ForumCorsa F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa F
  7. Erste Inspektion Neuwagen

Erste Inspektion Neuwagen

Opel Corsa F
Themenstarteram 11. Mai 2021 um 1:16

Hallo ihr Lieben,

ich bin hier gerade ganz neu und habe über die Suchfunktion keine eindeutige Antwort gefunden (sonst gerne darauf verweisen). Ebenso neu ist auch mein erstes Auto, der Opel Corsa F 1.2 74kw mit manueller Schaltung. Ich habe den Wagen als EU-Import gekauft und bin damit auch sehr zufrieden, frage mich nun aber nach den ersten Kilometern, wann die erste Inspektion fällig ist. In der Anleitung steht ja 20k km oder 1 Jahr, aber wartet man damit wirklich so lange? Ich dachte immer, dass man nach einiger Zeit des Einfahrens mal alles prüfen lassen sollte?

Vielen Dank bereits jetzt für eure Antworten!

Ähnliche Themen
27 Antworten

Wenn die Ablieferungsdurchsicht ordentlich gemacht wurde kannst meiner Meinung nach ein Jahr fahren. Allerdings wird die oft bei EU Importen vom Wald und Wiesenhändler nicht gemacht bzw. interessiert es die nicht, ob die im EU Ausland gemacht wurde.

Meine Garantie vom Auto lief auch erst ab Verlassen des Opel Werks. Wurde aber dann durch den FOH durch Meldung der Erstzulassung neu gestartet. Das machte zwar nur 3 Monate bei mir aus, aber so ein Auto kann auch mal viel länger vor EZ rumstehen. Wer da wie was wann bei Reimport meldet wäre auch interessant.

Im verbotenen Buch mal das Kapitel Serviceanzeige durchlesen.

 

... und wenn es eine Tageszulassung mit langer Standzeit war ist der Zeitzähler schon deutlich weitergelaufen.

Bei mir hat sich letzte Woche der Corsa "gemeldet". Anzeige im Display "Inspektion in 9 Wochen oder xxxx km".

Passt ziemlich genau mit Termin zwischen verlassen aus Werk und Ankunft beim Händler überein. EZ war etwas später.

Inspiriert von diesem Thread habe ich jetzt auch mal auf "Prüfen" gedrückt und bin doch etwas irritiert. Mein Corsa-e hat jetzt nach gut 5 Monaten ca. 9200 km auf der Uhr und verlangt in 3300 km oder 7 Monaten nach einem Werkstattbesuch.

Laut dem verbotenen Buch ist das Wartungsintervall ja 25000km. Jetzt ist mir ja klar, dass es da je nach Verwendung auch Unterschiede geben kann. Aber wenn ich mir die Passage aus der Anleitung mal vor Augen halte...

"Erschwerte Betriebsbedingungen liegen vor, wenn ein oder mehrere der folgenden Umstände häufig auftreten: Kaltstart, Stop-and-go-Verkehr z.B. bei Taxis und Polizeifahrzeugen, Anhängerbetrieb, Fahrt im Gebirge, Fahrt auf schlechten und sandigen Straßen, erhöhte Luftverschmutzung, Flugsand und staubige Luft, Fahren in Höhenlagen und starke Tempera?turschwankungen."

...dann finde ich mich da eigentlich nicht so wirklich wieder.

Irgendjemand eine Idee, was das Wartungsintervall derart verkürzt haben könnte?

Du musst aber GENAU wissen wann die Ablieferinspektion durchgeführt wurde.

Da unser Serviceheft falsch ausgefüllt war und sich das Datum nur zufällig im Nachhinein als falsch herausgestellt hatte würde ich da explizit nachhaken.

Das kann sicher hier jemand im Forum herausfinden.

Im ZWeifel bist Du zu spät dran und Garantieansprüche bzw. Chancen auf Kulanz gibts nicht mehr.

Ablieferungsinspektion schon deutlich länger her, stand der Wagen vorher "rum" oder sowas?

