ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 startet nicht mehr / Anlasser dreht, Keilriemen dreht sich nicht

E46 startet nicht mehr / Anlasser dreht, Keilriemen dreht sich nicht

BMW 3er E46
Themenstarteram 12. Januar 2021 um 15:14

Hallo Leute,

mein Fahrzeug -> BMW 316i, E46, 1.8, 2004, 85 kW, N46-Motor

Heute Morgen ist mir folgendes passiert:

Ich bin morgens rein ins Auto. Hab es erfolgreich ohne Probleme gestartet, Heizluftgebläse eingeschaltet und voll aufgedreht und bin losgefahren. Nach den ersten 5 Metern sind alle Nadeln am Tacho runtergegangen und der Motor ging aus. Habe noch versucht Gas zu geben während die Nadeln runter gingen, brachte aber nichts. Habe lieder keine besonderen Geräusche wahrnehmen können, weil das Gebläse auf höchster Stufe war und daher etwas laut war.

Habe dann gleich versucht wieder zu starten. Hab ca. 3-4 Sekunden den Motor kurbeln lassen. Ging nicht an. Dann habe ich die Heizung ausgeschalten und wieder versucht zu starten. Nun kam das Klackern des Anlassers und der Wagen sprang nicht an. Es hatte heute am Morgen ca. -6° C hier bei mir.

Ich dachte zuerst es liegt ganz sicher nur an der Batterie. Habe mir dann von meinem Vater Starthilfe geben lassen. Hat leider nicht geklappt. Trotz Starthilfe sprang er nicht an. Habe davor schon mal von dem Auto von meinem Vater Starthilfe bekommen und hat immer geklappt.

Bei offener Motorhaube habe ich dann diese Plastik-Luftführung, die zum Luftfiltergehäuse geht, abgemacht und versucht mit Starthilfespray zu starten. Hat nicht funktioniert. Dabei ist mir aber aufgefallen dass sich beim Startversuch unten die große Sechskantschraube am Schwingungsdämpfer/Riemenscheibe dreht aber der Schwingungsdämpfer selbst sich nicht dreht und somit auch der ganze Keilriemen und die anliegenden Rollen sich nicht bewegen.

Ich vermute das Schlimmste. Was kann das sein bzw. was bedeutet das?

 

Zur Vorgeschichte:

Ich habe vor ca. 3 Monaten, weil der Wagen davor schon mal nicht mehr anspringen wollte, folgende Sachen gemacht und getauscht:

- Benzinpumpe gewechselt (Bosch, neu)

- Benzinfilter gewechselt (Mahle, neu)

- Kurbelwellensensor gewechselt (Hella, neu)

- Einlass- und Auslassenockenwellensensor gewechselt (Hella, neu)

- Einlass- und Auslass-Magentventildichtungen gewechselt

- Einlass- und Auslass-Magnetventile gereinigt -> klackerten danach wieder

- 4 Dichtungen der Ansaugbrücke gewechselt

- Ölfiltergehäusedichtung gewechselt

- Kompletter Steuerkettensatz mit Kettenspanner, Schienen, Kette und Schrauben (Febi Bilstein, neu) -> nach dem Steuerkettentausch und Steuerzeiten einstellen, sprang er wieder an!

- Ölwannendichtung gewechselt (Elring, neu)

- Vakuumpumpe gewechselt (Pierburg, neu)

- Bremskraftverstärker gewechselt (ATE, neu)

Seit dem lief der Wagen eigentlich wieder gut und ich bin ca. 2.000 km damit gefahren. Und nun habe ich das Problem.

Weiß jemand was das sein kann? Was bedeutet es wenn sich beim Startversuch die große Schraube am Schwingungsdämpfer dreht aber der Schwingungsdämpfer selber und der Keilriemen nicht.

LG

RicoE46

Ähnliche Themen
41 Antworten

Wenn die Schraube im Inneren der Riemenscheibe dreht und die Scheibe nicht, ist sie defekt.

Kann man leicht mit einer Sichtprüfung feststellen, wenn der Gummi gerissen ist.

Ist jetzt nicht so ungewöhnlich. Kenne es zwar eher von den Diesel, kann aber bei jeden E46 passieren.

Wenn die Riemenscheibe defekt ist, lädt auch deine Lichtmaschine die Batterie nicht. Kann also schon zusammenhängen mit dem Problem. Wenn sie wirklich defekt ist würde ich sie tauschen (lassen), die Batterie mit einen Ladegerät aufladen und dann testen.

Schwingungsdaempfer
Themenstarteram 12. Januar 2021 um 16:36

Vielen Dank woife199! Werde ich bald machen lassen. Danke!

Von meinem Gedankengang her dachte ich dass durch externe Starthilfe der Wagen trotzdem angehen sollte. Da meine Batterie ja dann nicht von meiner Lichtmaschine geladen wird.

Aber der Riemenantrieb ist ja auch für die Wasserkühlung und so verantwortlich oder? Bzw. welche Einheiten sind für den Betrieb des Motors vom funktionierenden Riemenantrieb abhängig? Oder sollte eigentlich ein Motor auch ohne den Riemenantrieb laufen? Ist sicher eine blöde Frage, aber ich möchte sicher gehen dass ich da nichts falsches denke.

Wird also der Keilriemen durch die Verknüpfung von Schwingungsdämpfer und Kurbelwelle angetrieben?

yep... und wenn sich die Scheibe nicht mitdreht.... steht der Keilrippenriemen.

... der treibt LiMa,WaPu,Servopumpe und noch mehr an.

