ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Extremer Rauch 2.0TDI. Werkstatt repariert unnötig. Ratlosigkeit.

Extremer Rauch 2.0TDI. Werkstatt repariert unnötig. Ratlosigkeit.

Audi A3 8PA Sportback
Themenstarteram 13. September 2019 um 20:19

Servus,

ich bin am verzweifeln.. Mein A3 quamlt extrem und wir / ich weiss nicht weiter..

Ich Liste mal die Machenschaften an meinem A3 8p 140ps Diesel DPF CommonRail auf:

1) Marder hat mir den Abgastemperaturfühler nach DPF durch gebissen. Dadurch hat das Auto nicht mehr regeneriert und ich hatte bei 114.000km dann die DPF Leuchte im Instrument am leuchten.

Erster Werkstattbesuch: AbgasTempSensor nach DPF erneuert + komplett neuer original DPF.

2) Ich führ nach der Reperatur nach Köln und musste auf dem Rastplatz erkennen das mein A3 extrem raucht und dann auch direkt ein paar km später ging die DPF Leuchte wieder an.

Video hier: LINK

Ich fuhr weiter und kam letztendlich wieder zurück mit knapp 1500km mehr auf der Uhr.

3) Zuhause angekommen habe ich selbst ein paar Diagnosefahrten gemacht und die Injektoren im kalten und warmen Zustand mit der Rücklaufmenge geprüft.

Rücklaufmengen aller 4 Zylinder gleich: OK

Keine Auffälligkeiten bei der Diagnosefahrt bei Sensoren und Werten: OK

Kein Kühlerwasserverlust seit Köln: OK

Zweiter Werkstattbesuch: Der Freundliche meinte erst "Es sind sicher die Injektoren. Was solls auch sonst sein..".

Eine Woche später ruft er an das Auto wäre fertig.. Jetzt kommts:

700€ Rechnung. (Ohne Vorwarnung)

- Er hat eine Undichtigkeit am Luftrohr hinten am Turbolader gefunden und die Dichtung erneuert.

- Er hat das AGR Ventil getauscht (Das alte sei kaputt gewesen, obwohl ich bei meiner Diagnosefahrt SOLL und IST Wert des AGR-Ventils gecheckt hatte und diese fast übereinstimmend waren.)

- Er hat den DPF gereinigt. Im Stand und mit extra Freiblasfahrt, weils so schwer ging.

Ich fuhr Heim und musste entsetzt feststellen das mein A3 immernoch extrem weiß raucht...

Stinkt eher nach Stickoxiden, Abgasen oder schlecht verbrannten Diesel.

Kein schwarzer Ruß oder auch nicht bläulich.

So, Auto steht wieder bei der Werkstatt und der Freundliche soll es richten. Davor zahle ich ja nicht für unnötige Reperaturen. Verständlich, denke ich mal.

Habt ihr noch Ideen?

Das Auto ruckelt nicht im Stand oder beim Fahren unter Last.

Injektoren sollten ok sein.

AGR sollte nun ja auch ok sein.

Sauerstoffzufuhr sollte ja nun ok sein.

Differenzdruck des DPF ist ok.

Alle Sensoren die mit der Abgastemperatur zu tun haben sind ok.

Lambdasonde ok.

Kein Kühlerwasserverlust.

Könnte vielleicht ein schlechtes Spritzbild der Injektoren zu einer deratigen Rauchentwicklung führen?

Ich kann es mir kaum vorstellen...

Anbei noch ein paar Bilder mit Werten von der Diagnosefahrt, Rücklaufmengenprüfung, das Rauchvideo und diverser anderer Sachen die ich dokumentiert hatte:

Link zu Google Drive

Bitte um Hilfe

Grüße

 

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. September 2019 um 19:31

Lösung gefunden:

Defekter / Fehlerhafter Luftmassenmesser.

Neuer drin und kein Rauch mehr.

So einfach kann´s sein.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Muss man dem Steuergerät nicht sagen das er jetzt einen neuen DPF hat? Weiß jetzt gerade nicht ob das gemnacht wurde. Wenn der weder Öl noch Wasserverlust hat dann wird "zuviel" Kraftstoff eingespritzt entweder zum freibrennen oder zu wenig Sauerstoff.

Themenstarteram 14. September 2019 um 14:25

Zitat:

@asiasnack schrieb am 14. September 2019 um 14:00:10 Uhr:

Muss man dem Steuergerät nicht sagen das er jetzt einen neuen DPF hat?

Ja kann/muss man. Hat die Werkstatt direkt nach DPF Tausch gemacht. Danach noch einmal für die Diagnosefahrten. Hat nichts gebracht.

Kann man zu wenig Sauerstoff auch anhand von Motorkennwerten mithilfe eines Diagnosegerätes auslesen?

Dachte das wäre die Luftmasse bei meinen Diagnosefahrtenbilder auf GDrive

Themenstarteram 16. September 2019 um 19:31

Lösung gefunden:

Defekter / Fehlerhafter Luftmassenmesser.

Neuer drin und kein Rauch mehr.

So einfach kann´s sein.

Danke für die Rückmeldung. Mit defekter oder fehlerfafter LMM sollte die Leistung eigentlich auch beeinflussen. In deinem Thread habe ich jetzt nichts herausgelesen das darauf hindeutet.

