ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. EURE Meinung zum automatisierten Schaltgetriebe - I-Shift ist gefragt.

EURE Meinung zum automatisierten Schaltgetriebe - I-Shift ist gefragt.

Hab nach langer Wartezeit im Juli 06 meinen 1.8 EXEC. mit I-Shift bekommen. (heute 13.000 km und Spitze 222km/h geschafft) Ist ja ein nettes Wägelchen und für viele Leute auch ein Hingucker. Leider bin ich mit dem Getriebe absolut nicht zufrieden. Das Auto schaltet wann es will. Komme mir manchmal vor wie auf einem Gaul, der mit mir macht was er will.

In langsamen Kurven heult er auf bis er dann irgenwann schaltet, vor Kreuzungen schaltet er beim Bremsen ruckartig über mehrere Gänge nach unten. Dabei knackst und "niest" er komisch. Neuerdings pfeift er auch mal wie ein Staubsauger. u.v.m. ..........

Wenn jemand mit einem normalen Schalter so vorfährt, erntet er Kopfschütteln. Mein Sohn würde bei dieser Schaltweise eine hinter die Ohren bekommen.

Mal sehen, wie lange die Kupplung das durchhält.

 

Jahrelang fahre ich mit meinem Hintern und schalte mit dem Bauch, dabei bestimmt auch nicht immer vernünftig - aber die Schalt-Software dieses HONDA widerstrebt allem, was ich über 40 Jahre beim Autofahren gelernt und erlebt habe.

Ich hoffe nur, dass die Leute von HONDA auch mal hier rein schauen. Ein QM-Fragebogen in der ersten Woche nützt nicht viel. Heute gefragt, hätte ich einige Kreuze an anderer Stelle gesetzt.

Besser ist das A-Getriebe beim neuen JAZZ gelungen.

Da macht das Schalten richtig (7-Gang-Automatik) Spaß. So hatte ich mir das für den CIVIC vorgestellt. Macht mal ne Probefahrt, es lohnt sich.

*************************************

CIVIC - 1.8 EXECUTIVE - I-SHIFT- 13.000 km

*************************************

Ähnliche Themen
44 Antworten

Hallo

also ich hab auch nen i-shift, hab meinen am 20. Nov bekommen.

bisher hab ich auch schon gut 3000km drauf.

Also wenn man sachte fährt find ich macht die automatik ihre sache sehr gut, ok, sie schaltet schnell hoch, so kommt auch der unglaublich gute verbrauch raus den honda verspricht: 6,6 l hab ich bisher über alles.

Zum Komfort, ja es sind die schaltvorgänge spürbar, probefahren konnt ich ihn auch nicht, hab ja im märz bestellt, da war der i-shift ja noch von honda aus erst im 2. quartal geplant. Aber ich finds ok, man gewöhnt sich dran, selbst würd ich wohl auch nicht viel besser machen denk ich, rucken tuts ja nicht und ich währ nicht so konsequent beim hochschalten....

also ich finds ganz gut soweit.

Negativ ist der Tankdeckel und dass mein Fahrersitz in Kurven knackt, hab das gefühl dass da was lose is. Und wos kälter war hats beim Navi leicht genackt bei buckeln, auch nicht so toll.

Hallo!

Kann ab morgen auch meinen Senf zum Thema I-Shift dazu geben. Ich kann nach etwas mehr als 8 Monaten meinen 1,8 exe morgen abholen. Werde dann mal meine ersten Eindrücke schildern. Bin bisher nie einen Automatik gefahren. Werd mich wohl etwas umstellen müssen.

Gruß JGat

Zitat:

Original geschrieben von JGat

Hallo!

Kann ab morgen auch meinen Senf zum Thema I-Shift dazu geben. Ich kann nach etwas mehr als 8 Monaten meinen 1,8 exe morgen abholen. Werde dann mal meine ersten Eindrücke schildern. Bin bisher nie einen Automatik gefahren. Werd mich wohl etwas umstellen müssen.

Gruß JGat

**************************

G R A T U L A T I O N - wir trinken MÖET <grins>

alles Gute !!!

wir freuen uns auf deine Beiträge

Gruss Dog1

**************************

So nun steht er vor der Tür, Gott sei dank! Hinterm Haus fällt die Feuerwehr gerade vom Umsturz bedrohte Bäume wo ich sonst parke. So nun zum Thema I-Shift. Es ist schon gewöhnungsbedürftig nur mit dem rechten Fuß zu "arbeiten". So wie ich es vom Schalten gewohnt bin beim Überholen geht nun nicht mehr wirklich. Einfach blinken, links raus und aufs Gas ist nicht mehr. Aufs Gas treten, warten das er beschleunigt und dann gehts los. So ist im Moment mein Gefühl beim überholen. Die Schaltvorgänge selber sind eigentlich butterweich, doch schon recht kurz hintereinander beim beschleunigen. Soll ja den Verbrauch gering halten. Die Wippen habe ich nur kurz probiert, sie sind auch gewöhnungsbedürftig und erfordern auch eine gewisse Koordination aller Vorgänge die erst in Fleisch und Blut übergehen müssen. Das waren meine ersten Eindrücke als nicht Automatikfahrer zum I-Shift.

