ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Erster Eindruck Passat B8 im Vergleich zu E-Klasse S212

Erster Eindruck Passat B8 im Vergleich zu E-Klasse S212

VW Passat
Themenstarteram 10. Juli 2019 um 18:17

Hallo,

habe jetzt einen Passat BJ 6/2019, B8 20TDI Kombi, 150PS, Handschalter. Vorher 4 Jahre MB E-Klasse S212 Kombi 220CDI Facelift BJ 2015:

Nach einer Woche und 300KM habe ich folgenden Eindruck:

+Motor: Erheblich leiser und spontaner als der 220CDI (170PS,Biturbo)

+Klima: Zugfreier und besser zu regulieren

+Platz: Mehr Platz auf allen Plätzen

+Schaltung: Kürzere Schaltwege, besser zu schalten

+Hifi: Dynaudio besser als Harman&Kardon (vor allem die Höhen), Umschalten Radio sofort, nicht 3s wie bei MB. Nachdem mein H&K Home Soundsysten für 1600 Euro 3* innerhalb von 2 Jahren defekt war traue ich H&K nicht mehr (für mich "Harman&Karton", nur nebenbei)

+Handbremse: Super, zieht automatisch (an Ampel und beim Abstellen), Perfekt!

-Deutliches Knarzen an B-Säule (Parkhausrampen, schlechte Strasse)

-Schlechtere Geräuschdämmung Richtung Radkasten

-Fahrwerk: Liegt nicht so satt wie die E-Klasse

-Mittelarmlehne hinten: Billige wirkende Halter für Flaschen (echt der Ausrutscher)

-Vordertür: Erste Einrastung zu früh, 2.Einrastung zu spät (kann dann anschlagen)

Insgesamt bin ich mit dem Auto sehr zufrieden für 12-15 TEuro weniger als die E-Klasse ein super Auto. Absoluter Allrounder. Wenn man jede Woche 1000KM auf der Autobahn fahren muss, dann wäre wahrscheinlich die E-Klasse besser (liegt super satt auf der Bahn). Fahrwerk der aktuellen E-Klasse W213 ist wohl noch besser. Bin zum Passat gewechselt vor allem weil es keinen Handschalter mehr gibt und weil der Passat im Winter erheblich besser mit Schnee klarkommt. E-Klasse und Passat sind für mich direkte Konkurrenten (BMW 520d und A6 20TDI haben für mich einen zu kleinen Kofferraum).

Gruss

Pedro

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Juli 2019 um 18:17

Hallo,

habe jetzt einen Passat BJ 6/2019, B8 20TDI Kombi, 150PS, Handschalter. Vorher 4 Jahre MB E-Klasse S212 Kombi 220CDI Facelift BJ 2015:

Nach einer Woche und 300KM habe ich folgenden Eindruck:

+Motor: Erheblich leiser und spontaner als der 220CDI (170PS,Biturbo)

+Klima: Zugfreier und besser zu regulieren

+Platz: Mehr Platz auf allen Plätzen

+Schaltung: Kürzere Schaltwege, besser zu schalten

+Hifi: Dynaudio besser als Harman&Kardon (vor allem die Höhen), Umschalten Radio sofort, nicht 3s wie bei MB. Nachdem mein H&K Home Soundsysten für 1600 Euro 3* innerhalb von 2 Jahren defekt war traue ich H&K nicht mehr (für mich "Harman&Karton", nur nebenbei)

+Handbremse: Super, zieht automatisch (an Ampel und beim Abstellen), Perfekt!

