ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Erfahrung Talisman?

Erfahrung Talisman?

Renault Talisman RFD
Themenstarteram 14. Juli 2016 um 12:15

Hi

Seit Wochen schau ich hier immer wieder mal nach ob es schon weitere Berichte zum Talisman und vor allen Talisman Grandtour gibt. z.B. zu Fahreindrücken, Bestellungen, reale Preise, Verbrauchswerten,... oder erste Bugs. Aber hier ist Nichts, Null, Nada.... ist das normal? z.B. Ford Mondeo MK5 ging vor und pararell zu den ersten Auslieferungen in 2015 die Post ab. Und sooo verbreitet ist dann der MK5 auch.

Also wenn es was zu Berichten gibt, ich lese es gerne!

VG

Peter

Ähnliche Themen
505 Antworten

Also ich weiß ja nicht was der Citroen C5 in diesem Forum zu suchen hat, mal davon abgesehen, dass es ein altes Auto ist.

Ich fahre den Talisman (nachdem ich den Espace V über 15.000 km hatte) seit 4.000 km und kann die Testerfahrungen zum Teil nicht nachvollziehen.

Wer suchet, der findet

heißt ein Sprichwort und wenn ich etwas finden will um negativ über etwas zu berichten gelingt es mir bestimmt. Der Talisman ist sicherlich nicht perfekt, aber sicherlich nicht schlechter als der Mitbewerb und alle meine Probleme die ich mit dem Espace hatte, habe ich mit dem Talisman nicht.

Der Wagen funktioniert einfach, ich habe tollen FM Analog Radioempfang, so wie mit meinen anderen 3 Autos auch, das Navi leitet mich zuverlässig überall hin, die 4 Rad Lenkung macht auch keine Geräusche (das hat sie beim Espace aber auch nie getan), das adaptive Fahrwerk ist toll, der Wagen braucht auch nicht viel (5,8 l auf Langstrecke) und hat genügend Leistung. Das Soundsystem ist ohnehin eine Klasse für sich.

Davon abgesehen bilden sich regelmäßig Trauben von Menschen um mein Auto und ich werde gelöchert über Details des Wagens da das Design scheinbar enorm gut ankommt - meist von BMW und Audi Fahrern die dann ganz ungläubig schauen, wenn sie die Türe zumachen (die so ein Geräusch macht wie beim neuen A4) und dann noch den Preis hören.

Der Platz ist super, der Sitzkomfort im Heck sensationell und wer noch keine Sitzbelüftung hatte sollte das mal probieren. Wenn es mal länger geht (so wie letzten Sonntag 800 km am Stück) schaltet man sich die Massagesitze ein und fährt ganz entspannt dahin.

Bitte kauft euch Zitronen oder Skodas oder was auch immer und werdet glücklich damit - aber redet erst über einen Talisman mit, wenn ihr selber einen habt, ausgiebig getestet habt und euch selber eine Meinung bilden könnt. Sollte wirklich mal was sein hat man ja 4 (Österreich) oder 5 (Deutschland) Jahre Garantie, wo man sich bei anderen Herstellern über Kulanzlösungen ärgern muss.

Das Design ist ja tatsächlich ganz toll. Und was die Technik betrifft, sind Renault-Fahrer meistens nicht so anspruchsvoll und auch eher keine Selber-Schrauber. Online-Support einer Community diesbezüglich gibts auch nur ganz wenig.

Zitat:

@martinp85 schrieb am 11. September 2016 um 10:08:27 Uhr:

Und was die Technik betrifft, sind Renault-Fahrer meistens nicht so anspruchsvoll und auch eher keine Selber-Schrauber.

Was ist das für einen Blödsinn? Nur wer Krautbüchsen kauft ist bzgl. Technik anspruchsvoll?

Welche modernen Autos sind noch etwas für Selber-Schrauber? Vielleicht Lada?

Technikanspruchsvoll und Selber-Schrauber. DER Wiederspruch.

Technisch sind deutsche Hersteller nun mal führend, da kann man nix gegen sagen. Sieht man ja auch wenn man die Assistenzsysteme des Talisman mit der seiner Wettbewerber vergleicht.

Und wennst dir anschaust, wie viel Support es online für Eigenbaulösungen, Tuning und Selbstreparaturanleitungen für verschiedene Marken gibt, ist der Anteil derer, die an deutschen Fabrikaten herumschrauben deutlich höher als solche, die es an japanischen oder französischen tun. Nicht nur in Deutschland, sondern z.B. auch in Spanien oder UK.

