ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Eure Erfahrungen mit einem Insignia

Eure Erfahrungen mit einem Insignia

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 2. März 2011 um 19:43

Moin Moin!

Ich bin am überlegen, ob bei einem Neuwagenkauf der Insignia für mich eine Option ist. Dann mit Automatik und ordentlich "kawumm", sprich 220PS. Bisher fahre ich einen Golf V Variant. Ich habe mit Opel keine Erfahrungen, und Berichte aus meinem Freundes-/ Verwandtenkreis sind zwiegespalten. Darum wollte ich hier gerne speziell Insignia Fahrer fragen: Wie zufrieden seid ihr? Was sind die Mankos dieses Autos? Was ist besonders positiv? Wie ist der Verbrauch? Würdet ihr euch wieder einen Insignia kaufen? Wie ist der Wiederverkaufswert?

egal ob ihr jetzt einen Automatik fahrt oder nicht, egal wieviel PS und Ausstattung- ich bin an ehrlichen Berichten interessiert. Vielen Dank!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von BK1307

Mal ganz was anderes...

Wenn ich so lese was unser Cleo66 hier so über den Insi schreibt......

bis vor kurzen hörte sich das aber noch ganz anders an.

Zurück zum Thema

Ich liebe auch Golf´s, wenn ich sie vor mir her jagen kann :D

********************************

Was schreibt der böse cleo denn :eek:

Ich hoffe du hast auch alles gut und richtig gelesen ;)

und dein letzter Satz ist ja wohl mehr als schwachsinnig ,

hört sich stark nach Kindergarten an :confused:

Nochmal für die Opel Szene in Kurzfassung:

- Der Insignia ist ein super schönes Auto und ich bin damit auch sehr zufrieden ...

- Leider sind die Werkstätten m.M.n. von Opel sehr schlecht und das

hat nichts mit dem Insignia zu tun.

- Vor dem Insignia, was ein reiner Zufallskauf war, wollte cleo einen GTI mit Vollausstattung bestellen - schade gab es leider damals nicht! Deshalb wurde es ein Insignia.

- Habe hier grundsätzlich alle Interessenten vernünftig beraten und gesagt das der Insignia eine Überlegung wert ist.

- Ich bekomme haufenweise PN's in denen ich gefragt werde wie ich was am Insignia gemacht habe und habe allen Usern mit 100%tiger Überzeugung geantwortet und meine Tipps weitergegeben.

 

Also bitte jetzt keine dummen Sprüche weil ich mir mein Jugendtraum bestelle. Ich bin halt mit GTI & Scirocco groß geworden und ich brauche mich hier auch nicht rechtfertigen , jeder kann/soll das fahren was er will und tut bitte nicht so als ob es nur Opel Insignia gibt, der Hype ist ja schon fast lächerlich.

Wünsche der Opel Hardcore-Szene noch ein schönes Wochenende ;)

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Also unter 8Liter bekommste den Insignia mit besagtem Motor nur wenn du 80 im 6. Gang auf der AB fährst! ;)

Ich fahre zu 90% mit dem AB und hab schon alles mögliche ausporbiert um zu erfahren wie der Motor so im Verbrauch ist! Für das Gewicht mit 4X4 ist der verbrauch bei der Leistung in Ordnung!

Klar gibt es sparsamere aber da ist der Durchzug ein Ganz anderer!

 

Zu Cleo:

ich wünsche dir viel Glück mit dem VW! Habe im direkten Familienkreis jemanden mit nem Sirocco und wenn mal was auf Garantie fällig ist schützt sich VW sehr gerne mit schön vielen Klauseln! Die tolle Mobilitätsgarantie ist die größte Verasche! Da gibts bei nem VW maximal 3 Tage einen Ersatzwagen udn bei Audi 5 Tage! Egal ob Garantie oder nicht!

Sowas hab ich bei Opel nie! ;) VW lässt sich gerne alles vergolden! Letztendlich muss jeder selbst glücklich werden! ;)

Dennoch verstehe ich nicht wie man von 1,6t auf einen GTI geht? ^^

Der verbraucht richtig gut! Selbst gefahren ;)

Seien wir mal ehrlich wir holen uns keine Autos über 200PS um zu sparen :D Dafür machts zu viel Spaß!

am 3. März 2011 um 19:02

Hallo zusammen,

also ich bin im Prinzip ein Umsteiger eines Passates auf einen Insi 160PS, alle extras, suuuper Auto,

innen alles schön, die Sitze viel besser wie im Passat, das Fahrwerk absolute Spitze, Geräuschkulisse

super, Audio System in Verbindung mit Iphone und Musik hören und so - auch nicht ganz schlecht!