-Deutliches Knarzen an B-Säule (Parkhausrampen, schlechte Strasse)

-Schlechtere Geräuschdämmung Richtung Radkasten

-Fahrwerk: Liegt nicht so satt wie die E-Klasse

-Mittelarmlehne hinten: Billige wirkende Halter für Flaschen (echt der Ausrutscher)

-Vordertür: Erste Einrastung zu früh, 2.Einrastung zu spät (kann dann anschlagen)

Insgesamt bin ich mit dem Auto sehr zufrieden für 12-15 TEuro weniger als die E-Klasse ein super Auto. Absoluter Allrounder. Wenn man jede Woche 1000KM auf der Autobahn fahren muss, dann wäre wahrscheinlich die E-Klasse besser (liegt super satt auf der Bahn). Fahrwerk der aktuellen E-Klasse W213 ist wohl noch besser. Bin zum Passat gewechselt vor allem weil es keinen Handschalter mehr gibt und weil der Passat im Winter erheblich besser mit Schnee klarkommt. E-Klasse und Passat sind für mich direkte Konkurrenten (BMW 520d und A6 20TDI haben für mich einen zu kleinen Kofferraum).

Gruss

Pedro

 

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Piepton der el.Heckklappe kann man beim Passat rauscodieren. Das war das erste was ich gemacht habe

Themenstarteram 17. Juli 2019 um 6:34

Zitat:

@A4Michel schrieb am 17. Juli 2019 um 06:07:05 Uhr:

Piepton der el.Heckklappe kann man beim Passat rauscodieren. Das war das erste was ich gemacht habe

Macht das auch die VW Werkstatt selber? Habe schon gelesen, dass sich VW-Werkstätten weigern würden (wegen gesetzlicher Bestimmungen).

Das Piepen klingt so, als wenn ein LKW oder Bagger rückwärts fährt.

Damit kann man wahrscheinlich Passanten erschrecken und Youtube Video's drehen (Kofferraum Prank) ;-)

Kann man ggf. auch den Ton leiser bzw. kürzer codieren?

Gruss

Pedro

Ich bin mir ziemlich sicher, dass VW es nicht machen wird. Ich habs bei mir selber mit OBDEleven Adapter rauskodiert. Ob man es leiser stellen kann, weiß ich nicht, glaube aber nicht, dass es geht

Schöner Vergleich der beiden Fahrzeuge. Sehr interessanter Vergleich zwischen Mittelklasse und eine Klasse höher angesiedelten Premium-Kombis.

Die 16‘Zöller sind auf dem schweren Passat natürlich etwas überfordert. Jenach Marke und Auslegung des Reifens ist der Grip gering und die Untersteuerneigung hoch.

Das Mondeofahrwerk des Vorgängers war wirklich gelungen. Der aktuelle wurde auch bei Tests (selbst beim 100.000 Km Test) wegen seines trägen und im Vergleich zum Vorgänger deutlich weniger ausgewogenen Fahrwerks kritisiert. Der aktuelle Focus soll ein recht gutes Fahrwerk haben, kann sich aber bei Testzeiten nicht von Golf und Co absetzen.

ist sowieso schade dass die Kofferraumbreite oft nicht das hergibt was die Aussenabmessungen eigentlich versprechen.

Vom VOlvo XC70 kommend der nicht soviel breiter ist als ein Passat B8 Variant ist, fehlen dem Passat innen 13cm an Breite. Die Schweden haben die "Wanddicke" hinten (Radkästen) trotz Allrad, Geräuschdämmung und guter Sicherheit irgendwie "schmäler" hinbekommen.

Es gibt kaum mehr Autos die hinten so breit sind. Bei uns war die reduzierte Breite auch lange ein hin- und her da wir eine Hundebox haben und dann jeder cm zählt.

Was der Passat gut kann (besser als Volvo, wie ist das bei der E-Klasse?) ist der "Raum" unter dem Ladeboden. Da geht echt unglaublich viel rein.

Die Trennung Trennetz und Kofferraumabdeckung wie im Passat hatte der XC70 auch so. Was ich sogar noch besser fand war das optionale vom Dachhimmel herunterklappbare Trenngitter. Das schloss bündig an der Rückenlehne und raubte somit kaum Platz (im Vergleich zu den Balken des Trenngitters und der Kofferraumabdeckung). Auch war die Durchsicht durch das "grobmaschige" Metallgitter viel besser als durch das Netz des Volvo/Passat. Schade dass es so ein runterklappbares Gitter im Passat nicht gibt.

