Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Fehlermeldungen Servolenkung/ABS/ Motorsteuerung defekt

Fehlermeldungen Servolenkung/ABS/ Motorsteuerung defekt

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 28. Januar 2013 um 14:07

Ich bitte um eure Hilfe ....

Vor einigen Wochen konnte ich den Wagen beim ersten Mal nicht starten. Es hat nur geklackt. Es war unter Null Grad. Beim zweiten Anlauf gings dann, aber die Uhr und Radiosender waren auf 0 ebenso die Tageskilometer.

Dann kam wenig später die Meldung Kühlwasserstand zu niedrig. Alles voll! Auf zum Händler... auf dem Weg dorthin Waschanlage betätigt, Anzeige : Scheiben - Waschwasser stand zu niedrig Aber alles war voll.

Peugeot hat über PC keine Fehler finden können. Hinweis v. P. : Batterie ist schwach . Sensor für Scheibenwaschwasser gibts bei dem 109 PS 1.6 HDI von 2006 nicht . Trotzdem kam die Kühlwassermeldung. Dann durfte ich wieder mit dem Fehler nach Hause fahren. Kurz vor der Haustür war der Fehler weg.

ein paar Tage später kam die Meldung ABS / Servolenkung defekt. Hat aber alles noch funktioniert.

Batterie gegen eine neue getauscht. Seit einigen Tagen geht das Abs, Servolenkung nicht und die Meldung "Lamdasonde defekt " erscheint und ABS und Servolenkung sind laut Anzeige fehlerhaft. Naja , die Servolenkung geht nur viel schwerer, ABS und Tacho sind ausser Betrieb.. Wenn der Wagen gut warm ist , sind die Meldungen manchmal wieder weg und alles funktioniert wieder. Nur nach Abstellen des Fahrzeugs bis zum nächsten Tag , dann erscheinen sie wieder. Wer kann helfen? Ich sehe einen Zusammenhang mit dem Tacho, bzw. dem Tachosensor der am Getriebe sein soll Wenn der nicht geht, klappt auch ABS und Servo nicht ( klar..) es wird dem Bordcomputer ein stehendes Fahrzeug suggeriert. Warum soll ABS und Servolenkung gehen? Ich hoffe auf Hilfe hier aus den Reihen, Peugeot ist ratlos , da im Fehlerspeicher nix zu finden ist

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 28. Januar 2013 um 17:39

Warst du schonmal bei einer anderen Werkstatt?

Wenn nicht, unbedingt mal machen....die jetzige scheint da etwas schlecht aufgestellt....

Viel Glück das der fehler bald gefunden wird.

Tippe auf Elektronik/Steuergerät. Bin aber nur Laie ;)

Sind die Batterieklemmen richtig fest drauf?

Vor allem diese Klemmverschlüsse machen oft schlechten Kontakt.

Massenanschlüsse am Getriebe und Karosserie prüfen.

Eigentlich sollte im Fehlerspeicher sowas wie "Batterieunterspannung" abgelegt sein :confused:

Aber checke mal die Verkabelung wie Rolf schon erwähnt hat, spricht einiges dafür, dass es nur ne Kleinigkeit ist ;)

Zitat:

Original geschrieben von Rolf-CH

Sind die Batterieklemmen richtig fest drauf?

Vor allem diese Klemmverschlüsse machen oft schlechten Kontakt.

Massenanschlüsse am Getriebe und Karosserie prüfen.

Da gabs 2012 eine Rückrufaktion von Peugeot für den 207er. Das Massekabel zwischen Batterie und Getriebe kann abbrechen (Und der Motor geht einfach aus). Kann man diese Ursache bei dir definitiv ausschließen (Händler fragen)? Mehr Infos: http://www.rueckrufe.net/.../

Themenstarteram 29. Januar 2013 um 9:01

hatte gestern all das geprüft, Pole sind sauber , haben kontakt, Massekabel und klemmen intakt, ABS Sensoren überprüft, konnte keinen Fehler finden. Jetzt hilft nur nioch mal PC bei Pöscho anschließen lassen. Ich tippe auch auf Steuergerät . Danke allen.

Hallo,

ich hatte vor kurzem die Lichtmaschine defekt, bei nicht ausreichender Batterie Spannung tauchen die von dir beschriebenen Fehler auf. Das Auto spielt total verrückt, alles mögliche blinkt und muckt. Kann vielleicht sein das deine Lima nicht mehr genug saft macht, gerade dann wenn du Lüftung, Licht, Heckscheibenheizung an hast und das dadurch die Fehler entstehen, teste das vielleicht vorher mal.

