ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Fahrerinformationssystem mit optischer Schaltempfehlung?

Fahrerinformationssystem mit optischer Schaltempfehlung?

Themenstarteram 30. Juli 2008 um 17:24

Hi zusammen,

ich glaub ich hab gestern im falschen Forum gepostet, deswegen probier ich hier nochmal mein Glück :)

Ich hab mir gestern mal die AutoBild gekauft, weil dort ein Vergleich von A3 1.4 TFSI, BMW und Mercedes in Sachen Verbrauch war. (der A3 hat übrigens gewonnen ;) )

Dort stand Folgendes:

 

"Darüber hinaus gibt es nur einen Schaltpfeil im Cockpit. Unverständlich: Ausgerechnet diese Sparhilfe kostet Aufpreis, die optische Schaltempfehlung gibt es nur in Verbindung mit dem 245 Euro teuren Fahrerinformationssystem."

 

Ist im neuen Modell wirklich eine optische Schaltempfehlung im Fahrerinformationssystem enthalten?

 

Meine Schwester hat den "alten" 1.4 TFSI Ambition, also das Vorgänger-Modell des 2009er Modells, noch ohne LEDs, am 1.4.2008 bekommen.

Dort ist das Fahrerinformationssystem ja serienmäßig schon enthalten, da Ambition Ausstattungslinie.

Eine optische Schaltempfehlung ist mir dort aber noch nie aufgefallen.

 

Ich hab vor nächstes Jahr im Frühjar ebenfalls den 1.4 TFSI zu bestellen, dann natürlich das neue Modell, das Alte gibts da bestimmt eh nicht mehr.

 

Kann also jemand bestätigen, dass beim aktuellen Modell so eine optische Schaltempfehlung vorhanden ist?

 

Danke im Voraus!

 

Viele Grüße

LXS

Beste Antwort im Thema

Eine Schaltanzeige ist in etwa das gleiche wie beim Sex ein Buch über Sex lesen.

 

Mich würde sowas wahnsinnig machen (wennichsnichtschonwäre ;) )

 

Wer kein Gefühl fürs Schalten hat, sollte vielleicht eine Automatik bevorzugen.

 

Ist nicht böse gemeint!

 

Viele Grüße

MC :)

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von jogi77

Zitat:

Original geschrieben von Torben9N

Ich hab die Schaltanzeige jetzt auch seid Samstag (also fast 900Kilometer :)) im neuen Auto und muss sagen das Ding gehört echt in die Schublade Sachen die die Welt nicht braucht. Sprit lässt sich damit garantiert nicht sparen da man das Auto wenn man nach Schaltentfehlung fährt permanent untertourig fährt und das spart in meinen Augen nichts.

Hat denn von euch schon mal irgendwer ne Schaltenpfehlung über 3 Gänge bekommen ? Also von 3 > 6 oder so ??

 

 

Grüße..

Untertourig = kleiner Leerlaufdrehzahl !!! :rolleyes:

 

Je niedriger die Drehzahl desto mehr Sprit sparst Du weil bei niedriger Drehzahl am wenigsten Reibungsverluste im Motor entstehen !

Das ist schon klar.. Aber bei 1500 muss muss ich doch schon anders aufs Gas treten als bei etwas höheren Touren. Und dadurch spar ich dann doch oder ? Wo liegt denn dein 1,8er beim Verbrauch so ?

Zitat:

Original geschrieben von Torben9N

Zitat:

Original geschrieben von jogi77

 

Untertourig = kleiner Leerlaufdrehzahl !!! :rolleyes:

Je niedriger die Drehzahl desto mehr Sprit sparst Du weil bei niedriger Drehzahl am wenigsten Reibungsverluste im Motor entstehen !

Das ist schon klar.. Aber bei 1500 muss muss ich doch schon anders aufs Gas treten als bei etwas höheren Touren. Und dadurch spar ich dann doch oder ? Wo liegt denn dein 1,8er beim Verbrauch so ?

Naja, zum Beschleunigen brauchst Du halt ewig, aber mehr Sprit bekommt der Motor pro Zündung trotzdem nicht. Ausserdem hat der Sprit bei niedriger Drehzahl mehr Zeit zu verbrennen....

