ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Fehlercode 0340 weiß nicht mehr weiter

Fehlercode 0340 weiß nicht mehr weiter

Opel Astra F
Themenstarteram 5. März 2017 um 12:46

Hallo liebes Forum.

Ich fahre einen Opel Astra F Caravan Kombi HSN/TSN (0039/920), Motor X20XEV, BJ 1996, ~200.000 Kilometer..

seit ich ihn vor einigen Monaten beim Gebrauchtwagenhändler gekauft habe gibt es immer wieder mal ein Problem mit der Motorkontrollleuchte.

Und zwar leuchtet die MKL ab und zu beim Starten des Motors auf, und leuchtet dann auch dauerhaft, bis man den Motor wieder ausmacht.

Es handelt sich um den Fehlercode 0340.

Der Fehler trat damals ungefähr bei jedem dritten bis vierten Start auf.

Ich habe den Nockenwellensensor wechseln lassen, aber daran lag es nicht. Dann habe ich auch den Kurbelwellensensor wechseln lassen, der KWS war sichtlich am Ende, und ich dachte daran muss es gelegen haben.

Nachdem der KWS ausgetauscht war, ist der Fehler eine ganze Zeit lang nicht mehr aufgetaucht, bestimmt 20 Motorstarts. Seit einigen Tagen tritt er allerdings leider wieder auf.

Ich behelfe mir zurzeit dadurch dass ich wenn der Fehler auftritt einfach den Motor kurz ausmache und dann wieder anmache, das ist eine Sache von Sekunden und dann ist der Fehler in der Regel verschwunden.

Aber das kann auf Dauer ja auch keine Lösung sein..

Zwei Sachen die mir aufgefallen sind und die vielleicht bei der Lösung / Ursache des Problems helfen könnten:

-Der Fehler tritt eigentlich nie auf, wenn das Auto längere Zeit stand und dann gestartet wird. Er tritt in der Regel auf wenn das Auto das zweite mal innerhalb kurzer Zeit gestartet wird, z. B. wenn ich vom Einkaufen zurück nach Hause fahre, also wenn das Auto kurze Zeit gestanden hat..

-In der Regel braucht der Motor eine ganze Weile zum Starten, bevor der Fehler auftritt.. das heißt ich weiß im Prinzip schon bevor die MKL leuchtet dass sie gleich leuchten wird, weil der Motor viel zu lange zum Starten gebraucht hat..

Normalerweise startet der Motor schnell, nur wenn der Fehler auftritt braucht er ewig.

Ich hoffe wirklich dass hier jemand eine Idee hat woran es liegen könnte.

Vielen Dank und liebe Grüße.

Beste Antwort im Thema

Welchen Hersteller hast du für die Sensoren gewählt?

Wenn du merkst das er schlecht anspringt, Versuch unterbrechen, KW Sensor abstecken und erneut starten!

Wenn er wieder anspring (normal oder zögerlich) liegt es am Nockenwellensensor!*

Billigsensor; Kabel zum Steuergerät; Sensor hat falschen Abstand zur Scheibe!

* Wenn er nicht anspringt liegts am KW Sensor; Kabel usw.!

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Welchen Hersteller hast du für die Sensoren gewählt?

Wenn du merkst das er schlecht anspringt, Versuch unterbrechen, KW Sensor abstecken und erneut starten!

Wenn er wieder anspring (normal oder zögerlich) liegt es am Nockenwellensensor!*

Billigsensor; Kabel zum Steuergerät; Sensor hat falschen Abstand zur Scheibe!

* Wenn er nicht anspringt liegts am KW Sensor; Kabel usw.!

Hallo

Oh..der liebe Fehler 0340

Der Link betrifft zwar einen Astra G, aber die gleichen Probleme, der Beitrag geht über 2 Seiten, behandelt fast alles rund um den Nockenwellensensor, Billig E-Teile, Aufbau und Funktion. ich würde mal behaupten lesen lohnt sich

http://www.motor-talk.de/.../...ckenwellensesnors-x18xe1-t5637060.html

Gruß Thomas

Ja die Billigteile.. so ein Teil habe ich mir dann auch mal gekauft , das Teil hielt 1 woche ^^.. danach bin ich zum schrotti und der funzt nun seid mehr als 8monate ohne probleme :)

Einstellen ist beim NWS "nicht ganz unwichtig" ;-) Geometrisches Einstellen zum Nockenwellenrad wohlgemerkt! DAS ist der einizge (mit einem Oszilloskop) meßbare Unterschied zwischen einem Billigsensor von Hella & Co und den originalen von VDO-/Siemens - Stichwort Signalstärke + Auslöseschwelle...

Gruß

Roman

Themenstarteram 11. März 2017 um 12:10

Hallo, vielen lieben Dank für die ganzen Antworten bisher.

Zur Frage welchen Hersteller ich für die Sensoren genommen habe.. ich habe mir die Sensoren von eBay bestellt, je ungefähr 20€.

Und ich habe auch den Vorschlag mal ausprobiert, den Kurbelwellensensor abzustecken und dann erneut zu starten. Es hat ewig gedauert (so lange war es noch nie), bestimmt ~10 Sekunden, aber der Motor ist auch ohne KWS angesprungen. Hab es dann noch ein zweites Mal so gemacht, hat wieder ewig gedauert, und ganz am Ende war etwas wie eine Art Unterbrechung zu hören, aber dann ging er an.

Bedeutet das nun, dass es definitiv am NWS liegt, weil der Motor bei abgestecktem KWS sonst gar nicht angehen würde?

Hab oben "glaube ich" etwas Quatsch geschrieben!:(

Sagen wir mal so: wenn du einen defekten Sensor abziehst, sollte sich nichts ändern!

Wenn du einen guten Sensor abziehst ändert sich etwas am Anspringverhalten (wenn der Zweite eine Macke hat)!

Dies ist aber leider nicht immer so, da ein Sensor manchmal nur schlechte Werte sendet!

Dies kann dann beim Fehlersuchen stören!

Wird bei dir so sein, sonst würde er mit abgezogenem KW Sensor entweder gar nicht anspringen (NWS defekt) oder genauso "gut oder schlecht" wie mit angestecktem KWS anspringen (KWS defekt)!

Bei dir ändert sich etwas bei abgestecktem KWS, also arbeitet dieser!

Mit komplett defektem NWS würde er aber ohne KWS nicht anspringen!

Gibt der NWS ein schlechtes aber irgendwann ausreichendes Signal ( wie bei dir) spring er irgendwann damit an!

Hier ist eine Prüfung mit einem Oszilloskop hilfreich!

Themenstarteram 27. April 2017 um 21:18

Zitat:

@Auto1992 schrieb am 5. März 2017 um 12:46:24 Uhr:

Zwei Sachen die mir aufgefallen sind und die vielleicht bei der Lösung / Ursache des Problems helfen könnten:

-Der Fehler tritt eigentlich nie auf, wenn das Auto längere Zeit stand und dann gestartet wird. Er tritt in der Regel auf wenn das Auto das zweite mal innerhalb kurzer Zeit gestartet wird, z. B. wenn ich vom Einkaufen zurück nach Hause fahre, also wenn das Auto kurze Zeit gestanden hat..

-In der Regel braucht der Motor eine ganze Weile zum Starten, bevor der Fehler auftritt.. das heißt ich weiß im Prinzip schon bevor die MKL leuchtet dass sie gleich leuchten wird, weil der Motor viel zu lange zum Starten gebraucht hat..

Normalerweise startet der Motor schnell, nur wenn der Fehler auftritt braucht er ewig.

Ergänzend hierzu ist mir nun aufgefallen, dass bei abgestecktem Nockenwellensensor der Motor fast genauso schnell startet wie mit angestecktem Nockenwellensensor. Zudem erscheint unmittelbar der Fehlercode, was nicht zum bisherigen Muster passt, da der Fehlercode bis jetzt nur erschienen ist, wenn auch der Motor mehrere Sekunden zum Starten gebraucht hat.

Wegen der Sache mit dem Oszilloskop o. Ä., ich kenne mich leider sehr wenig mit Autos aus und mir fällt es auch nicht so einfach, da jemanden zu finden, der da mal drüberschauen würde.

Klar, Reparaturkosten muss ich mit rechnen, aber meist verlangen die Werkstätten bereits horrende Preise nur für die Diagnose, und dann ist noch nicht mal sicher dass die Ursache gefunden wird. Nachdem NWS + KWS ausgetauscht wurden und der Fehler immer noch da ist, möchte ich eigentlich erst wieder investieren, wenn die Ursache klar festgestellt wurde. Vielleicht liegt es ja echt nur an einem Kabel oder einer anderen Kleinigkeit, von der man als Laie aber trotzdem keine Ahnung hat.

Gibt es denn hier im Forum eventuell jemanden (Mittelhessen oder der Bereich um Frankfurt/Main), der mir da weiterhelfen könnte?

Nun lese ich, dass du das Auto vor kurzem beim Händler gekauft hast!

Dann hin damit, da du ja noch Gewährleistung hast!

Soll der sich um dein Problem kümmern!

Billig Sensoren (20.-€) sind kontraproduktiv!

Ein NWS kostet schon um die 60€!

Da kann man sich leicht einen Folgefehler einhandeln!

Ich würde den zum Verkäufer schaffen (hab ich erst hinter mir) 2Mal Rep.Versuch und dann auf seine Kosten zum FOH!

Ich hab halt 500€ zurück bekommen und die Reparatur selber gemacht!

Themenstarteram 17. Mai 2017 um 11:59

Nun dreht er völlig durch. Kein P0340 bei Warmstart mehr.

Neulich auf der Autobahn hat bei voller Fahrt der Wagen kurz geruckelt und die MKL ist für den Bruchteil einer Sekunde aufgeleuchtet.

Seitdem das passiert ist, braucht der Wagen bei jedem Start 5-6 Sekunden zum Starten und startet dann mit einem hörbaren Ruckeln. Außerdem stinkt es nach dem Start im Innenraum für einige Sekunden lang nach Benzin. Während der gesamten Fahrt ist der Motor enorm laut, und wenn man Gas gibt ist das fast schon Lärmbelästigung.

Das Merkwürdige ist, dass nun die MKL überhaupt nicht mehr aufleuchtet.

Zitat:

@Auto1992 schrieb am 17. Mai 2017 um 11:59:13 Uhr:

 

Das Merkwürdige ist, dass nun die MKL überhaupt nicht mehr aufleuchtet.

Auch nicht wenn du die Zündung einschaltest? Dann ist sicherlich das Leuchtmittel durchgebrannt.

Themenstarteram 17. Mai 2017 um 16:46

Doch, dann schon. Nur obwohl das Auto sich so komisch verhält bleibt sie aus, das hat mich gewundert.

Das Auto ist soeben verreckt, bzw. es hat immer weniger Gas angenommen, von Ampel zu Ampel, bei jedem Anfahren wurde es schlimmer. Ich musste voll aufs Gas um 20-30 zu erreichen, und es hat unmenschlich laut geröhrt und nach Benzin gerochen. Ich habe mich vor den anderen Verkehrsteilnehmern geschämt, ich hab es grade noch geschafft es bis zur Garage zu fahren und dort abzustellen. Dann hab ich den Motor testhalber nochmal gestartet, und allein das Starten des Motors hat ein lautes unangenehmes Geräusch verursacht, und jeder kleine Impuls mit dem Gaspedal macht es nur noch schlimmer.

Werde das Auto nun leider so stehenlassen müssen, das hört sich nach Reparaturkosten an, die wahrscheinlich nicht mehr im Verhältnis zum Alter des Autos stehen. Geschweige denn bis endlich mal die Ursache des Problems ermittelt wird.

Danke Euch allen bis hierhin, ich denke der Thread kann geschlossen werden.

WARUM nicht zurück zum Händler???

Weil er ihn bestimmt im "Kundenauftrag" verkauft hat...und nun schämt sich der TE zuzugeben das er die Katze im Sack gekauft hat...

Im Kundenauftrag gibt es seit X Jahren nicht mehr!

Gewährleistungsrecht ist das Wort der Stunde!

Da hat der Gesetzgeber einen Riegel vor geschoben!

Nur wenn man ohne Kaufvertrag ein Fahrzeug (oder sonst etwas ) kauft hat man Pech!

Aber wer macht denn sowas noch???

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Fehlercode 0340 weiß nicht mehr weiter