Nachdem ich die Lima getauscht hatte war alles Ok.

Nur mal so ein Tipp!!!

Spannung muss bei laufendem Motor bei 14, irgendwas Volt liegen, so war es bei mir "bei deinem Fahrzeug kann das Anders sein.

Themenstarteram 5. März 2013 um 9:08

Der Fehler ist gefunden. Es hat sich im mittleren Stecker auf dem Sicherungskasten im Motorraum neben der Batterie, was auch ein Verteiler fürs Steuermodul ist, Wasser angesammelt und das hat verschiedene Pins wegoxydiert. Beim Lösen des Steckers sind die abgefallen , bzw. im Stecker gebblieben. Konnte man mit ner Pinzette rausziehen. Nach Wiederanklemmmen waren die Meldungen permanent da und ABS, Servo, etc. permanent ausser Funktion.

Das kommt laut Peugeot angeblich von der gegenüberliegenden Seite der Scheibenwaschpumpe, die vor 2 Jahren mal eingefroren war und seitdem nicht mehr richtig geht. Es soll sich das Scheibenwaschwasser durch die Kabel mittels Kapillarwirkung in den Stecker gezogen haben. Ein weiter Weg und kaum zu glauben...Das Kabel geht tatsächlich von dort zum Sicherungskasten und das Wasser im Stecker riecht auch etwas nach Frostschutz.

Neues Modul : 250 € bei Peugeot plus Einbau kommt auf 850 € bis 1000 € je nach Werkstatt. Ich hab die zwei Massekabel (mit ner 10 er Mutter gesichert ) gelöst, 2 Kreuzschrauben gelöst, 6 Stecker entfernt, den Sicherungskasten ausgeclipst, den gebrauchten aus dem Internet ( 120€ ) eingebaut und fertig . 5 Min Arbeit 120 Euro ! Alles funktioniert wieder seit 4 Wochen .

Moin,

ja dann Herzlichen Glückwunsch.

800-1000€ das sind alles Abzocker. Klar die müssen ja auch leben, ich finde die Preise aber trotzdem meistens voll überzogen.

Es hat schon vorteile wenn man keine 2 linke Hände hat und selber ein bisschen schrauben kann.

Der tausch meiner Lima hätte bei Peugeot bestimmt auch so um die 800€.

Ich habe mir auch eine Generalüberholte gekauft für 130€ und selber eingebaut.

Super das du deinen Fall hier selber gelöst hast, dieser Beitrag wird dem ein oder anderem sicher mal weiter helfen.

Ps: Meinst du das Passiert nochmal, oder hast du das Kabel jetzt trocken gelegt.

Mfg

Themenstarteram 6. März 2013 um 7:22

Wenn es stimmt, dass es von der def. Waschwasserpumpe kam, sollte es einmalig gewesen sein .

Viel Spass weiterhin mit den Löwen und nochmals danke für die Ratschläge.

Hallo,

Mein Peugeot 207 1.6 HDi, Baujahr 2010 hat gestern dreimal angezeigt "Servolenkung defekt". Allerdings nur ganz kurz und alles hat auch einwandfrei funktioniert.

Habe am Montag einen Werkstatt Termin. Hat jemand von euch schonmal ähnliches gehabt?

MfG.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '"Servolenkung defekt"' überführt.]

Nein, noch nie so was gehabt.

Falls es ein Problem mit dem Steuergerät gibt, gibt es das neu einzeln.

Vorher musste immer komplett die gesamte Lenkungseinheit getauscht werden.

Ob es bei Deinem das Problem ist ???

Feedback Willkommen.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '"Servolenkung defekt"' überführt.]

ich denke peugeot wird da erstmal sowieso nichts machen. Feedback kommt Montag Abend.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '"Servolenkung defekt"' überführt.]

Hatte das Problem zum Glück noch nie. Bisher ist hier aber auch noch keiner mit dem Thema aufgeschlagen. Lass doch mal die Kontakte von dem entsprechenden Steuergerät checken.

Sowas kann durchaus durch Dreck oder Feuchtigkeit an den Steckern des betroffenen Steuergerätes/Kabels ausgelöst werden.

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '"Servolenkung defekt"' überführt.]

Grade einen Anruf von peugeot bekommen, in den Steuergeräten steht nichts drin. Wird also natürlich nichts gemacht. Wenn das Problem das nächste mal Auftritt werde ich wieder hinfahren.

Obwohl die Fehlermeldung ja eigentlich Quatsch ist, weil nichts passiert.

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema '"Servolenkung defekt"' überführt.]

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. Fehlermeldungen Servolenkung/ABS/ Motorsteuerung defekt