ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Fahrbericht: Mercedes-Benz B 180 CDI - sportlicher Rentner

Fahrbericht: Mercedes-Benz B 180 CDI - sportlicher Rentner

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 11. April 2012 um 14:22

Bei der elektromechanischen Servolenkung hat Mercedes es mit der Bequemlichkeit deutlich übertrieben. Einparken? Geht auch mit zwei Fingern. Schnell unterwegs sein auf der Autobahn? Nur mit ständigem Korrigieren. Erst recht bei Seitenwind. Kurz: Die Lenkung im Mercedes B ist deutlich zu leichtgängig und schwammig. Dadurch geht Präzision verloren und erst recht das Gefühl dafür, was auf der Fahrbahn gerade los ist.

http://www.ftd.de/.../70016829.html

Ich weiss nicht, was ich von so einem subjektiven Gefasel halten soll. Ich persönlich bin von der Lenkpräzision des B positiv überrascht!

Beste Antwort im Thema
am 12. April 2012 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von B-Experience

 

Kann Jemand den Unterschied zwischen Direktlenkung und Parameterlenkung beim W246 anhand eigener Testfahrten erklären?

Bei meinen Testfahrten habe ich sowohl das Komfortfahrwerk als auch das Sportfahrwerk getestet, aber nicht speziell auf die Lenkung geachtet, nur ob die Karre in Kurven sauber die Spur hält ... mir ist aber kein dramatischer Unterschied aufgefallen.

Bei der Parameter-Lenkung ist die Servo-Unterstützung abhängig von der Geschwindigkeit. Bei der Direkt-Lenkung ist zusätzlich noch die Übersetzung zwischen Lenkradeinschlag und Einschlag der Räder progressiv. Das heißt, dass ein bestimmter Lenkradeinschlag um die Mittenlage herum eine geringe Änderung des Lenkeinschlags der Räder bewirkt. Weiter von der Mittellage entfernt, bewirkt die gleiche Änderung des Lenkradeinschlages eine stärkere Änderung des Einschlags der Räder. Das sollte bei schneller Geradeausfahrt gefühlvollere Feinkorrekturen ermöglichen ohne dass man bei Kurvenhatz immer drei Lenkradumdrehungen bis zum gewünschten Lenkeffekt braucht.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 11. April 2012 um 15:34

Zitat:

Original geschrieben von B-Experience

Bei der elektromechanischen Servolenkung hat Mercedes es mit der Bequemlichkeit deutlich übertrieben. Einparken? Geht auch mit zwei Fingern. Schnell unterwegs sein auf der Autobahn? Nur mit ständigem Korrigieren. Erst recht bei Seitenwind. Kurz: Die Lenkung im Mercedes B ist deutlich zu leichtgängig und schwammig. Dadurch geht Präzision verloren und erst recht das Gefühl dafür, was auf der Fahrbahn gerade los ist.

http://www.ftd.de/.../70016829.html

Ich weiss nicht, was ich von so einem subjektiven Gefasel halten soll. Ich persönlich bin von der Lenkpräzision des B positiv überrascht!

ignorieren, zumal das alles kleine Gutenbergs sind.

Nichts ist selbst getestet, oft stammen die Bilder ebenso aus der Pressemappe.

Den identischen Artikel gibt es HIER

und HIER

und und und....

Verbrochen..äh...verfasst hat das alles folgende Quelle: press-inform, Jürgen Wolff, 30.03.2012

Naja, ganz unrecht hat der ursprüngliche verfasser nicht. Die Lenkung des B ist m.E. überhaupt nicht schwammig, sondern direkt, aber sie braucht deshalb dauernd kleine Korrekturen auf der Autobahn. Das war mit der Parameterlenkung anders.

Moin

Bei der Parameterlenkung handelt es sich um eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung. Bei hohen Geschwindigkeiten nimmt die Lenkkraftunterstützung erheblich ab, bei niedrigeren Geschwindigkeiten wird sie kontinuierlich gesteigert.

Kräfteschonend: vergleichsweise geringer Kraftaufwand zum Lenken bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Kontrolliertes Handling: bestmögliche Kontrolle über das Fahrzeug bei hohen Geschwindigkeiten.

