ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Eternal black rubber and fantastic plastic

Eternal black rubber and fantastic plastic

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 13:03

Hallo

Hab jetzt doch beschlossen draus einen eigenen Thread zu machen. Ich "copypaste" dann mal den Beitrag. Der Betreff soll nur bisschen belustigend sein ;)

==========

Genau. PlastStar silikonfreis. Auf GUMMI geschmiert kann der silikonhaltige mit der Zeit die Flächen immer bräunlicher werden lassen. Obacht also mit den Mitteln.

Da kämpfe ich auch noch mit der besten Wahl für Kunsstoff/Gummi. Momentan hab ich hier den Vinylex. Was der mit den Fenstergummis gemacht hat - nach einer mühseligen Reinigung angewendet - ist schon eine Wucht. Die Frage ist halt welche Standzeit das hätte.

Nur weiß ich noch garnicht ob da Silikon drin ist :) Als ich es vor paar Wochen gemacht habe, hab ich das mit dem Silikon noch nicht gewußt.

Beim Inneraum weiß ich noch nicht was ich davon halten soll und hab da noch keine PFLEGEmitteln benutzt. Nur Reinigung.

Mit Vinylex werdern Kunststoffe zwar nicht speckig, aber schon glänzender - auch wenn ggbf. die ursprüngliche "Mattigkeit" nicht völlig zerstört wird - und die Flächen sind unwahrscheinlich glatt danach. Ich will das nicht auf Flächen haben die ich anfassen soll :) Man kriegt die Tür nicht zugezogen, wann man von dem Griff nur abrutscht :D

Glänzt das Z-16 nicht wirklich stark? Das empfehlen die doch nur für Reifen/Gummi, was ja im Vergleich wirklich grobporig ist und viel später zu glänzen anfängt als Kunststoffe.

Eine Empfehlung für Cockpit & Co. unter diesen Aspekten suche ich weiterhin :(

=========

Beste Antwort im Thema

Ich habe heute kleinen Kunststoffpfleger-Vergleichstest gemacht. Er passt zu ähnlichen Tests, die in diesem Thread zu finden sind, deshalb poste ich ihn hier.

Habe 9 verschiedene Kunststoffpfleger vergliechen (ist nicht soooo mein Ding, deshalb habe auch nicht so viele Produkte für den Vergleich):

- Auto Finesse Spritz interior Detailer

-Autoglym Paint/Rubber (muss den genauen Namen noch suchen - habe die originale Flasche nicht mehr)

-Zaino Z 16

-CarPro PERL Coat Protectant

-Chemical Guys - Natural Shine Pleasant Matt Shine Dressing

-303 Aerospace Protectant

-Finish Kare - 317 Exterior Black Trim Restorer (etwas eher für den Außenbereich)

-Surf City Garage Dash Away

-Armor All Tiefenpfleger Seidenmatt (halte von Baumarktprodukten nicht viel - dieses war, glaube ich, ein Geschenk)

So sieht das aus direkt nach dem Auftragen (zuerst natürlich alles sauber mit AllPurposeCleaner gemacht und die Fläche getrocknet. Aufgetragen habe ich die Produkte mit einem Kosmetikpad)(Bild 1-4 mit und ohne Blitz).

Nach 10 Minuten habe ich mit einem Microfasertuch vorsichtig nachgewischt (Bild 5 und 6).

Am mattesten fand ich in diesem Vergleich Surf City Garage Dash Away und Auto Finesse Spritz interior Detailer. Seidenmatten Glanz lieferten Autoglym Paint/Rubber und Armor All Tiefenpfleger Seidenmatt. Einen Tick "satter" war der Glanz von Chemical Guys - Natural Shine Pleasant Matt Shine Dressing und 303 Aerospace Protectant, gefolgt von Zaino Z 16. Am glänzendsten (aber nicht speckig) waren dann CarPro PERL Coat Protectant und Finish Kare - 317 Exterior Black Trim Restorer.

