ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Elektronik Fachmann gesucht - Fußraum Beleuchtung während der Fahrt

Elektronik Fachmann gesucht - Fußraum Beleuchtung während der Fahrt

Themenstarteram 18. März 2018 um 12:13

Moin, ich stelle mein Thema mal hier ein, weil ich einen markenunabhängigen Elektroniker suche, der mir eine Schaltung „entwirft“.

In meinem Audi B7 Avant habe ich serienmäßig die Fußraumbeleuchtung (geht nur bei offener Tür). Nun möchte ich aber realisieren, dass die Fußraumbeleuchtung zusätzlich (habe momentan LED Softitten

Verbaut) während der Fahrt leicht gedimmt den Fußraum beleuchtet. Am liebsten wäre mir, wenn ich die vorhandene Leuchte für beide Funktionen nutzen kann.

1. beleuchten des Fußraums bei offener Tür (hell)

2. während der Fahrt gedimmt (schimmernd, wie bei aktuellen Autos), wenn das Licht eingeschaltet ist

3. bei laufendem Motor und Licht an und dann öffnen der Tür das gedimmte übersteuern und wieder hell leuchten, bis die Tür geschlossen ist.

Wäre super nett, wenn sich jemand mit den nötigen Kenntnissen über Elektronik mal eine erste Einschätzung abgibt. Bei den A3 8P Jungs gibt es auch eine Anleitung. Aber bei sperrdiode und Transistor hört der Spaß bei mir auf und der B7 steuert die Beleuchtung über das Komfortsteuergerät und nicht wie beim A3 über das bordnetz.

Zugriff auf die Stromlaufpläne habe ich und kann die zur Verfügung stellen.

Das ganze würde ich auch entlohnen.

Gerne per PN melden.

Beste Grüße

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Oskar78 schrieb am 18. März 2018 um 23:44:56 Uhr:

dann beweise doch mal Deine Kompetenz.

Sorry, aber die liegt irgendwo im Keller oder noch tiefer.

Er hat vermutlich noch nie mit einem Oszilloskop an einem PWM Signal eines Dimmers gesessen. Sonst würde er diesen Unfug nicht konsequent schreiben.

"1) Jede PWM ist übrigens eine Spannungsregelung, da der Effektivwert (auch der Spannung), das Integral über die Zeit ist. Zugegeben, das ist auch eine Haarspalterei, aber richtig."

Nein, eben nicht. Die wird erst dann zu einer "Spannungsregelung", wenn du dieser ein integrierendes "Dämpfungsglied" nachschaltest. Wie z.B. einen Kondensator, einen "trägen" Gleichstrommotor - oder die geglättete Anzeige eines Multimeters. Häng nen Oszi dran und schau selbst. Die Idee "verringert die effektive Spannung" ist ein mentales Hilfskonstrukt, was bei LEDs mit möglichen Arbeitsfrequenzen bis in den MHz-Bereich schlicht falsch ist.

 

119 weitere Antworten
Ähnliche Themen
119 Antworten

Vielleicht könnte während der Fahrt die LED in Reihe schalten,

dann kommt man mit sehr wenig Elektronik aus.

Und beim Öffnen der Türe die LED direkt ansteuern.

Themenstarteram 18. März 2018 um 13:59

Genau. Da ich selber wenig Ahnung habe, benötige ich Hilfe. Prinzipiell könnte man den Strom bspw. von der Innenraumbeleuchtung anzapfen. Viele Knöpfe leuchten ja nur bei eingeschaltetem Licht. Allerdings muss man ja Widerstände für die Helligkeit einbringen und Sperrdioden, dass bei geöffneter Tür wieder volle Helligkeit da ist.

Themenstarteram 18. März 2018 um 16:01

Leider nein, betrifft schon den Nachfolger.

Aber trotzdem danke :)

Wenn Du schon weisst, woher der Strom kommt, brauchst Du nur eine Sperrdiode, die den Strom aushält und etwas was die Spannung reduziert.

Dafür würde ich einen Step-Down-Wandler nehemen, den man es für 2- 5 € bei ebay oder Amazon kaufen kann. Der darf nur nicht an Dauerplus, weil er einen hohen Ruhestrom hat. Für diese Anwendung passt der aber gut.

Die gibt es sogar mit Schraubanschlüssen und dann zwischen Wandler und Lampe noch die Diode klemmen fertig. Die Wandler kannst Du dann mit einer kleinen Schraube auf die gewünschte Spannung einstellen.

Bei den LED Sofitten muss man natürlich schauen, dass die sich sauber damit dimmen lassen, aber wahrscheinlich gehts. Sonst könnte man noch andere Lampen kaufen.

Themenstarteram 18. März 2018 um 17:49

Klingt schon mal sehr gut. Jedoch muss ich dann wissen, welchen Wandler, was für eine Diode, usw. Die Kabel, die momentan ab Werk verbaut sind, könnte ich ja dann unberührt lassen und einfach nur zusätzlich ein Kabel (von der Innenraumbeleuchtung abgezapft) zur Lampe legen inkl. Wandler und Diode?

Was vorgeschlagen wurde, ist alles nicht die ideale Lösung! LEDs dimmt man nicht über die Veränderung der Spannung, sondern per PWM. Du benötigst also eine Schaltung, die 2 Eingangssignale hat. Einmal das gewöhnliche Signal von der Tür bzw. dem Bord-Steuergerät und einmal vom Licht. Das "Modul" wird anstelle der LED angeschlossen und die LED an das "Modul".

Wie gut sind deine Kenntnisse? Kannst du löten? Benötigst du eine Plug&Play-Lösung?

Wie weit bist du vom LK HH entfernt? (Nähe Rade/Hollenstedt an der A1)

Ich bin Elektroniker und könnte dir sonst bei der Sache helfen. Ich baue solche Module aus Langeweile! :D

MfG

Themenstarteram 18. März 2018 um 18:59

@Johnes

Komme aus dem Kreis LG. Also nur einen Katzensprung entfernt. Wäre ja super, wenn du mir diesbezüglich helfen kannst :)

Ich finde es ja nett, das Du helfen willst.

 

Aber:

 

Zitat:

@Johnes schrieb am 18. März 2018 um 18:47:36 Uhr:

Was vorgeschlagen wurde, ist alles nicht die ideale Lösung! LEDs dimmt man nicht über die Veränderung der Spannung, sondern per PWM.

Oberlehrer an:

Wenn man über PWM dimmt, dann reduziert man damit die Spannung und somit ist das wieder das Gleiche.

Das vorgeschlagene Step Down-Modul regelt über PWM.

Oberlehrer aus.

FALSCH!

PWM schalten die vollen +12V nur schnell ein/aus!

Ein Step-Down-Wandler hat kein PWM-Ausgangssignal, sondern nur einen PWM-Zwischenkreis, der später durch einen Filter zu einer reduzierten Spannung führt.

Informiere dich bitte, bevor du so etwas behauptest.

 

Zitat:

@exgubblah schrieb am 18. März 2018 um 18:59:44 Uhr:

@Johnes

Komme aus dem Kreis LG. Also nur einen Katzensprung entfernt. Wäre ja super, wenn du mir diesbezüglich helfen kannst :)

Hier, ein Schaltbild, wie ich dies lösen würde. (Spannungsregler für den µC habe ich nicht eingezeichnet.)

Code:
Licht- Tür-
schalter kontakt +5V +5V +5V +12V
# # # # # #
| | | | | |
.-. .-. .-. | | .-.
| |4k7 | |4k7 | |10k | | | |Rv (optional)
| | | | | | | | | |
'-' '-' '-' | | '-'
| | | __ __ | | _|_
| | ___ '-O1+\/ O--' .-. \ / LED
| +-|___|-----O µC O------->| |10k _V_
| ___ | 10k .---OTiny13O | |Poti |
+-|___|----)-------' .-O______O--. '-' |
| 10k | | | | |/
_|_ _|_ | '------)------| BC337
A ' ZD A ' ZD | | |>
/_\ 4V7 /_\ 4V7 | | |
| | | | |
| | | === ===
=== === ===

Wie schnell möchtest du die Schaltung verbauen? Im Prinzip habe ich dies schon für einen anderen User bereits einmal vorbereitet. (Dieser konnte sich die Schaltung selber nach Anleitung bauen.) Die Schaltung muss nur leicht modifiziert werden.

Theoretisch kann man die Schaltung mit dem Lichtschalter mit Spannung versorgen, damit sie arbeitet. Ist das Licht aus, kommt der Strom vom Lampensockel. (Wahrscheinlich ist am Lampensockel Dauerspannung! Das könntest du mal nachmessen.)

MfG

Zitat:

@Johnes schrieb am 18. März 2018 um 19:17:44 Uhr:

FALSCH!

PWM schalten die vollen +12V nur schnell ein/aus!

Ein Step-Down-Wandler hat kein PWM-Ausgangssignal, sondern nur einen PWM-Zwischenkreis, der später durch einen Filter zu einer reduzierten Spannung führt.

Informiere dich bitte, bevor du so etwas behauptest.

Ich wollte ja eigentlich freundlich sein.

Du hast echt wenig Ahnung von Elektronik oder in der Ausbildung nicht aufgepasst. Natürlich haben die Module einen Filter am Ausgang. Wenn man keinen Filter hat, funktioniert das bei einer LED über die Trägheit des Auges. Aber das Vorhandensein eines Filters ändert nichts daran das es eine PWM ist und das Filter macht das Modul nicht ungeeignet, sondern besser.

Deine Schaltung ist ungeeignet und woher nimmst Du die 5 Volt?

 

 

 

Du redest einen Unsinn!

LEDs werden "über die Trägheit des Auges" gedimmt. Dimmt /Regelt man sie über die Spannung, ändert man den Strom der Diode und es kommt zu einer Farbverfälschung. Zusätzlich würde dies sich nicht proportional steuern lassen. Eine LED wird nur von Laien über die Spannung in der Helligkeit geregelt.

MfG

Zitat:

@Johnes schrieb am 18. März 2018 um 20:04:32 Uhr:

Eine LED wird nur von Laien über die Spannung in der Helligkeit geregelt.

MfG

Genau so ist es.

Themenstarteram 18. März 2018 um 20:15

@Johnes

Ich richte mich da völlig nach dir, eilig habe ich es nicht.

Schon mal 1000 Dank für deine Hilfe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Elektronik Fachmann gesucht - Fußraum Beleuchtung während der Fahrt