Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Fast neuer Reifen kaputt - Garantiefall?

Fast neuer Reifen kaputt - Garantiefall?

Saab
Themenstarteram 30. März 2011 um 20:57

Hallo,

fahre einen Saab 93 SE BJ 2000 mit 17 Zoll (sind glaube ich die hier http://data.motor-talk.de/data/galleries/711517/29928/bild-21450.jpg). habe mir im letzten sommer neue uniroyal bei ATU gekauft. nun ist gerade der reifen vorne rechts einfach so geplättet. da ich mitten auf einer hauptstraße war musste ich auf einen seitenstreifen rollen und hab mir die felge eingedrückt.

ist es möglich, das bei ATU als garantiefall anzumerken? wie kann ich denen denn nachweisen, dass der reifen "einfach so" seinen geist aufgegeben hat?

edit: der reifen hat keine 2000km eher wesentlich weniger hinter sich. sind sommerreifen und im winter hatte ich stahlfelgen-winterreifen drauf.

danke euch,

i.

p.s.: dazu noch die frage: kann die felge repariert werden indem bspw. die delle rausgezogen wird (sieht aus wie eingedrückt)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von indien

soderle, thema leider erst einmal erledigt für mich. jetzt sind die winterreifen wieder drauf :(

interessant: der werkstattmeister meinte, ich könnte den reifen mit der beule NICHT reklamieren, weil immer gesagt werden würde, war ein bordstein.

hingegen der assistent vom chef meinte, er würde an meiner stelle das ganze reklamieren, weil kein riss oder ähnliches zu sehen ist.

Dir würde ich den Marsch blasen!!!

Die Felgen krumm fahren...und dann die Reifen reklamieren...so einen Bödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört.:mad:

Die Beule entsteht, weil das Gewebe vom Reifen-Unterbau gebrochen ist. Und der bricht und reißt nur durch äussere Einwirkung.

Punkt, Ende und aus.

40 weitere Antworten
Ähnliche Themen
40 Antworten

Ein Reifen geht nicht einfach so platt. Da gibt es immer einen Grund, warum die Luft herausgeht.:o

In der Regel einen Nadelstich durch Nägel, Schrauben oder Glasscherben, die ein Loch in den Reifen stechen.

Manchmal aber auch einen harten Bordsteinkontakt, der die Flanke durchquetscht und dadurch ein Leck in der weichen Reifenflanke entsteht. Dazu würde auch die Delle in der Felge passen.;)

Möglicherweise hat auch das Ventil geklemmt, nachdem Du den Luftdruck überprüft hast, und die Luft ist über das Ventil entwichen.

Alufelgen dürfen nicht gerichtet werden!!!

Wenn die Felge also so stark beschädigt ist...muß sie erneuert werden.:(

Die Werkstatt hat die Reifen montiert...und Du bist 2000km damit gefahren, anschliessend wurden sie eingelagert und jetzt wieder montiert.

Seitdem kann soviel mit dem Reifen passiert sein...kann kein Mensch nachvollziehen, was Du damit veranstaltet hast.:D

Aber ein Werkstattfehler war es garantiert nicht. Es sei denn, die Werkstatt hat die Räder jetzt wieder ans Auto montiert und dabei den Luftdruck überprüft...und dabei ein defektes Ventil übersehen...(Zaunpfahl ist hoffentlich groß genug?...:D)

Hast Du die Räder selber ans Auto geschraubt...dann pack Dir mal selber an die Nase.:D

Reifen aufpumpen...wenn dies noch geht...und nach dem Leck suchen.

Ist die Flanke schon zerfetzt, weil Du längere Zeit mit dem defekten Reifen gefahren bist, dann lässt sich der wahre Grund auch nicht mehr feststellen. Aber dann ist es auf jeden Fall Dein Bier und ATU zieht sich da nix von an.:)

Würde ich allerdings auch nicht!!!...und ich bin nicht ATU.;)

Hmmm, nicht wirklich eine Saab-Frage :D

Es gibt bei ATU eine Zusatzgarantie für irgendwie x€ pro gekauftem Reifen kostet. Die würde wohl, zumindest anteilig, einspringen. Ansonsten kann ich mir nicht vorstellen, dass die Gewährleistung (nicht Garantie!) hier greift bei dem Bauteil. Zudem ja kaum beweisbar sein dürfte, dass der Felgenschaden erst nach dem Luftverlust eingetreten ist.

man KANN (alu-)felgen reparieren lassen!

hier z.b. http://www.aluklinik.de/

ist aber relativ teuer, glaub ich, zumindestens damals, als ich meine fire and ice felgen von vw wieder ganz machen lassen wollte...da war es günstiger mir eine gut erhaltene neuere bei ebay zu ersteigern...

die felgen werden nach der reparatur noch einem röntgentest unterzogen, um auch kleinste haarrisse zu erkennen!

ich weiß nichtmehr wie der doktor hieß, den ich damals gefunden hatte, der war aber laut vielen rückmeldungen top! (aber teuer halt). bei dem hatte man auch ein gutachten danach noch ausgestellt bekommen inkl. diesem röngen dingsbums...ja mir fehlen die fachbegriffe^^

Themenstarteram 30. März 2011 um 22:32

also: leider nicht viel mut erzeugend :(

ablauf:

sommer 2010 reifen bei atu gekauft und auf wagen/felgen ziehen lassen

winter 2010 bei filiale reifen.com winterreifen aufziehen lassen

winter 2010/2011 sommerreifen liegen bei mir im keller

frühling 2011 bei o.g. filiale reifen.com sommerreifen aufziehen lassen, reifendruck wurde kontrolliert. seitdem ca. 150km gefahren.

30.03. reifen platt, warum kann ich ehrlicherweise nicht nachvollziehen. merke platten reifen bei stadtverkehr, fahre auf ladezone / seitenstreifen, beim aussteigen sehe ich, dass die felge eingedrückt ist

und nu?

@indien

Hast Du nur einen Satz Felgen und lässt die Reifen jedesmal umziehen?

Und nach der letzten Montage bist Du erst 150km gefahren...in welchem Zeitraum? 2 Tage oder 5 Tage oder 2 Wochen?

Wenn die Reifenflanken noch intakt sind, dann pump mal Luft auf den Reifen und guck nach, wo der Reifen Luft verliert.

Wenn das Loch in der Lauffläche ist, dann hast Du Dir in der kurzen Zeit irgendwas hineingefahren.

Verleirt das Rad die Luft am Felgenrand...könnte der Reifen bei der Montage beschädigt worden sein.

Verliert er aber die Luft an der Delle in der Felge...dann wird der Reifen durch eine Kante durchgeschlagen sein. Also ein Gegenstand auf der Fahrbahn oder eine Bordsteinkante zu schnell angefahren. Die weiche Flanke kann nicht viel Gewalt vertragen.:(

...indien, indien, hatten wir nicht schon im Herbst das Problem mit dem Hin- und Hermontieren der Reifen, wo ich Dir sagte Du sollst für paar €uro alte Blechfelgen oder vielleicht auch alte Alu-Felgen kaufen, da jeder SAAB-Händler meistens so was billig herumliegen hat?

Hast wahrscheinlich überm Winter die Felge angefahren und jetzt bläst es dort heraus, hätten die Leute beim ATU vielleicht merken müssen, vielleicht aber ist es erst jetzt geschehen, in Deinen 150 Km nach dem Wechsel. Um 150 Km zurückzulegen brauchst gute 2 Stunden, in der Stadt viel mehr mit Bremsen und Beschleunigen, Zeit in der ein Montagefehler über eine vorhandene Delle hätte Folgen zeigen müssen. So lange kann kein defekter Reifen Luft halten, meine ich. Sieht schlecht für Dich aus.

Schick uns mal ein Foto von der Delle!

wwaallddii

Themenstarteram 31. März 2011 um 8:43

neeee, war ein reifenkomplettwechsel. im sommer schöne alus und im winter stahl ... die delle ist richtig deutlich, passt beinahe ein ganzer daumen rein.

ich fahre gleich mal zu atu und frag die mal. wenn die nix machen auf garantie oder kulanz muss ich wohl nen neuen reifen kaufen. das wäre übrigens halb so wild (kostet 100euro), aber ich befürchte, dass mir niemand die delle aus der felge ziehen wird :(

gekauft im juli 2010, danach echt wenig gefahren. winterreifen dann im winter .... der reste siehe oben.