Navi find ich sehr schnell und auch von der Bedienung echt Klasse. Also für den Preis - mit Sicherheit

gibt es da nichts vergleichbares!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn da nicht folgendes wäre:

-- Auto ist im September 2010 gekauft worden,

-- im Oktober bis Ende Januar 2011 beim Kabelbaumwechsel gewesen

-- dann Turbolader auf der Autobahn geschossen,

-- dann Bremsen laut

-- Scheibenwaschanlage hinten im Arsch

-- und viele kleine Sachen die ich nicht alle erzählen muss.

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Also ich hab für mich beschlossen, das dies so nicht geht, wir haben in unserer Firma einen A3 mit knapp 120 t KM,

ausser Service hat der noch nie den freundlichen gesehen, mein Passat das gleiche, die Audis meiner beiden Kollegen genauso bzw. wenn was kaputt ist sind die Audi Händler in der Lage die Autos auch wieder schnell zu reparieren ohne das danach das nächste Teil wieder Schrott ist.

 

Ich hab mir jetzt einen A4 bestellt, dann - ich hoffe es kann ich einfach wieder in aller Ruhe meiner Arbeit nachkommen und muss mir nicht immer denken was als nächstes wieder verrecken kann - und der Insi wird als Poolfahrzeug genutzt werden.

 

Toller Insignia.

 

Sorry, aber ich bin total gefrustet! Ich meine die ersten Zeilen auch wirklich so, nur Geld sparen - im Jahr 40t KM fahren - das hab ich gemerkt, genau das funktioniert nicht.

 

Gruß Bertele

Tja gitb imemr auch schlechte Erfahrung ich kann davon ein Lied singen ^^ Habe aber immer so ein Glück mit meinen Autos ^^

Themenstarteram 3. März 2011 um 19:30

Bei uns ist es nun so, wir wechseln relativ schnell unsere Autos. In unserem Freundeskreis werden wir jedenmal belächelt wenn ich verkünde, das ich diesen Wagen "jetzt aber bestimmt mindestens 5 Jahre fahren werde". Und nach der hälfte der Zeit gucke ich mich doch wieder um... ;)

Ich stehe aktuell zwischen einer Mercedes C-Klasse, 2 Jahre alt, einem Opel Insignia, 2 Monate alt und einem Fabrikneuen Golf 6 Variant, den ich dann bestelle und im Sommer in Wolfsburg abhole. Die Tendez geht seit heute nachmittag eindeutig zum VW. Wir haben ihn jetzt, und ich muss sagen, das ich keine schlechte Erfahrung mit Garantieleistungen gehabt habe. Ich hatte leider auch einige Garantiemängel, und alles wurde ohne Probleme behoben. Meine Frau ist ohnehin ein großer VW Fan.

Auf den Insignia sind wir gestern eigentlich nur zufällig gestossen, meine erste Euphorie war da noch echt groß, daher auch meine Frage hier. Aber auch genau eure Berichte haben mich in dem Bestätigt, was ich vermutet habe: Der Opel wird für mich zu unwirtschaftlich sein. Und dabei meine ich nicht mal die höheren Steuern, sondern mehr der Verbrauch. Dazu dann die Versicherungsprämien. Ich fahre selten AB, mehr Landstraße, aber auch einiges im normalen Stadtverkehr. Naja, und wofür braucht man dann 220 PS?

Zum Geburtstag hat mir meine Frau ein Wochenende GTI fahren geschenkt- ein Traum! Auch da war meine Euphorie enorm. Der Verbrauch laut Bordcomputer lag man gerade einen Liter höher als bei meinem Variant, schon echt erstaunlich! Aber wie gesagt, ich brauche keine 220 PS, das wäre just for fun. Und da ich eher ein Vernunftsmensch bin, wird es wohl der neue neue Golf Variant, der dann mit immerhin 122 PS immer noch mehr "Kawumm" hat, als mein aktueller mit gerade 80 PS ;)

Vielen Dank für eure Antworten! Sie haben mir wirklich sehr geholfen, auch wenn ich mich jetzt gegen den Opel entscheide, und doch beim guten, alten VW bleibe.

Jedem das sein mir das Meiste ^^ Nein ist doch ok :D und total legitim....

Zitat:

Original geschrieben von R4MP

Zu Cleo:

ich wünsche dir viel Glück mit dem VW! Habe im direkten Familienkreis jemanden mit nem Sirocco und wenn mal was auf Garantie fällig ist schützt sich VW sehr gerne mit schön vielen Klauseln! Die tolle Mobilitätsgarantie ist die größte Verasche! Da gibts bei nem VW maximal 3 Tage einen Ersatzwagen udn bei Audi 5 Tage! Egal ob Garantie oder nicht!

Sowas hab ich bei Opel nie! ;) VW lässt sich gerne alles vergolden! Letztendlich muss jeder selbst glücklich werden! ;)

Dennoch verstehe ich nicht wie man von 1,6t auf einen GTI geht? ^^

Der verbraucht richtig gut! Selbst gefahren ;)

Seien wir mal ehrlich wir holen uns keine Autos über 200PS um zu sparen :D Dafür machts zu viel Spaß!

Ups, da will mir doch nicht jemand den GTI schlecht reden oder :rolleyes: zumindest ließt es sich so.

Zum Thema Leihwagen, bei Opel habe ich erst gar keinen bekommen , komisch oder :eek: obwohl mein Insignia von Samstag bis Dienstag in der ach so tollen Opel Werkstatt stand und die Knallköppe nur Mist gemacht haben. Die hatten 1,5 Wochen Vorlaufzeit und waren nicht in der Lage Teile zu organisieren, deshalb musste mein Fahrzeug noch ein Tag länger dort stehen bleiben. Hatte extra ein Tag Urlaub nehmen müssen und Leihwagen gab es nicht, klasse oder.

Obwohl ich nicht weiß was mich mit den GTI erwartet aber ganz ehrlich, VW kann da gar nicht schlechter sein ;).

Opel ist m.M.n. der letzte aber auch allerletzte Saftladen, entschuldige für die für dich vielleicht zu harten Worte, aber schlimmer geht nimmer.

Ich hoffe du versuchst mal meine Meinung zu akzeptieren und versuchst nicht wieder VW schlecht zu reden. ;) Ich kann dir gerne ein paar Stories am Sonntag erzählen denn meine Freundin und Mutter fahren auch Opel. Haarsträubende Geschichten sind dabei.

 

Letztendlich kann man mit jedem Auto Pech haben. Hatte vorher eine 60.000 € neue E-Klasse und war in 15 Monaten ~ gefühlte 19x in der Werkstatt.

Es ist halt eine Glückslotterie geworden

Warum ich vom 1.6T auf ein GTI umsteige kannst du dir ja anhand der Leistungsdaten denken.

Leider habe ich den 1.6T damals nicht zur Probe fahren können ansonsten wäre es eh kein 1.6T geworden.

Fakt ist das ich mir gar keinen Insignia kaufen wollte sondern einen 6er GTI.

Den GTI gab es aber zu diesem Zeitpunkt (Anfang 2009) nicht mit XENON. Das war für mich ein NO GO. Der Insignia war ein Zufallskauf aber ich war/bin trotzdem sehr zufrieden mit dem Auto.

Bei mir ist es halt so das ich ständig nach allen zwei Jahren den Drang habe was Neues fahren zu müssen.

Nun ist es halt mal an der Zeit mein JUGENTRAUM zu fahren zumal mir der 6er GTI sehr sehr gut gefällt und der kompetente Freundliche fast direkt um die Ecke ist. :p

Wir werden sehen wie sich das entwickelt.

am 3. März 2011 um 20:47

Hallo

Ich kann dir nur sagen du verpasst was. Ich bin auch nicht der Vielfahrer,aber die 220 Ps machen einfach riesen Spass:D. Hört sich jetzt vielleicht ein bischen irre an ,aber für mich ist der Insi eine kleine S .Klasse.

Gruß aus dem Ruhrpott.

