ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Erfahrung Prius Plug In Batterie

Erfahrung Prius Plug In Batterie

Toyota Prius+ (XW30)
Themenstarteram 11. Juni 2013 um 8:33

Hallo zusammen,

hat jemand hier auch schon Erfahrung mit dem Prius Plug In?,

ich habe jetzt seit drei knapp drei Monaten einen und bin eigentlich recht zufrieden damit,

mein verbrauch liegt je nach Nachlademöglichkeit bei 0,8 bis 3,9 ltr. was ich absolut in Ordnung finde,

was mir jedoch nicht so richtig gefällt ist der Accu, den habe ich noch nie so voll aufladen können das mir die Anzeige sagen könnte das er für 25km reicht.

Anfangs waren es mal 22,8km aber das wird jetzt zunehmend weniger, im Moment sind es gerade noch 20,3km wo die Anzeige nach mehrstündigem Laden anzeigt, ich habe auch das Gefühl das der Accu schneller leer wird und sich auch bein Bergabrollen weniger auflädt, waren es am Anfang noch fast 3km wo er sich meinem Hausberg hinunter aufgeladen hat so sind es jetzt keine 2km mehr,

hat das Problem auch sonst schon jemand mit einem Prius Plug In?, in meiner Werkstatt wissen sie sich auch noch keinen Rat, ein Mechaniker meinte es könne an der Aussentemperatur liegen, am besten wären um die 20°C, und die haben wir ja jetzt ca., im März waren es hingegen nur 5-10°C und da war der Accu besser als jetzt.

Ähnliche Themen
23 Antworten

Zitat:

@Hubert71 [url=https://www.motor-talk.de/.../...us-plug-in-batterie-t4563603.html?...]Die ersten Jahre lief er in den USA darüber gibt es keine Einträge hier bei uns.

Und ist trotzdem von einer deutschen Firma Scheckheft geplegt und dadurch an nahezu allen Ecken kaputt. :D

Von Ingenieuren lasse ich mir keinen Bären aufbinden, Gehirn ist besser als die vorgeschriebene Wartung eines Ingenieurs.

Ich warte einfach solange.

In den USA schrumpft das Gehirn deshalb wartet man dort öfters und völlig sinnlos.

Das sind aber nicht die Inschenöre schuld, sondern die Juristen.

In der Regel bekommen diese dank billiger Rechtschutzversicherungen nämlich Arbeitsaufträge durch die genannten Schrumpfköpfe. Und dann bist Du als Hersteller oder Inschenör gekniffen, weil kostspielig.

Desweiteren: Gestalte mal bitte ein hochkomplexes Produkt, welches weltweit unter extrem unterschiedlich Einsatzbedingungen und -Profilen möglichst langlebig und störungsfrei funktionieren soll. Und das obendrein möglichst billig.

Ich finde, dass die Toyota-Leute selbst beim 2er nen verdammt guten Job gemacht haben!

Aber wettere Du nur weiter...

Zitat:

@Hubert71 schrieb am 22. Juli 2017 um 19:21:41 Uhr:

Das benutzen der EV Taste kann die Lebenszeit des HV NIMH Akkus deutlich reduzieren.

Du gibst einen riesen großen Blödsinn von dir...

 

Zitat:

@Hubert71 schrieb am 22. Juli 2017 um 19:21:41 Uhr:

Das benutzen der EV Taste kann die Lebenszeit des HV NIMH Akkus deutlich reduzieren.

Wieso das? Der Prius deaktiviert den EV-Modus doch eh, wenn es ihm zu bunt wird...

Danke Harald für informative Beitrag!

Ja die Batterien befinden sich leider noch in Entwicklungsphase.

Beim Plug in soll sich laut allen Foren die Lebensdauer der Batterien deutlich reduzieren.

Technisch Wissenschaftlich gesehen ist das was Laien bemerken 100% korrekt!

Entwicklungsphasen bei Batterien gibt es keine mehr, man kann sie 10000mal 30Jahre lang Täglich aufladen, und sie haben immer noch über 60% Kapazität.

Die von Ingenieuren der Industrie designten Akkus verlieren nach 500Ladezyklen schon 50% Kapazität.

Was zur Gewinnmaximierung des Konzerns erwünscht ist.

Man baut sie am besten noch fest ein.

Der Plug-In bekommt genau das, was der non-Plugin unbedingt vermeidet:

DOD (Depth of Discharge) und Zyklen.

Beides geht zu Lasten der Haltbarkeit, da es den Alterungsprozess deutlich unterstützt.

Es gibt schon viel bessere Batterien, leider aber nicht für Konsumer und Ingenieure sondern nur für Experten!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Erfahrung Prius Plug In Batterie