ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Fahrspass Golf IV 2,3l vs. C220 CDI

Fahrspass Golf IV 2,3l vs. C220 CDI

Themenstarteram 18. März 2008 um 0:51

Hallo Leute,

aktuell fahre ich einen Golg IV V5 2,3l mit 150PS Benzin. Habe ich einen ähnlichen "Fahrspass" im C220 CDI? Oder werde ich da enttäuscht? Ich möchte ein sicheres Fahrwerk und trotzdem etwas beschleunigung spüren. Von der Beschleunigungswerten ist der C220 sogar besser.

Was meint Ihr? Ich hoffe dass das Fahrwerk, etc. im Vergleich zum 99er Golf deutlich besser und trotzdem "sportlich komfortabel" ist.

Danke für Eure Infos

Beste Antwort im Thema
am 21. März 2008 um 17:35

Alles ist eine Definitionsfrage!!! Wenn du hier im C-Klasse Forum ankommst und behauptest der C 220 CDI ist ein lahmer untermotorisierter Bock nimmt dich sowieso niemand ernst! Einfach nur totaler Blödsinn! Ein CLS 500 ist auch ein lahmer Bock wenn ich von einem Lambo Reventon komme- ja und?! Was ist das für ne beschissene Diskussion! Warum sollte ein 220 CDI ein lahmer Bock sein- für die meisten Autofahrer ist es ein super Dieselmotor mit einem bärigen Drehmoment und guten Verbrauchsdaten- ein Auto das definitiv Spaß macht!

Es ist unglaublich, dass du ein Meister bei MB sein sollst... Wie kann man nur so respektlos über eine absolut gute Motorisierung in einer Mittelklasse-Limousine sprechen! Du kannst nicht allgemein urtelien, dass ein C220 CDI keinen Spaß macht... Es gibt hier genug User die einen haben und sehr zufrieden damit sind und ne Menge Spaß haben! Meine "allgemeine Aussage", dass man in einer neuen C-Klasse immer Fahrspaß hat bezog sich nicht auf die Motorisierung! Denn auch Fahrwerk (Kurvengeschwindigkeiten), Handling, Bremsen!!, uvm. erzeugen einen subjektiven Fahreindruck!

Wäre vielleicht besser wenn du z.B. ins CLS Forum gehst und dort verbreitest, dass der CLS 350 ein lahmer untermotorisierter Bock ist- wenn man besseres gewohnt ist z.B. CLS 63 AMG- aber halt alles ne Definitionsfrage ist...

Wenn dir persönlich der 220 CDI zu lahm ist, kannst dir ja nen C 63 AMG kaufen und damit mit Sicherheit 10x Spaß haben... ich kann mir so ein Auto nicht leisten, und viele andere hier auch nicht- deshalb solltest du auch nicht über unseren subjektiven Fahrspaß urteilen!

96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Hi

Mein Rat, am besten selber überzeugen. MB Niederlassungen haben sogenannte Vorfürwagen, kannst paar Stunden damit herumfahren.Und Tanken brauchst du auch nicht.(Normalerweise)

In der Regel bist du da auch alleine Unterwegs, war zumindest bei mir immer so. Außnahme hochmotorisierte Fahrzeuge ala C63AMG, da ist der Verkäufer mitgefahren, hat mich aber nicht gestört, den Wagen mal richtig zu testen :D ( beim nächsten mal darf ich bestimmt alleine fahren :D)

Ob man die Wagen wirklich vergleichen kann ??? weiß net. Wie gesagt probiers einfach mal aus.

Aber was ist eigentlich ein Golg IV ??:D

 

Gruß

Spidercem

Die gefühlte Beschleunigung wird sicher im Golf höher sein.

Zitat:

Original geschrieben von Schwindel

Die gefühlte Beschleunigung wird sicher im Golf höher sein.

Hallo Schwindel,

das halte ich eher für ein Gerücht. Hast du schon einmal die Beschleunigung des neuen C220 CDI erlebt? Von unten kommt der absolut bärig, erst oben wird die Luft knapper. Da reden wir aber von 180 km/h aufwärts. Die Beschleunigung des Golf als Benziner ist viel gleichmäßiger und nie so deutlich zu spüren wie im C220 CDI. Das Fahrwerk im Benz kann im Vergleich zum 99-er Golf absolut begeistern.

