ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Fahrzeug gekauft aber jetzt erst probleme entdeckt

Fahrzeug gekauft aber jetzt erst probleme entdeckt

BMW 3er E46
Themenstarteram 1. Juli 2016 um 23:28

Hallo Liebe Community,

Ich hab mir heute aus jucks n 320d bj 2000 gekauft da ich echt gerne mal die e46 modelle fahren wollte..

Angefangen hat es , das das Fahrzeug bzw die Wegfahrsperre mit einem K.O Knopf verbunden ist(Steht sogar KO knopf drauf?).. das heißt , schlüssel auf stufe 2 denknopf drücken (Der einfach aus der amatur mit 2 kabeln neben dem Zündschlüssel ist rausragt)... und der Motor startet. Nun habe ich die Frage , ist es möglich den ganzen scheiß wieder auf Werkseinstellung zu bringen? Der Händler konnte mir das selber nicht sagen "Habe ich so gekauft"... bzw was muss man da machen damit ich ganz normal wie jeder andere mensch den Motor mit dem SCHLÜSSEL! starten kann ohne diesen Scheiß Assi knopf!..Ich hab eben fast geschafft den Motor ohne Schlüssel zu starten , indem ich ein Cutter messer auf die beiden Adern gehalten hab hat zwar gefunkt aber auto ist fast angesprungen!!

 

Dann ist mir auf der Rückfahrt nachhause aufgefallen , das ab 100km sobald ich das Gaspedal komplett durchdrücke das Ganze Auto anfängt zu vibrieren und wackeln. Habe echt die 200km nachhause fahrt schiss gehabt das das Auto abkackt. Was könnten das für ursachen sein das das Auto so wackelt? Normal ist das aufjedenfall nicht! Vibriert am Gaspedal,Lenkrad,Schaltknauf... achwas das ganze Auto vibriert einfach sobald ich das Gaspedal durchdrücke

 

Händler hat 1 Jahr gewährleistung "versprochen" Steht so zumindestens auf dem Kaufvertrag

Bitte um Rat hab in der Suchfunktion echt nichts gefunden

Ähnliche Themen
18 Antworten

Kabel nachverfolgen - der wird das wohl direkt irgendwo dazwischen gehangen haben, wenn's so sehr funkt. Einfach schaun, wo die beiden Kabel von dem Knopf hin gehen.

Zu dem Ruckeln: Als erstes solltest du herausfinden, ob das Motordrehzahlabhängig (-> Motorlager), oder Fahrzeuggeschwindigkeitsabhängig (Höhenschlag, Felge defekt, Radlager etc.) ist: Tritt das Geräusch immer bei 100 km/h auf (also z.B. auch im 4. bei 100), oder immer bei der selben Drehzahl?

Wegen letzterem Problem würde ich aber zum Händler fahren. Das ist ein definitiver Mangel, den er zu beheben hat.

Die Elektro-Spielerei würde ich lieber selber machen.

Themenstarteram 1. Juli 2016 um 23:42

Also die Kabel gehen richtung Öldeckel/ Motorabdeckung..

Ja ich werde den Händler auch morgen sofort anrufen. Er kann sehen wie er die Kiste abholt ich fahre bestimmt nicht nochmal 200KM hin und zurück da ist mir mein Leben wichtiger.

Wenn das alles nichts bringt , trete ich vom Kaufvertrag zurück. Ist doch möglich oder ?

Hab aufjedenfall keine Lust da jetzt tausende von Euros zu Investieren habe den wie gesagt aus Fun Auto gekauft , da ich einen 520i E60 Fahre und mit dem eigentlich zufrieden bin.

 

Edit: Habe da jetzt nicht drauf geachtet , ob das an der Drehzahl liegt oder nicht. Was ich weiß ist das sobald ich vollgas gebe alles einfach nur noch Wackelt

Oha, da scheint's ja tiefer zu liegen as erwartet.

Tu das, versuch, das Teil wieder los zu bekommen - aber soweit ich weiß, darf der Händler das Fahrzeug erstmal so instandsetzen lassen, dass alles funktioniert.

Nur wenn er das nicht will, oder schafft, kannst du zurücktreten.

Da ist die Gesetzeslage leider nicht so kundenfreundlich wie beim Versandhandel.

Themenstarteram 2. Juli 2016 um 0:06

Ja wenn er alle Mängel beseitigt , habe ich auch nichts zu beanstanden! Dann Fahre ich den auch ohne Meckern. Hätte ich einfach die Finger von dem Scheiß gelassen... Nur weil Xenon Navi und PDC zur Ausstattunt gehören , habe ich einmal nicht aufgepasst echt traurig sowas. Nur was ich nicht verstehe wozu die 1 Jahr gewährleistung , wenn das Auto nicht Ok ist ?

