ForumSuperb 3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Einstellmöglichkeiten für Scheinwerfer

Einstellmöglichkeiten für Scheinwerfer

Skoda Superb 3 (3V)
Themenstarteram 18. Januar 2021 um 20:21

Ich hab schon wieder eine Frage.

Ich hab den Superb mit den Xenon DLA Scheinwerfern.

Meiner Meinung nach scheinen die etwas merkwürdig. Also Abblendlicht ist ganz schön kurz gehalten. Also bei Abblendlicht kommt mein Lichtkegel im Dunkeln gerade mal von einem bis zum nächsten Pfosten am Straßenrand. Der Lichtschein ist zwar hell, die Reichweite lässt aber zu wünschen übrig. Das war bei meinem letzten Superb (gleiches Modell Xenon ohne DLA) weiter.

Jetzt kommt aber mein Problem. Als es gestern draußen ein bisschen neblig war, konnte man ziemlich deutlich sehen, dass der Lichtstrahl bei Fernlicht nach oben strahlt, in den Himmel quasi (natürlich ein bisschen übertrieben). Aber eindeutig zu hoch. Auch wenn Bäume am Straßenrand sind, sieht man, dass die Scheinwerfer bei Fernlicht die Baumkronen anstrahlen.

Jetzt die Frage, wenn die Scheinwerfer nun so eingestellt würden, dass das Fernlicht nach vorne strahlt, würde das Abblendlicht ja noch kürzer, das ist ja jetzt schon zu kurz. Wenn die Scheinwerfer so eingestellt werden, dass das Abblendlicht die Straße vernünftig ausleuchtet, würde das Fernlicht ja noch extremer in den Himmel strahlen. Oder kann man das über VCDS unabhängig voneinander einstellen (Höhe Abblendlicht / Höhe Fernlicht)?!

Hat da einer Ahnung von?

Ähnliche Themen
12 Antworten

Stelle doch bitte mal Fotos ein. Ansonsten sind die Beschreibungen „zu hoch“ und „zu kurz“ subjektiv und nicht vergleichbar.

Fahr doch einfach in die Werkstatt deines vertrauens und lass das kurz checken. Das ist ne 5min Sache.

Ich wurde schon mit einem ähnlichen Thema vertröstet (Matrix Fernlichtlicht subjektiv „zu hoch“, MJ20). „Stand der Technik, das passt. Fotos (aus der Dashcam, gezoomt) anbei. Die Hell-Dunkel Grenze verläuft eindeutig diagonal. Ist rechts gut zu erkennen. Bin gespannt was der TE erreichen wird.

Asset.PNG.jpg
Asset.JPG

Hallo zusammen,

genau so ist es bei mir auch, leider. Ich bin gespannt ob es hier eine Option gibt, die dem ganzen schlechtem Licht hier etwas zu einer besseren Ausbeute helfen könnte. Wäre vielleicht andere Xenon Lampen (Osram NBL oder CBI oder Philipps Xtreme Vision), gibt es hierzu Erfahrungen?

Grüße

 

Zitat:

@Thorrdy1972 schrieb am 18. Januar 2021 um 20:21:30 Uhr:

Ich hab schon wieder eine Frage.

Ich hab den Superb mit den Xenon DLA Scheinwerfern.

Meiner Meinung nach scheinen die etwas merkwürdig. Also Abblendlicht ist ganz schön kurz gehalten. Also bei Abblendlicht kommt mein Lichtkegel im Dunkeln gerade mal von einem bis zum nächsten Pfosten am Straßenrand. Der Lichtschein ist zwar hell, die Reichweite lässt aber zu wünschen übrig. Das war bei meinem letzten Superb (gleiches Modell Xenon ohne DLA) weiter.

Jetzt kommt aber mein Problem. Als es gestern draußen ein bisschen neblig war, konnte man ziemlich deutlich sehen, dass der Lichtstrahl bei Fernlicht nach oben strahlt, in den Himmel quasi (natürlich ein bisschen übertrieben). Aber eindeutig zu hoch. Auch wenn Bäume am Straßenrand sind, sieht man, dass die Scheinwerfer bei Fernlicht die Baumkronen anstrahlen.

Jetzt die Frage, wenn die Scheinwerfer nun so eingestellt würden, dass das Fernlicht nach vorne strahlt, würde das Abblendlicht ja noch kürzer, das ist ja jetzt schon zu kurz. Wenn die Scheinwerfer so eingestellt werden, dass das Abblendlicht die Straße vernünftig ausleuchtet, würde das Fernlicht ja noch extremer in den Himmel strahlen. Oder kann man das über VCDS unabhängig voneinander einstellen (Höhe Abblendlicht / Höhe Fernlicht)?!

Hat da einer Ahnung von?

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 7:33

Mein Auto muss sowieso in absehbarer Zeit zur Inspektion. Dann sollen die das mit anschauen. Auf jeden Fall sieht's bei mir ähnlich aus wie auf den Fotos deiner Dashcam. Bei Fernlicht geht's eindeutig nach oben und nicht nach vorne. Abblendlicht reicht gleichzeitig aber nur von einem Straßenpfosten bis zum nächsten, dahinter sieht man nichts mehr. Das geht eindeutig besser

Du hast doch das dynamische Licht . Wie langsamer du fährst desto kürzer und breiter leuchtet es .

Die Funktionsweise kannst du googeln .

Software Update ist schon drauf ? Bei mir blieben die beim einstellen immer unten hängen

Themenstarteram 19. Januar 2021 um 8:34

Das Problem hatte ich schon. Das ist schon behoben

Zitat:

Hallo zusammen,

genau so ist es bei mir auch, leider. Ich bin gespannt ob es hier eine Option gibt, die dem ganzen schlechtem Licht hier etwas zu einer besseren Ausbeute helfen könnte. Wäre vielleicht andere Xenon Lampen (Osram NBL oder CBI oder Philipps Xtreme Vision), gibt es hierzu Erfahrungen?