 

+4
96 weitere Antworten
Ähnliche Themen
96 Antworten

Cockpit: Chemical Guys Natural Shine Dressing

Außen: Zaino Z16

Wobei ich auch keinen Grund finde, das Z16 nicht auch im Inneraum zu benutzen. Bei mir ist es eher so, das mir nicht Besondern Wohl ist, ein Mittel, das als Reifendressing beworben wird im Innenraum einzusetzen. Aber nachdem mir auch die Haptik auf meinen Laptop damit angenehm war, hab ich es kurzerhand mit auf der Türverkleidung ausprobiert und finde es auch dort gut. Keine Flecken, schön gleichmäßige, matte Optik und fühlt sich nicht schmierig, besonders glatt, oder gar Klebrig an.

Hallo Sachte,

zum Cockpit hätte ich mehrere Empfehlungen

Eigene Erfahrung:

  • - LEXOL Vinylex: Glanzgrad steuerbar nur nachwischen mit MFT. Ich nehme es nicht mehr so gerne, weil es sich (bei mir) leicht "abgreift" (Haltbarkeit): Stellen, wo ich oft hinpacke oder vo der Arm aufliegt, sind bei mir schnell vom Produkt befreit.

    - SURF CITY GARAGE Dash Away: In erster Linie ein Innenreiniger, aber mit ganz leichtem Auffrischungseffekt für Kunststoffe. Keinesfalls glänzend oder speckig. Mein Favorit bisher, auch wenn ich diesmal das Z-16 probiert habe.

    - ZAINO Z-16: Extreme Auffrischung (habe ich erst nur an der Heckklappe Innenverkleidung genommen, weil sehr verkratzt, habe schon über Neukauf Nachgedacht). Lange Haltbarkeit. Glanzgrad durch Nachwischen regelbar. Die Nachdunkelung dunkler Kunststoffe bleibt stark, der Glanz wird bei Nachwischen zunehmend matt. Die Verkleidung sieht nun fast aus wie neu, da wollte ich es mal im gesamten Innenraum probieren. Könnte mir (für andere Leute) vorstellen, dass es auch dort den ein oder anderen Kratzer/abgegriffene Stelle gut tarnt (habe ich gott-sei-Dank noch nicht).

Viel Gutes drüber gelesen:

  • - CHEMICAl GUYS Natural Shine Dressing

    - JEFFS WERSTAT Satin Prot

Gruß,

Celsi

Das mit dem Z16 finde ich sehr Interessant. Nächste Woche muss ich wieder mal bei Lupus bestellen und hatte bisher das Z16 für außen und SCG Black Max für innen auf dem "Wunschzettel". Aber wenn man das Z16 ohne Bedenken auch im Innenraum anwenden kann spar ich mir das BlackMax.

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 13:41

Ja toll... :( ;) Es wird sehr viel darüber erzählt, daß es für GUMMI nichts besseres gibt als Vinylex.

Hab ich mich da zu sehr von der beschreibenen quasi Gummiimpregnierwirkung und dem UV-60 Filter beinflussen lassen? Und von der Wirkung deren Brühen beim Leder (wenn wir schon beim Innenraum sind). Der Lexol Conditioner ist absolute Weltklasse.

Ich kann das Vinylex grad nicht (mehr) wirklich einordnen.

Z-16 für draußen, warum? :) Das muß sich ja irgendwie begründen lassen. "TireGloss" sagt mir erstmal nicht, ich kann es bestens z.B. auch für Fensterdichtungen oder die B-Säulen Verkledung verwenden.

Mir geht es in erster Linie um Pflege und nicht nur ums Aussehen. Mechanische Schäden sind keine Vorhanden.

