ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Erst "Heckklappe schließen", jetzt Alarmanlage... Hilfe!

Erst "Heckklappe schließen", jetzt Alarmanlage... Hilfe!

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 27. März 2011 um 15:45

Hallo Forum,

hab nun alle Threads zum Thema Microschalter durch. Verstehe es aber trotzdem nicht 100%ig.

Bin im Winter als viel Schnee lag gefahren. Plötzlich sagte der Bordcomputer "Heckklappe schließen..."

Hab dann mal den Stecker am Heckklappenschloss abgezogen. Dann war erstmal Ruhe. Das Problem ist nur, dass jetzt die ZV nach 30 sek schließt - auch wenn eine Tür bereits geöffnet wurde. Könnte ärgerlich werden, wenn man den Schlüssen drin liegen lässt...

Dachte jetzt ich mach den Stecker einfach mal wieder rein, das Schloss wird ja sicher trocken sein. Jetzt ging nachts schon 2 mal die Alarmanlage los.

Ich wusste nichtmal, dass ich eine habe. Durch drücken der "Auf"-Taste auf der FB konnte ich die ausschalten.

Jetzt zu den Fragen:

1.) Muss ich nur das Schloss hinten tauschen und dann habe ich Ruhe?

2.) Wieso schließt der Golf nun auch die Tür ab, wenn eine Tür offen ist?

3.) Wieso geht die Alarmanlage an, wenn ich doch keine habe?

4.) Kann es sein, dass die ZV nun verwirrt ist? Kann man diese resetten?

Danke schonmal!

Ähnliche Themen
20 Antworten
am 3. April 2011 um 15:43

Zitat:

Original geschrieben von Iceman2003

Danke. Ist ne gute Anleitung. Hab solche Microschalter sogar hier liegen...

Ich hatte vor 3 Jahren mal das Problem, dass die Dichtungen an den Aggregateträgern faul waren und mir das Wasser in die Karre gelaufen ist.

Hab die damals mit Sikaflex rundrum ausgespritzt... :D Hab irgendwo was gelesen, dass man den Microschalter auch so tauschen kann, ohne den Aggregateträger zu entfernen, wenn man keine elektrischen FH hat?

Wenn das Fahrzeug KEINE el. Fensterheber hat und KEIN Komfgortsteuergerät, sondern ein Steuergerät für ZV, ist es weniger das Türschloss / ein Microschalter, sondern die im Türkabelstrang, relativ mittig auf dem Agregateträger, eingewickelte Sperrdiode (rotes oder blaues Kunststoffgehäuse) !!

Um da dranzukommen muss man NICHT des Türschloss und den Agregateträger ausbauen !

Türverkleidung abbauen und Kabelstrang aufwickeln.

Themenstarteram 3. April 2011 um 16:43

Vielen Dank. Das würde mir ja ein Haufen arbeit ersparen. Ich check das die Tage mal.

Hab jetzt mal alle Threads zur "Sperrdiode" gelesen. Hab zwar keine EFH, aber ein elektrisches Schiebedach. Da sollen manche ja keine Diode haben... Ich werde mal nachschauen und berichten. :)

Themenstarteram 6. April 2011 um 18:06

Hallo Leute,

kleines Update:

Hab alle Microschalter durchgeprüft. Es ist definitiv die Beifahrertür. Der äußere MS scheint okay zu sein.

Wenn ich an dem Kabel wackele, welches erst auf dem Aggregateträger liegt, dann aber über den Gumminippel nach innen zum Schloss und zur Begrenzungsleuchte geht, dann geht die Leute aus und der Alarm an.

Versuche gerade die Tür zu zerlegen. Scheitere gerade an dem Sikaflex was ich um den Aggregareträger geschmiert hab, als dieser undicht war...

Bin mal gespannt, ob ich das abbekomme und was genau der Fehler ist...

Themenstarteram 6. April 2011 um 23:13

Weiß jemand, ob der Microschalter, der außen sitzt eine Fahne hat? In einer Reparaturanleitung wird einer mit Fahne eingebaut. Ein Foto von meinem ist attached. Ist das original so, dass der keine hat?

Hab manuelle Fensterheber und elekr. Schiebedach. Hatte keine Diode in der Beifahrertür.

Themenstarteram 10. April 2011 um 13:31

So, es ist geschafft. Das Problem ist seit gestern gelöst. Danke nochmal an alle für die hilfreichen Tipps.

Das Problem war:

Der äußere Microschalter hat beim Test immer funktioniert. Die Alarmanlage ging, wenn die Beifahrertür auf war, sporadisch an. Der Wagen hat nach 30 sek automatisch die ZV verschlossen.

Hab also die Begrenzungsleuchte der Tür eingesteckt, den äußeren Microschalter gedrückt und dann bissl am Kabel zum MS gewackelt. Die Seitenbegrenzungsleuchte hat geflackert, bzw. ging ganz aus.

Hab dann die alten Kabel zum MS (blau + rot, siehe letzten Post) rausgelötet und direkt gegen 2 neue (aus ner alten Steckdosenleiste) getauscht. Der Microschalter schien noch zu gehen, hab den direkt gegen nen anderen getauscht. Denke zwar nicht dass das jetzt 100%ig Wasserdicht ist, aber mal abwarten.

Fü den Zusammenbau hat mir http://www.stud.uni-karlsruhe.de/~udbuz/mt/tuerschloss/ sehr geholfen.

Danke nochmal an den Autor.

Attached noch ein paar Fotos.

Grüße

Themenstarteram 14. April 2011 um 17:04

Hier noch ein Foto mit montiertem Schalter.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Erst "Heckklappe schließen", jetzt Alarmanlage... Hilfe!