Meiner nimmt sich so um die 11 Liter :rolleyes:

Aber meine Fahrweise ist halt zeitsparend und nicht spritsparend :D

Hab' da mal was gefunden. Naja, wem's gefällt............

am 31. Juli 2008 um 9:39

man und da hab ich heut morgen extra bilder gemacht :-P

aber jetzt siehste ja wie es aussieht

Themenstarteram 31. Juli 2008 um 9:41

danke euch beiden! :)

Wenn du schon ein Bild gemacht hast, kannst du deins ja gerne auch noch rein stellen!

bei dem ersten Bild:

Sind die 120 km/h nicht die momentane Geschwindigkeit? Das passt zumindest nicht zum Tacho :)

Ist das die Durchschnittsgeschwindigkeit?

Gruß

LXS

am 31. Juli 2008 um 9:46

ne meine bilder sind nich so schön :-P leicht verschwommen, außerdem sieht man auf dem bild ja alles, mehr gibts da nicht *g*

ich hab gestern sogar mal drauf geachtet und gemerkt das sogar angezeigt wird wann du zurückschalten sollst

Zu eurer Schaltanzeige und dazu, was die bringt:

Im NEFZ (Fahrzyklus zur Ermittlung des Normverbrauchs) sind die Geschwindigkeiten und der jeweilige Gang vorgeschrieben.

Infos dazu hier: Link

Allerdings gibt es zwei Ausnahmen:

Automatikfahrzeuge:

Die schalten selbst. Es wird kein Gang erzwungen.

Fahrzeuge mit Schaltempfehlung:

Dort wird der Gang vom Fahrzeug vorgeschrieben, also stets im höchstmöglichen Gang gefahren.

Somit kann man nachvollziehen, warum ein 6-Gang Getriebe im NEFZ einen schlechteren Wert liefert als ein 5-Gang Getriebe. Der 5. Gang ist kürzer und somit der Verbrauch höher (wenn es keine Schaltempfehlung gibt).

Auch erkennt man daran, warum das DSG sparsamer ist. Es wählt die Gänge selbst und Wandlerverluste gibt es nicht.

 

Jetzt gibt es zwei Sichtweisen des NEFZ:

A) Er ist Schwachsinn, da ich im realen Betrieb mit einem 6-Gang Getriebe natürlich in den 6. Gang schalte. Oder auch deshalb, weil das DSG niemals so schlau agieren kann wie ein Fahrer...

B) Der NEFZ ist genau richtig so: Der Fahrer ist der Verbrauchstreiber, nicht die Technik. Somit ist es nur sinnvoll den unmündigen Fahrer "auszuschalten".

 

Mein Fazit:

Wer sich zugunsten eines niedrigeren Verbrauchs seine freie Entscheidungskraft nehmen lassen will, der soll ruhig nach so einer Anzeige fahren. Spaß bringt das höchstens an der Tankstelle, aber ich sehe darin eher eine Behinderung (Turboloch ?) und eine Verkehrsgefährdung, wenn der Fahrer nurnoch auf den Kasten glotzt.

Wenn man sich also die Entscheidung, wann man schalten soll, abnehmen lassen will, dann sollte man gleich zum DSG greifen.

 

PS:

Autotester fahren (meiner Meinung nach und zumindest teilweise) den größten Blödsinn zusammen. Wenn also der ach so tolle Autotester nun nicht mehr selbst schalten darf, sondern eine Anzeige hat, die ihm sagt, wann er schalten soll, dann muss der Verbrauch ja niedriger ausfallen.

...... und das ganze Teil läßt sich auch noch ausschalten!!!!!!

Dann kann es doch jeder so halten, wie Er oder Sie gerade will, praktisch!!

Grüße

Eljo

Zitat:

Original geschrieben von Com.LXS

 

bei dem ersten Bild:

Sind die 120 km/h nicht die momentane Geschwindigkeit? Das passt zumindest nicht zum Tacho :)

Ist das die Durchschnittsgeschwindigkeit?

 

Gruß

LXS

Hallo..

 

Es zeigt die von der Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) gespeicherte Geschwindigkeit an.

