ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. ESP aus nach Radlagerwechsel - Benötige DRINGEND fachmännischen Rat

ESP aus nach Radlagerwechsel - Benötige DRINGEND fachmännischen Rat

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 1. Juni 2016 um 17:51

Hallo zusammen,

eine freie Werkstatt hat vorgestern meinen Golf IV TDI "repariert". Konkret wurden die Radlager vorne getauscht. Als ich das Fahrzeug abends abgeholt habe, fiel mir auf, dass das Lenkrad "schief" steht, also irgendwie verstellt ist. Die "Elf-Uhr-Position" war geradeaus...dies habe ich sofort moniert.

Ich bin dann vom Hof gefahren und nach ganz wenigen Kilometern leuchtet plötzlich das ESP im Display auf und zwar konstant. Dies ist zuvor nie passiert und es ist auch nicht wieder von alleine "verschwunden". Leider war die Werkstatt bereits zu - ich kam kurz vor Ladenschluss - und ich habe den ESP Fehler (neben dem "schiefen" Lenkrad) noch am selben Abend per Email gegenüber der Werkstatt angezeigt. Im Übrigen ist auch der ESP Schalter in der Mittelkonsole ohne Funktion, ich kann das ESP also auch nicht einfach wieder aus- bzw. anschalten. Die ESP Lampe leuchtet jedenfalls konstant im Display seit zwei Tagen.

Nun war ich heute zur Nachbesserung da. Spur wurde eingestellt, so dass gerades Lenkrad auch wieder gerade Fahrt bedeutet. Bezüglich des ESP behauptet die Werkstatt indes, dass dieser Fehler nicht durch die Arbeiten am Radlager vorne (beide Seiten wurden gemacht) verursacht sein könnten. Hierzu "hätte man im Innenraum an der Lenksäule" etwas machen müssen (oder so ähnlich, ich hoffe, ich gebe das korrekt wieder...) und da wäre man natürlich nicht dran gewesen. Jedenfalls sei es nicht denkbar, dass es durch den Radlagerwechsel verursacht sein könnte. Sie hätten zwar den Fehlerspeicher rausgelesen, aber dort das angezeigte ESP nicht löschen können...

Da ich leider technischer Laie bin, konnte ich dazu nicht viel sagen, außer dass ich zeitlich ohne jeden Zweifel aber auch kausal da einen klaren Zusammenhang sehe und für mich als Laie irgendwie logisch ist, dass das ESP mit den Reifen bzw. der ganzen "Reifen-/Räderkonstruktion" und damit auch mit dem Radlager zusammenhängt. Ich wurde auf morgen vertröstet, wenn der Chef da ist.

Meine Frage: Was sagt ihr dazu bzw. kann es sein, dass der Radlagerwechsel vorne das nun fehlerhafte bzw. nicht funktionierende ESP verursacht hat? Was würdet ihr mir raten? Ich habe 360 Euro für den Wechsel der Radlager bezahlt und sehe es nicht ein, dass ich nun auch noch für deren Fehler, den ich kausal sehe, aufkommen soll...

Besten Dank für jeden Input!

Ähnliche Themen
15 Antworten

So viel Text wegen eines einfachen Fehlers.

Die Frage die nun aufkommt. Was stand denn im Fehlerspeicher drin? (Steuergerät 03 - Bremsenelektronik)

Folgende Fehler kommen als Ursache in Betracht:

- ABS Ring auf dem Radlager

- ABS Sensoren

- ESP Querbeschleunigungssensor unter dem Lenkrad

- die Verkabelung zu den Sensoren

 

Der Fehlerspeicher wird es dir genau sagen. ;-)

Themenstarteram 1. Juni 2016 um 18:18

Ok, dann eine kurze Antwort :-): Ich weiß es nicht! Meine Frage ist einfach nur, ob der ESP Fehler durch den Radlagerwechsel verursacht sein kann und wie ich diesbezüglich am besten argumentieren kann, da sich die Werkstatt anscheinend querstellt...

Kleiner Nachtrag: Es leuchtet ausschließlich ESP auf und NICHT ABS.

Naja... es ist schon wahrscheinlich dass es durch die Werkstatt verursacht wurde. Denn vorher ging es ja schließlich.

Ich muss dir aber dennoch mal Wind aus den Segeln nehmen, die Sensoren gehen nach dem Alter gern mal kaputt.

Vielleicht haben sie auch nur vergessen einen Stecker wieder drauf zu setzen (auf den ABS Sensoren oder auf den ESP Querbeschleunigungssensor)

Wie gesagt, der Fehlerspeicher bringt dich weiter.

Und selbst wenn ein ABS Sensor kaputt ist, der kostet 8EUR... also Pille Palle. Da lohnt es sich nicht herum zu diskutieren.

