ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Elektrische Sitzverstellung kaputt?

Elektrische Sitzverstellung kaputt?

BMW 3er F34 GT
Themenstarteram 12. Februar 2017 um 21:57

Ist es möglich, dass bei der el. Sitzverstellung des Beifahrersitzes nur die Funktion vor und zurück ausgefallen ist? Neigung und Lehne gehen noch....

Ähnliche Themen
22 Antworten

Zitat:

@Slartybartfast schrieb am 12. Februar 2017 um 21:57:37 Uhr:

Ist es möglich, dass bei der el. Sitzverstellung des Beifahrersitzes nur die Funktion vor und zurück ausgefallen ist? Neigung und Lehne gehen noch....

Ja, z.B. wenn nur der Motor für vor/zurück kaputt geht.

Zitat:

@atzebmw schrieb am 12. Februar 2017 um 22:03:48 Uhr:

Zitat:

@Slartybartfast schrieb am 12. Februar 2017 um 21:57:37 Uhr:

Ist es möglich, dass bei der el. Sitzverstellung des Beifahrersitzes nur die Funktion vor und zurück ausgefallen ist? Neigung und Lehne gehen noch....

Ja, z.B. wenn nur der Motor für vor/zurück kaputt geht.

Oder der Schalter

Themenstarteram 13. Februar 2017 um 13:28

Da der Beifahrersitz eigentlich gar nie verstellt wird sehr komisch...So klassisch Sicherungen gibt es da wohl keine, die kontrolliert werden könnten ;-)

Auf jeden Fall mal wieder ein Fall für die Werkstatt....

Themenstarteram 13. Februar 2017 um 13:31

Ist ja auch erst der 5. außerplanmäßige Werkstattaufenthalt.....Leider nicht gerade besonders gute Werbung für BMW, da waren meine davor gefahrenen Marken besser. Egal ob "Premium" oder nicht. Aber nach einem kaputten Automatikgetriebe für fast 9.000 € (auf Garantie) nach 18.000 km schockt mich jetzt eh nichts mehr.

Vieles, wie bei anderen Marken kommt nicht von BMW, deine Automatik ist von ZF. Dafür ist BMW (bei mir jedenfalls) bei jeder kleinen Beschwerde, bereit, Dinge auf Garantie/Kulanz zu tauschen...Frag mal bei anderen "Premium" Marken an...wie es da ist...

Zitat:

@Slartybartfast schrieb am 13. Februar 2017 um 13:28:17 Uhr:

 

So klassisch Sicherungen gibt es da wohl keine, die kontrolliert werden könnten ;-)

Gibt es...

Die dürfte aber i.O. sein, weil sie die komplette Verstellung absichert.

Also wenn sie durch wäre, dann würde gar keine Verstellung mehr auf dieser Seite funktionieren.

Themenstarteram 13. Februar 2017 um 20:59

Zitat:

@Chazi schrieb am 13. Februar 2017 um 13:38:39 Uhr:

Vieles, wie bei anderen Marken kommt nicht von BMW, deine Automatik ist von ZF. Dafür ist BMW (bei mir jedenfalls) bei jeder kleinen Beschwerde, bereit, Dinge auf Garantie/Kulanz zu tauschen...Frag mal bei anderen "Premium" Marken an...wie es da ist...

Also mir ist ehrlich gesagt egal, welche Teile ein Hersteller selbst fertigt und welche er zukauft. Ich habe nämlich ein komplettes Auto mit allen zugesicherten Funktionen gekauft, und das von BMW.

Und wenn dann die Automatik die Krätsche macht, für mich völlig klar ist, dass es sich anfühlt, als würde die Kupplung nicht trennen, muss ich mir von der Werkstatt angören:

1. Wir machen ein Softwareupdate

2. Wir tauschen das AGR-Ventil

3. Der Tank war zu leer, bitte fahren Sie nicht bis zu einer Restreichweite von 80km, sondern tanken sie früher

4. Haben Sie bei einer freien Tankstelle anstatt Markenbenzin getankt?

Dann erst kommt jemand auf die Lösung, dass Späne in der Ölwanne des Getriebes sind....

