ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F31 | 320d M-Sport Aut. | Einschätzung Smart Repair möglich?

F31 | 320d M-Sport Aut. | Einschätzung Smart Repair möglich?

BMW 3er F31
Themenstarteram 24. Juni 2019 um 14:46

Hallo werte Community,

es ist an der Zeit, mich von meinem geliebten F31 zu verabschieden - ein Privatverkauf steht in den kommenden Wochen an (wohnhaft in Frankfurt).

HU/AU/große Inspektion habe ich im April problemlos über die Bühne gebracht (aktuell rund 31.600 KM auf der Uhr).

Allerdings würde ich gerne wissen, in welchem Rahmen sich ungefähr die Kosten für die Reparatur der "Gebrauchsspuren" an Front- & Heckschürze belaufen. Unglücklicherweise kenne ich mich damit gar nicht aus (und habe auch keinen Smart Repair Buddy). Ist es mit Smart Repair überhaupt lösbar / sinnvoll? Oder meint ihr, die Reparatur sollte ich vor dem Verkauf nicht vornehmen lassen?

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen - die Bilder sind angehängt. Ja, das Auto wurde seit ein paar Wochen nicht mehr gewaschen - die Gebrauchsspuren habe ich rot umrandet. ;)

Ich freue mich über Rückmeldung.

Bestens

ve9h

F31_320d_Hi-Re
F31_320d_Hi-Li
F31_320d_Vo-Li
Ähnliche Themen
27 Antworten

PDC wird ausgebaut bzw. abgeklebt. Das gleiche gilt für Surround view.

Was ist noch in der Stoßstange verbaut ?

Radarsensoren für Spurwechselwarnung

Hallo @ve9h

Ich sage: Smart Repair ist hier problemlos möglich. Selbst mit einem Lackstift (Set von BMW für 15€) solltest du annehmbare Ergebnisse erzielen können. Nimm dir ne Stunde Zeit, dann sind die Kratzerchen verschwunden. Easy going.

Themenstarteram 27. Juni 2019 um 15:08

Zitat:

@cz3power schrieb am 27. Juni 2019 um 14:13:39 Uhr:

Hallo @ve9h

Ich sage: Smart Repair ist hier problemlos möglich. Selbst mit einem Lackstift (Set von BMW für 15€) solltest du annehmbare Ergebnisse erzielen können. Nimm dir ne Stunde Zeit, dann sind die Kratzerchen verschwunden. Easy going.

Ich lasse ihn morgen mal bewerten - bin gespannt, was die dazu sagen werden. Aber mit Sicherheit: "muss alles abgebaut werden...", um den Wert zu drücken.

Habe mal mitgelesen

Ganz ehrlich mein Lackierer lackiert eine komplette Stoßstange für 250 bis 300€

 

Also würde ich bei dir sagen maximal im schlimmsten Fall alles vernünftig lackieren maximal 200 bis 250€.

 

Das ist ein realistischer preis.

 

Mit freundlichen Grüßen

Also entweder haben sie mich letztes Jahr über den Tisch gezogen oder die Werkstätten in München sind einfach extrem überteuert. Habe für eine 15cm Macke an meinem ex-camaro 400€ bezahlt. Stoßstange hinten rechts beilackiert. Natürlich nicht bei der Vertragswerkstatt. Wurde sehr gut gemacht. Daher halte ich einen Preis von 300€ für die ganze Stoßstange oder die genannten 250€ für alle Schäden des TE maximal irgendwo weit auf dem Land möglich oder ohne Rechnung. In Frankfurt wird er diesen Preis nicht bekommen...würde mich schwer wundern.

Themenstarteram 1. Juli 2019 um 12:13

Sodele, kann euch Feedback geben.

Die Kosten werden sich in Frankfurt zur Behebung der Kratzer

- an der Frontschürze

- an der Heckschürze und

- an den beiden vorderen Felgen

auf etwa 1.000 € belaufen.

Bilder der Felgen habe ich hier nicht hochgeladen - die haben ein paar Bordsteine geknutscht. ;) Ich denke, damit kann ich leben und es ist nicht mega überteuert.

Jetzt bleibt nur noch zu überlegen, ob ich das vor dem Verkauf beheben lasse.

Ich danke allen für ihren Einschätzungen!!

VG

ve9h

Zitat:

@ve9h schrieb am 1. Juli 2019 um 12:13:23 Uhr:

 

Jetzt bleibt nur noch zu überlegen, ob ich das vor dem Verkauf beheben lasse.