Grüße

Ist bei mir leider genauso....

Ich habe schon Mal die Sache beim :) en reklamiert, man hat die Scheinwerfer in die Grundeinstellung gefahren, hat leider nichts gebraucht.

Andere Lampen bringen da leider keine Besserung für dieses Problem, höchstens ein bessere / hellere Ausleuchtung für das Abblendlicht.

Wenn jemand also eine Lösung findet, wäre ich auch sehr interessiert daran...

Gruss David

@trunkmonkey

 

Dein Lichtkegel sieht m. E. sehr gut aus. Es wird gut ausgeleuchtet. Das Problem mit dem DLA und Fernlicht welches in die Baumkronen strahlt ist ganz normal. Es wirkt sehr hoch ist aber technisch richtig so. Ich habe einen aktuellen superb mit matrix. Da ist es genau so. Beim DLA und beim eingeschaltetem Fernlicht sowie dem matrix Zeugs scheint es so als würden die Baumkronen am meisten und am hellsten leuchten. Ich war deshalb in 4 mal in der Werkstatt die sehr kompetent ist. Zuerst haben wir das Licht mit den VAS tester in die Grundeinstellung gefahren und dann wurden die Scheinwerfer korrekt eingestellt. Ergebnis war, dass im normalen Abblendlicht Modus (DLA nicht aktiviert) das normale Abblendlicht grausam schlecht war. Der linke Scheinwerfer leuchtete nur gefühlte 25 m, der rechte Scheinwerfer war wesentlich weiter ( höher) und ok. Die Fahrt im Dunkeln war schon sehr abenteuerlich. Fahrzeuge die am linken Fahrbahnrand parkten, sah ich erst ganz spät aufgrund der extremen Tiefe des linken Scheinwerfers. Beim aktivierten DLA war es zwar besser mit der Sicht, dennoch war es so das die Baumkronen sehr hell Angestrahlt wurden. Also wieder zur Werkstatt. Licht nochmal eingestellt und zwar im Mittleren Toleranzbereich (im VAS tester Haken sind gelb statt vorher grün).rote Haken sind nicht zulassen da dann viel zu hoch. Jetzt ist das Abblendlicht ohne DLA wesentlich besser, vor allem auch der linke Scheinwerfer strahlt jetzt bissl mehr weiter gefühlte 40 m. Der Gegenverkehr wird nicht geblendet und ich habe bis jetzt noch nie Lichthupe deswegen bekommen. Beim aktivierten DLA leuchten weiterhin die Baumkronen sehr hell. Beim skoda superb ist im Gegensatz zum Passat FL das Abblendlicht und Fernlicht deutlich durch eine Art Mittellinie getrennt zu sehen. Man sieht im Dunkeln und aktiven DLA deutlich das Abblendlicht und das Fernlicht getrennt. Fast wie eine Art Linie. Das hatte ich beim Passat FL mit dem IQ Light nicht. Fazit : egal wie meine superb scheinwerfer eingestellt wurden h und waren, das Fernlicht beim DLA leuchtet extrem hoch in die Baumkronen. Es ist aber so gewollt vom Hersteller. Auch bei zu tief Eingestellten Scheinwerfern leuchtete es extrem hoch in die Baumkronen. Das ist halt so. Für mich war es wichtig, dass im normalen Abblendlicht ohne aktiviertem DLA das Licht gut eingestellt ist damit ich was sehe und nicht im Blindflug durch die Nacht fahre. Wichtig ist auch, dass es niemanden blendet. Jetzt passt es bei mir. Eingestellt sind die Scheinwerfer im Mittleren Toleranzbereich (gelber Haken im VAS Tester). Bei einstellungen im grünen Haken beim VAS tester ist mir das Licht zu tief und ich sehe fast gar nichts. Jetzt bin ich zufrieden und weiß, dass im aktiven DLA es normal ist, die Baumkronen relativ stark anzuleuchten. Auch beim grünen Haken im VAS tester, wo das Licht gesetzlich absolut korrekt eingestellt ist, mir aber zu tief ist, war dieses Verhalten mit dem Anstrahlen der Baumkronen identisch. Gewöhnungsbedürftig aber ist eben so. LG

@Tessinaa: vielen Dank für den Tipp mit dem VAS, das werde ich beim nächsten Mal auch einstellen lassen.

Kann noch dazu sagen dass ein wechsel auf hellere Xenonbirnen auch einiges für das Abblendlicht bringt, ich habe die von Osram genommen, der Unterschied ist sehr deutlich sichtbar

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 19:17

Nur weil es beim Superb nicht anders geht, heißt das noch lange nicht dass es 'normal' ist.

Themenstarteram 20. Januar 2021 um 19:25

Was ich nicht verstehe ist, dass bei all der Technik und Elektronik heutzutage, gerade auch bei so aufwendigen DLA Scheinwerfern, es nicht möglich ist, die Höhen und 'Endpunkte' für Abblendlicht und Fernlicht separat einzustellen. Das sollte technisch ja wohl machbar sein. Bei den Bi-Xenon Scheinwerfern der ersten Generation lief das ganze ja noch über eine Blende oder so, die einfach hoch und runter klappte.

Aber bei dem DLA wird doch eh so'n Servomotor gesteuert, der stufenlos alles von 'oben' bis 'unten' beherrscht.

Warum kann man dann nicht separat exakt einstellen, wo oben zuende ist und wo unten zuende ist?! Ist doch scheiße alles :-(

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 3
  7. Einstellmöglichkeiten für Scheinwerfer