Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Fahrleistungen 125d vs 125i

Fahrleistungen 125d vs 125i

BMW 1er
Themenstarteram 4. Oktober 2012 um 15:51

Hallo,

die ams hatte beide ja kurz getestet in Heft 12. Der 125d erreichte 6,6s für 0-100km/h, der 125i, 6,7s.

Beide hatten Automatik. Nehme an, dass unter Idealbedingungen und mit der Serienkonfiguration die 6,3s für den 125da realistisch sind. Beim Verbrauch war der 125dA deutlich besser (2l/100km)

Chinook

Beste Antwort im Thema

Hätte ein Link nicht genügt? Manche Leute haben echt nen Schatten :rolleyes:

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten
Themenstarteram 5. Oktober 2012 um 16:09

Zitat:

Original geschrieben von Rheobus

ich habe den 125d mit M-Paket jetzt am Weekend zur Probefahrt, wenn das Wetter halbwegs gut ist, werde ich mit dem Android App "Android Tacho" Messungen vor nehmen und diese mit meinem 204PS 325d E90 vergleichen.

ich bin gespannt wie sich der doppelt aufgeladene 4Zylinder gegen den 6Ender schlagen wird....

Ja, mach mal, das hört sich interessant an!

Ich hab überhaupt noch keinen 125d gefahren, ihn also blind bestellt. Falsch gemacht hab ich aber sicher nichts;)

Am 16.10 werde ich es erfahren, wenn ich aus der BMW-Welt rolle und 500km gen Norden rausche.

Themenstarteram 5. Oktober 2012 um 16:12

Zitat:

Original geschrieben von Masterkenobi

Schön, jetzt können wir ja endlich klären ob man einen 125i oder besser einen 125d kaufen sollte.

Wirtschaftlich lohnt sich der Diesel ja ab ca. 11.000km im Jahr. Ist leider 2500 Euro teurer und natürlich weniger drehfreudig. Dafür macht er deutlich mehr Druck und ist in der Praxis 2l/100km sparsamer.

Themenstarteram 5. Oktober 2012 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von Masterkenobi

Für das Drehmoment des 25d war bis vor kurzem noch ein 6 Zylinder nötig. Wenn man es sich leisten kann, dann würde ich den 125d nehmen. Aber bei limitiertem Budget (Wie bei den meisten Käufern) ist der 125i auch eine gute Wahl, wenn man sonst auf Xenon, Navi oder Automatik verzichten müsste.

Beschleunigung und Vmax sind ja bei beiden gleich.

Bei dem hohen Neuwagenpreis machen die 2500 Euro den Bock auch nicht mehr fett;)

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 10:02

Hab noch einen interessanten ams Vergleich beim Verbrauch E87 120d (177PS) und dem 125dA gefunden.

Der Testverbrauch bei ams betrug beim E87 7,6l/100km und beim 125d 6,3l/100km. Beim Minimalverbrauch war der 120d um 0,3l besser. Mir sagt das, dass im Alltag bei verschiedenen Streckenprofilen (Stadt, Landstraße und BAB) bei normaler zügiger Fahrweise, der 125dA tatsächlich sehr sparsam ist und wohl nicht mehr verbraucht, als ein F20/F21 120d. Bei den Minimalverbräuchen zollen wohl die zwei Lader ihren Tribut. Bei Bleifuß wollen die 218 Pferdchen natürlich auch gefüttert werden und man liegt über den schwächeren Dieselbrüdern.

 

Zitat:

Original geschrieben von Chinook99

Hallo,

die ams hatte beide ja kurz getestet in Heft 12. Der 125d erreichte 6,6s für 0-100km/h, der 125i, 6,7s.

Beide hatten Automatik. Nehme an, dass unter Idealbedingungen und mit der Serienkonfiguration die 6,3s für den 125da realistisch sind. Beim Verbrauch war der 125dA deutlich besser (2l/100km)

Chinook

so erste Tests Vorführer 3500km Laufleistung

125d F20, M-Paket, 18 Zoll, 8Gang Automatik, Einstellung Sport

kaum Wind, jeweils mehrere Versuche auf verschiedenen Streckenabschnitten welche mir sehr gerade erschienen.

gemessen mit GPS App an Samsung Galaxy S2 immer 10 Satelliten verfügbar

GPS 80-160 km/h drei Messungen immer 11 Sekunden

GPS 100-200km/h vier Messungen zwei mal 19 zweimal 20 Sekunden.

Höchstgeschwindigkeit konnte ich leider nicht ermitteln, das schnellste war GPS 238km/h aber da war noch Luft nach oben.

