ForumLaguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Laguna, Talisman, Safrane & Vel Satis
  6. Einspritzanlage defekt

Einspritzanlage defekt

Renault Laguna II (G)
Themenstarteram 13. August 2009 um 11:20

Hallo Ihr,

ich habe ein grosses problem mit mein Renault Laguna wenn es sehr heiss draussen ist und ich im Stau stehe oder langsam fahre. Der Sprachcomputer sagt irgendwas von Einspritzanlange defekt, ESP gestoert, bitte sofort zum Service, Fahrzeug sofort ausschalten...und dann schaltet sich der Monat sofort aus. Nach ner Weile ne Stunde oder so ging es wieder. Renault Autohaus konnte auch erst nicht helfen da sie es nicht ans diagnose geraet anschliessen koennen wenn der Fehler nicht ist. Sie meinten sie brauchen es zwei tage lang...und dann wollte ich es 2 Tage da lassen aber nach 10 Mintuten wusste wohl doch einer was Sache ist. EInspritzrampe muss gewechselt werden 1200 EURO !!! Es ist nur komisch das Sie es auf einmal so schnell rausbekommen haben und so teuer. Ich hab jetzt nur ein komisches Gefuehl soviel Geld zu bezahlen und auch ob es wirklich alles gewechselt werden muss oder ob es vielleicht doch ein kleinerer Fehler ist. Vielleich kann mir einer helfen hier und hatte schon das selbe Problem...

31 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von haui2912

Vielleich kann mir einer helfen hier und hatte schon das selbe Problem...

Moinsen,

ganz wichtig in diesem Fall: Die Fahrzeugfarbe ;)

Nee - quatsch. Aber ein wenig mehr als "... mein Renault Laguna ... " müsste es schon sein: Typ, Baujahr und Motor

Themenstarteram 13. August 2009 um 13:22

Zitat:

Original geschrieben von MicSan

Zitat:

Original geschrieben von haui2912

Vielleich kann mir einer helfen hier und hatte schon das selbe Problem...

Moinsen,

ganz wichtig in diesem Fall: Die Fahrzeugfarbe ;)

Nee - quatsch. Aber ein wenig mehr als "... mein Renault Laguna ... " müsste es schon sein: Typ, Baujahr und Motor

Hallo,

der Laguna ist von 2002, Grandtour, 2.0 IDE.

Vielen Dank

Zitat:

Original geschrieben von haui2912

Hallo Ihr,

ich habe ein grosses problem mit mein Renault Laguna wenn es sehr heiss draussen ist und ich im Stau stehe oder langsam fahre. Der Sprachcomputer sagt irgendwas von Einspritzanlange defekt, ESP gestoert, bitte sofort zum Service, Fahrzeug sofort ausschalten...und dann schaltet sich der Monat sofort aus. Nach ner Weile ne Stunde oder so ging es wieder. Renault Autohaus konnte auch erst nicht helfen da sie es nicht ans diagnose geraet anschliessen koennen wenn der Fehler nicht ist. Sie meinten sie brauchen es zwei tage lang...und dann wollte ich es 2 Tage da lassen aber nach 10 Mintuten wusste wohl doch einer was Sache ist. EInspritzrampe muss gewechselt werden 1200 EURO !!! Es ist nur komisch das Sie es auf einmal so schnell rausbekommen haben und so teuer. Ich hab jetzt nur ein komisches Gefuehl soviel Geld zu bezahlen und auch ob es wirklich alles gewechselt werden muss oder ob es vielleicht doch ein kleinerer Fehler ist. Vielleich kann mir einer helfen hier und hatte schon das selbe Problem...

Hi habe das gleiche Problem konntest du eine Lösung herausfinden,Lg basti

der beschreibung nach ist bei dem fahrzeug eher ein thermisches problem..

das heist wenn bestimmte bauteile eine gewisse temperatur erreichen dan kommt diese fehlermeldung..

da in dem moment auch das esp ausschaltet gehe ich davon aus das der einspritzrechner überhitzt und es dann zu diesen meldungen und sogar zum ausgehen des motors kommt...

wenn der einspritzrechner aussteigt dann kann auch das esp nicht mehr funktionieren da dieses auch in die motorsteuerung eingreift... in dem moment wo das steuerteil aussteigt ist die can-bus verbindung zum abs gestört und somit auch das esp ausser funktion...

