ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Eternal black rubber and fantastic plastic

Eternal black rubber and fantastic plastic

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 13:03

Hallo

Hab jetzt doch beschlossen draus einen eigenen Thread zu machen. Ich "copypaste" dann mal den Beitrag. Der Betreff soll nur bisschen belustigend sein ;)

==========

Genau. PlastStar silikonfreis. Auf GUMMI geschmiert kann der silikonhaltige mit der Zeit die Flächen immer bräunlicher werden lassen. Obacht also mit den Mitteln.

Da kämpfe ich auch noch mit der besten Wahl für Kunsstoff/Gummi. Momentan hab ich hier den Vinylex. Was der mit den Fenstergummis gemacht hat - nach einer mühseligen Reinigung angewendet - ist schon eine Wucht. Die Frage ist halt welche Standzeit das hätte.

Nur weiß ich noch garnicht ob da Silikon drin ist :) Als ich es vor paar Wochen gemacht habe, hab ich das mit dem Silikon noch nicht gewußt.

Beim Inneraum weiß ich noch nicht was ich davon halten soll und hab da noch keine PFLEGEmitteln benutzt. Nur Reinigung.

Mit Vinylex werdern Kunststoffe zwar nicht speckig, aber schon glänzender - auch wenn ggbf. die ursprüngliche "Mattigkeit" nicht völlig zerstört wird - und die Flächen sind unwahrscheinlich glatt danach. Ich will das nicht auf Flächen haben die ich anfassen soll :) Man kriegt die Tür nicht zugezogen, wann man von dem Griff nur abrutscht :D

Glänzt das Z-16 nicht wirklich stark? Das empfehlen die doch nur für Reifen/Gummi, was ja im Vergleich wirklich grobporig ist und viel später zu glänzen anfängt als Kunststoffe.

Eine Empfehlung für Cockpit & Co. unter diesen Aspekten suche ich weiterhin :(

=========

Beste Antwort im Thema

Ich habe heute kleinen Kunststoffpfleger-Vergleichstest gemacht. Er passt zu ähnlichen Tests, die in diesem Thread zu finden sind, deshalb poste ich ihn hier.

Habe 9 verschiedene Kunststoffpfleger vergliechen (ist nicht soooo mein Ding, deshalb habe auch nicht so viele Produkte für den Vergleich):

- Auto Finesse Spritz interior Detailer

-Autoglym Paint/Rubber (muss den genauen Namen noch suchen - habe die originale Flasche nicht mehr)

-Zaino Z 16

-CarPro PERL Coat Protectant

-Chemical Guys - Natural Shine Pleasant Matt Shine Dressing

-303 Aerospace Protectant

-Finish Kare - 317 Exterior Black Trim Restorer (etwas eher für den Außenbereich)

-Surf City Garage Dash Away

-Armor All Tiefenpfleger Seidenmatt (halte von Baumarktprodukten nicht viel - dieses war, glaube ich, ein Geschenk)

So sieht das aus direkt nach dem Auftragen (zuerst natürlich alles sauber mit AllPurposeCleaner gemacht und die Fläche getrocknet. Aufgetragen habe ich die Produkte mit einem Kosmetikpad)(Bild 1-4 mit und ohne Blitz).

Nach 10 Minuten habe ich mit einem Microfasertuch vorsichtig nachgewischt (Bild 5 und 6).

Am mattesten fand ich in diesem Vergleich Surf City Garage Dash Away und Auto Finesse Spritz interior Detailer. Seidenmatten Glanz lieferten Autoglym Paint/Rubber und Armor All Tiefenpfleger Seidenmatt. Einen Tick "satter" war der Glanz von Chemical Guys - Natural Shine Pleasant Matt Shine Dressing und 303 Aerospace Protectant, gefolgt von Zaino Z 16. Am glänzendsten (aber nicht speckig) waren dann CarPro PERL Coat Protectant und Finish Kare - 317 Exterior Black Trim Restorer.

 

+4
96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Mal eine Anmerkung. Vielleicht täusche ich mich auch, aber mir kommt es vor, dass es alle paar Monate eine neues "bestes" Mittel gibt, gerade für Kunststoff innen. Was dann dazu führt, dass Mittel die ehemals als gut befunden wurde, jetzt gar nicht mehr so gut sind. Ich kann das gar nicht so nachvollziehen, denn im Grunde glaube ich, dass sie sich gar nicht sooo stark unterscheiden.

So aus dem Stehgreif würde ich sagen waren die Hypemittel folgende: Meguiars, Natural Shine, Lexol Vinylex, Jeff´s Satin Prot und jetzt kommt das Zaino. Ich muss sagen, dass ich zumindest für innen gar keine so großen Unterschiede merke. Ich habe das Meg NShine, das Lexol und habe das Jeffs bei einem Bekannten probiert, zudem hatte ich noch ein KOch Chemie ( nicht PlastStar ) für innen.

