ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Erster Eindruck Passat B8 im Vergleich zu E-Klasse S212

Erster Eindruck Passat B8 im Vergleich zu E-Klasse S212

VW Passat
Themenstarteram 10. Juli 2019 um 18:17

Hallo,

habe jetzt einen Passat BJ 6/2019, B8 20TDI Kombi, 150PS, Handschalter. Vorher 4 Jahre MB E-Klasse S212 Kombi 220CDI Facelift BJ 2015:

Nach einer Woche und 300KM habe ich folgenden Eindruck:

+Motor: Erheblich leiser und spontaner als der 220CDI (170PS,Biturbo)

+Klima: Zugfreier und besser zu regulieren

+Platz: Mehr Platz auf allen Plätzen

+Schaltung: Kürzere Schaltwege, besser zu schalten

+Hifi: Dynaudio besser als Harman&Kardon (vor allem die Höhen), Umschalten Radio sofort, nicht 3s wie bei MB. Nachdem mein H&K Home Soundsysten für 1600 Euro 3* innerhalb von 2 Jahren defekt war traue ich H&K nicht mehr (für mich "Harman&Karton", nur nebenbei)

+Handbremse: Super, zieht automatisch (an Ampel und beim Abstellen), Perfekt!

-Deutliches Knarzen an B-Säule (Parkhausrampen, schlechte Strasse)

-Schlechtere Geräuschdämmung Richtung Radkasten

-Fahrwerk: Liegt nicht so satt wie die E-Klasse

-Mittelarmlehne hinten: Billige wirkende Halter für Flaschen (echt der Ausrutscher)

-Vordertür: Erste Einrastung zu früh, 2.Einrastung zu spät (kann dann anschlagen)

Insgesamt bin ich mit dem Auto sehr zufrieden für 12-15 TEuro weniger als die E-Klasse ein super Auto. Absoluter Allrounder. Wenn man jede Woche 1000KM auf der Autobahn fahren muss, dann wäre wahrscheinlich die E-Klasse besser (liegt super satt auf der Bahn). Fahrwerk der aktuellen E-Klasse W213 ist wohl noch besser. Bin zum Passat gewechselt vor allem weil es keinen Handschalter mehr gibt und weil der Passat im Winter erheblich besser mit Schnee klarkommt. E-Klasse und Passat sind für mich direkte Konkurrenten (BMW 520d und A6 20TDI haben für mich einen zu kleinen Kofferraum).

Gruss

Pedro

 

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Juli 2019 um 18:17

Hallo,

habe jetzt einen Passat BJ 6/2019, B8 20TDI Kombi, 150PS, Handschalter. Vorher 4 Jahre MB E-Klasse S212 Kombi 220CDI Facelift BJ 2015:

Nach einer Woche und 300KM habe ich folgenden Eindruck:

+Motor: Erheblich leiser und spontaner als der 220CDI (170PS,Biturbo)

+Klima: Zugfreier und besser zu regulieren

+Platz: Mehr Platz auf allen Plätzen

+Schaltung: Kürzere Schaltwege, besser zu schalten

+Hifi: Dynaudio besser als Harman&Kardon (vor allem die Höhen), Umschalten Radio sofort, nicht 3s wie bei MB. Nachdem mein H&K Home Soundsysten für 1600 Euro 3* innerhalb von 2 Jahren defekt war traue ich H&K nicht mehr (für mich "Harman&Karton", nur nebenbei)

+Handbremse: Super, zieht automatisch (an Ampel und beim Abstellen), Perfekt!

-Deutliches Knarzen an B-Säule (Parkhausrampen, schlechte Strasse)

-Schlechtere Geräuschdämmung Richtung Radkasten

-Fahrwerk: Liegt nicht so satt wie die E-Klasse

-Mittelarmlehne hinten: Billige wirkende Halter für Flaschen (echt der Ausrutscher)

-Vordertür: Erste Einrastung zu früh, 2.Einrastung zu spät (kann dann anschlagen)

Insgesamt bin ich mit dem Auto sehr zufrieden für 12-15 TEuro weniger als die E-Klasse ein super Auto. Absoluter Allrounder. Wenn man jede Woche 1000KM auf der Autobahn fahren muss, dann wäre wahrscheinlich die E-Klasse besser (liegt super satt auf der Bahn). Fahrwerk der aktuellen E-Klasse W213 ist wohl noch besser. Bin zum Passat gewechselt vor allem weil es keinen Handschalter mehr gibt und weil der Passat im Winter erheblich besser mit Schnee klarkommt. E-Klasse und Passat sind für mich direkte Konkurrenten (BMW 520d und A6 20TDI haben für mich einen zu kleinen Kofferraum).

Gruss

Pedro

 

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Die C-Klasse ist recht komfortabel und setzt etwas auf Design. Mir passen die Sitze vorne (komische Ausformung) und hinten (sehr kurze Sitzbank) nicht und er ist halt eine Nummer kleiner und enger. Motor/Automatik ist bei BMW (ZF) unschlagbar, die 9 Gang von MB schaltet prinzipiell auch weich, sortiert aber besonders im Stadtverkehr etwas unschlüssig und dadurch dann auch mal hektisch, mit kleinem Ruck.

Ich werde die platzverhältnisse und das wirklich sehr gelungene active info Display vermissen. Ich denke, in dieser klasse hat der passat das beste P/L verhältnis.

Themenstarteram 22. November 2020 um 21:12

Update 30K KM: Marderschaden, fährt nur noch 80 KM/h, Unterdruckschlauch Turbo durchtrennt (wohl lecker für Marder).

Bei meinem B7 hatte ich auch einen Marderschaden, bei der E-Klasse W212 nicht.