die einspritzanlage selber ist nicht zu wechseln.. aber das steuerteil... und das kommt schon so in die richtung 1200 euronen...

ich würde mir allerding vor dem asutausch des steuerteils in der werkstatt die das diagnostiziert hatt unterschreiben lassen das sie es zurückbauen und das steuerteil zurücknehmen falls der fehler dadurch nicht behoben ist..

die steuerteile können nur einmal angeschlossen werden und sind dan für kein anderes fahrzeug mehr zu gebarauchen da der wegfahrsperrencode und die fahrgestellnummer eingeschrieben werden in dem moment wo die zündung eingeschaltet wird... code und fahrgestellnummer sind nur ein mal einschreibbar und gehen nicht mehr zu löschen...

Ha ganz schlecht

Unsrer ist der gleiche und hat das selbe Problem.Steht seit 10 Wochen beim Händler weil das Teil nicht lieferbar ist.Habe nur ärger.

Wie ist es bei dir? Hast du es ausgetauscht und hast du das Teil bekommen?

Bitte melde dich mal.

Hallo.

Was für ein Benzin fahrt ihr?

Weil ihr wisst schon, daß der 2.0 IDE ausschließlich mit Super Plus betankt werden darf?

So ist die Aussage von der Renault Technik Hotline.

Das mit der Einspritzrampe haben wir auch bei einem Kunden gemacht, ebenso die Ventile und die Hochdruckpumpe. Hat dann ein knappes Jahr funktioniert, dann kam der Fehler wieder. Er hat nur Super getankt. Daraufhin haben wir das Fahrzeug mit Super Plus betankt und einen Systemreiniger mit hinzugegeben. Dann ewig im Stand laufen gelassen und der Fehler war weg. Er fährt jetzt schon ein halbes Jahr ohne Probleme. Bei einem anderen Kunden haben wir auch den Einspritzsystemreiniger benutzt, seitdem (ca. knappes Jahr auch keine Probleme mehr).

Ist aber nur nen Tip zum Versuch, ich kann nicht ausschließen, daß bei euch was kaputt ist. Aber einen Versuch ist es allemal Wert, zumal das EDinspritzsystem ne teure Angelegenheit ist.

Viel Erfolg, MfG, Jabba79

Zitat:

Original geschrieben von djjabba79

Hallo.

Was für ein Benzin fahrt ihr?

Weil ihr wisst schon, daß der 2.0 IDE ausschließlich mit Super Plus betankt werden darf?

So ist die Aussage von der Renault Technik Hotline.

Das mit der Einspritzrampe haben wir auch bei einem Kunden gemacht, ebenso die Ventile und die Hochdruckpumpe. Hat dann ein knappes Jahr funktioniert, dann kam der Fehler wieder. Er hat nur Super getankt. Daraufhin haben wir das Fahrzeug mit Super Plus betankt und einen Systemreiniger mit hinzugegeben. Dann ewig im Stand laufen gelassen und der Fehler war weg. Er fährt jetzt schon ein halbes Jahr ohne Probleme. Bei einem anderen Kunden haben wir auch den Einspritzsystemreiniger benutzt, seitdem (ca. knappes Jahr auch keine Probleme mehr).

Ist aber nur nen Tip zum Versuch, ich kann nicht ausschließen, daß bei euch was kaputt ist. Aber einen Versuch ist es allemal Wert, zumal das EDinspritzsystem ne teure Angelegenheit ist.

Viel Erfolg, MfG, Jabba79

Zitat:

Original geschrieben von djjabba79

 

Daraufhin haben wir das Fahrzeug mit Super Plus betankt und einen Systemreiniger mit hinzugegeben. Dann ewig im Stand laufen gelassen und der Fehler war weg. Er fährt jetzt schon ein halbes Jahr ohne Probleme. Bei einem anderen Kunden haben wir auch den Einspritzsystemreiniger benutzt, seitdem (ca. knappes Jahr auch keine Probleme mehr).

Ist aber nur nen Tip zum Versuch, ich kann nicht ausschließen, daß bei euch was kaputt ist. Aber einen Versuch ist es allemal Wert, zumal das EDinspritzsystem ne teure Angelegenheit ist.

Viel Erfolg, MfG, Jabba79

hi

Ich habe den Laguna2 gt bj.03 2.2 dci habe auch Probleme mit der Einspritzung aba bis jetzt nur ganz selten.