 

ich finde die Werte sind ganz ok, was sie wirklich wert sind, werde ich aber erst wissen wenn ich nächste Woche das selbe mit meinem 204PS 325d E90 gemacht habe, ich habe aber das Gefühl das da bis auf die V-max, da ist der 325d deutlich schneller, nicht viel drin liegt.

 

 

was mir im Vergleich zu meinem E90 mit H&R 40/20 Fahrwerk und 8x18 mit 235er rundum, extrem auffiel, mein E90 fühlt sich viel sicherer an und ist schneller in den Kurven, das Heck vom F20 kommt viel früher rum.

dies kann aber auch an den RFTs vom F20 liegen, in einer BAB Abfahrt Kurve hat mir sogar ein Audi Q5 den Schneid abgenommen und ich bin wirklich letzte Rille in die Kurve gefahren, mein E90 liegt da viiiiel besser.

 

ich bin auf eure Kommentare gespannt.

LG Ingo

 

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 17:51

Hallo Rheobus,

interessant, wobei ich fest davon ausgehe, dass ein 125d (normalerweise), merklich besser geht als ein 325d. Alles andere wäre sehr verwunderlich.

Bezüglich Straßenlage, hab ich damals mit meinem E87 und Mischbereifung arg gestaunt, wie dieser den Spurrillen nachlief und insgesamt nicht so ein gutes Kurvengefühl vermittelt hat. Hab dann später "non runflats" in der Dimension 205/50 draufgemacht, womit ich sehr zufrieden war und auf meiner Lieblingsstrecke (ehemalige Wertungsprüfung der Hinterlandralley) quasi alles abgehängt habe. Meinen F21 125d bekomme ich daher mit der Serienbereifung 205/50 und den 17" Y Felgen. Gehe fest davon aus, dass man damit und dem M-Fahrwek, jeden Q5 und ander VAGs querdynamisch in die Schranken weisen kann;)!!!!

Ich finde es schade, dass BMW, das M-Paket nur mit der Mischbereifung anbietet. Aus meiner Sicht bringt das gar keine Vorteile. Mit 18" und 4X225/45 hätte ich das M-Paket auch genommen, wobei mir aber auch andere Sachen nicht so zugesagt haben. Eigentlich gefällt mir nur die Front deutlich besser.

Gruß

Michael

Zitat:

Original geschrieben von Rheobus

so erste Tests Vorführer 3500km Laufleistung

125d F20, M-Paket, 18 Zoll, 8Gang Automatik, Einstellung Sport

kaum Wind, jeweils mehrere Versuche auf verschiedenen Streckenabschnitten welche mir sehr gerade erschienen.

gemessen mit GPS App an Samsung Galaxy S2 immer 10 Satelliten verfügbar

GPS 80-160 km/h drei Messungen immer 11 Sekunden

GPS 100-200km/h vier Messungen zwei mal 19 zweimal 20 Sekunden.

Höchstgeschwindigkeit konnte ich leider nicht ermitteln, das schnellste war GPS 238km/h aber da war noch Luft nach oben.

ich finde die Werte sind ganz ok, was sie wirklich wert sind, werde ich aber erst wissen wenn ich nächste Woche das selbe mit meinem 204PS 325d E90 gemacht habe, ich habe aber das Gefühl das da bis auf die V-max, da ist der 325d deutlich schneller, nicht viel drin liegt.

 

was mir im Vergleich zu meinem E90 mit H&R 40/20 Fahrwerk und 8x18 mit 235er rundum, extrem auffiel, mein E90 fühlt sich viel sicherer an und ist schneller in den Kurven, das Heck vom F20 kommt viel früher rum.

dies kann aber auch an den RFTs vom F20 liegen, in einer BAB Abfahrt Kurve hat mir sogar ein Audi Q5 den Schneid abgenommen und ich bin wirklich letzte Rille in die Kurve gefahren, mein E90 liegt da viiiiel besser.

ich bin auf eure Kommentare gespannt.

LG Ingo

Zitat:

Original geschrieben von Rheobus

gemessen mit GPS App an Samsung Galaxy S2 immer 10 Satelliten verfügbar

GPS 80-160 km/h drei Messungen immer 11 Sekunden

GPS 100-200km/h vier Messungen zwei mal 19 zweimal 20 Sekunden.

Höchstgeschwindigkeit konnte ich leider nicht ermitteln, das schnellste war GPS 238km/h aber da war noch Luft nach oben.

Danke dafür!

Das liegt ziemlich genau in dem Rahmen, den ich auch für den 125d erwartet hätte.