Fahren sollte man so nicht!

Wieso er aber trotz Starthilfe nicht anspringt???

Anlasser dreht doch den Motor durch!?

Ein Spannungsabfall könnte vllt die Steuerung verwirrt haben.

Themenstarteram 12. Januar 2021 um 17:44

Ich möchte so auch nicht fahren. Das war nicht meine Absicht. Ich habe mich nur gefragt ob der Motor denn überhaupt anspringen sollte mit externer Starthilfe, wenn der Keilriemen sich nicht dreht bzw. ob das eben der Grund ist warum er nicht anspringt. Werde dies aber wahrscheinlich eh bald erfahren wenn ich den Schwingungsdämpfer tausche.

Hast Du eine Klimaanlage?

Wenn ja, dann guck mal ob der Kompressor festgegangen ist.

Themenstarteram 12. Januar 2021 um 18:25

Super Tip Scofield! Danke! Wie kontrolliere ich ob der Kompressor festgegangen ist?

Versuche an der Riemenscheibe zu drehen. Wenn die blockiert ist er fest.

Themenstarteram 12. Januar 2021 um 18:31

Werd ich morgen machen. Vielen Dank!

Zitat:

@RicoE46 schrieb am 12. Januar 2021 um 17:44:01 Uhr:

Ich möchte so auch nicht fahren. Das war nicht meine Absicht. Ich habe mich nur gefragt ob der Motor denn überhaupt anspringen sollte mit externer Starthilfe, wenn der Keilriemen sich nicht dreht bzw. ob das eben der Grund ist warum er nicht anspringt. Werde dies aber wahrscheinlich eh bald erfahren wenn ich den Schwingungsdämpfer tausche.

Guten Abend,

wurde das Kühlmittel mal gespindelt oder ist da nur Wasser drin. Dann würde die WAPU auch stehen bleiben

MfG

Themenstarteram 12. Januar 2021 um 18:51

Zitat:

@BMW_Driver73 schrieb am 12. Januar 2021 um 18:32:36 Uhr:

Zitat:

@RicoE46 schrieb am 12. Januar 2021 um 17:44:01 Uhr:

Ich möchte so auch nicht fahren. Das war nicht meine Absicht. Ich habe mich nur gefragt ob der Motor denn überhaupt anspringen sollte mit externer Starthilfe, wenn der Keilriemen sich nicht dreht bzw. ob das eben der Grund ist warum er nicht anspringt. Werde dies aber wahrscheinlich eh bald erfahren wenn ich den Schwingungsdämpfer tausche.

Guten Abend,

wurde das Kühlmittel mal gespindelt oder ist da nur Wasser drin. Dann würde die WAPU auch stehen bleiben

MfG

Kühlmittel wurde getestet vor einem Monat ca. Habe den genauen Wert nicht im Kopf aber irgendwas unter -20°C. Ist Glysantin G48 und destilliertes Wasser drinnen.

Themenstarteram 12. Januar 2021 um 18:56

Ich war richtig erschrocken als ich sah dass sich die große Sechskantschraube unten dreht aber ansonsten nichts und der Motor nicht anspringt. Die Riemenscheibe dreht sich nicht, der Keilriemen und die restlichen Rollen auch nicht.

Hab noch bisschen überlegt... die Riemenscheibe bei meinem N46 Motor hat glaub ich nicht so einen Gummiring der verschleißen könnte wie bei anderen Motoren. Werde mir die morgen ansehen. Aber es ist mir einfach nicht erklärlich warum sich nur die Schraube dreht. Ich denk mir, "da ist irgendwie keine Verbindung zwischen der Nabe und dem Antrieb bzw. Kurbelwelle. Die Riemenscheibe ist mit drei Schrauben an der Nabe festgemacht und nichts davon hat sich beim Startversuch gedreht.

Autsch. Ich ahne böses... Wenn sich die Schraube der KW dreht und die 3 von der Riemenscheibe nicht, dann hat sich die Schraube gelöst oder ist angerissen. Denn die sitzen ja mit auf der Nabe.

hallo,

dass die grosse Schraube für die Riemenscheibe von der Kurbelwelle reisst

ist so wahrscheinlich wie ein Sechser im Lotto, oder wurde die bei den o.g.

Arbeiten schon mal gelöst ?

wenn die eigene Batterie am Ende ist kann es schon vorkommen, dass es mit

Überbrücken nicht klappt - Batterie laden - nochmals probieren - evtl. wieder

mit Überbrücken

ein Schaltgetriebe-Wagen könnte man auch durch "anschieben / anziehen "

z w a n g s s t a r t e n (ohne Verbraucher wie Licht, Heizung, etc.) und

müsste danach laufen, wenn sonst alles stimmt

 

good lack

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 7:50

Zitat:

@Passat2L16V schrieb am 13. Januar 2021 um 01:44:44 Uhr:

Autsch. Ich ahne böses... Wenn sich die Schraube der KW dreht und die 3 von der Riemenscheibe nicht, dann hat sich die Schraube gelöst oder ist angerissen. Denn die sitzen ja mit auf der Nabe.

Das ist auch meine Sorge, dass das passiert ist. Ein Motorschaden oder so kann deshalb nicht passieren oder? Werde es mir heute mal ansehen.

Kann man die Zentralschraube einfach durch eine neue ersetzen und die dann mit den Drehmomentvorgaben anziehen oder ist dass eine größere Prozedur bzgl. Steuerzeiten usw.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 startet nicht mehr / Anlasser dreht, Keilriemen dreht sich nicht