ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Einbau größerer Turbolader BMW 330D (150KW) möglich?

Einbau größerer Turbolader BMW 330D (150KW) möglich?

Themenstarteram 22. September 2008 um 22:33

Hallo Motorspezialisten,

ich meine mal gelesen zu haben, dass es möglich ist, auf den 3,0l Diesel einen größeren Turbo zu bauen. Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen bezüglich Herstellern, Kosten, Leistungsausbeute?

Vielen Dank vorab,

Grüße

Beste Antwort im Thema

Was soll ein größerer Turbo eigentlich bringen?

Ein größerer Turbo braucht mehr Abgas um auf Touren zu kommen. Folglich würde sich nur das Turboloch deutlich vergrößern, erst bei 2,5 oder 3 tausend Umdrehungen kommt das Ding in die Gänge. Ist das das Ziel?

Für höhere Ladedrücke reicht der vorhandene Turbo doch vollkommen. Jeder Wald und Wiesentuner spielt bei Bedarf eine Software drauf die nix anderes tut als höheren Ladedruck zuzulassen, das kann der Standardturbo nämlich ganz gut. Dazu brauchts noch ein Kennfeld, natürlich. Im Endeffekt kann sich das jeder ergoogeln, nur die Hardware zum draufspielen wird teuer:D

Der Turbo muss ins Gesamtkonzept passen, einfach größer ist hier nicht wirklich besser.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von strich8

Hallo Motorspezialisten,

ich meine mal gelesen zu haben, dass es möglich ist, auf den 3,0l Diesel einen größeren Turbo zu bauen. Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen bezüglich Herstellern, Kosten, Leistungsausbeute?

Vielen Dank vorab,

Grüße

Dazu brauchste dann noch mindestens: Grössere Einspritzdüsen, ggf. grösserer LLK und jemand der Dir die Motorsteuerungsoftware komplett auf den neuen Turbo anpasst.

Allerdings würde mich, was alles nötig ist und was der Umbau kostet selbst interessieren, da ich auch mit sowas liebäugeln würde, sofern mir irgendwann mal der Turbo verreckt. 300PS sollten gut haltbar aus dem Motor rauszuholen sein, denn der neuere E60 holt aus 3 Liter auch 286PS in Serie mit seinen zwei Turbos. Mit einem grossen wär halt das Turboloch bisel grösser, aber dafür dann Bums :) das Getriebe sollte es mitmachen, ist glaub bis 600nm zulässig (sofern ich gelesen habe bisher)

Gruss

Das sind doch die Standart-Tuner-Sprüche mit der Gleichheit.

Der 35d hat nen anderen Block. Der 25d und 30d haben den gleichen Block, für die 286PS des 35d wird der Block nicht mehr gereicht haben, sonst hätten die den auch für den 35d verwendet. ;)

Machbar ja, Haltbarkeit fraglich.

Was soll ein größerer Turbo eigentlich bringen?

Ein größerer Turbo braucht mehr Abgas um auf Touren zu kommen. Folglich würde sich nur das Turboloch deutlich vergrößern, erst bei 2,5 oder 3 tausend Umdrehungen kommt das Ding in die Gänge. Ist das das Ziel?

Für höhere Ladedrücke reicht der vorhandene Turbo doch vollkommen. Jeder Wald und Wiesentuner spielt bei Bedarf eine Software drauf die nix anderes tut als höheren Ladedruck zuzulassen, das kann der Standardturbo nämlich ganz gut. Dazu brauchts noch ein Kennfeld, natürlich. Im Endeffekt kann sich das jeder ergoogeln, nur die Hardware zum draufspielen wird teuer:D

Der Turbo muss ins Gesamtkonzept passen, einfach größer ist hier nicht wirklich besser.

nur ein größerer LLK würde wohl mehr bringen...zumindest im Sommer...

Auch da muss ich leicht widersprechen. Wenn Du den LLK vergrößerst dann nur seine Kühlfläche und nicht sein Innenvolumen und das könnte schwierig werden. Sonst wird der Turbo wieder träger, da er ein größeres Luftvolumen zu verdichten hat-> Turboloch wird größer.

