ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Erfahrungen Serienfahrwerk

Erfahrungen Serienfahrwerk

BMW 3er F30
Themenstarteram 10. Februar 2013 um 9:19

Hallo,

bekomme in wenigen Wochen meinen neuen 328i Sportline. Leider hat mein Arbeitgeber beim M-Fahrwerk Nein gesagt, so dass ich auf das Serienfahrwerk zurückgreifen musste. Mich würden Eure Meinungen zum Serienfahrwerk interessieren. Es soll bitte keine Diskussion geben, dass das M-Fahrwerk besser ist. Ich möchte nur mal hören, wie Ihr das Serienfahrwerk einschätzt.

Danke für Eure Einschätzungen!

Gruß

Klaus

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von TePee

Das nervt mich bei Firmenwägen auch immer, man ist teilweise ein Bittsteller und hat eingeschränkte Entscheidungsfreiheit.

Dafür dass jemand den größten Teil der Kosten trägt, darf er doch auch ein bisschen mitreden, oder? Ich möchte auch nicht, dass meine Mitarbeiter im atacamagelben M3 beim Kunden auftauchen, sondern sollten halbwegs seriös ankommen. Daher gilt auch die Empfehlung für halbwegs businessmäßige (=langweilige) Kleidung statt den Thomas Magnum Hemden inkl. Brusthaareinblick.

Zum Glück zwingt dich ja keiner zur Privatnutzung von Firmenwägen und wenn es unerträglich ist, kannst du dich mit dem popeligen Standardfahrwerk rein beruflich bewegen und kaufst privat einen Ferrari ;)

43 weitere Antworten
Ähnliche Themen
43 Antworten

Ich schätze, dass der 3er auch mit Serienfahrwerk ein tolles Auto ist, das wegen dem Fahrwerk sicher nicht aus der Kurve fliegen wird. Und du wirst sicher auch zu keinem Termin deswegen zu spät kommen ;)

Das Serienfahrwerk macht seinen Dienst sehr gut und führt weder zum Aufschaukeln noch dazu, dass du vorzeitig das Auto im Grünstreifen parkst. Einzig die Optik finde ich beim M bzw. adaptiven Fahrwerk gelungener.

 

Ich weiß zwar nicht, ob du noch umbestellen kannst, aber ggf. genehmigt dir dein AG das adaptive Fahrwerk. Damit hättest du alle Optionen.

Zitat:

Original geschrieben von KlausD

Hallo,

bekomme in wenigen Wochen meinen neuen 328i Sportline...

In Sportline ist doch das M-FW serienmäßig mit drin, oder nicht? Oder wollte dein AG etwa, dass du das serienmäßige M-FW abbestellst?

Grüße, Philipp

 

edit: hab grad nachgesehen, Sport-FW ist nicht in der Sportline mit drin.

Themenstarteram 10. Februar 2013 um 13:02

Mein AG erlaubt keine Tieferlegung. Bei 10mm ziemlich albern, aber nicht zu ändern. Deshalb geht auch das adaptive Fahrwerk nicht.

Habe Sorgen, dass das Serienfahrwerk schwammig wirkt und zum Aufschaukeln neigt. Bei BMW hoffentlich unbegründet.

Zitat:

Original geschrieben von KlausD

Mein AG erlaubt keine Tieferlegung. Bei 10mm ziemlich albern, aber nicht zu ändern. Deshalb geht auch das adaptive Fahrwerk nicht.

Habe Sorgen, dass das Serienfahrwerk schwammig wirkt und zum Aufschaukeln neigt.

.....

1. Würde als AG auch so entscheiden!

2. Ist natürlich völlig unbegründet; wie kommst man denn auf so etwas?

 

am 10. Februar 2013 um 14:07

Zitat:

Original geschrieben von KlausD

bekomme in wenigen Wochen meinen neuen 328i Sportline. Leider hat mein Arbeitgeber beim M-Fahrwerk Nein gesagt, so dass ich auf das Serienfahrwerk zurückgreifen musste. Mich würden Eure Meinungen zum Serienfahrwerk interessieren. Es soll bitte keine Diskussion geben, dass das M-Fahrwerk besser ist. Ich möchte nur mal hören, wie Ihr das Serienfahrwerk einschätzt.

Danke für Eure Einschätzungen!

Und wenn jetzt hier alle sagen "oh Gott bloß nicht das Serienfahrwerk", was machst du dann? Kündigen?

Wenn man sich vor dem Bestellen nach anderen Meinungen erkundigt, hat man ja ggf. was davon, weil man sich noch umentscheiden kann, aber in deiner Situation...

Warte halt noch die wenigen Wochen und mach dann deine eigenen Erfahrungen.

Ich hatte im F20 das Sportfahrwerk und habe nun im F31 das Serienfahrwerk und kann nur sagen, dass Zweiteres harmonischer, auf der AB angenehmer und überhaupt nicht unsportlicher ist.