Die E-Klasse hatten wir auch kurz im Visier - aber a.) zu teuer (bzw zu wenig Rabatt) und b.) gefiel mir der Passat innen besser. Kam gar nie zu einer Probefahrt...aber zweifellos sicher auch ein toller Wagen.

Zitat:

@pedro99 schrieb am 16. Juli 2019 um 22:52:07 Uhr:

Habe noch kleinere Sachen gefunden, die bei meiner E-Klasse besser waren:

-Breiterer und höherer Kofferraum (habe heute mein Fahrrad schwerer als beim Benz reinbekommen)

-Piepen der elektrischen Hecklappe beim Passat unangenehmer als beim Benz (vielleicht kann ich es noch rausprogrammieren lassen)

-Gepäckraumabdeckung schliesst wieder beim Schliessen des Kofferraumes (muss man beim Passat wieder manuell schliessen)

Was noch beim Passat besser ist, ist die Trennung der Gepäckraumabdeckung und der Netztrenwand (2 Kästen).

-Zum Einen sind die einzelnen Teile leichter zu handhaben

-Im Urlaub kann die Gepäckraumabdeckung enfernt werden (dadurch mehr Raum, weil der Kasten weg ist)

Die Klimaanlage beim Passat ist wirklich unglaublich gut :-)

Gruss

Pedro

Themenstarteram 22. Juli 2019 um 19:36

Zitat:

..

Die 16‘Zöller sind auf dem schweren Passat natürlich etwas überfordert. Jenach Marke und Auslegung des Reifens ist der Grip gering und die Untersteuerneigung hoch.

...

Der Passat ist im Vergleich zum W212 doch recht leicht (ca. 200-250 KG) weniger. Auch mein W212 hatte 16 Zoll.Das Fahrwerk wirkte einfach stabiler, starker Seitenwind war kaum zu merken (weniger als beim Passat B7 und B6).

Habe aber erst 500KM drauf und noch keine längeren Autobahnstrecken gemacht.

Themenstarteram 18. August 2019 um 19:18

Hi all,

bin jetzt knapp 4000 KM unterwegs, auch Langstrecke.

Auf der Autobahn habe ich folgende Erfahrungen beim B8 Kombi 20TDI, 150PS, Handschalter (im Gegensatz zum w212 E-Klasse 220 CDI, Bj 2015, Kombi Handschalter, 170PS):

-6. Gang im Passat deutlich länger übersetzt (deutlich leiser, aber kaum Beschleunigung)

-Für Beschleunigung im Passat von 100-160 KM/H am besten den 4. Gang nehmen (ging im MB gut im 5.Gang)

Klimanlage im Passat mit Klimascheibe deutlich besser zu kühlen als die E-Klasse. Auch hinten kommt mehr Luft aus den Schlitzen hinten. VW hat scheinbar die beste Klimaanlage dank Piëch... (auch besser als damals meine BMWs E46, 320d).

Bei 180 KM/H ist der Passat leiser als der Mercedes (wahrscheinlich wegen der Übersetzung). Beide mit VSG-Verglasung. Mein Fazit: Auch auf der Autobahn ist der Passat ein sehr gutes Auto. Wenn ich 1000 KM pro Woche fahren würde, würde ich trotzdem lieber einen 530d oder E350d nehmen....

Gruss

pedro

Themenstarteram 21. September 2019 um 6:47

Kurzes Update:

- Jetzt 6000 KM unterwegs.

- Knistern an der B-Säule weg (Parkhausrampen). Ist vielleicht abhängig von der Temperatur

-3. Gang in der Stadt bei 50 KM/H zu laut, 4.Gang hat zu niedrige Drehzahl (brummig)

-Halogen Scheinwerfer vom Passat erstaunlich gut. Besser als die einfachen LED von meiner alten 2015 E-Klasse. Recht kurzer LED-Lichtkegel, der sehr hell ist, dahinter sehr dunkel (starker Kontrast und Eigenblendung). LED ist nicht immer besser als Halogen.