Erkennbar auch an dem kleinen Symbol.

 

Greets

smiler10

Themenstarteram 31. Juli 2008 um 13:18

Zitat:

Original geschrieben von smiler10

Hallo..

Es zeigt die von der Geschwindigkeitsregelanlage (GRA) gespeicherte Geschwindigkeit an.

Erkennbar auch an dem kleinen Symbol.

Greets

smiler10

Ahh, ok, wieder was gelernt :)

Ich bin auch am überlegen, ob ich die Geschwindigkeitregelanlage mitbestellen soll.

Was meint ihr?

Benutzt ihr sie oft (wenn ihr sie habt)? Hilft die auch Sprit sparen? :)

Gruß

Alex

am 31. Juli 2008 um 13:23

Also ich hab die GRA und finde sie sehr praktisch.

Ich benutze sie auch sehr oft.

Spritsparen ist so eine Sache. Bei ebener Strecke hält sie das Gas konstant und von daher bestimmt Spritsparfördernd, aber wenn es hügelig wird, dann würde sie bergauf um jeden preis die Geschwindigkeit halten wollen und somit ggf. mehr verbrauchen.

Ein herkömmlicher Fahrer würde ggf. Schwung vom Vor"berg" mitnehmen usw.

Ob sie jetzt groß spritspart bezweifle ich, aber es ist sehr entspamnend.

Wenn man längere Strecken auf der Autobahn, oder Landstraße zurücklegen muss, dann ist der rechte Fuß doch sehr entlastet dadurch.

Ich würd ssie wieder bestellt bzw. darauf achten, dass das Auto eine hat.

Also meinen Tempomat (den ich im Vorgängerfahrzeug nicht hatte) mag ich jetzt schon, nach vlt. 600 km nichtmehr hergeben. Ich nutze ihn relativ oft - vlt. liegts auch noch am Spieltrieb, was Neues ausprobieren zu müssen. ;) Aber ist echt ne klasse Sache...

Ob´s Sprit sparen hilft... Naja, ich sag mal richtig eingesetzt schon... Wie viel kann ich noch nicht sagen.

MfG ...gsus...

am 31. Juli 2008 um 13:34

kommt sicher auch drauf an wieviel man so fährt und was für strecken...

ich bereue es ein wenig das ich sie nicht mitbestellt habe, fahre jeden tag ne stunde zur arbeit hin und wieder zurück und so gut wie nur autobahn und landstraße...

hatte ne zeitlang nen wagen mit tempomat und das war bei der vielen fahrerei sehr praktisch. aber aus kostengründen hab ich mich bei meinem A3 dagegen entschieden!

Also wenn du viel fährst, und vor allem landstraße und autobahn dann solltest du sie auf jeden fall nehmen, alleine wegen dem komfort

am 31. Juli 2008 um 20:12

Zitat:

Original geschrieben von jogi77

Je niedriger die Drehzahl desto mehr Sprit sparst Du weil bei niedriger Drehzahl am wenigsten Reibungsverluste im Motor entstehen !

was ist das denn fuer ein quark ? der verringerte spritverbrauch bei niedrigen drehzahlen ruehert einzig und allein aus dem umstand her, dass bezogen auf eine bestimmte zeiteinheit weniger kraftstoff eingespritzt werden muss als bei hoeheren drehzahlen, da die zuend- bzw. verbrennungsvorgaenge entsprechend weniger haeufig ausgeloest werden...

 

gruesse vom doc

Hi zusammen,

der Tempomat macht vor allem bei Tempolimits Sinn.

An solchen Stellen (Autobahn 120) stelle ich ihn einfach

ein und ich komme auch dann nicht in Versuchung schneller

zu fahren, wenn mich alle überholen, denn ich weiss, wie

schnell ich fahre.

Er spart zumindest bei einer Automatik auch Sprit, weil er

konstanter fährt als der Gasfuss (mal beschleunigt man ein wenig,

danach muss man wieder abbremsen, da man den Lappen nicht

riskieren möchte ;) )

Gruß vom schwarzen Avant

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Fahrerinformationssystem mit optischer Schaltempfehlung?