Sehr Premium! Auf jeden Fall der Preis des Austauschgetriebes, das ist allemal Premium!

Allerdings gebe ich zu, das Werkstattverhalten war beim Premimhersteller Audi genauso....Wirklichen Service und Bereitschaft alles auf Garantie und Kulanz zu regeln hatte ich eher zuletzt bei Skoda, Ford und Opel. Die Autos haben allerdings teilweise nur die Hälfte gekostet und hatten so ziemlich genauso viele Macken wie meine Audi und jetzt der BMW. Außer dem Preis also leider kaum ein Unterschied zwischen den Herstellern....

Zitat:

@Slartybartfast schrieb am 13. Februar 2017 um 20:59:46 Uhr:

Zitat:

@Chazi schrieb am 13. Februar 2017 um 13:38:39 Uhr:

Vieles, wie bei anderen Marken kommt nicht von BMW, deine Automatik ist von ZF. Dafür ist BMW (bei mir jedenfalls) bei jeder kleinen Beschwerde, bereit, Dinge auf Garantie/Kulanz zu tauschen...Frag mal bei anderen "Premium" Marken an...wie es da ist...

Also mir ist ehrlich gesagt egal, welche Teile ein Hersteller selbst fertigt und welche er zukauft. Ich habe nämlich ein komplettes Auto mit allen zugesicherten Funktionen gekauft, und das von BMW.

Und wenn dann die Automatik die Krätsche macht, für mich völlig klar ist, dass es sich anfühlt, als würde die Kupplung nicht trennen, muss ich mir von der Werkstatt angören:

1. Wir machen ein Softwareupdate

2. Wir tauschen das AGR-Ventil

3. Der Tank war zu leer, bitte fahren Sie nicht bis zu einer Restreichweite von 80km, sondern tanken sie früher

4. Haben Sie bei einer freien Tankstelle anstatt Markenbenzin getankt?

Dann erst kommt jemand auf die Lösung, dass Späne in der Ölwanne des Getriebes sind....

Sehr Premium! Auf jeden Fall der Preis des Austauschgetriebes, das ist allemal Premium!

Allerdings gebe ich zu, das Werkstattverhalten war beim Premimhersteller Audi genauso....Wirklichen Service und Bereitschaft alles auf Garantie und Kulanz zu regeln hatte ich eher zuletzt bei Skoda, Ford und Opel. Die Autos haben allerdings teilweise nur die Hälfte gekostet und hatten so ziemlich genauso viele Macken wie meine Audi und jetzt der BMW. Außer dem Preis also leider kaum ein Unterschied zwischen den Herstellern....

Naja, Ford ist hier noch schlechter. Hatte nach 1 Jahr und 30.000 tkm nur noch 3 funktionierende Zylinder. Nach 4 Stunden warten, 30 Minuten Auto in der Werkstatt, dürfte ich 500 Mark zahlen weil ich angeblich die falschen Zündkerzen montiert hätte. Die waren geschmolzen. Ich hatte Garantie!

Was Bmw in den letzen 17 Jahren alles auf Kulanz ersetzt hat, ist deutlich mehr als ich bei Ford auf Garantie bekommen habe.

Unterschiede in der Service Qualität ist hier bei Bmw auch. Leider. Aber in Summe ein gutes Niveau.

Gretz

Hallo zusammen,

beim jetzigen Verstellen des Beifahrersitzes mußte ich feststellen, daß ein Vor- und Zurückfahren nicht möglich war. Alle anderen Sitzfunktionen am F 31 funktionierten noch. Darauf hin habe ich alle Sicherungen überprüft, die in Ordnung waren. Ich will noch nicht in die Werkstatt fahren, die dann vielleicht direkt den Motor oder sonst ein teures Teil austauscht. Hat jemand vielleicht Erfahrung, ob der Motor festsitzen könnte (wurde nur selten verstellt), was mit leichten Schlägen behoben werden könnte oder gibt es andere praktische Lösungen?

Bitte nur Antworten von denen, die auch Ahnung haben!!!

