ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Fehlercode auslesen, wo am besten ?

Fehlercode auslesen, wo am besten ?

Themenstarteram 31. Januar 2004 um 21:49

Hallo Zusammen,

hätte kurze Frage an PKW-Besitzer, die kleinere

Reparraturen an Ihren Autos gerne selber durchführen:

In welcher Werkstatt macht Ihr

normalerweise Auslesen von dem Fehlercode ?

Es handelt sich um Astra F, BJ 97, Benziner.

Manuelles Auslesen ist in meinem Model leider nicht

möglich. Habe schon anhand einigen Anleitungen (Buch, Foren) mal versucht, dies per Hand durchzuführen. Erfolgslos, das Lämpchen blieb ständig aus.

Anfang Januar war ich gezwungen den Motor zu reparieren.

Bei A.T.U. hat es mich ca. 33 Euro gekostet.

Mich interessiert eine Werkstatt, wo ich das billig machen lassen könnte.

Grüsse aus Berlin

chrizio

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo,

Hast du ein TID drin?

mfg

Majo

Themenstarteram 2. Februar 2004 um 22:55

Je nach dem, was Du mit TID meinst.

Bitte um kurze Erklärung.

TID = Triple Info Display. Ist dieser "Bordcomputer" über dem Radio. Zeigt bei ausgeschltetem Radio Uhrzeit, Datum und Aussentemp. an (=3 - Triple).

Wenn du so en Ding hast ist das FC auslesen recht einfach...

Bei eingeschaltetem (!) Motor und ausgeschaltetem (!) Radio die beiden Knöpfe gleichzeitig ca. 5 sec drücken. Zuerst kommt ne 12 - das ist der Diagnosestart, alles was danach kommt sind dann die FCs. Welche Nummer was bedeutet müsstest du in der Suche finden...

Gruß

Majo

Themenstarteram 3. Februar 2004 um 21:45

Danke für interessanten Hinweis. Bei nächstmöglicher

Gelegenheit werde ich das prüfen.

Klingt unkompliziert und möglichst schnell durchführbar sein.

Schön, dass es so einfach ist.

Muss der Motor laufen, oder reicht es nur die Zündung an machen ?

Habe bisher mit dem 16-poligen Diagnose-Stecker gemacht,

dabei solle der Code laut anderer Anweisungen mit der Service-Lampe

ausgegeben werden. Ab gewissenem BJ funktioniert das aber nicht.

Grüsse

chrizio

Motor muss laufen. Radio aus. Ansonsten würde nur die Momentangeschwindigkeit angezeigt. Klingt komisch, ist aber so. ;)

Hoffe konnte helfen...

Gruß

Majo

Themenstarteram 9. Februar 2004 um 20:45

Das Auslesen über TID funktioniert in meinem Astra leider nicht.

Es wird bloß Tempoausgabe gemacht. Egal ob mit laufendem oder

ausgeschaltenem Motor, ein- oder ausgeschaltenem Radio.

Habe ich was falsch gemacht ?

chrizio

Ähm ich will ja nich nörgeln,

aber der Motor muss nicht laufen - im Gegenteil!

Bei meinem alten X16SZ musste man bei eingeschalteter Zündung und Radio aus die Fehlercodeausgabe im TID machen.

Wenn der Motor lief kam nur Km/h!!!!!

Wie ist das eigentlich wenn keine Fehler gespeichert sind? Startet dann trotzdem die Diagnose mit F 12?

Die Fehlercodeausgabe über Diagnoseschlüssel gibt glaube ich nur Fehlercodes der Zünd- und Kraftstoffanlage an!

Also bei meinem C16NZ hats nur so funktioniert, wie ich beschrieben hab. Muss aba dazu sagen, dass ich serienmäßig nur en DID drin hatte. (wo jetz en TFT drinne is :) ) Wir ham also en TID von nem Kumpel genommen... Ob und wenn was das fürn Unterschied macht ?? ka ... ;)

hab n fcc bj 7/96 mit x16szr und tid und es funzt! mach doch einfach mal bei fahrt wenn du allein au der trasse bist,dann dürfte es funzen...

Themenstarteram 12. Februar 2004 um 20:42

habe mit laufendem Motor gemacht

(während Fahrt und im Stand) auch mit

ausgeschaltenem Motor.

Muss zusagen, möglicherweise steckt jetzt

bei mir in dem Fehlerspeicher kein Fehler.

Habe Anfang Januar eine Reparratur machen lassen.

Dabei wurde der Speicher gelöscht.

Wird in diesem Fall die 12-er auch ausgegeben ?

Ich kann nur die Geschwindigkeitanzeige sehen:

0 oder 0 bis 53.

also f12 kommt am anfang immer,das muss so sein um dir zu zeigen dass alles korrekt programmiert ist und das auslesen losgeht.

wenn danach kein fXX mehr kommt und es direkt zum digitacho springt,dann hast du keinen fehler im speicher...

Themenstarteram 12. Februar 2004 um 21:18

bei mir kommt sogar kein f12

nur die 00 kmh-Ausgabe

Themenstarteram 14. Februar 2004 um 15:01

Über TID kann man bloß die TID-spezifische Fehlercodes auslesen.

Aber nicht die von Motor-Steuereinheit, was mich eigentlich interessiert.

Ich brauche eine billige Art und Weise für eine Diagnose des Motorfehlers,

wenn die Service-Lampe aufleuchtet. Mein Astra F ist BJ 97 und über den

Diagnosestecker (Kurzschliessen zweier Pins und Ausblinken des Code von

Service-Lämpchen) geht es in diesem BJ leider nicht mehr.

Letztlich musste ich fürs Auslesen 33 Euro zahlen.

Geht es billiger ? Oder wie kann ich dies selber machen ?

Wird ein extra Gerät dazu benötigt ?

chrizio

am 14. Februar 2004 um 17:01

Ist eine gaaaanz einfache Sache:

Beim Opel Astra F befindet sich der Diagnosestecker am Sicherungskasten auf der linken Seite.

Um den Fehlerspeicher auszulesen, müssen die Pins A und B (siehe Bild) mittels einer Büroklammer oder einem Stück draht gebrückt werden.

http://stevens-area.de/opel/technik/stecker/bilder/x13.jpg

Wenn die Pins gebrückt sind muss man nur noch die Zündung einschalten und auf die Motorkontrollleuchte achten.

diese signalisiert nun durch Blinkzeichen den Fehlercode, als erstes wird Code 12 (Diagnosebeginn) ausgegeben.

Die Ausgabe bei code 12 erfolgt beispielsweise folgendermaßen: *blink* *pause* *blink* *blink*

Jeder Code wird 3x angezeigt, also bei jedem Diagnosebeginn wird 3x die 12 ausgegeben, danach dann der oder die eigentlichen Fehler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen