ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Erfahrung Saab

Erfahrung Saab

Themenstarteram 5. Januar 2007 um 12:08

Hallo, tolles Forum. Bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Habe längere Zeit in Schweden als gelebt und gearbeitet (Zulieferer von Saab Scania). Habe selber 5 Saabs gefahren und kenne mich in der Technik der Autos, auch bedingt durch meine frühere Tätigkeit, sehr gut aus. Mein letzter Saab war ein 9-5er Kombi. Meiner Meinung nach eines der schönsten Autos überhaupt. Habe mich aber vor einem Jahr von dem Wagen getrennt. Mir reicht es. Saabgeist hin oder her, dieser Saab-GM-Schrott hat nichts mehr mit den Saabs der früheren Jahre gemeinsam. Sicher, Saab braucht einen großen Konzern im Rücken um auf neue Technologien und Gleichteile zurück greifen zu können. Sonst sind sie nicht überlebensfähig und könnten die Autos nicht zu vernünftigen Preisen anbieten. Aber was ist dabei raus gekommen ? Was hat Volvo (obwohl ich die Autos nicht mag) mit Ford für ein Glück gehabt. Und Ford verdient mit Volvo auch noch Geld. Saab hat GM bisher ein kleines Vermögen gekostet. Wenn ich sehe, wie die Jungs mit dem Isuzudiesel vera.....t worden sind. Da gibt es keine Ausreden, wie bei Mercedes oder Audi kommt das auch schon mal vor. Das Ding ist meiner Meinung nach ein einziger großer Konstruktionsfehler, nichts anderes. Das schlimme ist das die Werkstätten mit der Technik auch noch absolut überfordert sind. Was hätte man aus der Marke Saab nicht alles machen können. Aber guckt euch den 2006er 9-5er an, ich könnte heulen. Betriebswirtschaftlich gesehen grenzt es an ein Wunder das es die Marke noch gibt. Ich wünsche Saab und den Schweden alles Gute. Verdient haben Sie das nicht.

Ähnliche Themen
60 Antworten

Tja, so sieht es aus. Schon oft diskutiert!!

Ich selber arbeite auch bei Saab seit 1995. Saab benötigt zu viel Zeit bis was neues kommt. Ob es Ausstattungsfeatures sind wie damals Xenon oder werkseitige Navi´s oder eben ein ganz neues Modell.

Wann haben wir mal einen 9-5 Facelift an einen Neukunden verkauft??? Schon lange her. Wenn, dann sind es die Saab-Kunden aus dem eigenen Hause, die sich für das Modell noch entscheiden.

Leider hat man auch alte, alte Saab-Kd. verlohren, die fahren jetzt z.B. Audi, weil nach so viel Pech mit dem 3,0TiD kauft man keinen zweiten mehr davon, und mit einem 1,9er TiD im 9-5er will der 6-Zyl.-Diesel-Fahrer auch in den wenigsten Fällen zu tun haben.

Es sind nur noch die Sport-Combi´s 9-3 und das Cabriolet, die Zahlen machen. Das ist schade, wirklich!!!

Der Diesel ist für SAAB doch unwichtig.

Diesel fährt man ja nur in Deutschland und Österreich.

Für den wichtigsten Markt, den USA, braucht man keine Diesel.

Die würden die strengen Abgasnormen der USA auch nicht bestehen.

GM ist mit den roten Zahlen von SAAB doch selber schuld, oder warum kann ein 9-5Aero in den USA einfach 15.000 -

20.000€ billiger sein als bei uns.

GM und Ford machen sich selber die Gewinne kaputt mit den niedrigen Preisen in den USA.

Nur BMW, Audi,.. sind nicht ganz so blöd.

Wobei ich nie 80.000€ für einen Audi bezahlen würde.

Gruss

Aeroman

www.saab-langen.at

@Exschwede,

tja leider hast du recht mit deiner Aussage.

Lebe in in Sthlm. und von meinen Kollegen fahren

insgesamt 3. einen Saab, davon kommt einer auch aus D.

In der Kurzversion, ab 9-3 II wechselten viele meiner

Kollegen zu Audi. Audi hat Allrad,Turbo (der Kombi war frueher erhältich) und hier in Schweden einen sehr guten Namen.

mfg.

sa-ko

Zitat:

Original geschrieben von Aeroman 1

Der Diesel ist für SAAB doch unwichtig.

Diesel fährt man ja nur in Deutschland und Österreich.

Hallo,

Du warst wahrscheinlich länger nicht in Italien oder Frankreich unterwegs?! ;)

Das sind die Dieselmärkte schlechthin.

Wer heutzutage erfolgreich Autos verkaufen will, kommt um eine gut bestückte Dieselmotoren Palette nicht herum.

Und wer sich für einen Premium-( hüstel... )hersteller hält, der braucht auch einen 6-Zylinder Diesel mit über 200 PS.

Bekanntermassen sieht es da bei Saab ja nicht so gut aus,aber das ist ein anderes Thema.

Am Dieselmotor kommt in Europa jedenfalls kein Hersteller mehr vorbei!