Die LED-Scheinwerfer in deinem 212 hätten anscheinend mal eingestellt werden müssen...

Themenstarteram 22. September 2019 um 19:55

Zitat:

@Dipl._Ing._CHH schrieb am 22. September 2019 um 17:22:21 Uhr:

Die LED-Scheinwerfer in deinem 212 hätten anscheinend mal eingestellt werden müssen...

Wusste nicht, dass man das einstellen kann. Habe auch eher mäßige Erfahrungen mit den MB-Werkstätten.

Beispiel: Parktronic piepste erst bei Rot (ca. 10-20cm), also quasi beim Einschlag. Hatte deswegen auch einen Unfall (wie einige Leute im MB Forum). Anfrage bei 2 MB-Werkstätten: Kann man das umprogrammieren? 2*Antwort: Nein geht nicht. Dank Motor-Talk habe ich die Anleitung bekommen. Habe die Anleitung dann ausgedruckt und der MB Werkstatt in die Hand gedrückt.

Seitdem hat es bei Gelb gepiept (aber immer noch schlechtere Parktronic als mein Baujahr 2002 BMW E46 320d oder meine B6 und B7 Passats).

Habe dann nach 3 Monaten noch mal unauffällig einen MB-Meister gefragt, ob man die Parktronic umcodieren kann: Antwort natürlich!! (nach dem Motto: Klar ist ein MB, das Beste oder Nichts). Habe selber viel Nichts gesehen... (der Slogan ist deutlich überzeichnet).

 

Gruss

Pedro

P.S. B8 Parktronic ist schon recht gut, könnte aber noch früher piepen. Kann man das einstellen?

Sehe ich genauso, die heftige hell/dunkel Abrisskante ist bei LED nicht so toll. LED mit der Fernlichtautomatik ist auf der Landstraße sehr gut.

auf der Landstrasse so lange gut, bis man an eine Kreuzung mit dort wartendem Querverkehr kommt. Den nämlich erkennt die Automatik nicht und blendet ohne Unterlass, schaltet das Fernlicht nicht aus (weil eben ein Fahrzeug, das an den Seiten logischerweise keine hellen Lichter hat, nicht erkannt wird).

Das ist an meinem BMW so, an meinem gerade verkauften Opel Insignia und auch am letzte Woche abgeholten Passat. Leider -und von daher eigentlich untauglich.

Netter Gimmik, aber nicht wirklich im Fahr-Alltag zu gebrauchen.

Im Rahmen meiner Fahrzeugsuche bin ich auch C-Klasse und E-Klasse gefahren, in beiden Versionen waren mir die Sitze zu flach über dem Boden positioniert, im Passat sitze ich höher, mit mehr angewinkelten statt ausgestreckten Beinen in den beiden Mercedes-Modellen.

Themenstarteram 15. September 2020 um 21:18

Hallo,

kann man eigentlich den Park Piepser so programmieren, dass er früher piept?

Danke

Pedro

Bin mal gespannt, steige im Fruehjahr auf den 220er cklasse kombi um. Entscheidend waren im 1. Step die leasing Konditionen, der Mercedes ist deutluch guenstiger trotz hoehrem listenpreis, bin gespannt. Nach 15 Jahren vw mal was anderes. Jedoch ist der B8 der beste passat, den ich je hatte.

Zumindest erwarte ich beim benz eine harmonischere automatik sowie ein besseres, schnellers infotainment. Diese sind im 190 ps tdi mit 6gang dsg allerhöchstens durchschnitt mit zwei zugedrückten augen. Schaun mer mal....

Luftfahrwerk?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Erster Eindruck Passat B8 im Vergleich zu E-Klasse S212