Am Ende kommt noch hinzu, dass die Franzosen selbst nicht ganz so pingelig sind was Autos und deren Technik betrifft. Einen Youngtimer oder Oldtime "Zustand 1" brauchst dir in Frankreich nicht kaufen, der entspricht meistens nicht mal "Zustand 3 nach deutscher Vorstellung". Auch da ist der Anspruch deutlich geringer.

Technisch sind deutsche Hersteller nun mal führend, da kann man nix gegen sagen. Sieht man ja auch wenn man die Assistenzsysteme des Talisman mit der seiner Wettbewerber vergleicht.

Und wennst dir anschaust, wie viel Support es online für Eigenbaulösungen, Tuning und Selbstreparaturanleitungen für verschiedene Marken gibt, ist der Anteil derer, die an deutschen Fabrikaten herumschrauben deutlich höher als solche, die es an japanischen oder französischen tun. Nicht nur in Deutschland, sondern z.B. auch in Spanien oder UK.

Am Ende kommt noch hinzu, dass die Franzosen selbst nicht ganz so pingelig sind was Autos und deren Technik betrifft. Einen Youngtimer oder Oldtime "Zustand 1" brauchst dir in Frankreich nicht kaufen, der entspricht meistens nicht mal "Zustand 3 nach deutscher Vorstellung". Auch da ist der Anspruch deutlich geringer.

Es mag schon sein, dass es bei Deutschen Premiumherstellern manche Technik gibt, die Renault nicht bietet.

Andererseits bietet Renault als Einziger in dieser Fahrzeugklasse ein aktives Fahrwerk mit 4 Rad Lenkung. Wo jetzt der Technikrückstand bei einem Register aufgeladenem Biturbo (Diesel) befindet ist mir auch nicht klar.

In vielen anderen Bereichen bietet Renault mindestens das selbe wie vergleichbare Mitbewerber - und diese Mitbewerber heißen nicht BMW 7er, A8 etc. sondern Opel Insignia, VW Passat, Skoda Superb, Ford Mondeo. Und technisch ist bei diesen Fahrzeugen dann wiederum kein technischer Vorsprung feststellbar.

Das bei einem um € 25.000,- teureren Audi A4 Avant irgendwas besser sein MUSS ist auch klar, wer sollte das Auto sonst noch kaufen?

Zitat:

@martinp85 schrieb am 11. September 2016 um 15:56:00 Uhr:

Technisch sind deutsche Hersteller nun mal führend, da kann man nix gegen sagen. Sieht man ja auch wenn man die Assistenzsysteme des Talisman mit der seiner Wettbewerber vergleicht.

Und wennst dir anschaust, wie viel Support es online für Eigenbaulösungen, Tuning und Selbstreparaturanleitungen für verschiedene Marken gibt, ist der Anteil derer, die an deutschen Fabrikaten herumschrauben deutlich höher als solche, die es an japanischen oder französischen tun. Nicht nur in Deutschland, sondern z.B. auch in Spanien oder UK.

Am Ende kommt noch hinzu, dass die Franzosen selbst nicht ganz so pingelig sind was Autos und deren Technik betrifft. Einen Youngtimer oder Oldtime "Zustand 1" brauchst dir in Frankreich nicht kaufen, der entspricht meistens nicht mal "Zustand 3 nach deutscher Vorstellung". Auch da ist der Anspruch deutlich geringer.

Die Frage ist, was du in diesem Forum zu suchen hast? Wir leben zwar in einer Demokratie, aber wärest du nicht in einem VAG Forum besser aufgehoben? Da wird nur über technisch perfekte Autos diskutiert und es gibt viel Support und Eigenbaulösungen, Tuning und Selbstreparaturanleitungen usw.

Du bist ständig über die Franzosen am meckern, redest den Talisman schlecht und trotzdem bist du hier. Anscheinend kann der Wagen dich nicht in Ruhe lassen. So ist es halt mit den Autos, die auch für Normalsterbliche erreichbar sind.

Talisman ist nun mal so wie er ist und deine Kommentare werden ihn nicht besser machen. Kauf dir den A4 den A5 oder was du willst und sei glücklich.

nö, A4 und A5 sind völlig überteuert, würde (und derzeit auch kann) ich mir nie leisten. Als kritischer VW-Fahrer ist man immer auf der Suche nach Alternativen wenn die in Wolfsburg wieder mal Unsinn machen und fehlerhafte Teile verbauen, für die sie dann nicht geradestehen. Überhaupt nach dem Dieselskandal.

Da hab ich mir natürlich auch den Talisman angesehen. Sieht nämlich ziemlich gut aus, deutlich besser als alle derzeit erhältlichen VW. Aber für diesen Preis ist man dann schlichtweg enttäuscht wenn Selbstverständlichkeiten wie eine langstreckentaugliche Reichweite, ein ergonomisch-einfaches Bedienkonzept, ein autobahntauglicher Tempomat, ein einigermaßen starker Diesel mit Handschaltung für Vollbeladungsbetrieb und eine vernünftige Raumausnutzung nicht zur Verfügung stehen. Da hilft dann auch eine Allradlenkung wenig.

Das alles wäre nämlich locker für das gleiche Produktionskostenniveau möglich. Manchmal hat man aber das Gefühl, Renault will VW oder Skoda gar nicht die Marktanteile streitig machen, die sie locker mit ein bisschen mehr Hirnschmalz gewinnen könnten. Und so fahr ich halt wieder VW und darf mich über die Wolfsburger Präpotenz gegenüber deren Kunden freuen. Deshalb mein Ärger.

Man steckt nicht drin um zu wissen, warum Renault es so macht und nicht anders.

Talisman oder Laguna sind garantiert nicht die Treiber für das Geschäft von Renault. Genauso ist Deutschland nicht der wichtigste Markt.

Ich vermute, dass es sich nicht rechnet, noch mehr in die Entwicklung grösserer Fahrzeuge zu investieren, um VW oder Skoda anzugreifen. Skoda hat den Vorteil, sich bei VW zu bedienen und muss nicht viel selber entwickeln. Sonst wären sie viel teurer.

Das perfekte Auto gibt es nicht. In keiner Preisklasse.

Zitat:

@martinp85 schrieb am 8. September 2016 um 11:55:37 Uhr:

Reisetauglichkeit ist alleine schon wegen des 47,5l-Tanks und des Tempomaten, der nur bis 140 geht, nicht gegeben.

Ist diese Aussagen sichergestellt? ich dachte das ACC geht nur bis 140km/h.... kann man denn den Abstandsregler nicht deaktivieren und den Tempomaten als herkömmlichen Tempomaten nutzen?

Und wenn dem so ist, finde ich es nicht schlimm.... muss man bei 180km/h noch den Fuß bequem seitlich liegen lassen? Sollte man nicht trotz aller Technik und Assistenten immer bereit sein, einzugreifen? Ich nutze meinen CruiseControl auch nicht bei höheren Geschwindigkeiten. Wann kann man denn schon mal dauerhaft schneller fahren als 150km/h?

Zitat:

@martinp85 schrieb am 11. September 2016 um 15:56:00 Uhr:

Technisch sind deutsche Hersteller nun mal führend, da kann man nix gegen sagen. Sieht man ja auch wenn man die Assistenzsysteme des Talisman mit der seiner Wettbewerber vergleicht.

Wenn man allerdings die Preise vergleicht, muss man das schnell wieder in Relation setzen. Immer wieder lese ich gerade von Fahrern von "Premium"-Produkten, dass der C5 oder der Talisman oder der Mondeo Vignale nicht mit A4 und Konsorten mithalten kann. Muss er das denn? Seltsamerweise kommen diese vergleiche nicht von denen, die täglich mit der B-Ware auf Deutschlands Straßen unterwegs sind. Wenn ich Arbeitskollegen in meinem "9 Jahren alten C5" (Entwicklungsstand) mitnehme (EZL 2015!!!), dann ist niemand enttäuscht und redet den Wagen schlecht. Viele Leute trauen sich einfach nicht den Gang von deutschem Premium zur B-Ware, wie zB Ford, Renault, Citroen oder Opel... was denkt bloß der Nachbar? Kann sich Herr Müller keine C-Klasse mehr leisten? Wurde Herr Schmidt degradiert?

Ich beschäftige mich derzeit auch sehr intensiv mit einem möglichen Nachfolger meines C5, da nach dem Modellwechsel, wann immer der auch kommen mag, keine Hydropneumatik mehr verfügbar sein wird. Und dann ist auch der C5 leider ein Auto, dass kein Alleinstellungsmerkmal mehr hat. Der Talisman bietet derzeit solch ein Merkmal: das adaptive Fahrwerk... in dieser Preisklasse. Als Tageszulassung oder ehemaliger Vorführer wird der Talisman ähnlich kosten, wie mein tageszugelassener C5, da sich beide auch bei dem BLP auf Augenhöhe bewegen. Traurig ist allerdings die tiefe Ladekante des Kombi und der Tankinhalt. Das muss man bei aller Befangenheit schon auch zugeben können.

@lecomte

wie ist den der Realverbauch im RealLife? Wie ist Dein Streckenprofil? Welche zusätzlichen Optionen hast DU noch zur Grundausstattung des IP gewählt? Bist Du Leasingnehmer oder Privatzahler? Wie war Dein Rabatt?

... ich darf demnächst den Vorführer des ansässigen R-Händlers von SA-Mittag bis SO-Abend nutzen. Freu´...

Zitat:

@martinp85 schrieb am 11. September 2016 um 15:55:43 Uhr:

Technisch sind deutsche Hersteller nun mal führend, da kann man nix gegen sagen. Sieht man ja auch wenn man die Assistenzsysteme des Talisman mit der seiner Wettbewerber vergleicht..

Deshalb fährt die halbe Mercedesflotte im unter 40.000€ Berreich mit Renault Dieselmotoren ganze Autos (Twingo,Kangoo) werden umgelabelt zu Mercedes Modellen den Trafic bekommst du bei Opel, Nissan und Fiat. Der neue Elektrosmart wird sehr wahrscheinlich vom Zoe Motor angetrieben. Premium Mini fuhr zum Teil mit Peugeot Motoren. usw........

Zitat:

@8220 schrieb am 12. September 2016 um 19:15:40 Uhr:

Deshalb fährt die halbe Mercedesflotte im unter 40.000€ Berreich mit Renault Dieselmotoren ganze Autos (Twingo,Kangoo) werden umgelabelt zu Mercedes Modellen den Trafic bekommst du bei Opel, Nissan und Fiat. Der neue Elektrosmart wird sehr wahrscheinlich vom Zoe Motor angetrieben. Premium Mini fuhr zum Teil mit Peugeot Motoren. usw........

du hast es erfasst. Es ist die halbe Mercedesflotte im UNTER 40.000 € Bereich und eben nicht im ÜBER 40.000 EUR Bereich.

Dass jemand für einen Renault mit Mercedesstern vorne dran mehr bezahlt als für einen Renault ohne Mercedes-Stern ist eine Marketing-Leistung von Daimler, die man anerkennen muss.

Zum Tankinhalt: Das ist wohl der Trend generell. Der neue A4 hat 40 Liter, der Skoda Octavia immerhin 50 Liter. Lediglich der Passat hat noch 60 Liter. Aber auch der hat in der neusten Auflage erheblich Kofferraum eingebüsst.

Den Kunden fragt wohl keiner ist mein Eindruck.

Zitat:

@martinp85 schrieb am 12. September 2016 um 19:43:04 Uhr:

Zitat:

@8220 schrieb am 12. September 2016 um 19:15:40 Uhr:

Deshalb fährt die halbe Mercedesflotte im unter 40.000€ Berreich mit Renault Dieselmotoren ganze Autos (Twingo,Kangoo) werden umgelabelt zu Mercedes Modellen den Trafic bekommst du bei Opel, Nissan und Fiat. Der neue Elektrosmart wird sehr wahrscheinlich vom Zoe Motor angetrieben. Premium Mini fuhr zum Teil mit Peugeot Motoren. usw........

du hast es erfasst. Es ist die halbe Mercedesflotte im UNTER 40.000 € Bereich und eben nicht im ÜBER 40.000 EUR Bereich.

Dass jemand für einen Renault mit Mercedesstern vorne dran mehr bezahlt als für einen Renault ohne Mercedes-Stern ist eine Marketing-Leistung von Daimler, die man anerkennen muss.

Ich korigiere meine Aussage C 200 d mit dem 1.6 Diesel 135 PS ich hab ihn gerade mal leicht Ausgestatte 70.000 Euro :D

P.S. und dir ist wohl eh nicht mehr zu helfen mit deiner Meinung

Deine Antwort
Ähnliche Themen