@ Exschwede:

Du hast absolut recht mit Deiner Aussage!

Wenn die Schweden lieber Audi fahren, weil sie dort die Qualität und die Technik bekommen die es offensichtlich bei Saab nicht mehr gibt, dann ist es weit gekommen!

Ich hoffe aber, das C.P. Forster und GM den Ernst der Lage begriffen haben, und zukünftige Modelle wieder ein Niveau haben werden das den Bestand der Marke sichert und die Erwartungen der Kunden zufriedenstellt.

Wenn man sich anschaut wie Opel wieder nach vorn gekommen ist, sollte das mit Saab doch auch möglich sein.......

Hoffnungsvoll,

 

313

Wie hoch ist den der Diesel anteil in Italien??

Und die Qualität bei Audi ist leider auch nicht weltbewegen.

Bei einem Audi muss bis 100.000km ja viel mehr gewechselt werden als bei einem SAAB.

Und für SAAB sind nunmal die wichtigsten Märkte USA und GB da fährt kaum einer Diesel.

Ich kann die Amis auch verstehen.

OK jetzt kommen sicher die Antworten ein Diesel braucht nichts und läuft viel besser, aber den Diesel habe ich noch nicht gesehen.

Der beste vergleich ist beim BMW 335tds 335benziner.

Der Diesel läuft schlechter braucht aber ein bischen weniger bei der gleicher motorisierung.

Diesel mag ich nicht, Verbrauch hin- oder her. Zu SAAB gehört für mich ein Turbo-Benziner, da haben sie meiner Meinung nach eine ihrer Kernkompetenzen.

Hoffentlich ist sich SAAB seiner Perle, dem 93 Cabrio, bewusst und baut das noch seeeehr lange mit Stoffverdeck weiter!

Mit diesem Cabrio hat SAAB schon mehr als einen markenfremden Kunden gewinnen können :-)

Hej!

Einge Deutsch-Schweden hier am Start, find ich gut. Das Image von Audi kann ich vollauf bestätigen; lebe auch im Sommer teilweise in S (bei Finspang, 150km südlich Sthl.) und besorge meinen Kumpels dort GW aus D, da in Teilbereichen immer noch sehr viel billiger. Nach Audi sind die wie wild hinterher.

Eine Aussage bitte mal präzisieren Exschwede: Wieso und Womit hat die Marke Saab daen jetztigen Zustand verdient? Schaue nicht so sehr in das Unternehmen rein, kenne eigentlich nur die Eigentümerstruktur (bzw. die alte und noch parallel laufende bei Scania, also Wallenberg Investor AB etc.).

Ich finde den 9-5er der ersten Generation gar nicht sooo schlecht, wie hier dargestellt. Er wurde dann mit allen Facelöifts immer schlechter ist meine Wahrnehmung.

Saab hat natcilrüöh auch eine gespaltenes Weltimage:

im Heimatmarkt: nix besonderes, fast ein Volkswagen für den etwas sportlicheren Fahrer, dem Volvo zu sozialdemokratisch ist

im grössten Markt USA: exot im premium segment, der nur über den preis verkauft werden kann, als luxus zu schleuderpreisen...

in D: hier funzt es nicht mit dem premiumimage, hier muss man die individualisten bedienen (scheiss cliche, das zunehmend unwahrer wird), die wenn es nicht so rund läuft sofort reumütig zu ihren heimatmarken wie audi, bmw und co. überlaufen, weil deutsche autos immer noch ein hervorragendes image haben und tatsächlich im grossen und ganzen vieles besser können, als saab

wie siehts in GB, Belgien, NL aus...da kenn ich mich kaum aus. habe mal 1 jahr in schottland gelebt. Da sah man eigentlich gar keine saabs. beschränkt sich wohl auf england, oder?

mvh

nilspein

Themenstarteram 6. Januar 2007 um 10:52

Hallo,

zum Aeroman: Saab brauch keinen Diesel ? In den USA evtl. noch nicht, da wird z.Zt. eh kein Geld mit Autos verdient. Aber in Europa ? Das hat sich BMW auch mal gedacht und sich reichlich Zeit mit den Dieseln gelassen. Dann schaut euch mal heute die Zulassungszahlen von den BMW mit Dieselmotoren an. Saab 9-5er sind Langstreckenwagen und dann ohne Diesel ? Fahrt auf die Autobahn, guckt auf die linke Spur und zählt die Diesel.

Zum Aeroman 1: Der Kunde entscheidet was er für ein Motor haben will. Wenn er einen Diesel haben will und Saab bietet keinen vernünftigen, dann kauft er halt keinen Saab. Genau das passiert zur Zeit.

Zu Neilspein: Du hast die Sache meiner Meinung nach auf den Punkt getroffen. In den Niederlanden wird schon Saab gefahren. Viele Geschäftsleute fahren in. Was mich sehr gewundert hat sind die Saabautohäuser in NL. So was kennt man hier nur von Audi oder BMW usw. Richtig große Dinger, nicht wie bei uns, wo nebenbei noch drei andere Marken verkauft werden.

