ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Felgen auf SLK (170) 230er, was geht ohne Probleme?

Felgen auf SLK (170) 230er, was geht ohne Probleme?

Themenstarteram 25. April 2008 um 10:07

Hallo

 

Ich wollte mal bei euch nachfragen, welche Felgendimension auf dem SLK (170) 230er ohne Aufwand zu verbauen ist. Welche Erfahrungen habt ihr bereits gemacht?? Sich diverse Gutachten anzuschauen bringt nichts, da in eigentlich jedem Gutachten aus reiner Vorsichtsmaßnahme alle Auflagen drin stehen. Es geht nichts über die Erfahrungen anderer Fahrer dieses Wagens

 

Also was ist möglich ohne zu bördeln, schneiden etc??

 

Wieviel J?

Welche Zollgröße?

Welche ET?

Welche Reifengröße??

 

Danke und Gruß aus dem A3 Forum

 

 

Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 27. April 2008 um 11:02

Ah danke dir

Hat sonst noch wer Erfahrungen gemacht, ich glaub nicht dass bei dem Auto bei 17'' Schluss ist. Die Größe ist ja eher zweitrangig, Reifendurchmesser, Felgenbreite und die ET sind ja oftmals der Spielverderber

am 6. Mai 2008 um 13:31

Hallo,

ich fahre z. Zt. vorn 225/45 R 18 und hinten 245/35 R 18 auf 8x18 H2 Zoll Felgen ET 35.

Das Fahrverhalten hat sich stark verändert, Spurrillen mag er gar nicht mehr. Beim TÜV gibt es keine Probleme, ein Bördeln ist nicht erforderlich gewesen.

Sieht gut aus, fährt sich aber unbequemer.

Gruß

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten, da es auf die Karosserie- Fahrwerks- und Reifentoleranzen ankommt. Als Orientierung kannst du vorne 8,5x18 ET35 mit 225/40 R18 und hinten 9,5x18 ET35 mit 255/35 R18 nehmen. Problematisch wirds immer im vorderen Radhaus hinten den Scheinwerfern, da sind fast immer arbeiten notwendig. Auch bei 17" original AMG Felgen und AMG Tieferlegungsfedern.

 

Gude, Olli.

am 19. Mai 2008 um 0:36

Hallo erstmal!

wie siehts denn mit der Variante auf m 230Komp.-170- aus?

Vorne 225/45-17 auf 8x17 und hinten 245/40-17 auf 10x17?

Hat da schon jemand erfahrungen?

Welche Änderungen sind nötig??

vielen Dank im Vorraus!

 

am 19. Mai 2008 um 17:41

Auf dem W170 sind ja schon ab Werk AMG-Räder in den Größen 225/45 R17 auf 7,5x17 und 245/40 R17 auf 8,5x17 ganz normal möglich.

Bei meinem sind noch 30mm H&R-Federn drin ohne weitere Arbeiten an der Karosse.

Hallo,

also ich habe 225/40/18 vorne und hinten 255/35/18 hinten und kann bezüglich Fahrwerksproblemen folgendes sagen: Mit dieser Rad/Reifenkombination war das Auto fast unfahrbar. Es lief jeder Spurrille nach und ich mußte selbst geradeaus immer korrigieren. Ich hatte Luftdruck vorne 2,4 und hinten 2,9. So, jetzt kommts: In VOX gabs einen Bericht über unruhige Fahrzeuge. Da wurde so ein Fahrzeugpabst vorgestellt, den ich auch anschrieb. Der empfahl vorne 2,2 und hinten "nur" 2,0. Und es ist ein Unterschied von Tag und Nacht, super. Probierts mal aus, kostet ja nichts. Gebördelt oder so habe ich auch nichts.

am 25. Juni 2008 um 0:25

Habe 205/55-16 auf 7,5x16 et41 als winterreifen

die Felge ist Mercedes 8Loch Alufelge hat jemand dafür ne Freigabe oder kann mir weiterhelfen?

Reifen sind ja eingetragen aber für die Felgen finde ich nichts!

Vielen dank im vorraus!

Hallo Speedfreak,

die Felge 7,5x16 et41 ist aller Wahrscheinlichkeit nach keine original Daimler Felge. Schau doch mal auf der Innenseite der Felgen, ob du mehr über den Hersteller findest.