Beim CHEMICAlGUYS Natural Shine Dressing steht, eher nicht für lackierte Plastikteile verwenden. Kann ich in einem A3/S3 Cockpit heutzutage wirklich erkennen, ob die Kunststoffoberflächen keine deartige Nachbehandlung erfahren haben? Oder mach ich mir da zu viel Kopf? :)

Ich will halt auch auf keinen Fall GLANZ im Innenraum.

Bis nachher mal. Und danke schonmal für eure Tipps.

Das Z16 ist für außen geeignet, weil es wasserfest ist. Viele andere Mittel sind das nicht, z. B. das Venylex und bewirken dann unschöne Läufer.

Nicht für lackierte Kunststoffteile ist ja klar, wer würde schon auf die Idee kommen Kunststoffpflege auf die lackierte Stoßstange aufzutragen?

Und weder das Z16 noch das Chemical Guys Mittel glänzen. Ich wische nach dem Auftragen nichtmal mehr nach.

Zitat:

Original geschrieben von Sebicca

Das mit dem Z16 finde ich sehr Interessant. Nächste Woche muss ich wieder mal bei Lupus bestellen und hatte bisher das Z16 für außen und SCG Black Max für innen auf dem "Wunschzettel". Aber wenn man das Z16 ohne Bedenken auch im Innenraum anwenden kann spar ich mir das BlackMax.

Ohne Bedenken ... Meine Erfahrung dazu steht seit gestern (heute mache ich noch weiter, vllt. denke ich an ein paar Fotos). Es sieht gut aus, wenn man die starke Auffrischung mag. Glanzgrad, wie gesagt, "einstellbar". Aber über Haltbarkeit an oft befingerten Stellen oder Haltbarkeit/Produktabbau im Innenraum allgemein kann ich natürlich noch nichts sagen ...

Deswegen denke ich, Du wirst zufrieden sein, aber "ohne Bedenken" kann ich jetzt noch nicht garantieren.

Zitat:

Original geschrieben von Mr. Moe

Das Z16 ist für außen geeignet, weil es wasserfest ist. Viele andere Mittel sind das nicht, z. B. das Venylex und bewirken dann unschöne Läufer.

Nicht für lackierte Kunststoffteile ist ja klar, wer würde schon auf die Idee kommen Kunststoffpflege auf die lackierte Stoßstange aufzutragen?

Und weder das Z16 noch das Chemical Guys Mittel glänzen. Ich wische nach dem Auftragen nichtmal mehr nach.

Huh? Das Z-16 glänzt bei mir, auch auf den Reifen. Nicht extrem, nicht speckig, aber durch Nachwischen bekomme ich es noch mal merklich matter.

Mach doch ein paar Bilder von dem Innenraum, Celsi. Würde mich auch interessieren, wie stark es glänzt. Ich habe Z16 auch nur auf den Reifen. :)

Zitat:

Original geschrieben von Sachte

Ja toll... :( ;) Es wird sehr viel darüber erzählt, daß es für GUMMI nichts besseres gibt als Vinylex.

Hab ich mich da zu sehr von der beschreibenen quasi Gummiimpregnierwirkung und dem UV-60 Filter beinflussen lassen? Und von der Wirkung deren Brühen beim Leder (wenn wir schon beim Innenraum sind). Der Lexol Conditioner ist absolute Weltklasse.

Ich kann das Vinylex grad nicht (mehr) wirklich einordnen.

Ich halte diese Eigenschaften für das Vinylex alle schon für zutreffend. Mich stört lediglich, dass es sich so schnell "abgreift" (bei mir). Das ist aber auf Kunststoff, Gummi ist ja weicher, saugfähiger und seltener in Griffzonen.

Die Lederpflege ist wirklich Weltklasse, damit mache ich mein Leder wieder seit gestern und will heute weitermachen, wenn es mal endlich aufhört zu regnen. In puncto Lederpflege habe ich echt viel durchprobiert, und bin wieder beim LEXOl gelandet. Das riecht ja sogar nach Neuleder ...