Themenstarteram 17. September 2019 um 10:59

Zitat:

@asiasnack schrieb am 17. September 2019 um 07:03:00 Uhr:

Danke für die Rückmeldung. Mit defekter oder fehlerfafter LMM sollte die Leistung eigentlich auch beeinflussen. In deinem Thread habe ich jetzt nichts herausgelesen das darauf hindeutet.

Die Leistung hat es nicht beeinflusst. Zumindest nicht drastisch, sodass man es bemerkt hat.

In Einem der Diagnosebilder kann man erkennen, dass Luftmasse IST zeitweise etwas höher war als Luftmasse SOLL. ( ist: 305mg/Hub soll: 275 mh/Hub)

Hab aber nur eine Momentaufnahme davon. Der Mechaniker hat bei seiner letzten Testfahrt erkannt, dass der LMM erst im warmen Zustand zu hohe Messewerte raus gibt und hat ihn daraufhin getauscht.

Mein Problem ist eher die unnötige Reperatur des AGR-Ventils und die ganzen Arbeitsstunden die ich bezahlen soll.

Mit Absprache hätte man hier einen deutlich geringeren Aufwand erzielen können...

Da bin ich bei dir und die 700€ hätte ich nicht ohne Absprache der Reparatur bezahlt.

Themenstarteram 17. September 2019 um 15:08

Zitat:

@asiasnack schrieb am 17. September 2019 um 13:34:03 Uhr:

Da bin ich bei dir und die 700€ hätte ich nicht ohne Absprache der Reparatur bezahlt.

Nun ja, noch ist nichts bezahlt.

Die LMM Rechnung von über 190€ ebenso nicht.

Das ist aber ein anderes Thema.

 

Themenstarteram 19. September 2019 um 13:04

Doch nicht gelöst.

Heute fing er wieder an zu rauchen und zu stinken.

Ich könnte erkennen dass es aber bei gleich bleibender Geschwindigkeit nicht vorkommt und nur teilweise beim beschleunigen und besonders im Stand anfängt zu qualmen.

Jetzt ist schon fast alles repariert...

Ich weiss echt nicht mehr weiter und bin am verzweifeln.

Ein Kollege meinte noch dass es der Kraftstofffilter sein könnte. Aber der wurde erst vor ein paar tkm gemacht.

Ich bin über alle Hinweise dankbar.

Der schafft seine volle Leistung / Höchsgeschwindigkeit? Wie gesagt wenn er qualmt dann zuviel Sprit oder zu wenig Sauerstoff. Fehlerspeicher ist auch leer?

Themenstarteram 19. September 2019 um 14:49

Fehlerspeicher ist leer. Der DPF kommt aber wahrscheinlich bald wieder, weil er sich zu setzt.

Leistung hat er noch. Habe keine Minderung gespürt.

Vllt hat das Steuergerät einen knacks?

Ich fahr heute Mal noch ne Runde und steck den LMM ab. Mal sehen..

Themenstarteram 19. September 2019 um 16:33

Bei der Fahrt mit abgesteckten Luftmassenmesser hat er jetzt nicht mehr geraucht. Kaum angeschlossen hat's wieder weissen Rauch gegeben.

Bei der Fahrt hatte ich immernoch gefühlt volle Leistung und die kleine Spuhle im Kombiinstrument hat geblinkt.

Gestunken hat er meines Erachtens nach aber immernoch ein bisschen zu viel. Aber weniger Rauch ...

Was kann man daraus schließen?

Wenn du Spüle blinkt, nimmt er ja dann dauerhaft irgendwelche Standarteinspritzmengen, oder?

Themenstarteram 19. September 2019 um 18:10

Was ich noch sagen kann, ist, dass die Leerlaufdrehzahl die letzten Tage mit angeschlossenem LMM immer etwas geschwankt hat. Heisst manchmal glatte 1000 u/min. Dann mal 1.100 u/min an der nächsten Ampel. Dann teilweise 900 u/min.

Hallo @MultiF100. Haben sich die Probleme inzwischen gelöst?

Ich habe ähnliche Symptome wie weißer Rauch hinter dem Turbo, oder schwankende Drehzahl. Bei mir ist das Problem eher in Richtung Pumpe Düse Element.

Zitat:

@MultiF100 schrieb am 19. September 2019 um 18:10:05 Uhr:

Was ich noch sagen kann, ist, dass die Leerlaufdrehzahl die letzten Tage mit angeschlossenem LMM immer etwas geschwankt hat. Heisst manchmal glatte 1000 u/min. Dann mal 1.100 u/min an der nächsten Ampel. Dann teilweise 900 u/min.

Also mein letzter erdenkliche Möglichkeit wäre noch das deine Ansaugbrücke voller Ruß ist da dein AGR eventuell wirklich defekt war. Der Querschnitt wird dadurch immer kleiner und der Motor bekommt dadurch immer weniger Luft.. da reicht es nicht alleine aus die AGR vom Ruß zu befreien oder ein Neuer. Ich habe sowas gerne an meinem Golf 4 und A3 8L TDI die Ansaugbrücke (Aluguß) ausgebaut, ausgebrannt und ausgekratzt.. da wird dir schwindelig was da so raus kam. Die Asche betrug locker 2 Hände voll alleine aus der Ansaugbrücke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Extremer Rauch 2.0TDI. Werkstatt repariert unnötig. Ratlosigkeit.