Zitat:

Original geschrieben von vonWagen

Bei uns ist es nun so, wir wechseln relativ schnell unsere Autos. In unserem Freundeskreis werden wir jedenmal belächelt wenn ich verkünde, das ich diesen Wagen "jetzt aber bestimmt mindestens 5 Jahre fahren werde". Und nach der hälfte der Zeit gucke ich mich doch wieder um... ;)

Ich stehe aktuell zwischen einer Mercedes C-Klasse, 2 Jahre alt, einem Opel Insignia, 2 Monate alt und einem Fabrikneuen Golf 6 Variant, den ich dann bestelle und im Sommer in Wolfsburg abhole. Die Tendez geht seit heute nachmittag eindeutig zum VW. Wir haben ihn jetzt, und ich muss sagen, das ich keine schlechte Erfahrung mit Garantieleistungen gehabt habe. Ich hatte leider auch einige Garantiemängel, und alles wurde ohne Probleme behoben. Meine Frau ist ohnehin ein großer VW Fan.

Auf den Insignia sind wir gestern eigentlich nur zufällig gestossen, meine erste Euphorie war da noch echt groß, daher auch meine Frage hier. Aber auch genau eure Berichte haben mich in dem Bestätigt, was ich vermutet habe: Der Opel wird für mich zu unwirtschaftlich sein. Und dabei meine ich nicht mal die höheren Steuern, sondern mehr der Verbrauch. Dazu dann die Versicherungsprämien. Ich fahre selten AB, mehr Landstraße, aber auch einiges im normalen Stadtverkehr. Naja, und wofür braucht man dann 220 PS?

Zum Geburtstag hat mir meine Frau ein Wochenende GTI fahren geschenkt- ein Traum! Auch da war meine Euphorie enorm. Der Verbrauch laut Bordcomputer lag man gerade einen Liter höher als bei meinem Variant, schon echt erstaunlich! Aber wie gesagt, ich brauche keine 220 PS, das wäre just for fun. Und da ich eher ein Vernunftsmensch bin, wird es wohl der neue neue Golf Variant, der dann mit immerhin 122 PS immer noch mehr "Kawumm" hat, als mein aktueller mit gerade 80 PS ;)

Vielen Dank für eure Antworten! Sie haben mir wirklich sehr geholfen, auch wenn ich mich jetzt gegen den Opel entscheide, und doch beim guten, alten VW bleibe.

Das Danke war von mir ;)

Du sprichst bzw. schreibst wie ich denke und handle.

Ich nehme mir auch immer wieder vor das Auto zumindest mal drei oder vier Jahre zu halten, klappt leider nicht. Das Teufelchen :D gewinnt immer nun steige ich auf einen Golf GTI um.

Die vielen Kleinigkeiten beim Opel gehen mir mittlerweile auf den Keks obwohl es nicht mal die Kleinigkeiten sind sondern eher die schlechten Werkstätten.

Habe nun mittlerweile schon 6 Werkstätten durch und bin nicht mehr bereit weiter nach der einen guten Werkstatt zu suchen zumal die Entfernungen immer größer werden. Problem ist nämlich das im Mai die zwei Jahre Garantie um ist und anschließend für einige Dienstleistung wie Fehlersuche /Geräusche bezahlt werden muss. Das war die Aussage vom Meister bei meinen letzten Werkstattbesuch.

Nun versuche ich es mal mit mein Jugendtraum und Wunschauto, mit 44Jahren geht das noch so grade :D .

 

am 3. März 2011 um 22:03

Zitat:

Original geschrieben von vonWagen

 

Auf den Insignia sind wir gestern eigentlich nur zufällig gestossen, meine erste Euphorie war da noch echt groß, daher auch meine Frage hier. Aber auch genau eure Berichte haben mich in dem Bestätigt, was ich vermutet habe: Der Opel wird für mich zu unwirtschaftlich sein. Und dabei meine ich nicht mal die höheren Steuern, sondern mehr der Verbrauch. Dazu dann die Versicherungsprämien. Ich fahre selten AB, mehr Landstraße, aber auch einiges im normalen Stadtverkehr. Naja, und wofür braucht man dann 220 PS?