 

Gude, Olli.

am 25. Juni 2008 um 14:40

Hallo!

doch ist original Mercedesfelge! Nr: ist 2104010702

kann leider kein bild einstellen !

aber!!!! beim bekanten auktionshaus!!!!!! ist eine drin!

Artikelnummer: 320265621475

Gruß Frank

O.K., ist ne E-Klasse Felge, daher auch die unpassende Einpresstiefe. Die Freigaben von Daimler für den R170 findest du hier:

http://mbslk.com/modules.php?...

 

Wahrscheinlich kommst du um eine Einzelabnahme nicht herum.

 

Gude, Olli.

Zitat:

Original geschrieben von Viragosepp

Hallo,

also ich habe 225/40/18 vorne und hinten 255/35/18 hinten und kann bezüglich Fahrwerksproblemen folgendes sagen: Mit dieser Rad/Reifenkombination war das Auto fast unfahrbar. Es lief jeder Spurrille nach und ich mußte selbst geradeaus immer korrigieren. Ich hatte Luftdruck vorne 2,4 und hinten 2,9. So, jetzt kommts: In VOX gabs einen Bericht über unruhige Fahrzeuge. Da wurde so ein Fahrzeugpabst vorgestellt, den ich auch anschrieb. Der empfahl vorne 2,2 und hinten "nur" 2,0. Und es ist ein Unterschied von Tag und Nacht, super. Probierts mal aus, kostet ja nichts. Gebördelt oder so habe ich auch nichts.

Hallo,

wenn man das so wie beschrieben beim 171 mit Reifendrucküberwachung macht, nervt dich ununterbrochen die Anzeige, Reifendruck überprüfen. Ich halte ausserdem den angegebenen Reifendruck von 2.2 und 2.0 grundsätzlich für zu niedrig, da wird der Reifen bei hohen Geschwindigkeiten zu heiss. Ich fahre ohne Probleme auf 225/45 vorne und 245/40 hinten mit vorne 2.6 und hinten 2.8.

Gruss

Max

Zitat:

Original geschrieben von voslapp2006

Hallo,

ich fahre z. Zt. vorn 225/45 R 18 und hinten 245/35 R 18 auf 8x18 H2 Zoll Felgen ET 35.

Das Fahrverhalten hat sich stark verändert, Spurrillen mag er gar nicht mehr. Beim TÜV gibt es keine Probleme, ein Bördeln ist nicht erforderlich gewesen.

Sieht gut aus, fährt sich aber unbequemer.

Gruß

Hallo,

fahre hinten sogar 255er. Habe das gleiche Problem. In VOX gab es hierzu einen Bericht über einen Fahrwerkspapst. Den habe ich angeschrieben. Als allroundtipp gab er als Luftdruck vorne 2,2 und hinten bloß 2,0 an. Habs gemacht und das Fahrzeug fährt viel besser, allerdings nicht optimal. Probier es aus, kostet ja nix. Gruß.

viragosepp

Zitat:

Original geschrieben von Max 0763

Zitat:

Original geschrieben von Viragosepp

Hallo,

also ich habe 225/40/18 vorne und hinten 255/35/18 hinten und kann bezüglich Fahrwerksproblemen folgendes sagen: Mit dieser Rad/Reifenkombination war das Auto fast unfahrbar. Es lief jeder Spurrille nach und ich mußte selbst geradeaus immer korrigieren. Ich hatte Luftdruck vorne 2,4 und hinten 2,9. So, jetzt kommts: In VOX gabs einen Bericht über unruhige Fahrzeuge. Da wurde so ein Fahrzeugpabst vorgestellt, den ich auch anschrieb. Der empfahl vorne 2,2 und hinten "nur" 2,0. Und es ist ein Unterschied von Tag und Nacht, super. Probierts mal aus, kostet ja nichts. Gebördelt oder so habe ich auch nichts.

Hallo,

wenn man das so wie beschrieben beim 171 mit Reifendrucküberwachung macht, nervt dich ununterbrochen die Anzeige, Reifendruck überprüfen. Ich halte ausserdem den angegebenen Reifendruck von 2.2 und 2.0 grundsätzlich für zu niedrig, da wird der Reifen bei hohen Geschwindigkeiten zu heiss. Ich fahre ohne Probleme auf 225/45 vorne und 245/40 hinten mit vorne 2.6 und hinten 2.8.

Gruss

Max

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. Felgen auf SLK (170) 230er, was geht ohne Probleme?