Sicher ankommen: Die Gefahr eines Verreißens des Lenkrads bei hohen Geschwindigkeiten wird maßgeblich gesenkt.

Richtungsweisend: Der integrierte Lenk-Assistent STEER CONTROL kann den Fahrer in kritischen Fahrsituationen unterstützen und steht für ein präzises Fahrverhalten.

Erklärung der neuen Lenkung.

Turn

Zitat:

Original geschrieben von kik1

Naja, ganz unrecht hat der ursprüngliche verfasser nicht. Die Lenkung des B ist m.E. überhaupt nicht schwammig, sondern direkt, aber sie braucht deshalb dauernd kleine Korrekturen auf der Autobahn. Das war mit der Parameterlenkung anders.

Ich bin mit meiner Lenkung zufrieden. Bisher habe ich keine Korrekturen auf der Autobahn vornehmen müssen. Übrigens habe ich eine "Parameterlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Lenkkraftunterstützung" (Serie). Was das ist beschreibt MB:

Zitat:

"Bei der Parameterlenkung handelt es sich um eine geschwindigkeitsabhängige Lenkunterstützung. Bei hohen Geschwindigkeiten nimmt die Lenkkraftunterstützung erheblich ab, bei niedrigeren Geschwindigkeiten wird sie kontinuierlich gesteigert.

Kräfteschonend: vergleichsweise geringer Kraftaufwand zum Lenken bei niedrigen Geschwindigkeiten.

Kontrolliertes Handling: bestmögliche Kontrolle über das Fahrzeug bei hohen Geschwindigkeiten.

Sicher ankommen: Die Gefahr eines Verreißens des Lenkrads bei hohen Geschwindigkeiten wird maßgeblich gesenkt.

Richtungsweisend: Der integrierte Lenk-Assistent STEER CONTROL kann den Fahrer in kritischen Fahrsituationen unterstützen und steht für ein präzises Fahrverhalten."

Hier dazu der Link zum Zitat:

www.mercedes-benz.de/.../standardoptional.html

Da war jemand wenige Sekunden schneller.

Moin

Da hätten wir uns beinahe Unterwegs getroffen.:D

Turn

"Übrigens habe ich eine "Parameterlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Lenkkraftunterstützung" (Serie)."

Jetzt bin ich baff: der W246 hat also eine Parameterlenkung.Wieder was dazugelernt. Nur: in meinem E ist sie ausgeprägter- superruhig auf der Autobahn, während im B schon kleinste korrekturen manchmal nötig sind,oder zittere ich schon, ohne es zu merken :) ).

 

Die Parameterlenkung ist doch nur in Zusammenhang mit dem Sportfahrwerk inbegriffen? Wenn ich im Konfigurator das Sportfahrwerk abwähle, fliegt auch die Parameterlenkung raus.

Zitat:

Original geschrieben von Nozilla

Die Parameterlenkung ist doch nur in Zusammenhang mit dem Sportfahrwerk inbegriffen? Wenn ich im Konfigurator das Sportfahrwerk abwähle, fliegt auch die Parameterlenkung raus.

Falsch. Der Konfigurator wäre dann nicht korrekt. Trotzdem ist die Parameterlenkung Serie und gehört zu keinem Paket / Sonderausstattung.

1. Schau Dir meinen Link oben an, danach Serie (unter Antrieb und Fahrwerk).

2. Schau Dir die Preisliste an, danach Serie (Seite 6, unter Antrieb und Fahrwerk).

3. Ich habe kein Sportfahrwerk, aber Parameterlenkung.

Überzeugt?

am 12. April 2012 um 7:48

Zitat:

Original geschrieben von Nozilla

Die Parameterlenkung ist doch nur in Zusammenhang mit dem Sportfahrwerk inbegriffen? Wenn ich im Konfigurator das Sportfahrwerk abwähle, fliegt auch die Parameterlenkung raus.

Da isser wieder, der kleine Fehlerteufel ! Die Parameterlenkung ist immer in der Serienausstattung verbaut. Die Direktlenkung ist nur beim Sport-Paket mit Sportfahrwerk verbaut. Falls jemand also sein Sportfahrwerk abbestellt, fällt die Direktlenkung raus und es wird die Parameterlenkung verbaut !

Gruß Toolpusher

am 12. April 2012 um 7:56

Moin, Moin,

ist das Sportfahrwerk wirklich so schlecht?

Ich habe das Sport- und Nightpaket inkl. Sportfahrwerk. Nachdem ich in den Printmedien soviel negatives über das Sportfahrwerk gelesen haben kommen mir Bedenken.

Aus Zeitgründen konnte ich das Sportfahrwerk nicht probefahren.

Themenstarteram 12. April 2012 um 9:13

Zitat:

Original geschrieben von Toolpusher69

Falls jemand also sein Sportfahrwerk abbestellt, fällt die Direktlenkung raus und es wird die Parameterlenkung verbaut !

Kann Jemand den Unterschied zwischen Direktlenkung und Parameterlenkung beim W246 anhand eigener Testfahrten erklären?

Bei meinen Testfahrten habe ich sowohl das Komfortfahrwerk als auch das Sportfahrwerk getestet, aber nicht speziell auf die Lenkung geachtet, nur ob die Karre in Kurven sauber die Spur hält ... mir ist aber kein dramatischer Unterschied aufgefallen.

Zitat:

Original geschrieben von Guard68

Moin, Moin,

ist das Sportfahrwerk wirklich so schlecht?

Ich habe das Sport- und Nightpaket inkl. Sportfahrwerk. Nachdem ich in den Printmedien soviel negatives über das Sportfahrwerk gelesen haben kommen mir Bedenken.

Aus Zeitgründen konnte ich das Sportfahrwerk nicht probefahren.

Was heißt schlecht? Das Komfortfahrwerk ist mir persönlich mit den 18" Runflat-Reifen aus dem Night-Paket doch ein bisschen zu hart. Ich würde daher auf keinen Fall das Sportfahrwerk nehmen, da es sicherlich noch straffer ist.

am 12. April 2012 um 10:34

Zitat:

Original geschrieben von B-Experience

 

Kann Jemand den Unterschied zwischen Direktlenkung und Parameterlenkung beim W246 anhand eigener Testfahrten erklären?

Bei meinen Testfahrten habe ich sowohl das Komfortfahrwerk als auch das Sportfahrwerk getestet, aber nicht speziell auf die Lenkung geachtet, nur ob die Karre in Kurven sauber die Spur hält ... mir ist aber kein dramatischer Unterschied aufgefallen.

Bei der Parameter-Lenkung ist die Servo-Unterstützung abhängig von der Geschwindigkeit. Bei der Direkt-Lenkung ist zusätzlich noch die Übersetzung zwischen Lenkradeinschlag und Einschlag der Räder progressiv. Das heißt, dass ein bestimmter Lenkradeinschlag um die Mittenlage herum eine geringe Änderung des Lenkeinschlags der Räder bewirkt. Weiter von der Mittellage entfernt, bewirkt die gleiche Änderung des Lenkradeinschlages eine stärkere Änderung des Einschlags der Räder. Das sollte bei schneller Geradeausfahrt gefühlvollere Feinkorrekturen ermöglichen ohne dass man bei Kurvenhatz immer drei Lenkradumdrehungen bis zum gewünschten Lenkeffekt braucht.

Zitat:

Original geschrieben von Guard68

Moin, Moin,

ist das Sportfahrwerk wirklich so schlecht?

Ich habe das Sport- und Nightpaket inkl. Sportfahrwerk. Nachdem ich in den Printmedien soviel negatives über das Sportfahrwerk gelesen haben kommen mir Bedenken.

Aus Zeitgründen konnte ich das Sportfahrwerk nicht probefahren.

Du wirst hier natürlich nur subjektive Meinungen hören. Entweder man ist für oder gegen Komfort- oder Sportfahrwerk. Aus diesem Meinungsbild würde ich kein Fahrzeug kaufen.

Die Empfehlung kann also nur lauten: Probefahrt. Was mir zu hart erscheint, kann für Dich genau passend sein. Lass es nicht an der Zeit für eine Probefahrt fehlen. Es ist einfach Geschmacksache.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Fahrbericht: Mercedes-Benz B 180 CDI - sportlicher Rentner