Danke

Zitat:

@GRm1 schrieb am 1. Juli 2017 um 13:19:44 Uhr:

Hallo zusammen,

beim jetzigen Verstellen des Beifahrersitzes mußte ich feststellen, daß ein Vor- und Zurückfahren nicht möglich war. Alle anderen Sitzfunktionen am F 31 funktionierten noch. Darauf hin habe ich alle Sicherungen überprüft, die in Ordnung waren. Ich will noch nicht in die Werkstatt fahren, die dann vielleicht direkt den Motor oder sonst ein teures Teil austauscht. Hat jemand vielleicht Erfahrung, ob der Motor festsitzen könnte (wurde nur selten verstellt), was mit leichten Schlägen behoben werden könnte oder gibt es andere praktische Lösungen?

Bitte nur Antworten von denen, die auch Ahnung haben!!!

Danke

Prüfen ob Strom am Motor ankommt. Ist der einfachste Weg. Dann weist du ob es der Motor ist oder Elektronik.

Zitat:

@kevinmuc schrieb am 1. Juli 2017 um 14:20:13 Uhr:

Zitat:

@GRm1 schrieb am 1. Juli 2017 um 13:19:44 Uhr:

Hallo zusammen,

beim jetzigen Verstellen des Beifahrersitzes mußte ich feststellen, daß ein Vor- und Zurückfahren nicht möglich war. Alle anderen Sitzfunktionen am F 31 funktionierten noch. Darauf hin habe ich alle Sicherungen überprüft, die in Ordnung waren. Ich will noch nicht in die Werkstatt fahren, die dann vielleicht direkt den Motor oder sonst ein teures Teil austauscht. Hat jemand vielleicht Erfahrung, ob der Motor festsitzen könnte (wurde nur selten verstellt), was mit leichten Schlägen behoben werden könnte oder gibt es andere praktische Lösungen?

Bitte nur Antworten von denen, die auch Ahnung haben!!!

Danke

Prüfen ob Strom am Motor ankommt. Ist der einfachste Weg. Dann weist du ob es der Motor ist oder Elektronik.

Danke für die Info.

Jetzt muß ich die dumme Frage stellen, wie ich an den Motor komme. Falls er unter dem Sitz liegt, habe ich schon das Problem, weil er sich nicht verstellen läßt.

Kannst Du mir genau sagen, wie ich die Prüfung vornehmen kann, bzw. welche stromführenden Kabel ich evtl . überprüfen kann. Welche sind es und wo laufen sie genau her?

Gerne höre ich von dir.

Gruß

Danke für die Info.

Jetzt muß ich die dumme Frage stellen, wie ich an den Motor komme. Falls er unter dem Sitz liegt, habe ich schon das Problem, weil er sich nicht verstellen läßt.

Kannst Du mir genau sagen, wie ich die Prüfung vornehmen kann, bzw. welche stromführenden Kabel ich evtl . überprüfen kann. Welche sind es und wo laufen sie genau her?

Gerne höre ich von dir.

Gruß

Zitat:

@GRm1 schrieb am 1. Juli 2017 um 21:24:58 Uhr:

Danke für die Info.

Jetzt muß ich die dumme Frage stellen, wie ich an den Motor komme. Falls er unter dem Sitz liegt, habe ich schon das Problem, weil er sich nicht verstellen läßt.

Kannst Du mir genau sagen, wie ich die Prüfung vornehmen kann, bzw. welche stromführenden Kabel ich evtl . überprüfen kann. Welche sind es und wo laufen sie genau her?

Gerne höre ich von dir.

Gruß

Sitz hochfahren. Steuergerät müsste vorne an der Kante sein. Kabel das vom Motor zum Steuergerät geht abziehen und dort messen.

Mit Spiegel / handy Kamera kann man hier sich auch behelfen.

Wenn du dir nicht sicher bist was du tust auch dir Hilfe in ner Werkstatt.

Gretz

Danke für den Tipp. Werde es jetzt mit der Kamera probieren, denn der Spielraum unterm Sitz läßt ja keine gute Sicht zu. Zur Not dann eben in die Werkstatt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Elektrische Sitzverstellung kaputt?