ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ein paar Fragen zum 320d Facelift

ein paar Fragen zum 320d Facelift

BMW 3er E46
Themenstarteram 22. Oktober 2011 um 13:52

Servus :)

Ich schaue mich gerade intensiv nach diesem Auto um und habe

da noch ein paar Fragen.

- Worauf muss ich beim Kauf achten? (die Probleme mit den abreissenden Drallklappen und sterbenden Turbos sind mit bekannt...).

- Welche Reifengrößen sind von Werk aus eingetragen?

- wie sieht es mit der Umrüstung auf Euro4 aus?

- ist Rost ein Thema?

- sonstige bekannte Macken?

Lg von einem zukünftigen Mitglied dieser Gemeinde :)

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Der 320d mit 150 PS ist ein sehr guter Motor. Der Motor hat im Prinzip keine Probleme, außer, dass er die Drallklappen hat, die nur aus Metall sind und somit leicht abreißen können und in der Brennkammer landen können - das weißt du aber schon - kannst sie auch rausnehmen, wenn du sie nicht mehr drinnen haben möchtest - wenn du sie rausnimmst, musst du etwas schlechtere Abgaswerte in Kauf nehmen (Minimalbereich) und evtl. etwas mehr Ruß beim Kickdown in Kauf nehmen (ebenfalls sehr gering, muss gar nicht sein).

Turbolader sind keine Verschleißteile - oftmals sind es Probleme mit den Unterdruckschläuchen, die porös sind und somit der Turbolader nicht mehr richtig funktioniert, bzw. die Leitschaufeln der VTG-Verstellung nicht mehr verstellt werden können und der Ladedruck somit nicht geregelt werden kann. Druckwandler könnte auch ein Problem verursachen, da er den Druck nicht aufbaut. Der Turbolader selber kann natürlich auch defekt sein - aber hängt viel mit dem Umgang mit dem Turbolader zusammen. Immer schön kalt und warm fahren muss man ihn, damit er lange haltet! Bei der Probefahrt einfach im 3ten und 4ten Gang schön ausdrehen und schauen, ob der Turbolader funktioniert bzw. nicht in den Notlauf schaltet (kein Turbolader mehr), aufgrund überschreiten des Ladedrucks oder aber eines Fehlers generell mit dem Turbolader - einfach schauen, ob das Auto schön beschleunigt.

Noch dazu wäre auf die Injektoren zu achten - im Standgas (Leerlauf) schauen, dass die Drehzahl nicht schwankt und beim Beschleunigen dürfen keine Zündaussetzer oder aber Leistungslöcher auftreten - dies wäre auf die Injektoren zurückzuführen oder aber die Common-Rail-Pumpe. Das AGR-System könnte dabei auch ein Problem haben - es darf nichts ruckeln oder schütteln! :)

Das wäre es im Großen und Ganzen!

Zu deinen Fragen:

Rost ist kein Thema im Prinzip - schaue lieber nach ;)

Euro4 - du brauchst einen Dieselpartikelfilter - manche sagen, dass es ihn gibt, manche sagen, dass es ihn nicht gibt - steht nicht fest :)

Der BMW-Felgenkatalog bringt dich in Sachen Bereifung weiter (einfach dein Modell auswählen).

BMW_Verrückter

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo!

Der 320d mit 150 PS ist ein sehr guter Motor. Der Motor hat im Prinzip keine Probleme, außer, dass er die Drallklappen hat, die nur aus Metall sind und somit leicht abreißen können und in der Brennkammer landen können - das weißt du aber schon - kannst sie auch rausnehmen, wenn du sie nicht mehr drinnen haben möchtest - wenn du sie rausnimmst, musst du etwas schlechtere Abgaswerte in Kauf nehmen (Minimalbereich) und evtl. etwas mehr Ruß beim Kickdown in Kauf nehmen (ebenfalls sehr gering, muss gar nicht sein).

Turbolader sind keine Verschleißteile - oftmals sind es Probleme mit den Unterdruckschläuchen, die porös sind und somit der Turbolader nicht mehr richtig funktioniert, bzw. die Leitschaufeln der VTG-Verstellung nicht mehr verstellt werden können und der Ladedruck somit nicht geregelt werden kann. Druckwandler könnte auch ein Problem verursachen, da er den Druck nicht aufbaut. Der Turbolader selber kann natürlich auch defekt sein - aber hängt viel mit dem Umgang mit dem Turbolader zusammen. Immer schön kalt und warm fahren muss man ihn, damit er lange haltet! Bei der Probefahrt einfach im 3ten und 4ten Gang schön ausdrehen und schauen, ob der Turbolader funktioniert bzw. nicht in den Notlauf schaltet (kein Turbolader mehr), aufgrund überschreiten des Ladedrucks oder aber eines Fehlers generell mit dem Turbolader - einfach schauen, ob das Auto schön beschleunigt.

Noch dazu wäre auf die Injektoren zu achten - im Standgas (Leerlauf) schauen, dass die Drehzahl nicht schwankt und beim Beschleunigen dürfen keine Zündaussetzer oder aber Leistungslöcher auftreten - dies wäre auf die Injektoren zurückzuführen oder aber die Common-Rail-Pumpe. Das AGR-System könnte dabei auch ein Problem haben - es darf nichts ruckeln oder schütteln! :)

Das wäre es im Großen und Ganzen!

Zu deinen Fragen:

Rost ist kein Thema im Prinzip - schaue lieber nach ;)

Euro4 - du brauchst einen Dieselpartikelfilter - manche sagen, dass es ihn gibt, manche sagen, dass es ihn nicht gibt - steht nicht fest :)

Der BMW-Felgenkatalog bringt dich in Sachen Bereifung weiter (einfach dein Modell auswählen).

BMW_Verrückter

Themenstarteram 22. Oktober 2011 um 20:05

Wow, danke für die sehr ausführliche Antwort!

Hast mir auf jeden Fall die Meisten Unklarheiten genommen. Und eine neue Frage aufgeworfen: wie sieht es mit der AGR aus, wird diese vom Steuergerät überwacht, oder kann man sie getrost abklemmen?

Umrüstung auf Euro 4 ist nicht möglich.Euro 3 plus DPF ergibt grüne Feinstaubplakette(4),bleibt aber bei Euro 3.

Ab einem gewissen Baujahr(2004) hat der 320d die Euro 4.

am 23. Oktober 2011 um 0:03

Ja, das Steuergerät überwacht die angesaugte Frischluft, um damit die Abgasmenge, die zugeführt werden muss, zu berechnen :)

Es könnte einen Fehlerspeichereintrag geben nachdem du es abklemmst - musst dann wieder löschen :)

BMW_Verrückter

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 2:19

Ok, danke soweit.

Nochmal zu den Rädern, da ich aus der verlinkten Seite nicht wirklich schlau werde: welche Rad/Reifen-Kombinationen sind von Werk aus zulässig?

Und noch eine Frage zur Diagnose: hab bisher von Carsoft und Ediabas gelesen. Was ist empfehlenswert?

am 23. Oktober 2011 um 2:28

Ediabas/NCS zum Codieren.

BMW INPA zum Fehlerauslesen und Steuergeräte anlernen etc. :)

BMW_Verrückter

Reifen/Felgenfreigaben

Ab Produktionsdatum 04/2004 sind die E46 Diesel (auch der 330d) Euro 4 - hierzu war kein Partikelfilter nötig.

Jedoch betrifft das nur Fahrzeuge mit Heckantrieb und Schaltgetriebe.

Allrad (gab´s das überhaupt beim 320d?) und Automatik waren bis zum Produktionsende nur Euro 3.

Wenn du einen Euro 4 320d (am besten noch als Kombi) kaufen willst, mußt du schnell sein und doch etwas mehr Geld mitbringen :)

Ich hab`s nicht geschafft - deshalb wurde es eine Euro 4 330d Limo ;)

Rost?

Wenn du (wie ich) zuvor Mercedes gefahren bist, dann ist Rost beim E46 absolut kein Thema für dich :D

Wenn du am E46 Rost suchst, schau mal hinten am Kofferraumdeckel rund um die Kennzeichenhalterung. Und vorne an der Motorhaube, an dem Falz unterhalb der Nieren. Vielleicht findst ja was...

Beliebte Reifengrößen am E46:

205-50-17 auf 7Jx17" (VA & HA)

225-45-17 auf 8Jx17" (VA & HA)

225-45-17 auf 7.5Jx17" (VA) und 245-40-17 auf 8.5Jx17" (HA)

225-4018 auf 8Jx18" (VA) und 255-35-18 auf 8.5Jx18" (HA)

Zitat:

Original geschrieben von only-automatic

Ab Produktionsdatum 04/2004 sind die E46 Diesel (auch der 330d) Euro 4 - hierzu war kein Partikelfilter nötig.

Jedoch betrifft das nur Fahrzeuge mit Heckantrieb und Schaltgetriebe.

Und was wurde ab diesem Produktionsdatum geändert, damit die Abgaswerte verbessert wurden?

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 12:21

Zitat:

Original geschrieben von only-automatic

 

Rost?

Wenn du (wie ich) zuvor Mercedes gefahren bist, dann ist Rost beim E46 absolut kein Thema für dich :D

Bin zuvor VW gefahren, arbeite aber bei Mercedes, daher weiss ich, was Rost ist *g*

Danke dir und den anderen für die zahlreichen Antworten! :)

Zitat:

Original geschrieben von ronin_gasch

Zitat:

Original geschrieben von only-automatic

Ab Produktionsdatum 04/2004 sind die E46 Diesel (auch der 330d) Euro 4 - hierzu war kein Partikelfilter nötig.

Jedoch betrifft das nur Fahrzeuge mit Heckantrieb und Schaltgetriebe.

Und was wurde ab diesem Produktionsdatum geändert, damit die Abgaswerte verbessert wurden?

Lambdasonde,Injektoren,Grundsteuergerät DDE,Turbolader,Überwachung AGR,LMM,

Zitat:

Original geschrieben von Baddek

Zitat:

Original geschrieben von only-automatic

 

Rost?

Wenn du (wie ich) zuvor Mercedes gefahren bist, dann ist Rost beim E46 absolut kein Thema für dich :D

Bin zuvor VW gefahren, arbeite aber bei Mercedes, daher weiss ich, was Rost ist *g*

Danke dir und den anderen für die zahlreichen Antworten! :)

...und `n schöner W203 wär dann nix für dich? :rolleyes::confused::)

Themenstarteram 23. Oktober 2011 um 20:02

ja doch, aber dann nur mopf mit schaltgetriebe. und die sprengen leider mein budget... :/

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. ein paar Fragen zum 320d Facelift