Ich fand sie alle gut und nahezu gleichwertig, ausser das ich finde dass bei genarbtem Cockpit das Meg etwas besser zu verteilen war, ansonsten hatten alle die gleiche Wirkung.

Und abgeriffene Stellen ? Es gibt genau 2 Stellen die in Betracht kommen: Armlehne und Lenkrad. Da lle Mittel matt sind, kann ich da gar nicht sagen ob sich da etwas abgreift oder nicht.

Für aussen sieht es anders aus. Da gibt es wohl starke Unterschiede, gerade in der Haltbarkeit. Meg Trim Detailer und Ultimate Protectant sind beide durchgefallen, Autoglym Paint / Rubber Cleaner und KC PlastStar sind hier für mich bisher klar besser.

Einzig das Dash Away hält hier als "Dauer-Fav" durch, wobei es auch eher ein Reiniger ist. Und ein sehr guter.

Täusche ich mich, oder kommt es sehr oft vor, dass man sich so von seinem gerade erstandenen Produkt begeistern lässt, dass es "automatisch" besser ist als sein Vorgänger ? Natürlich wenn es direkt komplett enttäuscht....

Gruss

E

Zitat:

Original geschrieben von Elchtest2010

 

Täusche ich mich, oder kommt es sehr oft vor, dass man sich so von seinem gerade erstandenen Produkt begeistern lässt, dass es "automatisch" besser ist als sein Vorgänger ? Natürlich wenn es direkt komplett enttäuscht....

Gruss

E

In meinem Fall jedenfalls weil ich noch kein Vergleich zu anderen Produkten habe. Bin jedoch vom Ergebnis zufrieden.

Aber Ihr alten Hasen die schon unzählige Mittel getestet haben, können da sicher bessere Vergleiche oder Produktrezensionen anbieten.

So, ein kleines Päuschen, um warmes Wasser in den Eimern nachzufüllen, kaltes Wasser in meinen Hals zu schütten und meinen Kurzvergleich zwischen

  • ZAINO Z-16 nicht nachgewischt

    ZAINO Z-16 mit MFT nachgewischt

    LEXOL Vinylex nicht nachgewischt

    SURF CITY GARAGE Dash Away

zu posten.

Durchgeführt auf meiner Beifahrertür, "Einwirkzeit" 20 Minuten, das nachgewischte Z-16 wurde nach diesen 20 Minuten nachgewischt.

Viel Spaß beim Interpretieren :)

Gruß,

Celsi

Z-16-z-16-vinylex-dashaway-nach-auftragen
Z-16-z-16-vinylex-dashaway-nach-20min
Z-16-pur-vs-z-16-nachgewischt
+2

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

So, ein kleines Päuschen, um warmes Wasser in den Eimern nachzufüllen, kaltes Wasser in meinen Hals zu schütten und meinen Kurzvergleich zwischen

  • ZAINO Z-16 nicht nachgewischt

    ZAINO Z-16 mit MFT nachgewischt

    LEXOL Vinylex nicht nachgewischt

    SURF CITY GARAGE Dash Away

zu posten.

Durchgeführt auf meiner Beifahrertür, "Einwirkzeit" 20 Minuten, das nachgewischte Z-16 wurde nach diesen 20 Minuten nachgewischt.

Viel Spaß beim Interpretieren :)

Gruß,

Celsi

Danke für die Mühe Celsi. Das Z-16 nachgewischt sieht auf den Bildern am besten aus. Glaube aber das es doch sehr glänzend und das würde ich nicht haben wollen.

Du wohnst ja so zufällig nicht um die Ecke das wir das Auto Finesse mittesten können, oder? Wäre interessant zu sehen wie es gegen die anderen aussieht.

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

So, ein kleines Päuschen, um warmes Wasser in den Eimern nachzufüllen, kaltes Wasser in meinen Hals zu schütten und meinen Kurzvergleich zwischen

  • ZAINO Z-16 nicht nachgewischt

    ZAINO Z-16 mit MFT nachgewischt

    LEXOL Vinylex nicht nachgewischt

    SURF CITY GARAGE Dash Away

zu posten.

Durchgeführt auf meiner Beifahrertür, "Einwirkzeit" 20 Minuten, das nachgewischte Z-16 wurde nach diesen 20 Minuten nachgewischt.