Das Sportfahrwerk im F20 war zwar härter, kam mir aber immer auch irgendwie schwammig vor.

Außerdem machen die 10mm tiefer das Kraut auch nicht fett.

Wobei der AG nicht sehr konsequent ist: Ja keine dezente -10mm Tieferlegung, aber ein 328i als Sportline mit ordentlich Leistung und Verbrauch ist aber kein Problem...

Das nervt mich bei Firmenwägen auch immer, man ist teilweise ein Bittsteller und hat eingeschränkte Entscheidungsfreiheit. Aber ich will nicht dieses Thema anheizen.

Mich würde v.a. die Optik des Standardfahrwerks stören. Ansonsten sollte es passen, außer man will das Letzte aus Highspeed-Autobahnkurven rausholen. Komfortabel ist es obendrein.

Zitat:

Original geschrieben von TePee

Das nervt mich bei Firmenwägen auch immer, man ist teilweise ein Bittsteller und hat eingeschränkte Entscheidungsfreiheit.

Dafür dass jemand den größten Teil der Kosten trägt, darf er doch auch ein bisschen mitreden, oder? Ich möchte auch nicht, dass meine Mitarbeiter im atacamagelben M3 beim Kunden auftauchen, sondern sollten halbwegs seriös ankommen. Daher gilt auch die Empfehlung für halbwegs businessmäßige (=langweilige) Kleidung statt den Thomas Magnum Hemden inkl. Brusthaareinblick.

Zum Glück zwingt dich ja keiner zur Privatnutzung von Firmenwägen und wenn es unerträglich ist, kannst du dich mit dem popeligen Standardfahrwerk rein beruflich bewegen und kaufst privat einen Ferrari ;)

Themenstarteram 10. Februar 2013 um 18:49

Man kann sicherlich für beide Seiten Argumente finden. Klar ist ein Firmenwagen eine feine Sache, aber 10mm tiefer macht ja noch kein Proletenauto, oder? Aber was soll's? Die Kommentare haben mich beruhigt. Das Fahrwerk scheint ganz ok zu sein und die Optik muss ich wohl hinnehmen. So schlimm wird es schon nicht sein;-)

Zitat:

Original geschrieben von MartinBru

Zitat:

Original geschrieben von TePee

Das nervt mich bei Firmenwägen auch immer, man ist teilweise ein Bittsteller und hat eingeschränkte Entscheidungsfreiheit.

Dafür dass jemand den größten Teil der Kosten trägt, darf er doch auch ein bisschen mitreden, oder? Ich möchte auch nicht, dass meine Mitarbeiter im atacamagelben M3 beim Kunden auftauchen, sondern sollten halbwegs seriös ankommen. Daher gilt auch die Empfehlung für halbwegs businessmäßige (=langweilige) Kleidung statt den Thomas Magnum Hemden inkl. Brusthaareinblick.

Zum Glück zwingt dich ja keiner zur Privatnutzung von Firmenwägen und wenn es unerträglich ist, kannst du dich mit dem popeligen Standardfahrwerk rein beruflich bewegen und kaufst privat einen Ferrari ;)

Pst: Der Plural von Wagen lautet Wagen und nicht Wägen

Mfg

am 10. Februar 2013 um 21:39

zur optik

der F30 ist deutlich auch mit dem M fahrwerk zu hoch.

Zitat:

Original geschrieben von Tee-Modell

Zitat:

Original geschrieben von MartinBru

 

Dafür dass jemand den größten Teil der Kosten trägt, darf er doch auch ein bisschen mitreden, oder? Ich möchte auch nicht, dass meine Mitarbeiter im atacamagelben M3 beim Kunden auftauchen, sondern sollten halbwegs seriös ankommen. Daher gilt auch die Empfehlung für halbwegs businessmäßige (=langweilige) Kleidung statt den Thomas Magnum Hemden inkl. Brusthaareinblick.

Zum Glück zwingt dich ja keiner zur Privatnutzung von Firmenwägen und wenn es unerträglich ist, kannst du dich mit dem popeligen Standardfahrwerk rein beruflich bewegen und kaufst privat einen Ferrari ;)

Pst: Der Plural von Wagen lautet Wagen und nicht Wägen

Mfg

das sagt der duden dazu:

der Wagen; Genitiv: des Wagens, Plural: die Wagen, süddeutsch, österreichisch: Wägen

also kannste mir der Waage mehrere Wagen wägen aber auch Wägen wiegen, wie es dir beliebt....

Zitat:

Original geschrieben von Tee-Modell

Pst: Der Plural von Wagen lautet Wagen und nicht Wägen

Klugscheißer. Der BMW ist aus München. Daher Wägen.

Plural 2: (süddeutsch, österreichisch) Wä·gen

(http://de.wiktionary.org/wiki/Wagen)

1:0 für mich. Du bist dran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen