ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ein Neuer in der Runde, Töchterchens 318 Ci Cabrio

Ein Neuer in der Runde, Töchterchens 318 Ci Cabrio

BMW 3er E46
Themenstarteram 11. Mai 2018 um 10:01

Seit gestern haben wir auch einen E46 als 318 Ci Cabrio in der Familie.

Meine Tochter hat sich unsterblich in ein saphirschwarzes Cabrio mit Lederausstattung von 2003 verliebt, welchen wir gestern abgeholt haben. Wir hoffen, nachdem ihr kleiner Swift in geparktem Zustand über den Haufen gefahren und zum Totalschaden wurde, mit dem 3er mehr Glück zu haben.

Ich hatte bereits 2 3er Touring als Firmenfahrzeuge, mit denen ich, abgesehen von einem Turbodefekt des 320d E46, sehr gut gefahren bin.

Beste Antwort im Thema

Willkommen im Forum.

Nix schlecht reden lassen.... Manche können einem die Freude am neu angeschafften Fahrzeug aber auch echt versauen.

Viel Glück und Spaß mit dem Cabrio.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Vor 15 Jahren als Firmenwagen war der sicher ein Top Fahrzeug, aber jetzt sind das Autos in der Pflegestufe 2-3, und dann auch noch ein 318 ner Cabrio. Aber das ist alles freilich kein Problem, wenn man ein Schraubertalent mit gut ausgerüsteter Werkstatt + Hebebühne ist. Der Verkäufer wird froh sein, den Pflegefall von der Backe zu haben.

Je nach Km-Stand und was der Vorbesitzer bereits alles schon gemacht hat, kann das ein guter, aber auch ein ganz schlechter Kauf gewesen sein.

Trotzdem, Glückwunsch zum "neuen" Wagen, und unfallfreie Fahrt.

Da muss man Bernd mal recht geben .

Wobei Cabrios sicher gehegt

und gepflegt wurden weil es doch keine wirklichen daylidriver sind sondern eher Hobby .

Ich verweise auf die Erfahrungen von Mitglied Ilovemybmwe46, die hier scheinbar nur einen sehr kurzen Auftritt hatte, analog wie ihr BMW Cabrio, der ständig defekt war, auf der Strecke liegen blieb, und in der kurzen Zeit etliche mal in der Werkstatt stand. Und wie es scheint bisher ohne erfolgreiche Rep. dort weiter steht, oder verkauft wurde, ev. an das neue Mitglied.

Ach Gott, ich habe meinen jetzt auch schon zwei Jahre, bis jetzt keine Probleme. Natürlich haben die Fahrzeuge jetzt schon einige Jahre auf den Buckel, aber die sind auch nicht besser oder schlechter als andere. Die meisten Probleme hier im Forum kommen doch von Fahrzeugen, die einfach schlecht behandelt wurden. Wenn man einen 330 für 1500€ kaufen möchte (am besten mit Felgen die 1200€ wert sind) darf sich nicht wundern, wenn dann da dran was zu richten ist.

Willkommen im Forum.

Nix schlecht reden lassen.... Manche können einem die Freude am neu angeschafften Fahrzeug aber auch echt versauen.

Viel Glück und Spaß mit dem Cabrio.

Hust. haben vor paar Wochen nen 318i gekauft .... von 2002!

Hab zwar schon viel dran gebastelt oder machen lassen ... aber das meiste waren rein vorbeugende Maßnahmen:

neue Reifen ( Reifen von 2001 waren mir denn doch zu alt )

Hohlraumversiegelung kpl., Unterbodenwachs

Wechsel aller Öle mit Zugabe Ölzusatz

Rundum Scharniere / Gelenke schmieren

Blinker trockengelegt

Denke mal der geht noch paar Jahre

Sehe es wie der Vorredner ;-)

Muss man eigentlich immer soviel Müll labern?

Erstmal, viel Glück und Spaß mit dem Cabrio.

Auch ich habe ein E46 Cabrio und es hat mich nie im Stich gelassen. Einzig Dichtungen wurden an dem Wagen bis jetzt gewechselt und einmal Bremsbelag vorne und das wars. Lass dir nichts einreden!

Ich würde den anfngen zu versiegeln. Ich habe das leider nicht und habe nun ersten Rost.

Viel Spaß und keine Angst machen lassen! ;)

Hab auch eins im täglichen Einsatz.

Und offen fahren ist schon was Feines. Mir kommt kein Fahrzeug mit festem Dach mehr ins Haus.

Themenstarteram 11. Mai 2018 um 14:55

Mich schreckt so schnell nichts, bin Jaguar XF gefahren, wo es hieß der Motor mache Probleme. Nie etwas gehabt. Der Swift von Töchterchen dagegen hat sein Getriebe nicht gemocht und das Rasseln begonnen, so dass wir es wechseln mussten. Mein C5 fährt seit über 50.000 Kilometern nahezu fehlerfrei.

Der 318 Ci hat erst 54.000 km auf der Uhr und wurde gehegt und gepflegt, war heute auf der Bühne, alles trocken, keine Auffälligkeiten, super Zustand.

Bei jedem Auto kann etwas passieren.

Wichtig ist, dass meine Tochter Spaß mit dem Wagen hat und ihn pflegt.

soooo viele km?... unser "neuer" hat grad mal 42000 ;-)

... ist zwar sicherlich keine Garantie für Problemlosigkeit, aber ein ungepflegter mit > 200T km, > 6.Hand,...... da hätt ich schon keine Lust mehr auf zB Hohlraumversiegelung

Willkommen im Club.

Nunja, ein e46 Cabrio mit 4-Zylinder... ;)

Deine Tochter wird das Auto trotzdem lieben. Allzeit gute Fahrt und viel Spaß mit dem Auto.

Also ich hab einen 08/00 er 330i Touring.

Gekauft letztes Jahr im Januar mit 230.000km auf der Uhr. Klar ärgert der mal hier und da, aber im Endeffekt ist es alles nie was wirklich teures gewesen. Ich habe gerade neuen TÜV drauf und der Wagen fährt wie Sahne. Man muss aber halt Wartung und Pflege nicht vernachlässigen.

Glückwunsch zum Kauf!

Wenn der in einem guten Zustand ist, hast Du wirklich Glück gehabt.

Erst vor wenigen Wochen habe ich für den Sommerspaß einen 320ci Cabrio aus 2006 gekauft. Ich kann leider ein Lied davon singen, was da so an räudigen Autos auf dem Markt ist. Ich war wirklich erschrocken, wie viele der angeblich gut gepflegten Fahrzeuge runtergeritten sind und zudem habe ich etliche gesehen, deren Kilometerstand mehr als offensichtlich runtergedreht wurde. Scheckheft gepflegt hieß bei vielen, dass es zwar ein Scheckheft gab, der letzte Eintrag jedoch von 2010 oder ähnlich datierte. Einfach nur gruselig, ich hätte dies wirklich nicht so schlimm erwartet. 250 km von zu Hause entfernt fand ich dann den 320, der sehr gepflegt und quasi aus 1. Hand ist.

Der E46 ist an sich ein sehr zuverlässiges Auto. Vor meinem jetzigen Alltagsauto (530d F11) fuhr ich 13 Jahre lang einen 330d E46 aus 2002. Nur in der Anfangszeit, als das Fahrzeug noch Gewährleistung bzw. Garantie hatte, hatte ich unzählige Probleme. 3 Turbolader, ein Getriebe, 1 neue Lenksäule, 1 neues Grundmodul und noch ein paar mehr oder weniger teure Kleinigkeiten gab es auf Kosten von BMW. Danach hatte das Auto auf einer Strecke von gut 200.000 km außer Verschleißteilen keinen Bedarf mehr nach der Werkstatt. Mit knapp 300.000 km Laufleistung habe ich ihn dann noch zu einem guten Preis verkaufen können.

Nicht nur, dass das E46 Cabrio nach meinem Dafürhalten das letzte schöne Cabrio von BMW ist, war der Grund für den jetzigen Kauf des Spaßautos. Sondern vor allem auch die Zuverlässigkeit des Fahrzeuges.

Allerdings darf man bei BMW nicht warten, bis etwas kaputt geht, bevor man die Werkstatt aufsucht. Dann wird es oft teuer. Viel Geld spart man sich mit regelmäßigen Inspektionen, vor allem auch dann, wenn die Fahrzeuge in die Jahre gekommen sind.

Habe auch den 320Ci Cab BJ 2005 und bin sehr zufrieden, habe ihn vor 3 Monaten für 6000€ gekauft hat bald seine 200tkm drauf, keine Probleme bis auf Öldichtungenringe.

 

Ist aber kleinkram und ja Heizöl hat Recht habe ca. 30 E46 im Umkreis von 200km geschaut alle 4 - 7000€ alles runtergerockte dreckskarren gewesen habe meinen auch 100km weiter entfernt gefunden, der ist tiptop und macht Spaß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Ein Neuer in der Runde, Töchterchens 318 Ci Cabrio