Viel Spaß beim Interpretieren :)

Gruß,

Celsi

ich denke das Ergebnis war so in die Richtung zu erwarten. Interessant wäre noch ein Vinylex nachgewischt. Ich zumindest wische es meistens nach, alleine um Überschüsse zu entfernen, weil man ja nicht überall 100% gleich aufträgt. Dann hätte man folgendes Ergebnis: Zaino + Vinylex ungewischt nahezu gleich. Zaino + Vinylex gewischt nahezu gleich, und Dash Away wird seinem Ruf gerecht eher zu reinigen als Farbe zu pushen.

Aber der Test spiegelt ja ungefähr das wieder was ich weiter oben schrieb: Die Produkte unterscheiden sich kaum ...

Gruss

E

@ Elchtest

Kann schon sein, das gewisse Produkte so ihre Phase haben, in der sie hier sehr häufig empfohlen werden. Aber automatisch beser als der Vorgänger, weils die neueste Eerungenschaft ist, würde ich nicht sagen. Jedenfalls nicht bewusst.

Nur als Beispiel. Vorher hab ich oft das Satin Prot als All in One Lösung für Außen und Innen genannt, weil ich damit sehr gut zurecht kam, es lange gehalten hat usw. Aber je länger man es anwendet, umso mehr Erfahrung sammelt man damit und so bemerkt man auch die leichten Schwächen, wenn es welche hat. Beim Satin Prot war es z. B. die geringe Deckkraft auf einer bestimmten Sorte stark ausgeblichener Kunststoffe und das es auf einem Teil meiner Türverkleidung plötzlich leicht fleckig wurde, während es auf dem Rest des Auto weiterhin super funktionierte.

So hab ich nach anderen Mitteln gesucht und kam nach ein paar Empfehlungen hier auf das Z16, welches meine Anforderungen bisher alle erfüllt hat. Das Satin Prot ist immernoch gut, aber das Z16 vielleicht einen Ticken besser, mindestens so lange, bis mir vielleicht ein anderes Manko am Z16 auffällt.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

bis mir vielleicht ein anderes Manko am Z16 auffällt.

Das einzigste was mir bisher als Manko auffällt ist die schlechte Dosierbarkeit.

Wie benutzt Ihr es? Über diesen Klappausguss ist ja nicht gerade eine feine Dosierung möglich. Oder habt Ihr euch das umgefüllt? Evtl. sogar in eine Sprühflasche?

Zitat:

Original geschrieben von Nesastor

 

Das einzigste was mir bisher als Manko auffällt ist die schlechte Dosierbarkeit.

Wie benutzt Ihr es? Über diesen Klappausguss ist ja nicht gerade eine feine Dosierung möglich. Oder habt Ihr euch das umgefüllt? Evtl. sogar in eine Sprühflasche?

Ich hab einen Sprühkopf draufgeschraubt. Ein kleiner Sprühstoß auf ein Pad und es lässt sich sparsam auftragen.

 

Der Glanz auf Celsis Saftorange hat mich jetzt ein wenig irritiert, so dass ich auch mal raus bin und beim Armaturenbrett damit behandelt habe.

Nicht wundern wegen der kaum sichtbaren Farbauffrischung, die letzte Kunststoffpflege ist erst ein paar Wochen her. Und die Farbauffrischung vom letzten Mal ließ sich nicht mit Dash Away abwischen.

P1020263
P1020264

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

 

Ich hab einen Sprühkopf draufgeschraubt. Ein kleiner Sprühstoß auf ein Pad und es lässt sich sparsam auftragen.

 

Der Glanz auf Celsis Saftorange hat mich jetzt ein wenig irritiert, so dass ich auch mal raus bin und beim Armaturenbrett damit behandelt habe.

Nicht wundern wegen der kaum sichtbaren Farbauffrischung, die letzte Kunststoffpflege ist erst ein paar Wochen her. Und die Farbauffrischung vom letzten Mal ließ sich nicht mit Dash Away abwischen.

Dann muss ich mal schauen ob ich noch einen Sprühkopf habe. Gute Idee. Wusste nicht ob das durch geht.

Man Ihr lasst es mit Euren Tests ja richtig krachen....Ich bin kurz davor gleich rauszurennen und das Z16 mit dem Auto Finesse zu testen.

Leider siehts hier nach Regen aus.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

 

Nicht wundern wegen der kaum sichtbaren Farbauffrischung, die letzte Kunststoffpflege ist erst ein paar Wochen her. Und die Farbauffrischung vom letzten Mal ließ sich nicht mit Dash Away abwischen.