320i E60 gibt es nicht... Muss ein Fun-Auto sein ;)

Themenstarteram 2. Juli 2016 um 0:13

Zitat:

@dseverse schrieb am 2. Juli 2016 um 00:09:42 Uhr:

320i E60 gibt es nicht... Muss ein Fun-Auto sein ;)

Korrekt Sorry ;)

Gleich bearbeitet hab grad soviel 3er 3er 3er gesehen das ich auch 320i anstatt 520i geschrieben hab

SORRY

Zitat:

@balkanbro schrieb am 1. Juli 2016 um 23:42:59 Uhr

Wenn das alles nichts bringt , trete ich vom Kaufvertrag zurück. Ist doch möglich oder ?

Hab aufjedenfall keine Lust da jetzt tausende von Euros zu Investieren habe den wie gesagt aus Fun Auto gekauft , da ich einen 520i E60 Fahre und mit dem eigentlich zufrieden bin.

No risk, no fun...:D:D

Weg mit der Kiste, bevor es noch teurer wird.

Die Gewährleistung ist ja ganz nett, wenn der verkaufende Händler mal gleich um die Ecke wohnt.

 

Die Gewährleistung greift bei Mängeln die bei Übergabe vorhanden waren, jedoch nicht offensichtlich für den Laien erkennbar.

 

Diese Kabel die man nutzt um den BMW zu starten, davon hast du nach dem Kauf erfahren?

 

Oder hat der verkaufende Händler dich auch schon vorher drinnen sitzen lassen in dem BMW?

 

Und die Tatsache geht dir jetzt im Nachhinein auf den Geist?

 

Verschleißteile sind generell von der Gewährleistung ausgeschlossen, Radlager, Bremsscheiben, Bremsbeläge, aber auch bei anderen Teilen wie Reifen und Rädern sieht es nicht besser aus. Bei einem Alter von über 10 Jahren und über 100.000 Kilometer wird es nicht besser.

 

Generell musst du Sorge tragen und das Auto wieder zum verkaufenden Händler "zurück fahren" und oder abtransportieren.

 

So sind die Spielregeln...

Bei mir stellt sich da immer die Frage, warum tut man sich sowas an und kauft sich so eine Bastelkiste? Macht ihr keine Probefahrt vor dem kauf? Da merkt man doch, wenn da was wackelt.

Im warhsten Sinne: Augen auf! Hätte ich die Kabel gesehen, wäre es ja schon vorbei. Und der TE hat sie ja gesehen, weil er nach Rückrüstung fragte...

Und auf eine Probefahrt bei so einem alten Auto zu verzichten ist mehr als fahrlässig.

Man kann einen neuen BMW oder was weiß ich ohne probezufahren bestellen.

Ich denke das "Wackeln" kommt vom Motor, der unrund läuft.

Was heißt Gewährleistung versprochen???

Ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, das ein Händler ein solches Fahrzeug mit Gewährleistung verkauft. Das was kommt ist doch sicher wie das Amen in der Kirche.

Themenstarteram 2. Juli 2016 um 10:59

Probefahrt habe ich gemacht , allerdings nicht auf der Autobahn da Motor "Kalt" war sollte ich vorsichtiger fahren.

Habs Schwarz auf Weiß im Kaufvertrag, das er 12 Monate Gewährleistung bietet. Habe den Händler eben mal angeschrieben.... Hat meine Nachricht bei Whatsapp gelesen und mich Blockiert ^^

Wenn das nicht bedeutet das er was zu verheimlichen hat , dann weiß ich auch nicht. Mir kanns egal sein ich geh Montag erstmal in die Werkstatt..DANACH direkt zur Polizei und zeige den an da er die besagten Mängel WEDER im Inserat , noch im Kaufvertrag stehen hat. Auch nach fragen ob am Wagen alles ok sei gabs nur ein "Ja alles Ok"

Ist für mich ganz klar Betrug!und dadurch das er mich noch bei Whatsapp blockiert , hat er sich weiter in die Abzieher ecke gedrängt

Viel Glück.

Früher hat man da angerufen, wenn man Probleme klären wollte. Wolltest du nun in 200 Nachrichten klären, was man auch in 5 Minuten telefonisch erledigen hätte können?

In die Werkstatt und dann zur Polizei......

Du kaufst einen verbastelten Kübel ohne richtige Probefahrt und wunderst dich hinterher? Sorry. Selbst Schuld.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Fahrzeug gekauft aber jetzt erst probleme entdeckt