ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. erfahrungen mit turbolader reiniger ?

erfahrungen mit turbolader reiniger ?

VW Golf 4 (1J)

hallo

bei meinem golf tdi 90 ps mit ahl motor tritt der fehler auf ladedruckregeldifferenz auf.

bei einer testfahrt mit laptop stellten wir fest das bei vollgas er zuviel ladedruck hat da sich sehr warscheinlich die laderschaufeln nicht mehr richtig bewegen so das das steuergerät nach ca.20 sek in notbetrieb geht.

neuen lader wäre ja eine option oder eben reinigen . taugt das zeug was, das für die reinigung angeboten wird oder nicht.

kenne jemanden der darauf schwört aber eben nur einen. wie sind eure erfahrungen damit wenn es sie gibt?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@fraglord schrieb am 13. März 2016 um 21:24:02 Uhr:

Zitat:

@Bogus066 schrieb am 13. März 2016 um 11:38:17 Uhr:

Hallo

Das von Innotec ist Top.

Hab schon 3 Turbos damit gerettet.

Mfg

Nur die Frage wie lange :rolleyes:

Besser einen generalüberholten Original-Lader von Garrett.

Also mindestens 35 tkm, habe meinen Turbo kurz nach dem Kauf beim Händler reinigen lassen, bzw. das VTG gangbar machen lassen.

Ich meine, er hat WD 40 benutzt, bin mir aber nicht sicher. Durch 14 Jahre Kurzstrecke saß alles zu. Hatte seitdem nun keine Probleme mehr.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@detten83 schrieb am 14. März 2016 um 18:51:02 Uhr:

@fraglord Handelst du damit, oder wieso bestehst du so auf dem neuen Lader? ;-) Ein verkoktes VTG birgt keine Gefahr Späne zu bilden, daher ist es einen Versuch wert, es zu reinigen. Hat bei mir ja funktioniert, fahre nun seit 35tkm ohne Probleme. Wenn wieder Probleme auftreten wirds nochmal gangbar gemacht und erst wenns nichts bringt ausgetauscht. Hatte im Dodge (mit VW TDI) über 50tkm eine krumme Welle, hat gejault wie ein Hund, dem man auf den Schwanz getreten ist, das Problem hatte sich dann damit erledigt, dass ein Transporter eine Kurve ins Auto gedrückt hat. Würde in solche Autos nicht mehr als nötig investieren.

Nein, das tue ich nicht. Ich sehe es so: was gerne vergessen wird, ist, dass der Turbolader ein Verschleissteil ist der extremen Belastungen ausgesetzt ist. Das VTG ist auch nur ein Teil des Turbos. Und wenn das wieder gängig ist, dann heißt es nochlange nicht, dass der Rest drumherum auch OK ist. Kurzstrecke belastet den eben viel mehr. Ich habe bisher zweimal getauscht nach je 120tkm und da war auch schon merklicher Ölverlust spürbar der dann in weiterer Folge zu anderen Problemen führt. Die habe ich guten Gewissens getauscht ohne mir Vorwürfe zu machen da etwas noch brauchbares ausrangiert zu haben.

Wenn man sparen will dann würde ich den Turbo ausbauen und die Abgasseite entfernen und die VTG reinigen. Das wird gründlicher und günstiger. Das Zeug von Innotec bekommt man ja nicht mal eben für nen Fünfer :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. erfahrungen mit turbolader reiniger ?