Ich war bisher ein Saabfan. Zur Zeit nicht mehr. Ich hoffe die Jungs bauen irgendwann wieder richtige Autos. Nicht so viel Technik reinstopfen, lieber was zeitgemäßes robustes mit einer schönen Schwedischen Verpackung so das man die Autos wieder auf 200m Entfernung erkennt.

Zitat:

Original geschrieben von Exschwede

Hallo,

Ich war bisher ein Saabfan. Zur Zeit nicht mehr. Ich hoffe die Jungs bauen irgendwann wieder richtige Autos. Nicht so viel Technik reinstopfen, lieber was zeitgemäßes robustes mit einer schönen Schwedischen Verpackung so das man die Autos wieder auf 200m Entfernung erkennt.

Hi Exschwede,

Da wirst Du wohl noch ein Weilchen warten müssen, wenn überhaupt noch was entsprechendes kommen wird.

Gruß

Ulli

P.S.: Auf der linken Spur sieht man die 95 AEROS, früher auch noch den 3,0.

Themenstarteram 6. Januar 2007 um 23:09

Hallo TromboneAero,

auf die linke Spur gehört ein Aero auch hin.

Nach meinen Informationen wird bei Saab / GM schon weiter entwickelt. Aber es ist ja noch nicht mal sicher, wo die nächsten Saabs überhaupt gebaut werden. Guck Dir das Gerangel um die Opelstandorte an.

Ich glaube nicht mal bei GM ist man sich 100% sicher wie es mit Saab weiter geht. GM hat weltweit Überkapazitäten ohne Ende und verdient kein Geld an Saab.

Das beste Beispiel ist der aktuelle 9-5er. Neue Stoßstangen dran, andere Lampen rein und die Amaturentafel etwas geändert. Dann noch der Bioquatsch mit dem E85. Billiger kommt man mit einem "runderneuerten" Auto nicht in die Schlagzeilen. Da sieht man wie wenig Geld zur Zeit in die Hand genommen wird. Wenn ich da sehe was bei anderen Herstellern entwickelt wird. Guckt Euch BMW an (Keine Sorge. ich mag die Dinger nicht). Was machen die zur Zeit nicht alles um ein paar Kilo Gewicht nach hinten zu bringen um weiter hin ihren Reihenschzylinder zu verbauen. Magnesium im Kurbelgehäuse, der gesamte Vorderwagen ist aus Alu usw. Ob das hinterher eine BMW-Fahrer merkt ? Keine Ahnung. Aber da liegen Welten zwischen den beiden Automarken.

Themenstarteram 6. Januar 2007 um 23:15

Hallo TromboneAero,

auf die linke Spur gehört ein Aero auch hin.

Nach meinen Informationen wird bei Saab / GM schon weiter entwickelt. Aber es ist ja noch nicht mal sicher, wo die nächsten Saabs überhaupt gebaut werden. Guck Dir das Gerangel um die Opelstandorte an.

Ich glaube nicht mal bei GM ist man sich 100% sicher wie es mit Saab weiter geht. GM hat weltweit Überkapazitäten ohne Ende und verdient kein Geld an Saab.

Das beste Beispiel ist der aktuelle 9-5er. Neue Stoßstangen dran, andere Lampen rein und die Amaturentafel etwas geändert. Dann noch der Bioquatsch mit dem E85. Billiger kommt man mit einem "runderneuerten" Auto nicht in die Schlagzeilen. Da sieht man wie wenig Geld zur Zeit in die Hand genommen wird. Wenn ich da sehe was bei anderen Herstellern entwickelt wird. Guckt Euch BMW an (Keine Sorge. ich mag die Dinger nicht). Was machen die zur Zeit nicht alles um ein paar Kilo Gewicht nach hinten zu bringen um weiter hin ihren Reihenschzylinder zu verbauen. Magnesium im Kurbelgehäuse, der gesamte 5er Vorderwagen ist aus Alu usw. Ob das hinterher eine BMW-Fahrer merkt ? Keine Ahnung. Aber da liegen Welten zwischen den beiden Automarken.

@Exschwede,

" Dann schaut euch mal heute die Zulassungszahlen von den BMW mit Dieselmotoren an. Saab 9-5er sind Langstreckenwagen und dann ohne Diesel ? Fahrt auf die Autobahn, guckt auf die linke Spur und zählt die Diesel."

 

Ich habe keinen einzigen deutschen Bekannten der PRIVAT einen Diesel fährt.

Können gerne mal eine Umfrage hier im MT starten,

WER WAS fährt, aber nur PRIVAT keine Firmenwagen,

ich glaube es kommen nicht mal 35% fuer Dieselfahrzeuge zustande.

Die Zukunft heisst mit Sicherheit nicht Diesel, zumal

es sich in einigen Ländern nicht einmal lohnt Diesel zu fahren. Was kostet ab April?07 der Aufschlag fuer DIE, die keinen Partikelfilter haben???

mfg.

sa-ko

Deine Antwort
Ähnliche Themen