Ich würd's nicht vorm Verkauf machen lassen. Das Geld siehste nie wieder. Gib dem Folgebesitzer einen Nachlass bis zu maximal der Höhe, die Du ermittelt hast. Ist auch für den Käufer transparenter, dann sieht er die Schäden und weiß, dass nix größeres dran war. Vielleicht will er sie ja auch nicht wegmachen. So macht jeder seinen Schnitt.

Hab ich mir gedacht, dass es in diese Preisregionen kommt. Wie ein Vorschreiber das alles mit realistischen maximalen 250€ ansetzen konnte, ich mir schleierhaft. Schön wäre es...

Ja man könnte es so lassen und die Schadenshöhe als Rabatt geben. Auf der anderen Seite will ein Käufer auch nicht unbedingt gleich wieder in die Werkstatt mit seinem neuen Schätzchen. Könnte auch wieder abschrecken, da nicht jeder die Schadenshöhe abschätzen kann. Leichter verkaufen lässt er sich sicher ohne die Schäden. Je neuer und teuerer das Fahrzeug ist, desto eher würde ich es beheben lasen. Kommt immer auf den Einzelfall drauf an

Zitat:

@rebel X schrieb am 1. Juli 2019 um 16:55:40 Uhr:

Hab ich mir gedacht, dass es in diese Preisregionen kommt. Wie ein Vorschreiber das alles mit realistischen maximalen 250€ ansetzen konnte, ich mir schleierhaft. Schön wäre es...

Ja man könnte es so lassen und die Schadenshöhe als Rabatt geben. Auf der anderen Seite will ein Käufer auch nicht unbedingt gleich wieder in die Werkstatt mit seinem neuen Schätzchen. Könnte auch wieder abschrecken, da nicht jeder die Schadenshöhe abschätzen kann. Leichter verkaufen lässt er sich sicher ohne die Schäden. Je neuer und teuerer das Fahrzeug ist, desto eher würde ich es beheben lasen. Kommt immer auf den Einzelfall drauf an

Sehe ich genauso

Bei einem 5000€ Auto kann man es machen aber über 20.000€ sollte er die normalen gebrauchsspuren haben und diese schäden sind keine normale gebrauchsspuren.

Sorry, aber ich finde die 1.000€ dermaßen daneben. Mal im Ernst: du hast 2 Kratzer auf den unteren Kanten der Heckstoßstange. Pinsel da für 10€ ein bisschen weiße Farbe hin, 9 von 10 Käufern würde das niemals auffallen. Außer man stößt sie mit der Nase drauf. Aber gut, wenn ich dir wegen den 2-3 Abplatzern einen Tausender Nachlass rausleiern kann: bitte verlinke dann hier das Inserat ;)

 

Edit sagt: sorry, hab überlesen, dass in den 1.000€ auch die Felgenaufbereitung inklusive ist. Trotzdem mMn zu viel Geld.

Billig ist es sicher nicht aber je nach Region wohl üblich. Ein Lackierer kann nicht einfach nur die Stelle mit dem Kratzer lackieren. Da muss immer großflächig beilackiert werde, ordentlich abgeklebt werden etc. Ich bin wahrlich nicht vom Fach aber mit 10€ und nem Pinsel hat so eine Lackierung nichts zu tun.

Zitat:

@rebel X schrieb am 1. Juli 2019 um 16:55:40 Uhr:

Hab ich mir gedacht, dass es in diese Preisregionen kommt. Wie ein Vorschreiber das alles mit realistischen maximalen 250€ ansetzen konnte, ich mir schleierhaft. Schön wäre es...

Ja man könnte es so lassen und die Schadenshöhe als Rabatt geben. Auf der anderen Seite will ein Käufer auch nicht unbedingt gleich wieder in die Werkstatt mit seinem neuen Schätzchen. Könnte auch wieder abschrecken, da nicht jeder die Schadenshöhe abschätzen kann. Leichter verkaufen lässt er sich sicher ohne die Schäden. Je neuer und teuerer das Fahrzeug ist, desto eher würde ich es beheben lasen. Kommt immer auf den Einzelfall drauf an

Er hatte nichts mit den Felgen gesagt

 

Aber 2 Felgen habe ich vor 3 Wochen machen lassen für 150€ für beide

 

Somit sind wir mit meinen 250€ für das lackieren bzw. smart repair und den Felgen mit 150€

Bei 400€ und lass es mal Region abhängig sein bei ihm in Frankfurt eventuell 100€ mehr also 500€

 

Aber diese 1000€ sind viel zu viel. Und das sage ich und stehe auch dazu.

 

Ich würde dem Verkäufer raten. Lass die Schäden geh bis 500€ runter beim verhandeln und gut ist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. F31 | 320d M-Sport Aut. | Einschätzung Smart Repair möglich?