Gruß JGat

Zitat:

Original geschrieben von JGat

Das waren meine ersten Eindrücke als nicht Automatikfahrer zum I-Shift.

Gruß JGat

Wenn du das erste Mal in die Werkstatt musst (was ich dir nicht wünsche !!!) dann lass dir den JAZZ Automatik geben. (7 Gang mit Sport Motion)

So ist Automatik zu verstehen. Die können, wenn sie wollen. Das was wir im CIVIC haben das ist leider nur ein "automatisiertes Schaltgetriebe". Ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Beste Grüße

dog1

sooo....ich hab meinen nun seit gestern....

Ich weiß echt nicht was Ihr gegen das i-shift habt.

Also das schaltet "butterweich" und wenn ich überholen will, schalltet er ruckzuck runter und dreht voll aus! Hab´s gestern und heute echt voll ausgetestet...is ne reine Gewohnheitssache...aber geht tadellos;-)

würde ich jederzeit wieder so bestellen!!!

Zitat:

Original geschrieben von TomCat966

schalltet er ruckzuck runter und dreht voll aus! Hab´s gestern und heute echt voll ausgetestet

Also ich würde den Motor an deiner stelle lieber erstmal einfahren bevor ich ihn voll ausdrehe!

mfg Stephan

Zitat:

Original geschrieben von darkestmind

Also ich würde den Motor an deiner stelle lieber erstmal einfahren bevor ich ihn voll ausdrehe!

mfg Stephan

Muss da ganz kurz mal Off-Topic wenn es das Thema gibt!

Bei meinem Mazda 626 wurde mir gesagt, neue Motoren (neue Generationen) müssten nicht mehr eingefahren werden.

Stimmt das?

Und wie lange sollte er eingefahren werden?

Klar, kein Motor wird davon Schaden nehmen.

Zumindest nicht so das man es irgendwie merkt.

Manche Motoren wurden gut eingefahren und sind nach 2tkm hin und andere wurden sofort getretten und halten 200tkm.

Das sanfte Einfahren ist halt nach wie vor schonender und schadet halt nicht.

Zumal man den Wagen ja auch erst mal kennen lernen muss.

Auch die Bremsen und alle anderen Teile müssen sich ja erst mal richtig Einpassen und setzen.

Vor allem die Bremsen sollten erst mal 200-400km langsam eingebremst werden, d.h. keine Vollbremsung wenn es nicht sein muss, nicht zu heiss werden lassen usw.

Wie gesagt, der Wagen kann auch ohne diese Vorsichtsmassnahmen 200tkm halten, aber wenn man ihm etwas gute tun will geht man die ersten 1000km eben ruhig an.

Manche machen auch nach 1000km einen Ölwechsel. Honda schreibt erst einen nach 20tkm vor und empfiehlt dies sogar erst dann zu machen.

Bin nach mittlerweile 10.200 km mit meinem FK3 davon überzeugt, daß es das Einfahren sehr wohl noch gibt!

Was dafür spricht? Nunja, die Fahrleistungen verbessern sich mit der Zeit spürbar, ebenso sinkt der Spritverbrauch mit der Zeit, wobei sich die Verbrauchsminderung nun fast wieder aufgehoben hat aufgrund der tieferen Temperaturen und der aufgezogenen Winterreifen.

Habe mich auch an die Anweisung im Handbuch gehalten und den Wagen auf den ersten 1.000 km gut geschont. Die ersten 200 km absolut keine Autobahn, sondern sanftes Dahingleiten auf der Freilandstrasse, dann Autobahn mit vorsichtigen Drehzahlen. Immer ein Stück mehr. Ab 1.000 km dann vermehrt Gas und Drehzahl, bei etwa 5.000 km habe ich ihm voll Stoff gegeben und auch mal bis in den Begrenzer gedreht. Das gehört genauso dazu, aber nicht gleich am Anfang.

Jetzt hat er wie gesagt 10.200 km runter und man merkt nun auch die 140 Pferde und das Drehmoment. Ich kann auch mal etwas sportlicher fahren, ohne dass der Spritverbrauch eklatant ansteigt und der Ölverbrauch ist im Vergleich zu anderen neuen Turbodieselmotoren sehr in Ordnung.