Zitat:

@Eastwood575 schrieb am 15. Mai 2021 um 15:24:52 Uhr:

Inspiriert von diesem Thread habe ich jetzt auch mal auf "Prüfen" gedrückt und bin doch etwas irritiert. Mein Corsa-e hat jetzt nach gut 5 Monaten ca. 9200 km auf der Uhr und verlangt in 3300 km oder 7 Monaten nach einem Werkstattbesuch.

Laut dem verbotenen Buch ist das Wartungsintervall ja 25000km. Jetzt ist mir ja klar, dass es da je nach Verwendung auch Unterschiede geben kann. Aber wenn ich mir die Passage aus der Anleitung mal vor Augen halte...

"Erschwerte Betriebsbedingungen liegen vor, wenn ein oder mehrere der folgenden Umstände häufig auftreten: Kaltstart, Stop-and-go-Verkehr z.B. bei Taxis und Polizeifahrzeugen, Anhängerbetrieb, Fahrt im Gebirge, Fahrt auf schlechten und sandigen Straßen, erhöhte Luftverschmutzung, Flugsand und staubige Luft, Fahren in Höhenlagen und starke Tempera?turschwankungen."

...dann finde ich mich da eigentlich nicht so wirklich wieder.

Irgendjemand eine Idee, was das Wartungsintervall derart verkürzt haben könnte?

Zitat:

@Schweinesohn schrieb am 15. Mai 2021 um 15:38:49 Uhr:

Ablieferungsinspektion schon deutlich länger her, stand der Wagen vorher "rum" oder sowas?

Nope. Ich habe die Unterlagen jetzt gerade nicht zur Hand, aber der Wagen wurde knapp 3-4 Wochen vor der Übergabe "geboren". Das Datumsbezogene Wartungsintervall passt ja auch zum Fahrzeugalter, bzw. der Übergabe. Nur bei der Laufleistung gibt es diesen krassen Unterschied.

... jetzt haben wir den ungünstigen Fall Benziner und E-Auto in einem Thread durchzukauen ... das könnte ungünstig sein.

Öhm, habe ich was verpasst? Sollte aber in diesem Fall hier auch keine Rolle spielen.

Nicht verzagen @Eastwood575 fragen ... eine 25.000er-Intervall gehört wohl zum elektro ... und genaugenommen scheint es wohl 25tsd/24Monate - was zuerst eintritt - zu sein.

Und bei vollkommen anderen elektronischen/elektrischen Bauteilen sollte man nicht dabon ausgehen das Opel/PSA es bei vebrennern und E-Autos gleich, gleicht-gut oder gleich-schlecht macht.

Zitat:

@fredddy499 schrieb am 11. Mai 2021 um 01:16:47 Uhr:

... In der Anleitung steht ja 20k km oder 1 Jahr, aber wartet man damit wirklich so lange? Ich dachte immer, dass man nach einiger Zeit des Einfahrens mal alles prüfen lassen sollte?

manchen ist ja selbst das 1 Jahr noch zu kurz ! ich hatte auch schon 2J/50-tkm beim 1.7 CDTI im Meriva-A.

Andere machen nach 1-tkm einen ersten Ölwechsel. Mag dem Motor "besonders gut tun", der Geldbörse weniger ;)

Zitat:

@Eastwood575 schrieb am 15. Mai 2021 um 17:43:08 Uhr:

Zitat:

@Schweinesohn schrieb am 15. Mai 2021 um 15:38:49 Uhr:

Ablieferungsinspektion schon deutlich länger her, stand der Wagen vorher "rum" oder sowas?

...Das Datumsbezogene Wartungsintervall passt ja auch zum Fahrzeugalter, bzw. der Übergabe. Nur bei der Laufleistung gibt es diesen krassen Unterschied.

stimmt, das zeitintervall passt ziemlich gut - das andere klafft denn merkwürdig. in der werkstatt mal nachhaken, evtl. kann man was "auslesen" ?!

Wer weiß wie viele falsch codierte da draußen rumfahren. Ist eine Mischung aus Kunst und Glück so ein PSA korrekt zu programmieren.

und per OTA womöglich fortwährend reinpfuschen lassen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa F
  7. Erste Inspektion Neuwagen