Themenstarteram 31. März 2011 um 10:29

so, war bei atu. die werkstattmenschen waren sehr nett. sie sagen, ich sei über etwas sehr scharfes und stabiles gefahren, weil genau über der delle der felge zwei deutliche risse bzw. einschnitte in der reifenseitenwand zu sehen sind.

da sei nichts zu machen, die felge totalschaden. alles vornelinks

ABER: nun bin ich zur arbeit. und was sehe ich: hintenlinks habe ich ein ei im reifen, genau über der bezeichnung 215/45 ... wie passiert denn sowas? nicht, dass die ganze sache doch mit dem reifenmaterial zusammenhängt ... reifen ist uniroyal rainsport 2 215/45 zr 17 91w

jetzt hab ich bisschen schiss nach hause zu fahren (4km) und mir platzt der nächste reifen. hab ja kein notrad mehr.

eine frage noch: kann aufgrund eines geplatzten reifens die felge eine delle abbekommen? vielleicht rührt daher die delle ... denn: außer einem knall habe ich nichts bemerkt.

so: ein freund meinete, gebrauchte felge sei unrealistisch, weil bspw. auch diese eine macke haben könnte. er rät zu einer felgenklinik (hat meine kaputte felge aber nicht gesehen).

Die oben im Link gezeigte Felge stammt eigentlich von einem 9-3II.

 

Überprüfe das bitte noch einmal.

Zitat:

Original geschrieben von indien

so, war bei atu. die werkstattmenschen waren sehr nett. sie sagen, ich sei über etwas sehr scharfes und stabiles gefahren, weil genau über der delle der felge zwei deutliche risse bzw. einschnitte in der reifenseitenwand zu sehen sind.

da sei nichts zu machen, die felge totalschaden. alles vornelinks

 

so: ein freund meinete, gebrauchte felge sei unrealistisch, weil bspw. auch diese eine macke haben könnte. er rät zu einer felgenklinik (hat meine kaputte felge aber nicht gesehen).

man kann angeblich auch alufelgen reparieren lassen, wo selbst ganze teile fehlen...sonst gibt es felgen bei heuschmidt (auch gebrauchte) und elkparts hat eig. auch alle (neu).

Themenstarteram 31. März 2011 um 12:22

ich fahre einen hirsch ... meine, dass es diese felge ist http://www.elkparts.com/.../...40-light-alloy-wheelbrsaab-93.p704.html

werde heute abend mal ein foto machen (wenn ich dann auch weiß, wie ich es einstelle)

Themenstarteram 31. März 2011 um 20:00

hier die bilder der verbogenen felge und der beule im reifen hinten

Dscn1363
Dscn1364
Dscn1366

Zitat:

Original geschrieben von ger616

Zitat:

Original geschrieben von indien

so, war bei atu. die werkstattmenschen waren sehr nett. sie sagen, ich sei über etwas sehr scharfes und stabiles gefahren, weil genau über der delle der felge zwei deutliche risse bzw. einschnitte in der reifenseitenwand zu sehen sind.

da sei nichts zu machen, die felge totalschaden. alles vornelinks

 

so: ein freund meinete, gebrauchte felge sei unrealistisch, weil bspw. auch diese eine macke haben könnte. er rät zu einer felgenklinik (hat meine kaputte felge aber nicht gesehen).

man kann angeblich auch alufelgen reparieren lassen, wo selbst ganze teile fehlen...sonst gibt es felgen bei heuschmidt (auch gebrauchte) und elkparts hat eig. auch alle (neu).

zu atu: das könnte ein auch ein Schlagloch, Kantholz oder eine sogenannte Fräskante gewesen sein. Kontrolliere doch mal die andere Fahrzeugseite. Hinten hast Du ja auch schon einen Schaden. Müsstest Du aber bei dem Schaden eigentlich gemerkt haben.

zu Freund: würde ich so nicht sehen... es ist nur Geduld gefragt. Oder suchen... aber defekte Felgen zu verkaufen, ohne auf unsichtbare oder verdeckte Mängel hinzuweisen ist Betrug. Sonst gilt, sehen - bewerten - kaufen oder stehen lassen. Höhen- oder Seitenschlag ist nur auf einer Reifenwuchtmaschine festzustellen und wäre dann ein Grund zur Rückgabe (weil Sachmangel)

zu Reparatur: ich würde diese Felge nicht mehr reparieren. Die Rückverformung wäre mir zu groß. Kaltverformung in die eine Richtung geht ziemlich fix... wie geschehen, aber das ganze rückwärts - neee lieber nicht.

tut mir leid für Dich

meux

sieht nach nem parkschaden aus, wo das auto so halb aufm bordstein abgestellt war und dann der reifen abgerutscht ist nach unten und dann auf der felge gelandet ist^^

aber diese beule da am reifen sieht schon komisch aus :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Fast neuer Reifen kaputt - Garantiefall?