Mein Vorschlag: Wassereinspritzung . Dürfte auch nicht viel teurer als ein neuer LLK werden, und den alten kann man unter Umständen dann sogar weglassen. Das ganze natürlich in Verbindung mit passenden Kennfeld (das wird wohl der schwierigere Teil)

Zitat:

Original geschrieben von meistereder330d

Zitat:

Original geschrieben von strich8

Hallo Motorspezialisten,

ich meine mal gelesen zu haben, dass es möglich ist, auf den 3,0l Diesel einen größeren Turbo zu bauen. Könnt Ihr mir vielleicht weiterhelfen bezüglich Herstellern, Kosten, Leistungsausbeute?

Vielen Dank vorab,

Grüße

Dazu brauchste dann noch mindestens: Grössere Einspritzdüsen, ggf. grösserer LLK und jemand der Dir die Motorsteuerungsoftware komplett auf den neuen Turbo anpasst.

Gruss

Naja, größere Einspritzdüsen werden nicht gleich von Nöten sein, das könnte auch mit einer einfachen Erhöhung der Einspritzmenge bei den vorhandenen Düsen klappen. Hab auch nen Bekannten, der nen größeren Turbo aufm A4 1,8t draufhat. Wenn ich mich recht erinnere musste er dafür keine anderen Düsen verwenden.

Gruß

Silvio

Wir verwenden ja nicht Standart-Turbolader sondern VTG um eine harmonische Kraftentfaltung zu bewerkstelligen.

größerer turbo ist unsinn, die leistungsfähigkeit des verbauten ist absolut ausreichend...ein größerer hätte nur nachteile

mit reiner software kommt man so auf locker 280ps...dann geht schon an die haltbarkeit der anderen bauteile..

will mans wirklich extrem bietet sich dann noch die wasser-methanol-einspritzung an, dann hat man auch das temperaturproblem im griff und ein größerer kühler ist unnötig.

irgendein wahnsinniger engländer hat so aus dem 184-330d mal gute 350ps rausgeholt... weiss allerdings nicht wie lange das ding gehalten hat :)

Gruß,

Kai

Das erinnert mich an diese leicht rußenden MB 190D mit Turbo. :D

http://www.youtube.com/watch?v=-gVUwDJ1QyY

Ach du Sch..... :eek:

ja leck mich am arsch! ein 190er mit 420ps und 760nm....

aber so groß wie der turbo ist hat der ein turboloch wie ein vulkankrater :) und wie lang die motoren halten will ich nicht wissen.. ungefähr 3 solche videos wahrscheinlich :)

Gruß,

Kai

Zitat:

Original geschrieben von KaiMüller

und wie lang die motoren halten will ich nicht wissen.. ungefähr 3 solche videos wahrscheinlich :)

...ist doch relativ egal, wenn die Kameraden aussteigen finden die vor lauter schwarzem und weißem Nebel ihre Autos eh nicht mehr... ;)

Nene, der mit 420PS ist ein umgebauter 190E mit nem OM606 Turbodiesel (z.B. aus nem E300 TD), der 190D hat weniger PS...

Nachzulesen hier:

http://www.teamrwd.com/dieselboost/300_24.php

Zitat:

Original geschrieben von Mr.Bone

Nene, der mit 420PS ist ein umgebauter 190E mit nem OM606 Turbodiesel (z.B. aus nem E300 TD), der 190D hat weniger PS...

Nachzulesen hier:

http://www.teamrwd.com/dieselboost/300_24.php

nichtsdestotrotz steckt der motor in nem alten 190er :)

die holset turbolader sind übrigens üblicherweise in nutzfahrzeugmotoren und stationären dieselmotoren so zwischen 5 und 25 liter hubraum verbaut.... sollten also schon genug luft drücken :) aber eben mit einer riesen verzögerung...

alltagstauglich würde ich das nicht nennen

Gruß,

Kai

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Einbau größerer Turbolader BMW 330D (150KW) möglich?