Im Schnitt ein mal die Woche. Nach nem Neutart habe ich wieder ruhe.

Ich wollte mal fragen wo ich diesen "Reinigerzusatz" bekomme oda wie der heist?

Oda geht das nur bei benzineren?

MfG

Rush

Der Systemreiniger geht auch bei Diesel Motoren, allerdings muß er dann Common Rail tauglich sein.

Den wir verwenden geht für beide Systeme, ist direkt von Renault.

Gibt es aber auch auf dem freien Markt von diversen Herstellern (LiquiMoly etc...)

Wie äußert sich denn dein Problem?

Wenn die Motorlampe ne Störung zeigt, wäre es sinnvoll, das Steuergerät mal auslesen zu lassen, denn meist ist dann ein Fehler gespeichert, mit dem sich dann was anfangen läßt.

Gruß, DJJabba79

hi

ja mein Prob. ist das der Wagen hin und wieder beim beschleunigen abbricht und kein Gas mehr an nimmt.

dann zeigt er mir immer an "eispritzung defekt".

mein "SUPER" renault schrauben sagt mir seid dem immer : ja das hat der manschmal.

Was ich aber nicht verstehe ist dass der Wagen keine Probleme mehr hat wenn ich ihn neu starte.

z.b. vor 4 wochen war ich in Österreich.Bin ca 300km durchgefahren,bis meine Freundin mal Pause machen musste.Wir standen vll 5 min auf nem Rastplatz ( mit laufendem Motor) und als ich auf dem Beschleunigungssteifen Gas gegeben habe hatte ich die Fehlermeldung. nach nem neustart war wieder ruhe. (also die nächsten 200km oda so)

also die Injektoren ladefuftküfler und schleuche sind neu.( wegen öl im lader)

habe schon alle anderen beiträge durchgelesen und das mit dem Reiniger war bis jetzt die einzigste sinnige antwort.

wenn du ne andere idee hast wär das auch sehr gut

danke schon mal

auto : laguna 2 bj 03 2.2 dci 12000km runter

MfG

rush

Laß den Fehlerspeicher auslesen und laß dir nen Ausdruck aushändigen.

Dann kann man was konkretisieren.

Kann von nem defekten Luftmassenmesser über das EGR-Ventil bis hin zur Hochdruckpumpe alles sein.

Da könnte man sonst nur spekulieren.

Laß den Fehler auslesen und poste das Ergebnis, dann kann man weiter schauen.

alles klar werde ich morgen dann mal tun melde mich dann noch mal

noch mal viele dank

hallo noch mal

1.

war heute bei meinem Händler.

Ich habe keine fehlermeldung am Motor.

ist nur ein Vorglüher hin und er findt das Airbacksteuergerät nicht.

und was ganz komisch ist dass er meint mein kuplungsschalter ist wohl kaputt ( ist aber nen automatik)

sonst alles in ordnung

2.

mein boardcomputer meint immer dass meine "baterrie schwach" ist hat aber 14 volt und noch nen paar minuten geht die meldung weg

ne idee ??

 

danke

 

Mfg Rush

Hallo.

Das mit dem Kupplungspedalschalter ist ist nen bekannter Hut.

Ist nen Interpretationsfehler vom Steuergerät, kann ignoriert werden.

Ebenso daß das Airbag-Steuerteil nicht auslesbar ist, es funktioniert trotzdem, keine Sorge, ist ne Softwareinkompatibilität.

Batterie schwach heißt, daß die Chipkartenbatterie ausgetauscht werden muß. Keyless Entry?

Da ist es besonders wichtig, ne gute Knopfzelle drin zu haben.

Zu deinem Fehler kann ich mir nur vorstellen, daß irgend ein Geber in diesem Moment nen Fehler wirft, aber wenn er nicht gespeichert wird, ist es blöd, dann wird die Fehlersuche schwierig.

EGR-Ventil könnte verrußt sein, oder aber das Ladedruckregelventil hat ne Macke. Könnte auch ne Einspritzdüse sein, oder aber der Kraftstoffdruck bricht zusammen. Also vieles möglich.

Vielleicht gibt es auch nen Software-Update für dein Steuerteil, evtl. ist es ein Programmfehler.

Solltest Du mal über Renault prüfen lassen.

Wenns eins gibt, kann es nicht verkehrt sein, ist ja normalerweise ne Verbesserung.

Gruß, DJJabba79

Deine Antwort