ESP, ABS, nutzen die selben Sensoren. Die ABS Sensoren erfassen die Raddrehzahl / Radgeschwindigkeit jedes einzelnen Rades.

Also essentiell auch für dein ESP!

Leuchtet die ESP Lampe nach der Vermessung und Probefahrt immer noch?

Ein schief stehendes Lenkrad kann einen ESP Fehler verursachen.

Zitat:

@Tomy 69 schrieb am 1. Juni 2016 um 19:06:59 Uhr:

 

Ein schief stehendes Lenkrad kann einen ESP Fehler verursachen.

Dito!!!!

@ TE

Ansonsten Fehlerspeicher auslesen lassen.

Themenstarteram 1. Juni 2016 um 19:10

Ja, die ESP Lampe leuchtet nach der Vermessung immer noch. Der Angestellte riet mir, ein wenig zu fahren, "vielleicht würde das ESP wieder lernen" und die Anzeige wäre dann weg...heim hatte ich es nur ein paar hundert Meter. Morgen weiß ich ggf. mehr.

Also könnte das schief stehende Lenkrad bzw. die verstellte Spur dafür veranwortlich sein? Und wo sollten die Jungs dann ansetzen bei der Fehlersuche?

Zitat:

@BeneTT schrieb am 1. Juni 2016 um 19:10:32 Uhr:

Und wo sollten die Jungs dann ansetzen bei der Fehlersuche?

Die Jungs sollen beim Fehlerspeicher anfangen. ;-)

Alles andere wäre Pfusch und Zeitverschwendung....

am 1. Juni 2016 um 19:32

Eventuell wurde ein Radlager falsch herum eingepresst. Manche besitzen doch eine bestimmte Einbaulage bzgl des ABS-Sensors ?!

Themenstarteram 1. Juni 2016 um 19:42

Ok, dann frage ich da morgen nochmal nach bzw. spreche die Sache mit dem Fehlerspeicher an. Nur meinte der Angestellte ja, es wäre ihnen nicht möglich gewesen, den Fehlerspeicher zu löschen bzw. wieder zu reseten, also wie bei einem Neustart am Rechner. Was ist von dieser Aussage zu halten?

am 1. Juni 2016 um 19:44

Es gibt bei Fehlercodes "sporadisch " und "statisch,permanent" , laut deiner Werkstatt ist dieser statisch sprich dauerhaft vorhanden somit erst zu löschen nach beheben des Fehlers.

Jaja bei so einer Dumpfbacken Werkstatt war ich auch mal mit meinem BMW zur Spur und Sturz Einstellung. Nach der "Fachgerechten" Einstellung war das Lenkrad circa um 30 grad nach rechts gedreht wenn ich geradeaus gefahren bin. Daraufhin meldete die Elektronik einen Fehler weil man halt normalerweise nicht Kilometerlang mit eingeschlagenem Lenkrad fährt.

Egal ob BMW oder VW, dieser Fehler löst sich nicht selber. Das ganze muss so eingestellt werden das dein Lenkrad gerade ist und dann muss der Fehler gelöscht werden bzw evtl wieder was angelernt oder adaptiert werden. Vieleicht reicht es auch dann mal nach ganz links und Rechts zu lenken (muss bei meinem BMW gemacht werden nach dem Löschen des Fehlers). Fazit : deine Werkstatt ist Optimal zum Wechsel von Auspuff und Scheibenwischern, für alles andere besser nicht.....

am 2. Juni 2016 um 5:40

Wenn die Werkstatt dir den Eintrag im Fehlerspeicher nicht sagt schreib einen der VCDS-User an und lass den Fehlerspeicher dort auslesen und den Inhalt dann posten. Den Link zur Liste der User findest du in meiner Signatur.

 

Gruß Krumelmonster1967

Themenstarteram 3. Juni 2016 um 8:51

Wollte nochmal ein kurzes Feedback geben: Nach einer längeren Fahrt gestern (bei der ESP leuchtete), habe ich den Wagen abgestellt und zwei Stunden später hat alles wieder funktioniert. Bedeutet: Lampe im Display Aus und Schalter in der Mittelkonsole wieder mit Funktion. Mein alter Golf scheint also lernfähig zu sein :-)

Möchte mich hier nochmal bei allen bedanken! Ich finde es NICHT selbstverständlich, dass man immer sofort und so ausführliche und gute Tipps bekommt. Ihr seid super :-) Habt mir inhaltlich wie immer sehr geholfen. DANKE!

Falls sich dieser Vorfall wiederholen sollte, ist es wahrscheinlich dass sich doch ein Raddrehzahlsensor verabschiedet. Sie fangen an sporadisch auszufallen. (sie arbeiten dann mal kurzzeitig außerhalb der Toleranz) Aber hoffen wir mal es bleibt so. Danke für die Rückmeldung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. ESP aus nach Radlagerwechsel - Benötige DRINGEND fachmännischen Rat