Autobatterie reichen.

IMG_2020-04-21_15-06-45.jpeg

Ist das bei Pin 11 und 12 von T23a genauso wie bei Pin 9 und 10 ? Dann könnte es sein, dass das Steuergerät beim Betätigen des jeweiligen Schalters einen der beiden Pins mit Masse beschaltet, so dass der Motor erst dann anläuft.

Das Messen am Schalter geht zwar auch (ist ja die selbe Leitung), aber zu bedenken ist, dass zwischen Schalter und Steuergerät noch die 21-fach Steckverbindung T21a in der Tür vorn links sitzt, in dessen Bereich auch Kabelbrüche vorkommen können. Deswegen sollten ohnehin beide Alternativen geprüft werden.

Ein Messkabel zu verlängern sollte aber doch auch kein großes Problem sein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Fensterheber beidseitig ohne Reaktion