Wir wollen doch "qualityguy" nicht gleich den Spaß verderben oder? ;) :D

Viele Grüße

repeter42

Zitat:

Original geschrieben von Schwindel

Die gefühlte Beschleunigung wird sicher im Golf höher sein.

das wird sie nicht. weder subjektiv noch obejektiv. weitere vorteile beim benz:

- heckantrieb

- radstand

- spurweite

der einzige unterschied wird sein, dass man in der c-klasse im gegensatz zum golf nicht merkt, wenn man 200km/h fährt. die fühlen sich im golf an wie 250 km/h...

Ups, sorry....ich hab gedacht er hätte einen Golf IV 2,3 TDI.....sofern es den überhaupt gibt....okay dann revidiere ich meine Aussage und sag auch das der C220CDI schneller sein wird.....

Zitat:

Original geschrieben von qualityguy

Hallo Leute,

aktuell fahre ich einen Golg IV V5 2,3l mit 150PS Benzin. Habe ich einen ähnlichen "Fahrspass" im C220 CDI? Oder werde ich da enttäuscht? Ich möchte ein sicheres Fahrwerk und trotzdem etwas beschleunigung spüren. Von der Beschleunigungswerten ist der C220 sogar besser.

Was meint Ihr? Ich hoffe dass das Fahrwerk, etc. im Vergleich zum 99er Golf deutlich besser und trotzdem "sportlich komfortabel" ist.

Danke für Eure Infos

Hi,

ich komme auch von Golf IV (1.8T GTI BJ 03). Die beiden Autos kann man einfach schlecht vergleichen. Dazwischen liegen Welten! Vor allem beim Geschwindigkeitsgefühl, da hat Cerberus666 schon recht ;)

Besuch mal die nächste MB-Niederlassung oder den nächsten Händler und mach eine Probefahrt.

Sollte eigentlich kein Problem sein, ein Auto zu bekommen.

Was du beim 220CDI auf jeden Fall vermissen wirst, ist der kernige Sound des V5 ;)

Gruß,

Marc

Themenstarteram 19. März 2008 um 9:04

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich muss gestehen, dass ich mit meinem 2,3 V5 Benziner eh sehr sehr selten hoch drehe, da mich der Benzinverbrauch dann immer rügt. So fahre ich meist nur bis 3000 und wenn es mal schnell sein soll bis 5000.

Allerdings fahre ich auch oft untertourig bei 1000 zum sparen und damit es leise ist. Brummt da der C220 CDI Handschalter (nicht automatik). Ist das mit der Ausgleichswelle von Benz "laufruhig"? Sooo, rund läuft ein V5 auch nicht...

@cerberus:

Ob Heckantrieb ein Vor- oder Nachteil ist, ist doch eher subjektiv ;) Ich gestehe zwar, dass ich Heckantrieb mag, aber er kein Muss ist. Und, das Golf4-Fahrwerk ist direkter als das in der C-Klasse.

Zitat:

Original geschrieben von Schwindel

Ups, sorry....ich hab gedacht er hätte einen Golf IV 2,3 TDI.....sofern es den überhaupt gibt....okay dann revidiere ich meine Aussage und sag auch das der C220CDI schneller sein wird.....

Den gab es nie. Ich weiß jetzt nicht, ob der 2,3 der V5 ist, oder nicht, aber es handelt sich dabei um ein Benziner mit ziemlich gleichmäßiger Kraft- und Leistungsabgage.

Also subjektiv schneller wird dir der 220CDI vorkommen, da er den Turbo untenrum hat, aber im oberen Drehzahlbereich wird dir der Golf vermutlich schneller vorkommen (ok, ich weiß jetzt nicht, wie schnell der ist und wie hoch der dreht...)

Grundsätzlich muss man aber sagen: es sind grundverschiedene Autos, und der Benz ist wirklich eher ein Komfortauto. Wenn du eine gewisse Agilität und Sportlichkeit willst, halte ich ihn für den falschen Wagen. Dann solltest du bei der direkter ausgelegten Konkurrenz von 3er und A4 vorbeischauen. In puncto Komfort ist der Benz dagegen das Maximum, wobei es mir zuviel Komfort wäre.

Letztlich hilft nix weiter, außer einer Probefahrt.