Das hatte ich gestern auch, wenn auch beim Autoglym. Ich wollte den Motorraum etwas säubern, nach dem sich dort Wasserspritzer und Staub auf dem Kunststoff abgesetzt hatten. Vor ca. 8-12 Wochen hatte ich dort das Autoglym aufgebracht. Ich wollte mit APC ( 1:15, 1:10) vorsäubern, und das Plastik hat das Wasser / APC regelrecht abgestoßen. Danach habe ich einfach nur ein Tuch kurz angesprüht und habe drübergewischt. Ich habe es jetzt zwar nicht mit Dash Away getestet, aber ich hätte gedacht, dass das APC eigentlich "stärker" als das Autoglym sein sollte

Gruss

E

Ich werfe auch mal eine Innenpflege in den Raum.

Gereinigt mit Chemical Guys All Clean All Purpose Cleaner, Allzweckreiniger (1/10)

anschl. mit Petzoldt's Premium Kunststoff-Pflege behandelt.

Das ganze letzte Woche.

 

Gruß Uwe

Innen-00
Innen-01

@Mr.Moe und Celsi: Ein Grüner für die Tests, Zaino nachgewischt scheint wirklich nicht so zu glänzen, wie ich mir dachte. CG Natural Shine gefällt mir auch sehr gut.

@Nesi: Ein Paar Frage zu Finesse: Lässt sich gut auf genartem Kunststoff verteiten? Ist matt oder eher seidenmatt? Hinterlässt Schlieren auf glattem, mattem Kunststoff? Lässt sich allgemein gut verteilen? Hat irgendwelche Füllwirkung?

Habt ihr keinen Regenschirm zu Hause? :D So ein Test wäre wirklich nett. ;

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 18:53

@Elchtest2010

Ähh... Den Vinylex hab ich mal testweise gekauft. Ohne Vorabinfos. Ich wußte garnicht, daß der gehypt wird (?) Wird er das? Nun ich werd die Pulle eh erst leer machen.

@all

Als Erfahrungsbericht... Ich weiß nicht was ich von der Wetterbeständigkeit halten soll. Oder, deren Fehlen.

Außen Fesntergummis und B-Säule. Sparsam aufgetragen, gut abgewischt. Von der Optik her top. Sah aus wie Fabrikneu (vorgereinigt ohne Ende).

Tag danach in den Regen gekommen, FLECKEN. Die Stellen daher quasi auspoliert. Die Gummis gingen relativ leicht, die B-Säule kostete schon Kraft. Flecken weg, sah immernoch aus wie nach der Anwendung. Am zweiten Tag wieder in den Regen. In der Garage ungesehen trocknen lassen, dnach 2h hin: keine Flecken (?) Sah immernoch aus wie nach der Anwendung. Werde nicht schlau aus dem Zeug.

Auf dem Reifen... Da hat es die beiden Regen überstanden als wenn nichts wäre. Das Gummi zeigte aber auch vom Anfang an keine Anzeichen von Glanz. Es wird nur dunkler und wirkt bisschen frischer. Jenseits dessen hier jedenfalls http://data.motor-talk.de/.../p1020057-4866888675556717271.JPG

Für Innen gefällt mir das abgewischte Z16 noch am besten. Womit habt ihr das abgewischt und wieviel Reiberei heißt "Abwischen" für euch? Auch bei Mr. Moe ist aber halt nichts mit matt.

p.s.:

Köntne sein, daß das DashAway eher DishEveryday heißen müßte? Es macht vielleicht gut sauber, aber einen Unterschied zum unbehandeltem daneben kann ich auf dem zweiten Bild von Celsi nicht mehr ausmachen...

So nachdem Ihr Euch alle die Mühe gemacht habt bin ich auch raus und hab getestet.

Auf Celsi´s Bilder sieht das Z-16 sehr glänzend aus. Das scheint zu täuschen. Nach dem wischen fand ich das sogar ganz ok.

Hätte ich jetzt nicht erwartet.

Der Auto Finesse Spritz dunkelt überhaupt nicht nach. Das soll wohl ein Original Look erzeugen.

Zudem wirkt es leicht antistatisch. UV Schutz soll es auch leisten.

Die Verarbeitung vom Spritz ist easy. Lässt sich durch den feinen Sprühnebel sehr sparsam auftragen und duftet toll. Einfach mit einem MFT nachwischen.

Also Mona, auf genarbtem Kunststoff top da feiner sprühnebel, deswegen lässt es sich auch super verteilen. Das kommt in alle Ritzen. Es hinterlässt keine Schlieren auf glattem Kunststoff. Füllwirkung hat es wohl keine. Das ist eben nur für das finish innen.

Dsc-0190
Dsc-0192
Dsc-0193
+7
Themenstarteram 29. Juli 2012 um 19:09

@Nesastor

Das Spritz gefällt mir mal! Womit/wie abgewischt?

Es fehlt eigentlich nur noch jemand mit Satin Prot :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Eternal black rubber and fantastic plastic