Zum Geburtstag hat mir meine Frau ein Wochenende GTI fahren geschenkt- ein Traum! Auch da war meine Euphorie enorm. Der Verbrauch laut Bordcomputer lag man gerade einen Liter höher als bei meinem Variant, schon echt erstaunlich! Aber wie gesagt, ich brauche keine 220 PS, das wäre just for fun. Und da ich eher ein Vernunftsmensch bin, wird es wohl der neue neue Golf Variant, der dann mit immerhin 122 PS immer noch mehr "Kawumm" hat, als mein aktueller mit gerade 80 PS ;)

???

Irgendwie glaube ich nicht, dass der Insignia für Dich wirklich in Frage kam. Wer von einem Variant mit 80 PS kommend den verbrauch mit einem Insignia 220 PS vergleicht, dann vom GTI schwärmt um doch wahrscheinlich einen Variant mit 122 PS zu nehmen...

Warum dann nicht der Verbrauch mit dem 1.6T

Viel Erfolg beim Autokauf und ein länger anhaltendes Glücksgefühl

Ja man muss bei jeder Marke eine gute Werkstatt haben sonst hat man nur Ärger oder es wird teuer....

Ich habe auch 4 Werkstätten durch und es wäre kein Insignia bzw. Opel geworden wenn ich da wo ich jetzt bin nicht glücklich wäre! ;)

Einen Leihwagen steht jedem zu sobald es ein Garantiefall ist! Da würde ich drauf bestehen!

Wie gesagt bei jeder Marke gibts Ärger und auch ich habe genug bei Opel aber gerade bei anderen erlebt.

 

Mit nem GTI hatte ich letztens richtig Spaß auf der AB also gegen meinen Dicken :D

Da haben wir ja richtig "Glück" mit unserm FOH, wir haben beim Vectra auch noch nach fast 7 Jahren immer einen (Kostenlosen) Leihwagen bekommen ( wir duften uns immer einen Aussuchen:) ) da gab es niemals Probleme mit.

Naja wundert mich wie schlecht die FOH´s seien sollen. Bei uns in der Umgebung sind sie alle Ok bis sehr Gut.

Naja ein 6er GTI is auch nicht so ein großer "absturz" aber er wird nie besser aussehen wie dein Insignia jetzt!!:cool:

Und nein ich habe nichts gegen den GTI, wenn du kein DSG hast lässt sich der Wagen ganz gut fahren (Auf S dreht der auch bei ganz langsamen Beschleunigen bis in den Roten bereich. Und schaltet an dauernt hoch und runter) wirst aber auch bei dem Wagen nicht alles Pervect haben (so ein Auto gibt es noch nicht)

Gruß Philipp "J"

@R4MP - bei Deinem Profil mußt du dich über den Verbrauch nicht wundern... bei 80km/h braucht er 50% mehr als bei 140km/h....

Zitat:

Original geschrieben von mark29

@R4MP - bei Deinem Profil mußt du dich über den Verbrauch nicht wundern... bei 80km/h braucht er 50% mehr als bei 140km/h....

Häh? Er brauch bei 80km/h deutlich weniger das ist wohl klar :D Ich wunder mich über nichts und beschwere mich doch nicht ;)

@cleo

Hoffentlich hält dein Jugendtraum, was du dir davon versprichst.

Fakt ist aber, du wirst mit einem GTI nie die Aufmerksamkeit deiner Umwelt so auf dich ziehen wie mit dem Insignia.

Über den Insignia und Opel wird teilweise (wie auch hier im Forum) sehr extrem diskutiert, sowohl negativ als auch positiv. Erwarte dies nicht beim GTI.

Du wärst wahrscheinlich auch bei gleichen Tuningmaßnahmen im Premio-Gewinnspiel mit dem GTI nicht so hoch bewertet worden.

Ich hab diese Jugendtraumnummer auch gehabt (VW Beetle) und nach nicht mal 3 Monaten festgestellt, dass ich einem völlig bekloppten Traum hinterhergerannt bin.

Bei allen kleinen Schwächen hat der Insignia durchaus ein gewisses Standing, ein GTI ist meiner Meinung nach letztendlich nur einer von vielen Golfs.

Ich hoffe und wünsche dir sehr, du wirst glücklich mit deinem Traum.

xeloR

Ach das muss jeder für sich entscheiden ;)

Dennoch muss ich mit dem GTi recht geben... leider ist er viel zu Zivil geworden...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Eure Erfahrungen mit einem Insignia