Z-16 für draußen, warum? :) Das muß sich ja irgendwie begründen lassen. "TireGloss" sagt mir erstmal nicht, ich kann es bestens z.B. auch für Fensterdichtungen oder die B-Säulen Verkledung verwenden.

Mir geht es in erster Linie um Pflege und nicht nur ums Aussehen. Mechanische Schäden sind keine Vorhanden.

Es ist in erster Linie für Reifen konzipiert worden, deswegen "TireGloss" (=Reifenglanz). In der näheren Beschreibung kommt man danm auch auf Außenkunststoffe (unlackiert). In erster Linie außen, weil es so verdammt haltbar und wetterfest ist. Aber das macht es ja nicht automatisch unbrauchbar für innen, und das probiere ich gerade aus.

 

Beim CHEMICAlGUYS Natural Shine Dressing steht, eher nicht für lackierte Plastikteile verwenden. Kann ich in einem A3/S3 Cockpit heutzutage wirklich erkennen, ob die Kunststoffoberflächen keine deartige Nachbehandlung erfahren haben? Oder mach ich mir da zu viel Kopf? :)

Ich würde sagen, lackierte Plastikteile erkennt man schon deutlich. "Lackiert" glänzt immer ein wenig. Ich denke, Du machst Dir da für den Innenraum zu viel Kopf, die wollen sicher nur ausschließen, dass es jemand auf lackierte Stoßstangen oder Klavierlack im Innenraum schmiert.

Ich will halt auch auf keinen Fall GLANZ im Innenraum.

M.E. bist Du dann am besten mit dem Dash Away bedient

Bis nachher mal. Und danke schonmal für eure Tipps.

Gerne.

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

 

Huh? Das Z-16 glänzt bei mir, auch auf den Reifen. Nicht extrem, nicht speckig, aber durch Nachwischen bekomme ich es noch mal merklich matter.

Direkt nach dem Auftrag, ja und nur etwas. Kommt auch auf die Menge an. Wenn man 1-2 Stunden wartet hat sich der restliche Glanz dann auch erledigt. Ob es nun einzieht, oder ablüftet, wer weiß...

Ich hab vor zwei Tagen meine Felgen versiegelt, als ich bemerkte, das immernoch die Trennfläche vom mit Z16 behandelten und unbehandelten Reifen zu sehen war. Der Auftrag ist jetzt ziemlich genau 2 Monate her.

Oh - gewartet habe ich noch noch nicht, sondern nach 2-5 Minuten gleich nachgewischt. Wird probiert. So, nun gehe ich runter ...

Ich habe für den Innenraum das Auto Finesse Spritz. Das ist ein "Innenraum-Detailer". Macht ein mattes Finish und riecht echt gut.

Zum Reinigen für innen hab ich auch von Auto Finesse das Total², das ist ein Innenraum-APC.

Das Z-16 hab ich bisher nur für Reifen und Kunststoffe außen und im Motorraum benutzt.

Auf Rädern finde ich das Z-16 nicht speckig oder glänzend.

@Nesi: Auto Finesse habe ich auch ins Auge gefasst. Hättest Du Lust noch ein paar Wörter dazu zu schreiben?

Zitat:

Original geschrieben von MonaLisa_22

@Nesi: Auto Finesse habe ich auch ins Auge gefasst. Hättest Du Lust noch ein paar Wörter dazu zu schreiben?

Was möchtest Du denn wissen? Ich find das Zeugs jedenfalls klasse. Den AF Total hab ich noch nicht benutzt weil bei mir nix dreckig ist. Aber mit dem Detailer bin ich bis jetzt bei jedem putzen einmal drüber. Einsprühen und abwischen. Und dadurch das die Flaschen auch ein ziemlich tolles Design haben (ähnlich wie beim Friseur:D) wäre das wohl genau das richtige für Dich :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Eternal black rubber and fantastic plastic