Mein 'alter' (197 PS) 325d (Handschalter) schafft die 100-200 km/h im Mittel in ~ 19,5s (gemessen über OBDII-Schnittstelle). V-max ist übrigens exakt bei 240 km/h Schluss, dann wird abgeregelt (Tacho dann knapp über 250).

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 22:35

Zitat:

Original geschrieben von mike499

Zitat:

Original geschrieben von Rheobus

gemessen mit GPS App an Samsung Galaxy S2 immer 10 Satelliten verfügbar

GPS 80-160 km/h drei Messungen immer 11 Sekunden

GPS 100-200km/h vier Messungen zwei mal 19 zweimal 20 Sekunden.

Höchstgeschwindigkeit konnte ich leider nicht ermitteln, das schnellste war GPS 238km/h aber da war noch Luft nach oben.

Danke dafür!

Das liegt ziemlich genau in dem Rahmen, den ich auch für den 125d erwartet hätte.

Mein 'alter' (197 PS) 325d (Handschalter) schafft die 100-200 km/h im Mittel in ~ 19,5s (gemessen über OBDII-Schnittstelle). V-max ist übrigens exakt bei 240 km/h Schluss, dann wird abgeregelt (Tacho dann knapp über 250).

Wieso man für den 125d den exakt gleichen Wert wie für einen schwereren 3er mit 21PS weniger erwartet, erschließt sich mir nicht;)

weil nicht immer die maximale Leistung ausschlaggebend ist, sondern wie lange diese anliegt, mein 325d 204PS gemessen 214PS und 441NM geht riiichtig gut, kein Serien 123d kommt da ran, das haben wir mehrmals getestet ;)

ich überlege ja mir einen 125d zu kaufen, ich bin also nicht gegen das Auto, aber ich will wissen wie der 125d einzuordnen ist im Vergleich zum 6Ender....

 

@Mike499, mein 325d läuft immer 251km/h@GPS, Tacho bleibt bei 265km/h stehen ;)

 

Themenstarteram 6. Oktober 2012 um 22:42

Zitat:

Original geschrieben von Rheobus

weil nicht immer die maximale Leistung ausschlaggebend ist, sondern wie lange diese anliegt, mein 325d 204PS gemessen 214PS und 441NM geht riiichtig gut, kein Serien 123d kommt da ran, das haben wir mehrmals getestet ;)

ich überlege ja mir einen 125d zu kaufen, ich bin also nicht gegen das Auto, aber ich will wissen wie der 125d einzuordnen ist im Vergleich zum 6Ender....

Bekanntlich streuen Fahrzeuge. Dass gar kein 123d ran kommt, weiß man aber trotzdem nicht. Gibt sicher auch welche, die "sehr gut" gehen...

Zitat:

Original geschrieben von Chinook99

Zitat:

Original geschrieben von Rheobus

weil nicht immer die maximale Leistung ausschlaggebend ist, sondern wie lange diese anliegt, mein 325d 204PS gemessen 214PS und 441NM geht riiichtig gut, kein Serien 123d kommt da ran, das haben wir mehrmals getestet ;)

ich überlege ja mir einen 125d zu kaufen, ich bin also nicht gegen das Auto, aber ich will wissen wie der 125d einzuordnen ist im Vergleich zum 6Ender....

Bekanntlich streuen Fahrzeuge. Dass gar kein 123d ran kommt, weiß man aber trotzdem nicht. Gibt sicher auch welche, die "sehr gut" gehen...

ich kenne mehrere 123d Fahrer und ich hatte selber einen vor dem E90, 5 Stück sollten als Referenz für meine Aussage reichen oder ;)

ich habe Ausfahrten im 1er Forum organisiert, ich weis schon wovon ich spreche :)

aber du hast natürlich recht, es mag den ein oder anderen geben, der ähnlich gut geht wie mein 325d...

 

wenn ich meinen 325d messe, werden wir ja sehen, was Sache ist, der 125d geht schon richtig gut und macht auch Laune, nur das Kurvenverhalten macht mir Sorgen, ich weis nicht ob ich damit glücklich werde, alles andere am 125d gefällt mir echt richtig gut....

am besten finde ich das Understatement vom 125d, da schauen viel dumm aus der Wäsche wie gut der Kleene maschiert :D

Zitat:

Original geschrieben von Chinook99

Wieso man für den 125d den exakt gleichen Wert wie für einen schwereren 3er mit 21PS weniger erwartet, erschließt sich mir nicht;)

So habe ich das auch nicht formuliert ;) Das war halt einfach der Wert, der für einen 125d zu erwarten ist.

GPS ist übrigens - aufgrund der Verzögerung - nicht wirklich für solche Messungen geeignet, zumindest wenn man sein Smartphone dafür nimmt. Sieht man sehr schön, wenn man parallel auch die Geschwindigkeit via OBDII abgreift.