Entweder schmeckt der Passat besser für Marder als Mercedes oder der Benz ist schwerer zugänglich.

Verstehe nicht warum man das Auto nicht so abschotten kann, dass kein Marder reinkommt.

Gruss

Pedro

Zitat:

@pedro99 schrieb am 22. November 2020 um 21:12:58 Uhr:

Update 30K KM: Marderschaden, fährt nur noch 80 KM/h, Unterdruckschlauch Turbo durchtrennt (wohl lecker für Marder).

Bei meinem B7 hatte ich auch einen Marderschaden, bei der E-Klasse W212 nicht.

Entweder schmeckt der Passat besser für Marder als Mercedes oder der Benz ist schwerer zugänglich.

Verstehe nicht warum man das Auto nicht so abschotten kann, dass kein Marder reinkommt.

Gruss

Pedro

Geht, hättest ein Bitdi kaufen müssen, der ist so voll im Motorraum, da kommen die nicht rein und bleiben unten bei der Filz Abdeckung von der ölwanne.

Themenstarteram 22. November 2020 um 21:26

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 22. November 2020 um 21:15:37 Uhr:

Zitat:

@pedro99 schrieb am 22. November 2020 um 21:12:58 Uhr:

Update 30K KM: Marderschaden, fährt nur noch 80 KM/h, Unterdruckschlauch Turbo durchtrennt (wohl lecker für Marder).

Bei meinem B7 hatte ich auch einen Marderschaden, bei der E-Klasse W212 nicht.

Entweder schmeckt der Passat besser für Marder als Mercedes oder der Benz ist schwerer zugänglich.

Verstehe nicht warum man das Auto nicht so abschotten kann, dass kein Marder reinkommt.

Gruss

Pedro

Geht, hättest ein Bitdi kaufen müssen, der ist so voll im Motorraum, da kommen die nicht rein und bleiben unten bei der Filz Abdeckung von der ölwanne.

Wenn es den Bitdi als Handschalter gegeben hätte (oder den 20TSI 220PS als HS) hätte ich mir damals keine E-Klasse gekauft. Auch gab es keine Vorführwagen beim Händler. Daneben ist 100-200 KM/H beim Bitdi mit ca.24s zu lahm (im Vergleich zum 530d).

Naja noch ein Marderschaden, kann baue ich mir eine Marderabwehr ein (400 Euro)..

Meiner brauch 22s, nehme ich den BMW als X also Allrad, ist da kein nennenswerter Unterschied, der verliert zum reinen heck antrieb auch ordentlich Zeit bei der Disziplin 100-200.

Daher kein brauchbarer Vergleich.

Wäre genauso, als würde ich sagen, mit dem 4 Motion bin ich bei Nässe oder Winterlichen Bedingungen über die Kreuzung, bevor der heckantieb die Vorderachse über die Haltelinie geschoben hat ;)

Gibt es den 530d als Handschaltgetriebe? BMW und Mercedes sich noch schlimmer, dort ist ja ein Schaltgetriebe fast schon aufpreispflichtig.

530d gab's bis zur Umstellung Euro5-6 als MT.

Zitat:

@pedro99 schrieb am 22. November 2020 um 21:12:58 Uhr:

Update 30K KM: Marderschaden, fährt nur noch 80 KM/h, Unterdruckschlauch Turbo durchtrennt (wohl lecker für Marder).

Laut Aussage meines Serviceberaters soll das der mit Abstand häufigste Marderschaden am B8 sein.

Der Schlauch riecht wohl irgendwie nach Fisch .

Sie würden dieses Ersatzteil monatlich Kartonweise geliefert bekommen. :D

Seit dem Einbau einer rein elektrischen Abwehranlage im Februar, (auch in meinem Zweitwagen), konnte ich keinerlei Spuren eines Marderbesuchs mehr feststellen.

Es scheint also sehr wirkungsvoll zu sein.

Ich hab seit Anfang an eine Marderabwehr gehabt: Die einfache von ATU für 40-50€. Sowohl im B7 als auch am B8 in Richtung Krümmer gehalten.

Hatte einmal einen im B7, der aber nichts machte. War wohl der Erste. Danach war nie mehr einer drin.

Nun zu sagen, dass ein Benz da besser ist, halte ich für gewagt. Die Biester kommen durch die kleinsten Öffnungen.

Themenstarteram 30. April 2021 um 16:16

Zitat:

Ich hab seit Anfang an eine Marderabwehr gehabt: Die einfache von ATU für 40-50€. Sowohl im B7 als auch am B8 in Richtung Krümmer gehalten.

Hatte einmal einen im B7, der aber nichts machte. War wohl der Erste. Danach war nie mehr einer drin.

 

Nun zu sagen, dass ein Benz da besser ist, halte ich für gewagt. Die Biester kommen durch die kleinsten Öffnungen.

Nun nach 5 Monaten der 2. Marderschaden... Im Passat (B7+B8) hatte ich 3 Marderschäden in ca. 5 Jahren beim Benz keinen in 4 Jahren. Scheinbar schmeckt Passat besser ;-)

 

Kann man so einen Marderschreck auch selber einbauen? Gibt es ein Risiko (e.g. Kurzschluss)?

Nö. Kannst selbst einbauen.

Beim B7 direkt an die Pole und das Teil selbst an den Batteriekasten in Richtung Krümmer.

Beim B8 hab ich Masse an den Massepunkt und Plus an den Pluspol im Motorraum gelegt.

Dazu kann man das Gehäuse des Pluspols auseinandernehmen.

In meinem Fall ist die Batterie im Kofferraum verbaut. Wenn sie im Motorraum verbaut ist, kann man analog zu meinen B7-Ausführungen vorgehen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. Erster Eindruck Passat B8 im Vergleich zu E-Klasse S212