Was den Ölwechsel betrifft, so halte ich mich daran, was mir mein Händler gesagt hat: Kein Ölwechsel nach 1.000 km nötig, der erste Ölwechsel sollte im Rahmen der ersten Inspektion nach 20.000 km bzw. nach 12 Monaten erfolgen und so mache ich das auch.

So liebe Leute und jetzt soll es doch wirklich ein Update der Firmware geben um die "Lahmarschigkeit" des Schaltvorgangs abzustellen.

Wer hat damit bereits Erfahrungen gemacht? Kostet das was?

dog1

Ich fahr och mit I-Shift.

Die Schaltvorgänge an sich find ich nicht lahm sondern gemütlich.

Mit warmen Motor immer butterweiche Schaltvorgänge.

Der Kickdown geschieht mit leichter Verzögerung, doch wenn man aufmerksam unterwegs ist, empfinde ich es nicht als Überholbremse - so zu sagen.

Mir fiel etwas anderes auf. Allerdings weiß ich nicht, ob das nur ein falscher subjektiver Eindruck ist.

Wenn meine Freundin mit dem Auto unterwegs war und ich den FK wieder übernehme,

liegt der Moment an dem geschaltet wird an anderen Punkten.

Ich hatte schon oft den Eindruck er würde sich die Benutzung des Gaspedals in etwa merken. Kann aber auch nur eine Täuschung sein.

@Dog Die letzte Info meines Freundlichen Mitte letzten Jahres war, dass es kein Update

fürs I Shift gäbe. Kannst du näheres dazu sagen?

Zitat:

Original geschrieben von Trixa

 

Mir fiel etwas anderes auf. Allerdings weiß ich nicht, ob das nur ein falscher subjektiver Eindruck ist.

Wenn meine Freundin mit dem Auto unterwegs war und ich den FK wieder übernehme,

liegt der Moment an dem geschaltet wird an anderen Punkten.

Ich hatte schon oft den Eindruck er würde sich die Benutzung des Gaspedals in etwa merken. Kann aber auch nur eine Täuschung sein.

Denke mal das sich die Schaltung dem Fahrstil anpasst, habe ich schon oft gehört bei Automaten!

mfg Stephan

@Dog Die letzte Info meines Freundlichen Mitte letzten Jahres war, dass es kein Update

fürs I Shift gäbe. Kannst du näheres dazu sagen?

***********************************

Hab also heute beim HONDA-Autohaus angerufen. CD sei bereits da. Man habe aber bislang noch kein Fahrzeug damit bestückt, bzw. das Update vorgenommen. Eine Woche haben die Jungens nun Zeit sich zu belesen. Nächsten Montag bin ich dann an der Reihe.

Hoffe es wird so, wie die Kollegen hier schreiben.

Grüße

dog1

Juchu,

Nachdem ich letzte Woche davon Wind bekam und mich der 1ste Dog (haha) darauf aufmerksam machte es gäbe nun dieses Ishift Update, zückte ich das Telefon und erkundigte mich mal.

Also der Händler in Spandau war seinerseits überzeugt, es gäbe nichts, weil ja kein Rundschreiben. Kennt er nicht gibt es auch nicht.

Aber da die Nutzer dieses Forums hier an Erfahrungswerten viel kompetenter sind als so mancher Lustloser und kundendesorientierter Händler, telefonierte ich noch einwenig

in Berlin herum und!!!! :

Nach zwei weiteren Anlaufversuchen wusste Honda in Weißensee endlich über seine eigenen Fahrzeuge auch bescheid.

Termin gemacht, hingefahren und den Civic an den Rechner und geschaut ob aktuellste version installiert ist. Ältere Version gefunden und geupdatet.

Das ganze dauerte circa zwanzig Minuten an reiner Installzeit.

Und das Fazit: Es lohnt sich allemal.

Wenn der Motor kalt ist, fährt er nicht mehr so extrem hochtourig bis zum Schaltvorgang,

Der Bug Beim anfahren sich nicht entscheiden zu können zwischen 1sten und 2ten

und somit das Leistungsloch ist passe.

Es gab noch eine weitere qual, hinter einem fahrende Fahrzeuge wurden beim gemütlichen "Anfahren" beim schalten in den dritten abgebremst, da ishift überfrüht

seine Arbeit tat.

Die Schaltvorgänge liegen nun an den richtigen Positionen und sind zeitlich in etwa gleich, als wenn man selbst kuppeln und schalten wuürde.

Es lohnt sich seinen Händler die Ishift Version prüfen zu lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. EURE Meinung zum automatisierten Schaltgetriebe - I-Shift ist gefragt.