Themenstarteram 19. März 2008 um 14:52

Als ich glaube ich brauche den Komfort, da mir mein Golf V5 (Benzin, 2,3l) zu hart ist. Ich habe schon den "normalen Reifendruck" und nicht extra hart aufgepumpt. Ich "spüre" fest jede Bodenwell und habe trotzdem den eindruck, dass mein golf iv nicht so flott um die kurve fährt (schlechtes fahrwerk? habe gute 205er reifen).

ich erhoffe mir vom agility control fahrwerk vom w204 komfort und denn in kurven die nötige sicherheit.

ich selbst brauche keine zu hohen kurvengeschwindigkeiten, aber etwas "beschleunigung" (kein sportwagen) sollte schon vorhanden sein.

traumhaft wäre wohl ein c320 cdi - der ist wohl leise und hat kraft. dann ist aber auch wieder ein 280 für wenigfahrer (ich fahre 12000 km im jahr) interessant...

hach - die qual der wahl. wenn ich noch länger warte, kommt wohl das facelift vom 3er :)

Zitat:

Original geschrieben von qualityguy

Als ich glaube ich brauche den Komfort, da mir mein Golf V5 (Benzin, 2,3l) zu hart ist. Ich habe schon den "normalen Reifendruck" und nicht extra hart aufgepumpt. Ich "spüre" fest jede Bodenwell und habe trotzdem den eindruck, dass mein golf iv nicht so flott um die kurve fährt (schlechtes fahrwerk? habe gute 205er reifen).

ich erhoffe mir vom agility control fahrwerk vom w204 komfort und denn in kurven die nötige sicherheit.

ich selbst brauche keine zu hohen kurvengeschwindigkeiten, aber etwas "beschleunigung" (kein sportwagen) sollte schon vorhanden sein.

traumhaft wäre wohl ein c320 cdi - der ist wohl leise und hat kraft. dann ist aber auch wieder ein 280 für wenigfahrer (ich fahre 12000 km im jahr) interessant...

hach - die qual der wahl. wenn ich noch länger warte, kommt wohl das facelift vom 3er :)

Bei 12tkm würde ich mir wirklich nicht den 220 CDI holen, sondern wohl eher zum 280er Benziner greifen, wenn's denn wirklich ein W204 sein soll.

Ich würde jetzt erstmal überlegen was es sein soll? 6-Zylinder? 4-Zylinder? 180k und 200k haben schon mehr Leistung als der 2,3l V5, also wenn der Preis vom 320CDI zu hoch ist, muss es dann auch nicht unbedingt der 280er sein, oder? Mit dem 220CDI vergleichbar find ich ist ganz gut der 200k, hat etwas mehr Leistung(184PS ggü. 170PS), dafür nicht den Turbo, durch den Kompressor wirkt der Motor aber recht kraftvoll und hat mir sogar in der E-Klasse viel Spaß bereitet. Also dann mal schauen was der Geldbeutel hergibt. :)

Gruß Viper

Themenstarteram 19. März 2008 um 16:10

hallo leute,

ja ich bin mir so unsicher - das hat wenig mit einer probefahrt zu tun.

der c200k oder c220 oder c230 sind spannende "normalo" autos. da ich nicht weiss wie sich steuern und spritpreise weiter entwickeln, schwanke ich zwischen 200k/230 und 220cdi. der cdi hat doch viel weniger "schadstoffausstoss"? oder?

mein golf wiegt ca. 1300KG - der benz ist doch deutlich schwerer, oder nicht?

werde mal eine probefahrt vereinbaren...

 

Zitat:

Original geschrieben von qualityguy

hallo leute,

ja ich bin mir so unsicher - das hat wenig mit einer probefahrt zu tun.

der c200k oder c220 oder c230 sind spannende "normalo" autos. da ich nicht weiss wie sich steuern und spritpreise weiter entwickeln, schwanke ich zwischen 200k/230 und 220cdi. der cdi hat doch viel weniger "schadstoffausstoss"? oder?

mein golf wiegt ca. 1300KG - der benz ist doch deutlich schwerer, oder nicht?

werde mal eine probefahrt vereinbaren...

Also von dem 2,5L V6 im 230er kann ich nur abraten. Ist meiner Meinung nach nur ein Schluckspecht ohne besondere Leistung oder Kraft. Der 200K braucht auch einiges an Sprit, und in der Tat, von den drei würde ich vermutlich auch zum 220 CDI greifen. Er hat von den drei die beste Kombination aus Leistung, Kraft und Kosten.

am 19. März 2008 um 17:13

Auch meine Meinung, wenn 6 Zylinder in der C-Klasse dann 280- außer man kann sich den 350er leisten...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Fahrspass Golf IV 2,3l vs. C220 CDI