Mein 325d geht definitiv zu gut für nominell 'nur' 197PS, keine Frage. Die 19,5s sind übrigens der Wert mit den 17-Zoll WR, mit den schweren 18-Zöllern sind es so 20,5-21s. Ziemlich exakt das Niveau meines alten 330Ci E46.

Themenstarteram 7. Oktober 2012 um 11:09

Mit den GPS-Messungen hast du recht und cann noch die anderen Einflüsse. Da kommen dann ruckzuck ein paar Sekunden Unsicherheit bei raus. Sei es wie es sei, beides sind schnell Autos:)

 

Zitat:

Original geschrieben von mike499

Zitat:

Original geschrieben von Chinook99

Wieso man für den 125d den exakt gleichen Wert wie für einen schwereren 3er mit 21PS weniger erwartet, erschließt sich mir nicht;)

So habe ich das auch nicht formuliert ;) Das war halt einfach der Wert, der für einen 125d zu erwarten ist.

GPS ist übrigens - aufgrund der Verzögerung - nicht wirklich für solche Messungen geeignet, zumindest wenn man sein Smartphone dafür nimmt. Sieht man sehr schön, wenn man parallel auch die Geschwindigkeit via OBDII abgreift.

Mein 325d geht definitiv zu gut für nominell 'nur' 197PS, keine Frage. Die 19,5s sind übrigens der Wert mit den 17-Zoll WR, mit den schweren 18-Zöllern sind es so 20,5-21s. Ziemlich exakt das Niveau meines alten 330Ci E46.

am 7. Oktober 2012 um 12:10

Zitat:

Wieso man für den 125d den exakt gleichen Wert wie für einen schwereren 3er mit 21PS weniger erwartet, erschließt sich mir nicht;)

Vielleicht weil in dem Tempobereich die Relevanz des Rollwiderstand immer vernachlässigbarer wird und der Luftwiderstand die Hauptrolle spielt. Und da ist der 3er nunmal günstiger als der 1er.

so weitere Tests gemacht,

alle Werte sind bei voll durch geschalteten Gängen entstanden, also alles was geht....

als Vergleich dient mein E90 325d 204PS H & R Sportfahrwerk 40/20 Bereifung 8x18 ET 35 mit 235/40/18 Dunlop, das ist natürlich nicht ganz fair zum M-Fahrwerk mit RFTs aber als Vergleich ganz interessant finde ich...

GPS 0-100 km/h vier Messungen alle zwischen 6,5 und 7 Sekunden

GPS 100 auf 220km/h drei Messungen 2x 31 einmal 30 Sekunden

 

V-Max gerade Strecke GPS 239/240 km/h mehr geht da auf keinen Fall, wenns mehr werden soll muss es bergab gehen.

 

Drehzahlen Tacho

100km/h 1400 U/Min

200km/h 3000 U/Min

210 km/h 3200 U/Min

220km/h 3300 U/Min

245km/h knapp 5000 U/Min { weis ich aber nicht ganz genau, ich musste auf die Straße gucken ;-)

 

sehr geringe Tachoabweichung, was mich sehr überrascht hat

bei 100km/h ~2 km/h

bei 200 km/h ~4km/h

bei 250km/h etwa 5 km/h

 

Fazit für mich nach den zwei Testtagen, auch etwas im Vergleich gesehen zu meinem 325d

0> schlecht 10 > sehr gut

Fahrleistungen vom 125d, auf die 218PS bezogen "9" dazu im Vergleich mein 325d mit 204PS "9"

V-Max "7" dazu im Vergleich mein 325d mit 204PS "10"

Fahrverhalten bei hohen Geschwindigkeiten "7" dazu im Vergleich mein 325d mit 204PS "9"

Fahrverhalten schnelle enge Kurven "6" dazu im Vergleich mein 325d mit 204PS "9"

Fahrverhalten schnelle langezogene Kurven "5" dazu im Vergleich mein 325d mit 204PS "9"

 

 

das Fahrverhalten ist natürlich nur meine persönliche subjektive Meinung und Empfinden und nicht repräsentativ!

die GPS Tests mit meinem 325d folgen noch....

was mir immer wieder einen riiiesen Spaß bereitet hat war das Unterstatement vom 1er , mich hatte z.B. ein aktueller 525d Touring angeblinkt, der war trotz des gleichen Motors beim Beschleunigen natürlich stark unterlegen.

einen Octavia RS der an mir vorbei wollte, habe ich auch locker in seine Schranken weisen können

 

LG Ingo

__________

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Fahrleistungen 125d vs 125i